Schauspieler/in / Komponist/in

Jan Budař

* 31.07.1977 - Frýdlant, Tschechoslowakei

Über Jan Budař

Jan Budař

Jan Budař, alias Pavel Bedura (* 31. Juli 1977 in Frýdlant, Tschechoslowakei), ist ein tschechischer Schauspieler, Regisseur, Musiker und Drehbuchautor.

Biographie

Jan Budař schloss Janáček künstlerische Hochschule JAMU in Brünn im Jahre 2000 ab. Er trat auf den Bühnen Studio Marta, Nationales Theater, Husa na provázku (alle in Brünn), Klicperovo divadlo in Hradec Králové, Městské divadlo in Karlovy Vary, Národní divadlo in Prag usw. auf. In den Jahren 2000-2003 war er fest am Theater Na zábradlí in Prag engagiert. Er ist Autor von Artikeln für die Zeitschrift Instinkt. In Deutschland ist er vor allem durch seine Rollen in den Filmen „Der Schirmherr” und „Die Musik” bekannt. Er wurde viermal mit dem Český lev ausgezeichnet. Er ist Frontmann der Kapelle Eliščin Band, bei der er Klavier und Gitarre spielt.[1] Neben seiner schauspielerischen Tätigkeit spielt er einige Musikinstrumente, er singt und setzt seine eigenen originellen Lieder. Er hat vier Alben herausgegeben.

Schauspieler

Spielfilme

  • 2012 Duše na talíři
  • 2012:Výstava (die Slowakei)
  • 2012 Sanitka II
  • 2012 Hořící keř (TV Film), Regie Agnieszka Holland
  • 2012: Akvabely
  • 2012: O pokladech
  • 2012: Polski film (Tschechische Republik, Polen)
  • 2012 eŠTeBák (Konfident) (die Slowakei, Tschechische Republik, Polen)
  • 2011: Užij si se psem (TV Film)
  • 2011: Czech Made Man
  • 2011: Lidice (Tschechische Republik, Polen)
  • 2011: Odcházení
  • 2011: Rodina je základ státu (Familienglück)
  • 2010: Akvabely
  • 2010: Heart Beat 3D
  • 2010: Osudové peníze (TV Film)
  • 2010: Román pro muže
  • 2010: Pravidelný odlet
  • 2010: Dešťová víla
  • 2009: Holka Ferrari Dino
  • 2009: Hrubeš a Mareš Reloaded
  • 2009: Ljubavni život domobrana (Kroatien)
  • 2009: Operace Dunaj (Tschechische Republik, Polen)
  • 2009: Protektor (Tschechische Republik, Deutschland)
  • 2009: Vyprávěj (Fernsehserie)
  • 2009: Žena bez piana (Mujer sin piano) (Spanien)
  • 2008: Bratři Karamazovi: Vzkříšení (Theater)
  • 2008: Dark Spirits Natěrač (TV Film) (USA)
  • 2008: Nebe a Vincek (TV Film)
  • 2008: Soukromé pasti (Fernsehserie)
  • 2007: Bez dechu (ein Studentenfilm)
  • 2007: Hodina klavíru (TV Film)
  • 2007: Muzika (die Slowakei, Deutschland)
  • 2007: Svatba na bitevním poli
  • 2007: Trapasy (Fernsehserie)
  • 2007: Václav
  • 2006: Marta a Berta 26
  • 2006: Pravidla lži
  • 2006: Vratné lahve
  • 2005: Hrubeš a Mareš jsou kamarádi do deště
  • 2005: Stavrogin je ďábel (Theater)
  • 2005: Svatyně
  • 2005: Toyen
  • 2005: Voníš jako tenkrát
  • 2004: Duše jako kaviár
  • 2004: Horem pádem
  • 2004: Mistři
  • 2004: Ráno Ruth to vidí jinak (TV Film)
  • 2003: Čert ví proč
  • 2003: Nuda v Brně
  • 2001: Muž, který vycházel z hrobu (TV Film)
  • 2001: Otec neznámý aneb Cesta do hlubin duše výstrojního náčelníka (TV Film)
  • 2001: Ta třetí (TV Film)
  • 2000: Český Robinson (Fernsehserie)
  • 2000: Rasistické historky (Fernsehserie)
  • 1999: Urlaub auf Leben und Tod - Eine Familie hält zusammen (Fernsehserie)
  • 1997: Četnické humoresky (Fernsehserie)
  • 1997: Stůj, nebo se netrefím!

Dokumentarfilme

  • 2008: Anatomie gagu
  • 2008: Peníze Jiřího Krejčíka
  • 2007: Film o filmu: Václav (TV Film)
  • 2006: Přestávka

Regiearbeiten

  • 2012: Polski film
  • 2006: Strážce plamene v obrazech (Video Film)
  • 2004: Ráno

Fernsehfilme

  • 2011: Český lev 2010
  • 2010: E.ON Energy Globe Award ČR
  • 2010: Rozmarná léta českého filmu
  • 2009: Fakta Barbory Tachecí
  • 2008: Český lev 2007
  • 2007: Český lev
  • 2007: Dobročinná akademie aneb Paraple 2007
  • 2005: Všechnopárty
  • 2004: Na stojáka
  • 2004: Uvolněte se, prosím
  • 2000: Krásný ztráty[2]

Auszeichnungen

  • 2011: Czech Made Man - Novoměstský hrnec smíchu (Nové Město nad Metují), bester Hauptdarsteller
  • 2007: Václav – Böhmischer Löwe , bester Nebendarsteller
  • 2004: Mistři – Böhmischer Löwe , bester Nebendarsteller
  • 2003: Nuda v Brně - Böhmischer Löwe bestes Drehbuch
  • 2003: Nuda v Brně - Böhmischer Löwe, bester Hauptdarsteller
  • 2005 - Studio Hamburg Shooting Stars Award
  • 2004: Der Alfréd Radok Preis (Ceny Alfréda Radoka) - der beste Schauspieler für Stavrogins Rolle in Die Teufel
  • 2003 - Trilobit Award by FITES (Film and Television Association), Prag, Tschechische Republik

[3][4][1][6]

Musiker

Diskografie

Schallplatten

  • Písně pro Hrubeše a Mareše, 2005
  • Uletěl orlovi, 2006
  • Proměna, 2008
  • Lehce probuzený, 2012

DVDs

  • Uletěl orlovi, 2006

Filmmusik

  • Lidice, 2011
  • Protektor, 2009
  • Hrubeš a Mareš Reloaded, 2009
  • Nebe a Vincek Film, 2008
  • Hrubeš a Mareš jsou kamarádi do deště, 2005
  • Nuda v Brně, 2003
  • Rasistické historky, 2000

Einzelnachweise

  1. http://www.czechmademan.cz/o-filmu/herci#jan-budar/
  2. http://www.czechmademan.cz/o-filmu/herci#jan-budar/http://www.fdb.cz/
  3. http://zivotopis.osobnosti.cz/jan-budar.php/
  4. http://www.janbudar.cz/
  5. http://www.czechmademan.cz/o-filmu/herci#jan-budar/
  6. http://www.fdb.cz/

Dieser Artikel (grau hinterlegt) steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). Die Vorliegende Version wurde am 02. April 2013, 11:04 UTC unter den o.g. Lizenzen veröffentlicht. Mit Beiträgen (Autor/en) von: Sebbot, Anstecknadel, FA2010, AHZ, Aka, Maddeline, Turbonachsichter, KMic, Silewe, -jkb-, Crazy1880, Giftmischer, RonMeier, Bötsy, Lantus, Bibelschmeisser. Aus Datenschutzrechtlichen Gründen werden Autoren von denen lediglich eine IP-Adresse hinterlegt wurde hier nicht aufgeführt.

Jan Budař hat mitgespielt in

Alle Angaben ohne Gewähr. Fehler melden!
Leergut
Drama
Regie: Jan Svěrák
Leergut Userwertung:

Produktionsjahr: 2007
Schauspieler/innen: Zdeněk Svěrák, Daniela Kolářová, Tatiana Vilhelmová, Jiří Macháček, Pavel Landovský, Jan Budař, Nela Boudová, Miroslav Táborský, Věra Tichánková
Drama
Regie: Jiří Vejdělek
Václav Userwertung:

Produktionsjahr: 2007
Schauspieler/innen: Ivan Trojan, Emília Vášáryová, Jan Budař, Soňa Norisová, Jiří Lábus
Sex in Brno
Komödie FSK 12
Regie: Vladimír Morávek
Sex in Brno Userwertung:

Produktionsjahr: 2003
Schauspieler/innen: Kateřina Holánová, Jan Budař, Pavel Liška, Miroslav Donutil

Einloggen
Herzlich willkommen! Um die Community nutzern zu können, melden sie sich bitte hier mit ihren Zugangsdaten an:

Facebook Login
Noch einfacher, loggen sie sich einfach mit ihrem Facebook Account ein:


Mit einem Klick auf diese Schaltfläche "Mit Facebook einloggen" akzeptieren sie die Nutzungsbedingungen und die Diskussionsrichtlinien der Ideenkraftwerk GmbH. Sie garantieren das sie diese gelesen und gespeichert oder ausgedruckt haben.


Passwort vergessen
Wenn Sie ihr Passwort vergessen haben können sie hier ein neues anfordern, geben sie dazu ihre E-Mail adresse hier ein:

Neu registrieren
Sie haben noch keinen Account bei Kritiken.de? Dann registrieren sie sich jetzt kostenlos, um die Community zu nutzen!