Schauspieler/in

James Cagney

* 17.07.1899 - New York City
† 30.03.1986 New York City

Über James Cagney

James Cagney

James Francis Cagney, Jr. (* 17. Juli 1899 in New York City; † 30. März 1986 ebenda) war ein US-amerikanischer Filmschauspieler. Als hartgesottener Gangster in Klassikern wie Der öffentliche Feind oder Sprung in den Tod erlangte Cagney Berühmtheit. Er war jedoch auch als Tänzer und Komödiant erfolgreich. So wurde er vom American Film Institute in der Liste der 25 größten männlichen Filmlegenden aller Zeiten auf Rang 8 gewählt.

Leben

Cagney war der Sohn eines Iren und einer Norwegerin. Zum Filmstar wurde er 1931 durch seine Rolle als brutaler Gangsterboss Tom Powers in dem Gangsterfilm Der öffentliche Feind, in dem Cagney in einer berühmten Szene beim Frühstück eine halbe Grapefruit auf dem Gesicht seiner Geliebten (gespielt von Mae Clarke) zerquetscht. Mit Edward G. Robinson, dem anderen bekannten Gangsterdarsteller der 1930er und 1940er Jahre drehte er direkt im Anschluss den Gangsterfilm Leichtes Geld, der im Glücksspielmilieu spielt. Edward G. Robinson ist darin als Gangsterboss mit einer Schwäche für Blondinen zu sehen, während James Cagney seine „rechte Hand“ spielt. Die Rolle in Der öffentliche Feind führte dazu, dass Cagney das Image des Gangsters erhielt, obwohl er überwiegend in anderen Rollen auftrat.

Cagney spielte daraufhin lediglich fünf Gangster – nämlich in Chicago – Engel mit schmutzigen Gesichtern, in Die wilden Zwanziger, in Sprung in den Tod, in Den Morgen wirst du nicht erleben und in Tyrannische Liebe – wurde aber stark mit dem Image des hartgesottenen Verbrechers identifiziert. Für seine Rolle in Chicago – Engel mit schmutzigen Gesichtern wurde er für den Oscar nominiert. Der Film erzählt die Geschichte zweier Jungen, die zusammen aufwachsen; ein Junge wird später Gangster, der andere Priester. Den Gangsterboss spielte wiederum Cagney. Auch Humphrey Bogart wirkte als korrupter Anwalt mit. James Cagney und Humphrey Bogart drehten zusammen auch Die wilden Zwanziger, in dem sie zwei Kriegskameraden und spätere Schwarzbrenner spielen, sowie den Western Oklahoma Kid. In die entgegengesetzte Rolle des Polizisten schlüpfte Cagney 1935 in Der FBI-Agent.

Außer unsympathischen Gangstern spielte Cagney unter anderem Boxer, Reporter, Geheimagenten, Piloten und sympathische Betrüger wie in Ein charmanter Schwindler. Mit Bette Davis drehte er Die Braut kam per Nachnahme, eine Komödie, in der James Cagney als Pilot die von Bette Davis gespielte Braut im Auftrage ihres eigenen Vaters entführt, um sie von einer Eheschließung mit einem ihm nicht genehmen Bandleader abzuhalten, wobei beide in der Wüste stranden. 1935 spielte Cagney seine ungewöhnlichste Rolle in Ein Sommernachtstraum, einer Verfilmung von William Shakespeares gleichnamiger Komödie. James Cagney spielte den „Zettel“, einen jungen Mann, der in einen Esel verwandelt wird.

Einen Oscar erhielt Cagney 1942 für seine Rolle als Komponist und Impresario George M. Cohan in Yankee Doodle Dandy, einer Mischung aus Musical und Filmbiografie. Die Rolle des George M. Cohan wiederholte er 1955 in Komödiantenkinder, einem Film über den Bühnenkomiker Eddie Foy, der von Bob Hope gespielt wurde. Den Schauspieler Lon Chaney spielte Cagney in der Filmbiografie Der Mann mit den 1000 Gesichtern. Chaney war ein Schauspieler der Stummfilmzeit, der seinerzeit für seine grotesken Masken berühmt war. Er spielte unter anderem Hauptrollen in Stummfilmversionen von Der Glöckner von Notre-Dame und Das Phantom der Oper.

1961 spielte Cagney die Figur des C. R. MacNamara, den West-Berliner Geschäftsführer von Coca-Cola in der Komödie Eins, Zwei, Drei, bei der Billy Wilder Regie führte. Anschließend nahm er 19 Jahre lang keine Rollen mehr an. 1974 wurde er mit dem AFI Life Achievement Award ausgezeichnet. 1980 feierte James Cagney sein Comeback. In dem Drama Ragtime spielte er einen Polizeichef. Seine letzte Rolle spielte er 1984 in dem Fernsehfilm Nick sitzt in der Klemme.

Filmografie

  • 1930: Sinners’ Holiday
  • 1930: The Doorway to Hell
  • 1931: Der öffentliche Feind (The Public Enemy)
  • 1931: Leichtes Geld (Smart Money)
  • 1931: Blonde Crazy
  • 1931: Die Frau meines Freundes (Other Men’s Women)
  • 1931: The Millionaire
  • 1932: Der Schrei der Menge (The Crowd Roars)
  • 1932: Taxi!
  • 1932: Winner Take All
  • 1933: Ein charmanter Schwindler (Hard to Handle)
  • 1933: Der Frauenheld (Lady Killer)
  • 1933: Der Mann mit der Kamera (Picture Snatcher)
  • 1933: Parade im Rampenlicht (Footlight Parade)
  • 1933: The Mayor of Hell
  • 1934: Ein feiner Herr (Jimmy the Gent)
  • 1934: Ein schwerer Junge (The St. Louis Kid)
  • 1934: He Was Her Man
  • 1934: Here Comes the Navy
  • 1935: Der FBI-Agent (’G’ Men)
  • 1935: Devil Dogs of the Air
  • 1935: Ein Sommernachtstraum (A Midsummer Night’s Dream)
  • 1935: Frisco, die Stadt ohne Gesetz (Frisco Kid)
  • 1935: The Irish in Us
  • 1936: Höhe Null (Ceiling Zero)
  • 1936: Great Guy
  • 1937: Musik in den Fäusten (Something to Sing About)
  • 1938: Chicago – Engel mit schmutzigen Gesichtern (Angels with Dirty Faces)
  • 1938: Der kleine Star (Boy Meets Girl)
  • 1939: Die wilden Zwanziger (The Roaring Twenties)
  • 1939: Oklahoma Kid (The Oklahoma Kid)
  • 1939: Todesangst bei jeder Dämmerung (Each Dawn I Die)
  • 1940: Im Taumel der Weltstadt (City for Conquest)
  • 1940: The Fighting 69th
  • 1940: Tropische Zone (Torrid Zone)
  • 1941: Schönste der Stadt (The Strawberry Blonde)
  • 1941: Die Braut kam per Nachnahme (The Bride Came C.O.D.)
  • 1942: Helden der Lüfte (Captains of the Clouds)
  • 1942: Yankee Doodle Dandy
  • 1943: Johnny Come Lately
  • 1943: You, John Jones!
  • 1945: Spionage in Fernost (Blood on the Sun)
  • 1947: 13 Rue Madeleine
  • 1948: The Time of Your Life
  • 1949: Sprung in den Tod (White Heat)
  • 1950: Den Morgen wirst du nicht erleben (Kiss Tomorrow Goodbye)
  • 1950: The West Point Story
  • 1951: Come Fill the Cup
  • 1951: Starlift
  • 1952: What Price Glory
  • 1953: A Lion Is in the Streets
  • 1955: Im Schatten des Galgens (Run for Cover)
  • 1955: Keine Zeit für Heldentum (Mister Roberts)
  • 1955: Komödiantenkinder (The Seven Little Foys)
  • 1955: Mein Wille ist Gesetz (Tribute to a Bad Man)
  • 1955: Tyrannische Liebe (Love Me or Leave Me)
  • 1956: Das Herz eines Millionärs (These Wilder Years)
  • 1956: Jeremy Rodack – Mein Wille ist Gesetz (Tribute to a Bad Man)
  • 1957: Der Mann mit den 1000 Gesichtern (Man of a Thousand Faces)
  • 1959: Ein Händedruck des Teufels (Shake Hands with the Devil)
  • 1959: Never Steal Anything Small
  • 1960: Der Admiral (The Gallant Hours)
  • 1961: Eins, Zwei, Drei (One, Two, Three)
  • 1966: The Ballad of Smokey the Bear
  • 1967: Die Wegelagerer (Arizona Bushwhackers, Stimme für Erzähler)
  • 1981: Ragtime
  • 1984: Nick sitzt in der Klemme (Terrible Joe Moran)

Regie

  • 1957: Mit dem Satan auf Du (Short Cut to Hell)

Auszeichnungen

  • 1938: New York Film Critics Circle Award als Bester Darsteller für Chicago – Engel mit schmutzigen Gesichtern
  • 1939: Oscar Nominierung (Bester Hauptdarsteller) für Chicago – Engel mit schmutzigen Gesichtern
  • 1942: New York Film Critics Circle Award als Bester Darsteller für Yankee Doodle Dandy
  • 1943: Oscar (Bester Hauptdarsteller ) für Yankee Doodle Dandy
  • 1956: Oscar Nominierung (Bester Hauptdarsteller) für Tyrannische Liebe
  • 1974: AFI Life Achievement Award (Preis des renommierten American Film Institutes) für sein Lebenswerk
  • 1977: Screen Actors Guild Life Achievement Award für sein Lebenswerk und seine Verdienste um die Schauspielerei
  • 1978: Life Achievement Award der Screen Actors Guild Awards für sein Lebenswerk
  • 1981: Career Achievement Award des National Board of Review
  • 1984: Presidential Medal of Freedom

Synchronisation

Viele der Synchronisationen Cagneys wurden von Wolfgang Draeger übernommen. Weitere Synchronsprecher, die Cagney ihre Stimme liehen, waren Hans Hessling und Horst Niendorf.

Literatur

  • Andrew Bergman: James Cagney. Seine Filme, sein Leben. (OT: James Cagney). Heyne-Filmbibliothek, Band 16. Heyne, München 1980, ISBN 3-453-86016-0.
  • Michael Hanisch: „Song-and-Dance-Man“. Zum 100. Geburtstag von James Cagney. In: film-dienst. 52. Jahrgang Nr. 14/1999, S. 10-12.

Dieser Artikel (grau hinterlegt) steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). Die Vorliegende Version wurde am 17. April 2013, 12:04 UTC unter den o.g. Lizenzen veröffentlicht. Mit Beiträgen (Autor/en) von: Schelmentraum, Emergency doc, Grafite, Clibenfoart, Discordion, Sly37, Josy24, Lómelinde, Si! SWamP, MAY, Col.Kalink, Nobart, RockDJ04, Paulae, Kam Solusar, Tobias1983, Färber, SeptemberWoman, Graphikus, Don Magnifico, APPER, Hopsee, S.Didam, Jordi, Reinhard Kraasch, OfficeBoy, Frut, Rapsak22, WerstenerJung, Johnny T, Ulsimitsuki, Wiegels, Dr. Colossus, Jthan, Chrisfrenzel, Hitch, DaB., Jan B, Juerv1, J.-H. Janßen, Logograph, Urgh, Dead man’s hand, Dilerius, Cabbie, RedBot, Martin-D, MisterMad, Aka, Jaques, Schubertfreak, Tobe man, Rybak, Triebtäter, Ninjamask, W.wolny, Müsli, Gauss, Stefan Kühn, Upofix, Kdwnv, Martin-vogel, Drumknott, Pm, Jörny, Tsor, Thomas Scheibe. Aus Datenschutzrechtlichen Gründen werden Autoren von denen lediglich eine IP-Adresse hinterlegt wurde hier nicht aufgeführt.

James Cagney hat mitgespielt in

Alle Angaben ohne Gewähr. Fehler melden!
Eins, Zwei, Drei
Komödie FSK 6
Regie: Billie Wilder
Eins, Zwei, Drei Userwertung:

Produktionsjahr: 1961
Schauspieler/innen: James Cagney, Horst Buchholz, Pamela Tiffin, Arlene Francis, Hanns Lothar, Liselotte Pulver, Leon Askin, Ralf Wolter, Peter Capell, Hubert von Meyerinck, Karl Lieffen, Howard St. John, Lois Bolton, Henning Schlüter, Karl Ludwig Lindt, Werner Hessenland, Friedrich Hollaender
Keine Zeit für Heldentum
FSK 12
Regie: Joshua Logan, Mervyn LeRoy, John Ford
Keine Zeit für Heldentum Userwertung:

Produktionsjahr: 1955
Schauspieler/innen: Henry Fonda, James Cagney, William Powell, Jack Lemmon, Betsy Palmer, Ward Bond, Philip Carey, Nick Adams, Perry Lopez, Ken Curtis, Robert Roark, Harry Carey junior, Patrick Wayne, Frank Aletter, Tige Andrews
Tyrannische Liebe
FSK 12
Regie: Charles Vidor
Tyrannische Liebe Userwertung:

Produktionsjahr: 1955
Schauspieler/innen: Doris Day, James Cagney, Cameron Mitchell, Robert Keith, Tom Tully, Harry Bellaver, Richard Gaines, Peter Leeds, Claude Stroud, John Harding
Krimi
Regie: Gordon Douglas
Den Morgen wirst du nicht erleben Userwertung:

Produktionsjahr: 1950
Schauspieler/innen: James Cagney, Barbara Payton, Helena Carter, Ward Bond, Luther Adler, Barton MacLane, Steve Brodie, Rhys Williams, Herbert Heyes, John Litel, William Frawley, John Halloran, Neville Brand
Sprung in den Tod
Krimi FSK 16
Regie: Raoul Walsh
Sprung in den Tod Userwertung:

Produktionsjahr: 1949
Schauspieler/innen: James Cagney, Virginia Mayo, Edmond O'Brien, Margaret Wycherly, Steve Cochran, John Archer

Regie: William K. Howard
Johnny Come Lately Userwertung:

Produktionsjahr: 1943
Schauspieler/innen: James Cagney, Grace George, Marjorie Main, Marjorie Lord, Hattie McDaniel, Edward McNamara, William Henry, Robert Barrat, George Cleveland, Margaret Hamilton, Norman Willis, Lucien Littlefield, Edwin Stanley, Irving Bacon

Regie: Michael Curtiz
Yankee Doodle Dandy Userwertung:

Produktionsjahr: 1942
Schauspieler/innen: James Cagney, Joan Leslie, Walter Huston, Richard Whorf, Jeanne Cagney, S. Z. Sakall, Irene Manning, George Tobias, Rosemary DeCamp, Frances Langford, George Barbier, Walter Catlett, Douglas Croft, Eddie Foy Jr., Minor Watson, Chester Clute, Odette Myrtil

Regie: Michael Curtiz
Helden der Lüfte Userwertung:

Produktionsjahr: 1942
Schauspieler/innen: James Cagney, Dennis Morgan, Brenda Marshall, Reginald Gardiner, Alan Hale, George Tobias, William A. Bishop, Russell Arms
Die Braut kam per Nachnahme

Regie: William Keighley
Die Braut kam per Nachnahme Userwertung:

Produktionsjahr: 1941
Schauspieler/innen: Bette Davis, James Cagney, Stuart Erwin, Eugene Pallette, Jack Carson, George Tobias, Harry Davenport, William Frawley, Edward Brophy, Harry Holman, Chick Chandler, Keith Douglas, Herbert Anderson, William Newell
Liebesfilm
Regie: Raoul Walsh
Schönste der Stadt Userwertung:

Produktionsjahr: 1941
Schauspieler/innen: James Cagney, Olivia de Havilland, Rita Hayworth, Jack Carson, Alan Hale, George Tobias, Una O’Connor, George Reeves

Regie: Anatole Litvak
Im Taumel der Weltstadt Userwertung:

Produktionsjahr: 1940
Schauspieler/innen: James Cagney, Ann Sheridan, Frank Craven, Donald Crisp, Frank McHugh, Arthur Kennedy, George Tobias, Jerome Cowan, Elia Kazan, Anthony Quinn, Lee Patrick

Regie: William Keighley
Todesangst bei jeder Dämmerung Userwertung:

Produktionsjahr: 1939
Schauspieler/innen: James Cagney, George Raft, Jane Bryan, George Bancroft, Max Rosenbloom, Alan Baxter, Stanley Ridges, Emma Dunn, Victor Jory
Thriller FSK 16
Regie: Raoul Walsh
Die wilden Zwanziger Userwertung:

Produktionsjahr: 1939
Schauspieler/innen: James Cagney, Priscilla Lane, Humphrey Bogart, Gladys George, Jeffrey Lynn, Frank McHugh, George Meeker, Paul Kelly, Elisabeth Risdon, Edward Keane, Joe Sawyer, Joseph Crehan, Abner Biberman, John Hamilton, Robert Elliott, Eddy Chandler
Chicago – Engel mit schmutzigen Gesichtern
Drama FSK 12
Regie: Michael Curtiz
Chicago – Engel mit schmutzigen Gesichtern Userwertung:

Produktionsjahr: 1938
Schauspieler/innen: James Cagney, Pat O'Brien, Humphrey Bogart, The Dead End Kids, Ann Sheridan, George Bancroft

Regie: Victor Schertzinger
Musik in den Fäusten Userwertung:

Produktionsjahr: 1937
Schauspieler/innen: James Cagney, Evelyn Daw, William Frawley, Mona Barrie, Gene Lockhart, Philip Ahn, Marek Windheim, Dwight Frye, Johnny Arthur, William B. Davidson, Richard Tucker, Kathleen Lockhart, James Newill, Harry Barris, Cully Richards, Candy Candido, Perc Launders

Regie: Howard Hawks
Höhe Null Userwertung:

Produktionsjahr: 1936
Schauspieler/innen: James Cagney, Pat O’Brien, June Travis, Barton MacLane, Stuart Erwin, Henry Wadsworth, Craig Reynolds, Isabel Jewell, Addison Richards, Martha Tibbetts

Regie: William Keighley
Der FBI-Agent Userwertung:

Produktionsjahr: 1935
Schauspieler/innen: James Cagney, Margaret Lindsay, Ann Dvorak, Robert Armstrong, Barton MacLane, Lloyd Nolan, William Harrigan
Ein Sommernachtstraum

Regie: Max Reinhardt
Ein Sommernachtstraum Userwertung:

Produktionsjahr: 1935
Schauspieler/innen: Ian Hunter, Verree Teasdale, Hobart Cavanaugh, Dick Powell, Ross Alexander, Olivia de Havilland, Jean Muir, Grant Mitchell, Frank McHugh, Dewey Robinson, James Cagney, Joe E. Brown, Hugh Herbert, Otis Harlan, Arthur Treacher, Victor Jory, Anita Louise

Regie: Lloyd Bacon
Here Comes the Navy Userwertung:

Produktionsjahr: 1934
Schauspieler/innen: James Cagney, Pat O'Brien, Gloria Stuart, Frank McHugh, Dorothy Tree, Robert Barrat

Regie: Roy Del Ruth
Der Frauenheld Userwertung:

Produktionsjahr: 1933
Schauspieler/innen: James Cagney, Margaret Lindsay, Mae Clarke, Leslie Fenton, Douglass Dumbrille, Henry O'Neill, Marjorie Gateson

Regie: Archie Mayo
The Mayor of Hell Userwertung:

Produktionsjahr: 1933
Schauspieler/innen: James Cagney, Madge Evans, Arthur Byron, Allen Jenkins, Dudley Digges, Frankie Darro, Sheila Terry, Robert Barrat, Allen 'Farina' Hoskins, Harold Huber, Dorothy Peterson, G. Pat Collins, Edwin Maxwell, John Marston, William V. Mong, Mickey Bennett, Sidney Miller

Regie: Lloyd Bacon
Parade im Rampenlicht Userwertung:

Produktionsjahr: 1933
Schauspieler/innen: James Cagney, Joan Blondell, Ruby Keeler, Dick Powell, Frank McHugh, Guy Kibbee, Ruth Donnelly, Hugh Herbert, Claire Dodd, Gordon Westcott, Arthur Hohl, Renee Whitney, Barbara Rogers, Paul Porcasi, Philip Faversham

Regie: Alfred E. Green
Leichtes Geld Userwertung:

Produktionsjahr: 1931
Schauspieler/innen: Edward G. Robinson, James Cagney, Evalyn Knapp, Ralf Harolde, Noel Francis, Morgan Wallace, Margaret Livingston
Der öffentliche Feind
Krimi FSK 12
Regie: William A. Wellman
Der öffentliche Feind Userwertung:

Produktionsjahr: 1931
Schauspieler/innen: James Cagney, Jean Harlow, Edward Woods, Joan Blondell, Donald Cook, Leslie Fenton, Beryl Mercer, Robert Emmett O'Connor, Murray Kinnell, Mae Clarke

Regie: Archie Mayo
The Doorway to Hell Userwertung:

Produktionsjahr: 1930
Schauspieler/innen: Lew Ayres, Dorothy Mathews, Robert Elliott, James Cagney, Leon Janney, Noel Madison, Edwin Argus, Dwight Frye, Elmer Ballard

Einloggen
Herzlich willkommen! Um die Community nutzern zu können, melden sie sich bitte hier mit ihren Zugangsdaten an:

Facebook Login
Noch einfacher, loggen sie sich einfach mit ihrem Facebook Account ein:


Mit einem Klick auf diese Schaltfläche "Mit Facebook einloggen" akzeptieren sie die Nutzungsbedingungen und die Diskussionsrichtlinien der Ideenkraftwerk GmbH. Sie garantieren das sie diese gelesen und gespeichert oder ausgedruckt haben.


Passwort vergessen
Wenn Sie ihr Passwort vergessen haben können sie hier ein neues anfordern, geben sie dazu ihre E-Mail adresse hier ein:

Neu registrieren
Sie haben noch keinen Account bei Kritiken.de? Dann registrieren sie sich jetzt kostenlos, um die Community zu nutzen!