Schauspieler/in

Jacques Berthier

* 10.02.1916 - Paris
† 02.04.2008 Neuilly-sur-Seine

Über Jacques Berthier

Jacques Berthier

Jacques Maurice Berthier (* 10. Februar 1916 in Paris; † 2. April 2008 in Neuilly-sur-Seine) war ein französischer Schauspieler.

Leben

Berthier begann mit einem Sportstudium, bevor er sich den schönen Künsten mit einem Studium am „Konservatorium Louis Jouvet“ zuwandte und 1942 im Kino debütierte. Seine elegante Erscheinung und aristokratisch wirkenden Gesichtszüge ließen ihn bereits in jungen Jahren Vaterrollen, Herren von Welt und Offiziere darstellen. Nach Bühnenauftritten und einer Tournee mit dem Stück „Ami-Ami“ war er ab Mitte der 1950er Jahre recht häufig auch in Fernsehserien zu sehen. Vor einigen Hauptrollen in italienischen Genrefilmen wandte er sich auch Kurz- und Dokumentarfilmen in eigener Regie zu; seinen einzigen langen Spielfilm inszenierte er 1960 – in ihm war erstmals Anouk Aimée zu sehen.

Daneben arbeitete er bei zahlreichen Filmen als Synchronsprecher von u.a Raymond Burr in Der Chef, David Niven und Gregory Peck. Er war mit seiner Kollegin Lily Baron in zweiter Ehe verheiratet. Seine erste Frau und Mutter seiner drei Söhne, Suzanne Besnier, war mit 26 Jahren verstorben.

Filmografie (Auswahl)

  • 1946: Solange ich lebe
  • 1953: Der Freibeuter
  • 1955: Bringt ihn lebend…!
  • 1959: Nathalie spielt Geheimagentin
  • 1960: Quai Notre-Dame (Regie)
  • 1961: Die drei Musketiere (Les Trois Mousquetaires)
  • 1962: Die letzten Stunden von Pompeji
  • 1962: Der Kampf der Makkabäer (Il vecchio testamento)
  • 1965: Colorado Charlie (Colorado Charlie)
  • 1966: Töte, Ringo, töte (Uno sceriffo tutto doro)''
  • 1968: Mayerling
  • 1970: Mauregard (TV)
  • 1974: Es geschah übermorgen (TV)
  • 1975: Stetson – Drei Halunken erster Klasse
  • 1978: Brigade mondaine

Weblinks und Quellen

  • Nachruf und Fotos
  • Biografie (französisch)

Dieser Artikel (grau hinterlegt) steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). Die Vorliegende Version wurde am 18. März 2013, 00:03 UTC unter den o.g. Lizenzen veröffentlicht. Mit Beiträgen (Autor/en) von: SeptemberWoman, NordhornerII, RonnyK80, Bennsenson, Soenke Rahn, ChristophDemmer, Nepomucki, Si! SWamP. Aus Datenschutzrechtlichen Gründen werden Autoren von denen lediglich eine IP-Adresse hinterlegt wurde hier nicht aufgeführt.

Jacques Berthier hat mitgespielt in

Alle Angaben ohne Gewähr. Fehler melden!
FSK 12
Regie: Sergio Corbucci
Stetson – Drei Halunken erster Klasse Userwertung:

Produktionsjahr: 1975
Schauspieler/innen: Eli Wallach, Giuliano Gemma, Tomás Milián, Romano Puppo, Jacques Berthier, Cris Huerta, Rafael Albaicín, Lorenzo Robledo, Manuel De Blas, Nazzareno Zamperla
FSK 12
Regie: Terence Young
Mayerling Userwertung:

Produktionsjahr: 1968
Schauspieler/innen: Omar Sharif, Catherine Deneuve, James Mason, Ava Gardner, James Robertson Justice, Geneviève Page, Andréa Parisy, Ivan Desny, Maurice Teynac, Mony Dalmès, François-Alexandre Galepides, Fabienne Dali, Roger Pigaut, Bernard La Jarrige, Véronique Vendell, Jacques Berthier, Charles Millot
FSK 18
Regie: Osvaldo Civirani
Töte, Ringo, töte Userwertung:

Produktionsjahr: 1966
Schauspieler/innen: Luigi Giuliani, Caterina Trentini, Jacques Berthier, Roberto Messina, Ivan G. Scratuglia, Luciano Rossi, Aldo Rendine, Nando Angelini, Franco Pesce, Renzo Pevarello
Colorado Charlie
FSK 18
Regie: Roberto Mauri
Colorado Charlie Userwertung:

Produktionsjahr: 1965
Schauspieler/innen: Jacques Berthier, Brunella Bovo, Andrea Aureli, Livio Lorenzon, Luigi Ciavarro, Ugo Sasso, Giuseppe Addobbati, Mimmo Poli, Erika Blanc, Alfio Caltabiano
FSK 12
Regie: Gianfranco Parolini
Der Kampf der Makkabäer Userwertung:

Produktionsjahr: 1962
Schauspieler/innen: Brad Harris, Franca Parisi, Mara Lane, Philippe Hersent, Carlo Tamberlani, Jacques Berthier, Enzo Doria, Vladimir Leib
FSK 12
Regie: Bernard Borderie
Die drei Musketiere Userwertung:

Produktionsjahr: 1961
Schauspieler/innen: Gérard Barray, Mylène Demongeot, Perrette Pradier, Georges Descrières, Bernard Woringer, Jacques Toja, Jean Carmet, Guy Delorme, Daniel Sorano, Françoise Christoph, Robert Berri, Henri Nassiet, Guy Tréjan, Jacques Berthier

Einloggen
Herzlich willkommen! Um die Community nutzern zu können, melden sie sich bitte hier mit ihren Zugangsdaten an:

Facebook Login
Noch einfacher, loggen sie sich einfach mit ihrem Facebook Account ein:


Mit einem Klick auf diese Schaltfläche "Mit Facebook einloggen" akzeptieren sie die Nutzungsbedingungen und die Diskussionsrichtlinien der Ideenkraftwerk GmbH. Sie garantieren das sie diese gelesen und gespeichert oder ausgedruckt haben.


Passwort vergessen
Wenn Sie ihr Passwort vergessen haben können sie hier ein neues anfordern, geben sie dazu ihre E-Mail adresse hier ein:

Neu registrieren
Sie haben noch keinen Account bei Kritiken.de? Dann registrieren sie sich jetzt kostenlos, um die Community zu nutzen!