Schauspieler/in

Jackie Coogan

* 26.10.1914 - Los Angeles
† 01.03.1984 Santa Monica

Über Jackie Coogan

Jackie Coogan

Jackie Coogan (* 26. Oktober 1914 in Los Angeles; † 1. März 1984 in Santa Monica) war ein US-amerikanischer Schauspieler und Kinderstar.

Jackie Coogan gilt als einer der ersten Kinderstars der Kinogeschichte. Der erste Film, in dem er mit noch nicht einmal drei Jahren spielte, war Skinners Baby aus dem Jahre 1917. 1921 drehte er an der Seite von Charlie Chaplin den Film, der ihn weltberühmt machte, The Kid. Vor allem die Stummfilme aus seiner Kinderzeit sind bis heute legendär. Er spielte danach zwar auch noch in der Tonfilmzeit, konnte später als Erwachsener jedoch nie an frühere Erfolge anknüpfen. Erst in den 1960er Jahren wurde er durch seine Rolle als Uncle Fester'' in der erfolgreichen Fernsehserie The Addams Family wiederentdeckt. Während seiner Zeit als Kinderstar verdiente Jackie Coogan insgesamt rund 4 Millionen Dollar. Das Geld war für Jackie in einem Fonds angelegt worden. Seine Eltern lebten in Trennung und Jackie bei seinem Vater. Seine Mutter war eine Beziehung mit Jackies ehemaligem Manager Arthur L. Bernstein eingegangen. Das Geld wurde von seinem Vater verwaltet, und Jackie sollte sein Vermögen mit Erreichen der Volljährigkeit erhalten. Fünf Monate vor Jackies Volljährigkeit verunglückte sein Vater jedoch tödlich mit seinem Auto. Das Erbe ging an Jackies Mutter, da die Ehe noch nicht rechtmäßig geschieden worden war. Als Jackie auch Monate später sein Geld nicht erhielt, verklagte er daraufhin seine Mutter und seinen Stiefvater. Der Prozess endete nach über einem Jahr mit einem Vergleich. Von dem Vermögen war zu diesem Zeitpunkt jedoch bereits nicht mehr viel übrig geblieben.

Als Konsequenz aus diesem Prozess entstand das so genannte Coogan-Gesetz, das von da an das Einkommen von Minderjährigen schützen sollte. Das Einkommen des Kindes bleibt dabei Eigentum des Kindes. 15 Prozent des Brutto-Einkommens, resultierend aus der beruflichen Tätigkeit in Sport oder Unterhaltung, werden einem Treuhandkonto zugunsten des Minderjährigen gutgeschrieben und bis zu seiner Volljährigkeit verwaltet.[1]

Jackie Coogan starb 1984 an einem Herzinfarkt und wurde auf dem Friedhof „Holy Cross Cemetery“ in Culver City begraben.

Zu seinen Ehren wurde ein Stern auf dem Walk of Fame gestiftet.

Filmografie (Auswahl)

  • 1919: Vergnügte Stunden (A Day’s Pleasure)
  • 1921: The Kid
  • 1922: Oliver Twist
  • 1923: Circus Days
  • 1924: Little Robinson Crusoe
  • 1925: Old Clothes
  • 1930: Tom Sawyer
  • 1931: Huckleberry Finn
  • 1940: Rache für Jesse James (The Return of Frank James)
  • 1947: Kilroy was here
  • 1957: Schicksalsmelodie (The Joker Is Wild)
  • 1964–1966: The Addams Family (Fernsehserie)
  • 1973: Geier kennen kein Erbarmen (Cahill U.S. Marshal)
  • 1976: Sherlock Holmes in New York

Quellen

  1. David Robinson: Chaplin. Sein Leben, seine Kunst. Diogenes, Zürich 1993, ISBN 3-257-22571-7. S. 316

Dieser Artikel (grau hinterlegt) steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). Die Vorliegende Version wurde am 08. April 2013, 18:04 UTC unter den o.g. Lizenzen veröffentlicht. Mit Beiträgen (Autor/en) von: NiTenIchiRyu, Wissling, Anstecknadel, Ben Nevis, Crazy1880, Laxem, Phi, Syrcro, Ittoqqortoormiit, SchirmerPower, Noebse, Sebbot, Marcus Cyron, BKSlink, Beek100, Färber, Scooter, Pelz, Concord, Saint-Simon, Tresckow, Louis Wu, Schmafu, ChikagoDeCuba, Peter200, Xquenda, Tschäfer, Robb, César, Lung, Seana, Rybak. Aus Datenschutzrechtlichen Gründen werden Autoren von denen lediglich eine IP-Adresse hinterlegt wurde hier nicht aufgeführt.

Jackie Coogan hat mitgespielt in

Alle Angaben ohne Gewähr. Fehler melden!
Sherlock Holmes in New York
FSK 6
Regie: Boris Sagal
Sherlock Holmes in New York Userwertung:

Produktionsjahr: 1976
Schauspieler/innen: Roger Moore, Patrick Macnee, John Huston, Charlotte Rampling, David Huddleston, Signe Hasso, Gig Young, Leon Ames, John Abbott, Jackie Coogan, Maria Grimm, William Benedict, Marjorie Bennett, Paul Sorensen

Regie: Gene Levitt
Das Phantom von Hollywood Userwertung:

Produktionsjahr: 1974
Schauspieler/innen: Skye Aubrey, Jack Cassidy, Jackie Coogan, Broderick Crawford, Peter Haskell, John Ireland, Peter Lawford, Gary Barton, Corinne Calvet
FSK 12
Regie: Andrew V. McLaglen
Geier kennen kein Erbarmen Userwertung:

Produktionsjahr: 1973
Schauspieler/innen: John Wayne, George Kennedy, Gary Grimes, Neville Brand, Clay O´Brien, Marie Windsor, Morgan Paull, Dan Vadis, Royal Dano, Scott Walker, Denver Pyle, Jackie Coogan, Rayford Barnes, Dan Kemp, Harry Carey Jr., Walter Barnes, Paul Fix
FSK 12
Regie: Vincent J. Donahue
Leben ist Lüge Userwertung:

Produktionsjahr: 1958
Schauspieler/innen: Montgomery Clift, Robert Ryan, Myrna Loy, Maureen Stapleton, Dolores Hart, Jackie Coogan, Frank Maxwell, Onslow Stevens

Regie: Charles Vidor
Schicksalsmelodie Userwertung:

Produktionsjahr: 1957
Schauspieler/innen: Frank Sinatra, Mitzi Gaynor, Jeanne Crain, Eddie Albert, Beverly Garland, Jackie Coogan, Barry Kelley, Ted de Corsia, Leonard Graves

Regie: Edward F. Cline
Old Clothes Userwertung:

Produktionsjahr: 1925
Schauspieler/innen: Jackie Coogan, Max Davidson, Joan Crawford
FSK 0
Regie: Charles Chaplin
The Kid Userwertung:

Produktionsjahr: 1921
Schauspieler/innen: Charles Chaplin, Carl Miller, Edna Purviance, Jackie Coogan, Tom Wilson, Henry Bergman, Charles Reisner, Lita Grey

Regie: Charles Chaplin
Vergnügte Stunden Userwertung:

Produktionsjahr: 1919
Schauspieler/innen: Charles Chaplin, Edna Purviance, Jackie Coogan, Tom Wilson, Babe London, Henry Bergman, Loyal Underwood

Einloggen
Herzlich willkommen! Um die Community nutzern zu können, melden sie sich bitte hier mit ihren Zugangsdaten an:

Facebook Login
Noch einfacher, loggen sie sich einfach mit ihrem Facebook Account ein:


Mit einem Klick auf diese Schaltfläche "Mit Facebook einloggen" akzeptieren sie die Nutzungsbedingungen und die Diskussionsrichtlinien der Ideenkraftwerk GmbH. Sie garantieren das sie diese gelesen und gespeichert oder ausgedruckt haben.


Passwort vergessen
Wenn Sie ihr Passwort vergessen haben können sie hier ein neues anfordern, geben sie dazu ihre E-Mail adresse hier ein:

Neu registrieren
Sie haben noch keinen Account bei Kritiken.de? Dann registrieren sie sich jetzt kostenlos, um die Community zu nutzen!