Schauspieler/in

Humphrey Bogart

* 25.12.1899 - New York City
† 14.01.1957 Los Angeles

Über Humphrey Bogart

Humphrey Bogart

Humphrey DeForest Bogart (* 25. Dezember 1899 in New York; † 14. Januar 1957 in Los Angeles) war ein amerikanischer Filmschauspieler. Mit seinen Darstellungen harter, erfahrener, oftmals zynischer und konsequent einem inneren Moralkodex folgender Charaktere wurde er zu einer der schauspielerischen Ikonen des 20. Jahrhunderts. 1999 wählte ihn das American Film Institute zum „größten männlichen amerikanischen Filmstar aller Zeiten“.

Karriere

Jugend

Bogart wurde als Sohn des Chirurgen Dr. Belmont DeForest Bogart (1867–1934) und der Illustratorin Maude Cecil Humphrey (1868–1940) in ein wohlhabendes Elternhaus geboren. Erzogen wurde er vornehmlich von einem irischen Kindermädchen. Sein von einer schlecht verheilten Lippenverletzung herrührendes Lispeln brachte ihm als Kind viel Spott ein. Er wurde auf gute Schulen geschickt, zeigte dort jedoch mäßige Leistungen und eine Abneigung gegen Autoritäten. 1918 wurde er wegen schlechten Betragens aus der Phillips Academy ausgeschlossen und erlangte somit keinen Highschool-Abschluss.

Frühe Karriere

Bogart ging im Frühjahr 1918 zur Marine, wurde jedoch nicht mehr im Ersten Weltkrieg eingesetzt. Im Wesentlichen diente sein Schiff zum Truppentransport[1]. Die häufig anzutreffende Behauptung, seine Lippenverletzung sei von einem Granatsplitter beim Beschuss seines Schiffes verursacht worden, hat unter anderem Bogarts enger Freund David Niven in seinen Memoiren zurückgewiesen. Anfang der 1920er Jahre betreute Humphrey Bogart die New Yorker Theaterkompanie sowie das kleine Filmstudio eines Freundes seiner Familie und begann, am Broadway als Theaterschauspieler zu arbeiten. 1920 hatte er auch eine winzige Rolle in einem in New York produzierten Film. Ab 1930 drehte er erste Filme in Hollywood. Sein eigentliches Filmdebüt hatte er an der Seite von Joan Blondell in dem Kurzfilm Broadways Like That''. Ein Durchbruch war jedoch weder vor der Kamera noch auf der Bühne in Sicht. Die Schauspielerei sagte Bogart zu, doch die bedeutungslosen Rollen, die er zu spielen hatte, stellten ihn nicht zufrieden. In dieser Zeit lernte Bogart am Broadway seinen dann lebenslangen und von ihm sehr bewunderten Freund Spencer Tracy kennen, der ihn 1930 als erster mit dem Spitznamen „Bogey“ ansprach.

Der Durchbruch

1935 bekam Humphrey Bogart eine für ihn damals eher ungewohnte Rolle angeboten: In dem Stück The Petrified Forest spielte er an der Seite von Hauptdarsteller Leslie Howard den Gangster „Duke Mantee“ auf der Flucht. Mit 197 Aufführungen geriet das Stück zum großen Erfolg. Warner Bros. kaufte die Filmrechte an dem Stoff und wollte auch den damals bereits bekannten Filmstar Leslie Howard übernehmen, die Rolle des Duke Mantee sollte jedoch Warners Gangsterdarsteller Nummer 1, Edward G. Robinson, bekommen. Howard bestand aber auf dem Engagement seines Bühnenpartners, und das Studio gab schließlich nach. Der Film Der versteinerte Wald war sehr erfolgreich und machte Bogart über Nacht zum anerkannten Filmschauspieler. Er bekam einen mehrjährigen Vertrag bei Warner Bros. und vergaß nie, wem er seinen Durchbruch zu verdanken hatte. Leslie Howard starb 1943 auf dem europäischen Kriegsschauplatz, als sein Flugzeug bei einer Truppenbetreuungstournee abgeschossen wurde. Bogart nannte später seine Tochter zum Dank Leslie.

Der Filmstar

Bogarts Erfolg als Gangster führte zu zahlreichen weiteren Rollen gleicher Art. Er wurde häufig erschossen, landete im Zuchthaus oder in der Todeszelle. Jack Warner beschäftigte Bogart kontinuierlich, zeigte jedoch kein Interesse daran, ihn zum Star zu machen und vergab die interessantesten Einsätze als heavy an Kollegen wie Edward G. Robinson, James Cagney oder George Raft. Ein qualitativer Schritt nach vorne war für Bogart 1941 die tragische Hauptrolle des Gangsters im Film Entscheidung in der Sierra von Raoul Walsh; auch hier wären eigentlich Raft und Cagney erste bzw. zweite Wahl gewesen, aber beide hatten die Rolle abgelehnt. Zudem lernte Bogart bei den Dreharbeiten zu diesem Film John Huston kennen, der das Drehbuch verfasst hatte. Die beiden sollte von da an eine lebenslange Freundschaft verbinden.

Die Rolle des Privatdetektives „Sam Spade“ in der Verfilmung von Dashiell Hammetts Krimi Der Malteser Falke hatten sowohl James Cagney als auch George Raft ebenfalls abgelehnt. John Huston griff also 1941 für sein Debüt als Filmregisseur auf Bogart zurück. Die Spur des Falken wurde stilbildend und gilt als erster Vertreter des Film noir. Huston und Bogart machte der Erfolg zu Stars ihrer Zünfte. Für den Schauspieler war der abgebrühte, oberflächlich von den Gangstern kaum zu unterscheidende Detektiv ein idealer Übergang vom Bösewicht zum Helden. Sein Gegenspieler war der britische Schauspieler Sydney Greenstreet, der in den folgenden Jahren mehrmals in dieser Konstellation zu Bogart in Erscheinung trat.

Im Jahr darauf folgte denn auch Bogarts erster Einsatz als Protagonist einer romantischen Liebesgeschichte in dem schließlich zum Kultfilm gewordenen Casablanca an der Seite von Ingrid Bergman. Casablanca gewann 1943 den Oscar als „Bester Film“, Bogart erhielt seine erste Oscar-Nominierung.

Danach spielte Bogart neben zahlreichen Routineproduktionen auch in einer ganzen Reihe von Klassikern, wie der Hemingway-Verfilmung Haben und Nichthaben (1944), der Chandler-Verfilmung Tote schlafen fest (1946), dem Schatz der Sierra Madre (1948) und im selben Jahr – neben seinem alten Rivalen Edward G. Robinson – den Gegenspieler der Gangster in Key Largo.

Gegen Ende seines Lebens fand Bogart zu großen Charakterrollen in aufwändigen Produktionen. 1952 bekam er für seine Rolle in John Hustons klassischem Abenteuerfilm African Queen neben Katherine Hepburn den Oscar als Bester Hauptdarsteller. 1955 folgte seine letzte Nominierung für die Darstellung des psychotischen Kapitäns in Die Caine war ihr Schicksal.

1954 durfte er in Billy Wilders romantischer Komödie Sabrina den seinen Bruder spielenden William Holden beim Werben um die dreißig Jahre jüngere Audrey Hepburn ausstechen. 1955 war Bogart ein – wenn auch falscher – Priester in Die linke Hand Gottes. Im selben Jahr übernahm er für An einem Tag wie jeder andere noch einmal eine Gangsterrolle. 1956 war das Drama Schmutziger Lorbeer um Korruption im Boxsport Bogarts letzter Film.

Privatleben

Nach einer kaum mehr als ein Jahr von 1926 bis 1927 dauernden Ehe mit der Bühnenschauspielerin Helen Menken (1901–1966) heiratete Bogart 1928 deren Kollegin Mary Philips (1901–1975). Die temperamentvolle und ebenso wie Bogart dem Alkohol nicht abgeneigte Schauspielerin war nicht bereit, ihre Broadway-Karriere aufzugeben und nach dem Filmerfolg ihres Mannes mit ihm nach Hollywood zu ziehen. Die Ehe wurde 1938 geschieden. Im selben Jahr heiratete Bogart seine Kollegin Mayo Methot (1904–1951), eine nüchtern freundliche, in alkoholisiertem Zustand jedoch zu Ausbrüchen von Zorn und Eifersucht neigende Frau. Das Ehepaar galt in Hollywood bald als die „streitenden Bogarts“. Zum Zeitpunkt der Scheidung 1945 hatten sie sich bereits seit Jahren entfremdet.

1944 verliebte sich Bogart bei den Dreharbeiten zu Haben und Nichthaben in seine fast ein Vierteljahrhundert jüngere Partnerin Lauren Bacall. Die beiden heirateten 1945. Bogart und Bacall führten eine bis heute in Hollywood als beispielhaft glücklich geltende Ehe und traten zudem in vier Filmen gemeinsam auf. Mit 49 Jahren wurde Bogart erstmals Vater eines Sohnes, Stephen (* 1949), Tochter Leslie folgte 1952.

Laut einem 1982 veröffentlichten Buch von Verita Thompson war diese einige Jahre seine Geliebte. Thompson war mehrere Jahre seine persönliche Assistentin und für einige Filme auch seine Haarstylistin (in seinen letzten Lebensjahren trug Bogart in Filmen meist ein Toupet).

Entspannung und Abstand – beruflich wie privat – fand der begeisterte Segler an Bord seiner Segeljacht „Santana“. Als er sich von Warners unabhängig machen konnte, benannte er seine 1949 gegründete Filmfirma nach seinem Boot (Santana Pictures Corporation). Bis 1953 entstanden sieben[2] abendfüllende Spielfilme. In zwei Filmen spielte er selbst nicht mit.

Mitte der 1950er Jahre wurde bei Bogart Speiseröhrenkrebs festgestellt. Eine schwere Operation im Januar 1956 hatte nur noch lebensverlängernden Charakter. Humphrey Bogart starb am 14. Januar 1957 im Alter von 57 Jahren, abgemagert auf 36 kg. Bogarts Asche sollte – seinem Wunsch gemäß – auf dem Meer verstreut werden, was jedoch nicht gestattet wurde. Er wurde im Forest Lawn Memorial Park (Glendale) in Glendale, Kalifornien, beigesetzt.

Filmografie

Nr. Originaltitel Deutscher Titel Erstaufführung Deutsche Erstaufführung Rolle Anmerkung
1. Life Oktober 1920 Darsteller hat hier sein Filmdebüt in einem kleinen Auftritt
2. The Dancing Town 27. Oktober 1928 Darsteller kleine Nebenrolle

Auszeichnungen

Synchronisation

In vielen seit den 1970er Jahren hergestellten deutschen Synchronfassungen – darunter zahlreiche Neusynchronisationen – wurde Humphrey Bogart meist von Joachim Kemmer gesprochen; zum Beispiel in Casablanca, Entscheidung in der Sierra oder Haben und Nichthaben. In früher entstandenen Synchronfassungen seiner Filme wurde Bogart auch von Wolfgang Lukschy (zum Beispiel Sabrina), Paul Klinger (zum Beispiel erste deutsche Synchronfassung von Casablanca, Schach dem Teufel), Erwin Linder (zum Beispiel Die Maske runter) oder O. E. Hasse (zum Beispiel Die Caine war ihr Schicksal) gesprochen.

DVD-Veröffentlichungen

Bisher sind zahlreiche Filme auf DVD in Deutschland erschienen:

Literatur

Einzelnachweise

  1. Meyers, Jeffrey. Bogart: A Life in Hollywood. London: Andre Deutsch Ltd., 1997. ISBN 0-233-99144-1 Seite 19
  2. [http://www.imdb.de/company/co0053311/ IMDb
  3. Jeffrey Meyers: Humphrey Bogart — Ein Leben in Hollywood, . Henschel, Berlin 1998, 3-89487-306-X

[[Kategorie:Schauspieler]] [[Kategorie:Oscarpreisträger]] [[Kategorie:US-Amerikaner]] [1899] [1957] [[Kategorie:Mann]]

Dieser Artikel (grau hinterlegt) steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). Die Vorliegende Version wurde am 06. April 2013, 18:04 UTC unter den o.g. Lizenzen veröffentlicht. Mit Beiträgen (Autor/en) von: Sophia4justice, Jamiri, OfficeBoy, El Popel, Gordon F. Smith, Sly37, Jesi, AHZ, Waldo47, Csar, Ploekkel, Grafite, Salet, Inkowik, Lómelinde, Gerhardvalentin, Schotterebene, Hüning, Balham Bongos, Sprachfreund49, Flavia67, PDD, Crazy1880, Hinterwäldler18, YMS, Hachinger, Perelly, Rubblesby, Media lib, WinfriedSchneider, Perun Radegast, Gdje je nestala duša svijeta, Nevermind99, Formalkram, Peter200, Supermartl, Oliverpeoples, Invisigoth67, RNB-BOY, Ben Nevis, Borsalino, Hotcha2, Nobart, John Eff, Flakowitsch, Gerd Sattler, Tresckow, Fossa, Schatten.1, Tobias1983, Dagobert Drache, V.R.S., Regi51, Jordan Capri, Leithian, MSMovie, César, Ticketautomat, Louis Wu, Toffel, WerstenerJung, Ploff, Kubrick, Blaufisch, Numbo3, BSI, Complex, RolandS, Wiegels, Sinn, Dr. Colossus, Wiki03, Schlesinger, Mvb, Asdfj, TheFlyingDutchman, AlMare, GLGerman, Prekario, Waldersee, HaSee, Logograph, Cowboy Jim, Englandfan, Tintenherz12, Regiomontanus, Ephraim33, Melly42, Bogart99, Historiograf, 80686, MiBü, Eiragorn, Zaungast, Carbidfischer, Testelch, Dilerius, Jan B, Juerv1, Adnghiem-old, Martin-vogel, Robb, Joe Quimby, J.-H. Janßen, Andyx, WIKImaniac, Buckie, Kam Solusar, Imladros, Deadhead, Intheusa, RobotE, Darkone, Louie, Ellywa, Yol, BK, Frank Dietmar, MisterMad, FEXX, Factumquintus, Aka, FlaBot, Gal Buki, Tobe man, Bierdimpfl, Rybak, Anwiha, Triebtäter, W.wolny, Intertorsten, Mathias Schindler, Zwobot, Karl-Henner, Kasselklaus, Leonardo, Nephelin, Eckhart Wörner, Siggibeyer, John, ErikDunsing, Itta, Dishayloo, Zeno Gantner, Head, Ben-Zin. Aus Datenschutzrechtlichen Gründen werden Autoren von denen lediglich eine IP-Adresse hinterlegt wurde hier nicht aufgeführt.

Humphrey Bogart hat mitgespielt in

Alle Angaben ohne Gewähr. Fehler melden!
Schmutziger Lorbeer
Drama FSK 6
Regie: Mark Robson
Schmutziger Lorbeer Userwertung:

Produktionsjahr: 1956
Schauspieler/innen: Humphrey Bogart, Rod Steiger, Jan Sterling, Mike Lane, Max Baer, Jersey Joe Walcott, Edward Andrews, Harold J. Stone, Carlos Montalbán, Nehemiah Persoff, Felice Orlandi, Herbie Faye, Rusty Lane, Jack Albertson, Val Avery
An einem Tag wie jeder andere
FSK 16
Regie: William Wyler
An einem Tag wie jeder andere Userwertung:

Produktionsjahr: 1955
Schauspieler/innen: Fredric March, Humphrey Bogart, Martha Scott, Arthur Kennedy, Dewey Martin, Robert Middleton, Gig Young, Mary Murphy, Richard Eyer
Die linke Hand Gottes
FSK 12
Regie: Edward Dmytryk
Die linke Hand Gottes Userwertung:

Produktionsjahr: 1955
Schauspieler/innen: Humphrey Bogart, Gene Tierney, Lee J. Cobb, Agnes Moorehead, E. G. Marshall, Jean Porter
Wir sind keine Engel
Komödie FSK 12
Regie: Michael Curtiz
Wir sind keine Engel Userwertung:

Produktionsjahr: 1955
Schauspieler/innen: Humphrey Bogart, Peter Ustinov, Aldo Ray, Joan Bennett, Basil Rathbone, Leo G. Carroll, Gloria Talbott, John Baer, Lea Penman, John Smith
Die barfüßige Gräfin
FSK 16
Regie: Joseph L. Mankiewicz
Die barfüßige Gräfin Userwertung:

Produktionsjahr: 1954
Schauspieler/innen: Humphrey Bogart, Ava Gardner, Edmond O’Brien, Marius Goring, Valentina Cortese, Rossano Brazzi, Elizabeth Sellars, Warren Stevens, Franco Interlenghi, Mari Aldon
Die Caine war ihr Schicksal
Drama FSK 12
Regie: Edward Dmytryk
Die Caine war ihr Schicksal Userwertung:

Produktionsjahr: 1954
Schauspieler/innen: Humphrey Bogart, José Ferrer, Van Johnson, Fred MacMurray, Robert Francis, May Wynn, Tom Tully, E. G. Marshall, Lee Marvin
Sabrina
FSK 12
Regie: Billie Wilder
Sabrina Userwertung:

Produktionsjahr: 1954
Schauspieler/innen: Humphrey Bogart, Audrey Hepburn, William Holden, Walter Hampden, John Williams, Martha Hyer, Francis X. Bushman, Ellen Corby, Nella Walker
FSK 12
Regie: Richard Brooks
Arzt im Zwielicht Userwertung:

Produktionsjahr: 1953
Schauspieler/innen: Humphrey Bogart, June Allyson, Robert Keith, Keenan Wynn, William Campbell, Philip Ahn
Schach dem Teufel
Abenteuer FSK 0
Regie: John Huston
Schach dem Teufel Userwertung:

Produktionsjahr: 1953
Schauspieler/innen: Humphrey Bogart, Jennifer Jones, Gina Lollobrigida, Robert Morley, Peter Lorre, Edward Underdown, Ivor Barnard, Marco Tulli, Bernard Lee, Saro Urzì, Mario Perrone, Aldo Silvani, Manuel Serano
Der Tiger
FSK 18
Regie: Raoul Walsh, Bretaigne Windust
Der Tiger Userwertung:

Produktionsjahr: 1951
Schauspieler/innen: Humphrey Bogart, Ted de Corsia, Everett Sloane, Zero Mostel, Roy Roberts, King Donovan, Adelaide Klein, Don Beddoe, Tito Vuolo, John Kellogg, Jack Lambert, Patricia Joiner, Karen Kester
African Queen
Abenteuer FSK 12
Regie: John Huston
African Queen Userwertung:

Produktionsjahr: 1951
Schauspieler/innen: Humphrey Bogart, Katharine Hepburn, Robert Morley, Peter Bull, Theodore Bikel, Walter Gotell
FSK 12
Regie: Kurt Bernhardt
Sirocco – Zwischen Kairo und Damaskus Userwertung:

Produktionsjahr: 1951
Schauspieler/innen: Humphrey Bogart, Marta Toren, Lee J. Cobb, Everett Sloane, Gerald Mohr, Zero Mostel, Nick Dennis, Onslow Stevens, Ludwig Donath, David Bond, Vincent Renno

Regie: Nicholas Ray
Ein einsamer Ort Userwertung:

Produktionsjahr: 1950
Schauspieler/innen: Humphrey Bogart, Gloria Grahame, Frank Lovejoy, Carl Benton Reid, Art Smith, Jeff Donnell, Martha Stewart, Robert Warwick, Morris Ankrum
Gangster in Key Largo
Thriller FSK 16
Regie: John Huston
Gangster in Key Largo Userwertung:

Produktionsjahr: 1948
Schauspieler/innen: Humphrey Bogart, Lauren Bacall, Edward G. Robinson, Lionel Barrymore, Claire Trevor, Dan Seymour, Thomas Gomez, Harry Lewis, John Rodney, Marc Lawrence, Monte Blue, William Haade, Jay Silverheels, Rodd Redwing
Der Schatz der Sierra Madre
Abenteuer FSK 12
Regie: John Huston
Der Schatz der Sierra Madre Userwertung:

Produktionsjahr: 1948
Schauspieler/innen: Humphrey Bogart, Walter Huston, Tim Holt, Bruce Bennett, Barton MacLane, Alfonso Bedoya, Arturo Soto Rangel, Manuel Dondé, Robert Blake, Ann Sheridan
Die schwarze Natter
Thriller FSK 16
Regie: Delmer Daves
Die schwarze Natter Userwertung:

Produktionsjahr: 1947
Schauspieler/innen: Humphrey Bogart, Lauren Bacall, Bruce Bennett, Agnes Moorehead, Tom D'Andrea, Clifton Young, Rory Mallinson, Houseley Stevenson
Späte Sühne
FSK 16
Regie: John Cromwell
Späte Sühne Userwertung:

Produktionsjahr: 1947
Schauspieler/innen: Humphrey Bogart, Lizabeth Scott, Morris Carnovsky, Charles Cane, William Prince, Marvin Miller, Wallace Ford, George Chandler

Regie: Peter Godfrey
Die zwei Mrs. Carrolls Userwertung:

Produktionsjahr: 1947
Schauspieler/innen: Humphrey Bogart, Barbara Stanwyck, Alexis Smith, Isobel Elsom, Patrick O'Moore, Nigel Bruce, Ann Carter, Anita Sharp-Bolster, Barry Bernard
Tote schlafen fest
Thriller FSK 16
Regie: Howard Hawks
Tote schlafen fest Userwertung:

Produktionsjahr: 1946
Schauspieler/innen: Humphrey Bogart, Lauren Bacall, John Ridgely, Martha Vickers, Dorothy Malone, Peggy Knudsen, Regis Toomey, Charles Waldron, Charles D. Brown, Bob Steele, Elisha Cook, Louis Jean Heydt, Theodore von Eltz, Tommy Rafferty, Sonia Darrin, Dan Wallace, Carole Douglas

Regie: Kurt Bernhardt
Konflikt Userwertung:

Produktionsjahr: 1945
Schauspieler/innen: Humphrey Bogart, Alexis Smith, Sydney Greenstreet, Rose Hobart, Charles Drake, Grant Mitchell, Patrick O'Moore, Ann Shoemaker, Edwin Stanley

Regie: Michael Curtiz
Fahrkarte nach Marseille Userwertung:

Produktionsjahr: 1944
Schauspieler/innen: Humphrey Bogart, Claude Rains, Michèle Morgan, Frits van Dongen, Sydney Greenstreet, Peter Lorre, George Tobias, Helmut Dantine, John Loder, Victor Francen, Wladimir Sokoloff, Eduardo Ciannelli, Corinna Mura
Haben und Nichthaben
Thriller FSK 12
Regie: Howard Hawks
Haben und Nichthaben Userwertung:

Produktionsjahr: 1944
Schauspieler/innen: Humphrey Bogart, Walter Brennan, Lauren Bacall, Dolores Moran, Hoagy Carmichael, Sheldon Leonard, Walter Molnar, Marcel Dalio, Walter Sande, Dan Seymour, Aldo Nadi
Einsatz im Nordatlantik
FSK 12
Regie: Lloyd Bacon
Einsatz im Nordatlantik Userwertung:

Produktionsjahr: 1943
Schauspieler/innen: Raymond Massey, Humphrey Bogart, Alan Hale, Ruth Gordon, Julie Bishop, Sam Levene, William von Brincken, Louis V. Arco
Sahara

Regie: Zoltan Korda
Sahara Userwertung:

Produktionsjahr: 1943
Schauspieler/innen: Humphrey Bogart, Bruce Bennett, J. Carrol Naish, Lloyd Bridges, Rex Ingram, Richard Nugent, Dan Duryea, Carl Harbord, Louis Mercier
FSK 12
Regie: Vincent Sherman, John Huston
Abenteuer in Panama Userwertung:

Produktionsjahr: 1942
Schauspieler/innen: Humphrey Bogart, Mary Astor, Sydney Greenstreet, Charles Halton, Victor Sen Yung, Paul Stanton, Lester Matthews, Monte Blue, Frank Wilcox
Casablanca
Drama FSK 6
Regie: Michael Curtiz
Casablanca Userwertung:

Produktionsjahr: 1942
Schauspieler/innen: Humphrey Bogart, Ingrid Bergman, Paul Henreid, Claude Rains, Conrad Veidt, Sydney Greenstreet, Peter Lorre, Szöke Szakall, Madeleine Lebeau, Dooley Wilson, Joy Page, John Qualen, Leonid Kinskey, Curt Bois, Ludwig Stössel, Ilka Grüning, Trude Berliner

Regie: Vincent Sherman
Agenten der Nacht Userwertung:

Produktionsjahr: 1941
Schauspieler/innen: Humphrey Bogart, Conrad Veidt, Kaaren Verne, Jane Darwell, Peter Lorre, Frank McHugh, Judith Anderson, Ludwig Stössel, William Demarest, Jackie C. Gleason, Barton MacLane, Martin Kosleck, Wallace Ford
Entscheidung in der Sierra

Regie: Raoul Walsh
Entscheidung in der Sierra Userwertung:

Produktionsjahr: 1941
Schauspieler/innen: Humphrey Bogart, Ida Lupino, Alan Curtis, Arthur Kennedy, Joan Leslie, Cornel Wilde, Donald McBride, Henry Hull
Die Spur des Falken
Krimi FSK 12
Regie: John Huston
Die Spur des Falken Userwertung:

Produktionsjahr: 1941
Schauspieler/innen: Humphrey Bogart, Mary Astor, Gladys George, Peter Lorre, Sydney Greenstreet, Barton MacLane, Lee Patrick, Ward Bond, Jerome Cowan, Elisha Cook jr., James Burke, Murray Alper, John Hamilton, Walter Huston
FSK 12
Regie: Michael Curtiz
Goldschmuggel nach Virginia Userwertung:

Produktionsjahr: 1940
Schauspieler/innen: Errol Flynn, Miriam Hopkins, Randolph Scott, Humphrey Bogart, Frank McHugh, Alan Hale, Guinn Williams, Moroni Olsen

Regie: Lewis Seiler
Ein Nachtclub für Sarah Jane Userwertung:

Produktionsjahr: 1940
Schauspieler/innen: Ann Sheridan, Jeffrey Linn, Humphrey Bogart, Zasu Pitts, Jessie Busley, Felix Bressart, John Litel, Grant Mitchell

Regie: Raoul Walsh
Nachts unterwegs Userwertung:

Produktionsjahr: 1940
Schauspieler/innen: George Raft, Ann Sheridan, Ida Lupino, Humphrey Bogart, Gale Page, Alan Hale, Roscoe Karns, John Litel, George Tobias
Krimi
Regie: Lloyd Bacon
Orchid, der Gangsterbruder Userwertung:

Produktionsjahr: 1940
Schauspieler/innen: Edward G. Robinson, Ann Sothern, Humphrey Bogart, Ralph Bellamy, Donald Crisp, Allen Jenkins, Cecil Kellaway, Tom Tyler
Opfer einer großen Liebe
FSK 6
Regie: Edmund Goulding
Opfer einer großen Liebe Userwertung:

Produktionsjahr: 1939
Schauspieler/innen: Bette Davis, George Brent, Geraldine Fitzgerald, Humphrey Bogart, Ronald Reagan, Henry Travers, Cora Witherspoon, Virginia Brissac, Dorothy Peterson, Charles Richman, Herbert Rawlinson, Leonard Mudie
Thriller FSK 16
Regie: Raoul Walsh
Die wilden Zwanziger Userwertung:

Produktionsjahr: 1939
Schauspieler/innen: James Cagney, Priscilla Lane, Humphrey Bogart, Gladys George, Jeffrey Lynn, Frank McHugh, George Meeker, Paul Kelly, Elisabeth Risdon, Edward Keane, Joe Sawyer, Joseph Crehan, Abner Biberman, John Hamilton, Robert Elliott, Eddy Chandler
FSK 12
Regie: Lloyd Bacon
Zwölf Monate Bewährungsfrist Userwertung:

Produktionsjahr: 1939
Schauspieler/innen: George Raft, Jane Bryan, William Holden, Humphrey Bogart, Flora Robson, Moroni Olsen, Henry O'Neill, Paul Kelly, Lee Patrick, Marc Lawrence, Joe Downing, Tully Marshall, Margot Stevenson, Joseph Crehan, Chester Clute, John Hamilton, Frankie Thomas

Regie: Crane Wilbur
Swingtime in the Movies Userwertung:

Produktionsjahr: 1938
Schauspieler/innen: Fritz Feld, Kathryn Kane, John Carroll, Charley Foy, Jerry Colonna, Helen Lynd, Irene Franklin, Humphrey Bogart
Chicago – Engel mit schmutzigen Gesichtern
Drama FSK 12
Regie: Michael Curtiz
Chicago – Engel mit schmutzigen Gesichtern Userwertung:

Produktionsjahr: 1938
Schauspieler/innen: James Cagney, Pat O'Brien, Humphrey Bogart, The Dead End Kids, Ann Sheridan, George Bancroft
Das Doppelleben des Dr. Clitterhouse

Regie: Anatole Litvak
Das Doppelleben des Dr. Clitterhouse Userwertung:

Produktionsjahr: 1938
Schauspieler/innen: Edward G. Robinson, Claire Trevor, Humphrey Bogart, Allen Jenkins, Donald Crisp, Gale Page, Curt Bois, Ward Bond, Henry O'Neill, John Litel, Vladimir Sokoloff

Regie: Archie Mayo
Geheimbund Schwarze Legion Userwertung:

Produktionsjahr: 1937
Schauspieler/innen: Humphrey Bogart, Dick Foran, Erin O’Brien-Moore, Ann Sheridan, Helen Flint, Joe Sawyer, Clifford Soubier, Henry Brandon, Egon Brecher, Samuel S. Hinds, Addison Richards
Liebesfilm FSK 6
Regie: Michael Curtiz
Kid Galahad – Mit harten Fäusten Userwertung:

Produktionsjahr: 1937
Schauspieler/innen: Edward G. Robinson, Bette Davis, Humphrey Bogart, Wayne Morris, Jane Bryan, Harry Carey sr., William Haade, Soledad Jiminez, Joe Cunningham, Ben Welden, Joseph Crehan, Veda Ann Borg, Frank Faylen, Harland Tucker, Bob Evans, Hank Hankinson, Bob Nestell
Sackgasse
Krimi FSK 12
Regie: William Wyler
Sackgasse Userwertung:

Produktionsjahr: 1937
Schauspieler/innen: Sylvia Sidney, Joel McCrea, Humphrey Bogart, Wendy Barrie, Claire Trevor, Allen Jenkins, Marjorie Main, Billy Halop, Huntz Hall, Ward Bond
FSK 16
Regie: Archie Mayo
Der versteinerte Wald Userwertung:

Produktionsjahr: 1936
Schauspieler/innen: Leslie Howard, Bette Davis, Genevieve Tobin, Dick Foran, Humphrey Bogart, Joe Sawyer, Porter Hall, Charley Grapewin

Regie: Edward G. Robinson, William Keighley
Wem gehört die Stadt? Userwertung:

Produktionsjahr: 1936
Schauspieler/innen: Edward G. Robinson, Joan Blondell, Barton MacLane, Humphrey Bogart, Frank McHugh, Joe King, Dick Purcell, George E. Stone, Joseph Crehan, Henry O'Neill, Henry Kolker, Gilbert Emery, Herbert Rawlinson, Louise Beavers, Norman Willis
Call It Murder
FSK 16
Regie: Chester Erskine
Call It Murder Userwertung:

Produktionsjahr: 1934
Schauspieler/innen: Sidney Fox, O.P. Heggie, Henry Hull, Margaret Wycherly, Lynne Overman, Katherine Wilson, Richard Whorf, Humphrey Bogart, Granville Bates, Cora Witherspoon, Moffat Johnston, Henry O’Neill, Helen Flint

Regie: Hobart Henley
The Bad Sister Userwertung:

Produktionsjahr: 1931
Schauspieler/innen: Conrad Nagel, Sidney Fox, Humphrey Bogart, Bette Davis, Zasu Pitts, Slim Summerville, Charles Winninger, Emma Dunn, Bert Roach

Einloggen
Herzlich willkommen! Um die Community nutzern zu können, melden sie sich bitte hier mit ihren Zugangsdaten an:

Facebook Login
Noch einfacher, loggen sie sich einfach mit ihrem Facebook Account ein:


Mit einem Klick auf diese Schaltfläche "Mit Facebook einloggen" akzeptieren sie die Nutzungsbedingungen und die Diskussionsrichtlinien der Ideenkraftwerk GmbH. Sie garantieren das sie diese gelesen und gespeichert oder ausgedruckt haben.


Passwort vergessen
Wenn Sie ihr Passwort vergessen haben können sie hier ein neues anfordern, geben sie dazu ihre E-Mail adresse hier ein:

Neu registrieren
Sie haben noch keinen Account bei Kritiken.de? Dann registrieren sie sich jetzt kostenlos, um die Community zu nutzen!