Schauspieler/in

Hans Helmut Dickow

* 14.04.1927 - Dresden
† 18.12.1989 Stuttgart

Über Hans Helmut Dickow

Hans Helmut Dickow

Hans Helmut Dickow (* 14. April 1927 in Dresden; † 18. Dezember 1989 in Stuttgart) war ein deutscher Schauspieler und Hörspielsprecher.

Leben

Dickow absolvierte seine Schauspielausbildung am Dresdner Konservatorium sowie an der Hochschule für Musik und Theater in Dresden bei Erich Ponto und Paul Hoffmann. Sein Bühnendebüt gab er ebenfalls in Dresden. Weitere Stationen waren Köln, Zürich und Stuttgart. Ab 1972 arbeitete Dickow, der 1964 zum Staatsschauspieler ernannt wurde, fast ausschließlich für Fernsehproduktionen. Dabei trat er oft in den deutschen TV-Serien Tatort und SOKO 5113 auf. Er spielte zudem die Rolle des „Doc“ in der deutschen Fassung der Fraggles. Dickow war auch ein vielbeschäftigter Hörspielsprecher. Er war in den unterschiedlichsten Genres in Haupt- und Nebenrollen zu hören. Auch in einem der berühmten Paul-Temple-Hörspiele wirkte er mit, nämlich in Paul Temple und der Fall Jonathan aus dem Jahre 1954.

Filmografie

  • Die Brüder Rico (1957)
  • Peterchens Mondfahrt (1959)
  • Einmal im Leben (1972)
  • Van der Valk und die Reichen (1973)
  • Alle Jahre wieder – Die Familie Semmeling (1976)
  • Menschenfresser (1977)
  • Tatort (Fernsehreihe) – Sterne für den Orient (1978)
  • Tatort (Fernsehreihe) - Hände hoch, Herr Trimmel (1980)
  • Das zerbrochene Haus (1983)

TV-Serien

  • Kara Ben Nemsi Effendi
  • Sonderdezernat K1: Flucht (1975)
  • PS Geschichten ums Auto (1975–1976)
  • Die Buddenbrooks (1979) – als Justus Kröger
  • Lorentz und Söhne (1978)
  • Silas (1981) – als Herr Sandal
  • Tod eines Schülers (1981) – als Kriminalhauptmeister Löschner
  • Die Fraggles (1983) In der Rolle des „Doc“

Hörspiele

  • Paul Temple und der Fall Jonathan (1954)
  • Nachrichten von Büchern und Menschen. Elf originale Radio-Essays (1955) ISBN 3-935-84002-0.
  • Mein Name ist Paul Cox. Vierteilige Serie nach dem Roman „Gestatten, mein Name ist Cox – Ein Spaßvogel im Kampf mit der Unterwelt bekannt als Mord ist strafbar“ (SRF 1956)
  • Maigret und der gelbe Hund Bearbeitung und Regie: Gert Westphal, SWF 1959.
  • Mein Name ist Paul Cox. „Gestatten, mein Name ist Cox – Eben war die Leiche doch noch da“ (SRF 1958)
  • Heißer Wind (1970)
  • Straße des Eulenspiegel (SDR 1971)
  • Attentat im Jahre Null (SDR 1974)
  • Martin Luther und Thomas Münzer oder Die Einführung der Buchhaltung (1983)
  • Zum Teufel mit Hiob (1986)

Weblinks

  • modules.drs.ch (PDF; 60 kB)
  • modules.drs.ch (PDF; 98 kB)

Dieser Artikel (grau hinterlegt) steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). Die Vorliegende Version wurde am 07. April 2013, 14:04 UTC unter den o.g. Lizenzen veröffentlicht. Mit Beiträgen (Autor/en) von: Eichg, Btsv1895, Laibwächter, Lómelinde, Tondose, Docfeelgood3, Paulcox, Thilo Be, Picaro, Soenke Rahn, Crazy1880, Kdschmid, Schwijker, APPER, Ukko, Birnenschnaps, P. Birken, Jochenkramer, Teefxiwlana, Novesia, Ben Nevis, Konrad Lackerbeck, Toys, Eric 01, Fräggel, Albert Cuandero, Wittkowsky, Popie, Aristeides, DerJürgen, Dickel, Rybak, Morgaine, BlackNite, Katharina, Arbol01, Schubbay, Redf0x, MAK. Aus Datenschutzrechtlichen Gründen werden Autoren von denen lediglich eine IP-Adresse hinterlegt wurde hier nicht aufgeführt.

Hans Helmut Dickow hat mitgespielt in

Alle Angaben ohne Gewähr. Fehler melden!
FSK 0
Regie: Dieter Wedel
Alle Jahre wieder – Die Familie Semmeling Userwertung:

Produktionsjahr: 1976
Schauspieler/innen: Fritz Lichtenhahn, Antje Hagen, Martin Fechtner, Günter Strack, Claudia Gerstäcker, Franz Paul Mattes, Eduard Linkers, Hans Helmut Dickow, Walther Reyer, Marianne Schönauer, Klaus Schwarzkopf, Giulio Marchetti, Hans Brenner, Aurelio Malfa, Uwe Dallmeier, Christine Schuberth, Kristina Nel

Regie: Dieter Wedel
Einmal im Leben – Geschichte eines Eigenheims Userwertung:

Produktionsjahr: 1972
Schauspieler/innen: Antje Hagen, Fritz Lichtenhahn, Günter Strack, Christine Sag, Hans Korte, Til Erwig, Eva Brumby, Franz Rudnick, Helmut Oeser, Hans Häckermann, Gernot Endemann, Edgar Bessen, Hans Helmut Dickow, Uwe Dallmeier, Dagmar Berghoff, Horst Warning, Joachim Tennstedt
FSK 12
Regie: Günter Gräwert
Der Illegale Userwertung:

Produktionsjahr: 1972
Schauspieler/innen: Götz George, Vera Tschechowa, Gustav Knuth, Herbert Fleischmann, Rolf Boysen, Friedrich Georg Beckhaus, Hans Ulrich, Heinz Meier, Paul Dahlke, Marga Maasberg, Hans Helmut Dickow
Peterchens Mondfahrt
FSK 0
Regie: Gerhard F. Hering
Peterchens Mondfahrt Userwertung:

Produktionsjahr: 1959
Schauspieler/innen: Frank Freiherr von dem Bottlenberg, Cora Freifrau von dem Bottlenberg, Irmgard Först, Tilla Hohmann, Horst Butschke, Lola Müthel, Dirk Dautzenberg, Rudolf Therkatz, Margot Trooger, Hans Müller-Westernhagen, Edith Teichmann, Alwin Joachim Meyer, Bernd M. Bausch, Mira Hinterkausen, Johanna Koch-Bauer, Werner Vielhaber, Wilhelm Wahl, Hans Helmut Dickow

Einloggen
Herzlich willkommen! Um die Community nutzern zu können, melden sie sich bitte hier mit ihren Zugangsdaten an:

Facebook Login
Noch einfacher, loggen sie sich einfach mit ihrem Facebook Account ein:


Mit einem Klick auf diese Schaltfläche "Mit Facebook einloggen" akzeptieren sie die Nutzungsbedingungen und die Diskussionsrichtlinien der Ideenkraftwerk GmbH. Sie garantieren das sie diese gelesen und gespeichert oder ausgedruckt haben.


Passwort vergessen
Wenn Sie ihr Passwort vergessen haben können sie hier ein neues anfordern, geben sie dazu ihre E-Mail adresse hier ein:

Neu registrieren
Sie haben noch keinen Account bei Kritiken.de? Dann registrieren sie sich jetzt kostenlos, um die Community zu nutzen!