Schauspieler/in

Hans Clarin

* 14.09.1929 - Wilhelmshaven
† 28.08.2005 Aschau im Chiemgau

Über Hans Clarin

Hans Clarin

Hans Clarin (* 14. September 1929 in Wilhelmshaven als Hans Joachim Schmid; † 28. August 2005 in Aschau im Chiemgau) war ein deutscher Schauspieler und Synchronsprecher.

Leben

Kurz nach seiner Geburt in Wilhelmshaven zog die Familie Hans Clarins, dessen Vater Beamter war, nach Frankfurt am Main. Er wuchs dort auf und besuchte bis 1945 das Musische Gymnasium. Danach lebte er in der Nähe von Ulm. Nach dem Abitur studierte er in München Schauspiel bei Ruth von Zerboni. Ab 1951 feierte er unter dem Künstlernamen Clarin, welcher 1971 als sein Familienname anerkannt wurde, große Erfolge auf der Bühne des Staatstheaters in München. 1952 gab er in der Titelrolle des Märchenfilms Zwerg Nase sein Filmdebüt. Seither spielte er in zahlreichen Filmen und ab den 1960er Jahren in zahlreichen Fernseh- und Hörspielproduktionen mit.

Einem breiten Publikum wurde Clarin in den 1960er-Jahren als deutscher Synchronsprecher des Kookie (Edward Byrnes) in der erfolgreichen amerikanischen Fernsehserie 77 Sunset Strip bekannt. Mindestens ebenso bekannt ist er als Stimme von Pumuckl, dem er im Hörfunk, im Fernsehen und auch in Hörspielen fast 40 Jahre lang seine Stimme lieh. Zudem sprach er 1980 als Erzähler in der polnisch-österreichischen Puppenanimationsserie Die Mumins sämtliche Dialoge. Auch die Titelrolle für die Hörspielkassetten Hui-Buh – Das Schlossgespenst sowie die Asterix-Reihe wurde von ihm gesprochen. Ebenso wirkte Hans Clarin in der Folge Gekaufte Spieler (55) der Hörspielreihe Die drei Fragezeichen mit. Im Jahr 1969 sprach er in dem Hörspiel "Raumschiff UX3 antwortet nicht" den Erzähler und den Commander "Tex Terry".

Hans Clarin spielte häufig in Kinderfilmen mit. Neben den Märchenfilmen wie Zwerg Nase und den Synchronsprecherrollen wie in Pumuckl, spielte er z. B. auch bei Pippi Langstrumpf die Rolle des „Donner-Karlsson“. Clarin las in den 1970ern auch live vor kindlichem Publikum. In den Jahren 1995 bis 1999 spielte Clarin den „Silvio Kirsch“ in der Fernsehserie Pumuckl TV.

Clarin war als Darsteller in circa 200 Fernseh- und Kinofilmen sowie Fernsehserien zu sehen. Zu den bekanntesten gehören Weißblaue Geschichten im Fernsehen und der Film Das Wirtshaus im Spessart (1957). In Max, der Taschendieb von 1962 spielte er das schwarze Schaf der Familie von Heinz Rühmann, das ermordet wird; und im Film In Beirut sind die Nächte lang (Twenty-Four Hours to Kill, 1965) war er neben Lex Barker zu sehen. Zweimal wurde Clarin auch in Edgar-Wallace-Filmen eingesetzt, einmal als wahnsinniger Lord Edward Lebanon in Das indische Tuch (1963) und einmal in einer Nebenrolle in Zimmer 13 (1964).

In Pepe, der Paukerschreck mit Uschi Glas und Harald Juhnke war er 1969 der Dr. Glücklich. Wieder mit Uschi Glas und diesmal auch Peter Kraus war er 1993 in Tierärztin Christine zu sehen. Er wirkte zusammen mit Dietmar Schönherr und Andreas Vitásek in den Filmen Eine fast perfekte Scheidung (1997) und Ein fast perfekter Seitensprung (1996). 1999 spielte er in dem Film Eine fast perfekte Hochzeit wieder mit Andreas Vitásek und auch Hildegard Knef. Hochwürden wird Papa (2002) sah ihn an der Seite von Otto Schenk und Fritz Wepper. Im Jahre 2003 schließlich wurde er in dem Kinofilm Pumuckl und sein Zirkusabenteuer der Nachfolger von Meister Eder als dessen Vetter „Ferdinand Eder“.

Bereits in den 1960er-Jahren trat er in musikalischen Komödien und Operetten wie Madame Pompadour, hier als „Joseph“ an der Seite Ingeborg Hallsteins, als Sänger auf. 1994 versuchte er sich erneut in diesem Bereich. Zusammen mit Maxie erreichte er beim Grand Prix der Volksmusik 1994 mit dem Lied Das Mädchen und der Clown den achten Platz. 1968 erschien das von ihm verfasste Jugendbuch Paquito oder die Welt von unten. Es wurde verfilmt und im Fernsehen ausgestrahlt.

Hans Clarin war dreimal verheiratet und hatte fünf Kinder. Er war in erster Ehe mit Irene Reiter verheiratet; Tochter Irene Clarin, Jahrgang 1955, die jüngste der drei Töchter aus dieser Verbindung, ist selbst als Bühnen- und TV-Schauspielerin bekannt geworden, insbesondere durch die Hauptrolle in der TV-Serie Pfarrerin Lenau (1991). Mit seiner zweiten Frau, Margarethe Freiin von Cramer-Klett (* 1944), hatte Hans Clarin Sohn Philipp und Tochter Anna. Mit Christa Maria Gräfin von Hardenberg, deren Mutter aus dem Fürstenhaus Fürstenberg stammte, war der Schauspieler und Komödiant seit 1995 in dritter Ehe verheiratet und lebte mit ihr in dem mehr als 400 Jahre alten "Moserhof" im oberbayerischen Aschau; das Anwesen hatte er 1974 erworben und sich damit einen Jugendtraum erfüllt; zu seinen liebsten Hobbys zählten auch seine rund 30 Tiere, die mit ihm dort lebten.

Hans Clarin starb in seiner Wahlheimat Aschau im Chiemgau an Herzversagen. Eine Woche zuvor hatte er noch für den Fernsehfilm Der Bergpfarrer – Heimweh nach Hohenau vor der Kamera gestanden. Seine letzte Rolle in einem Kinofilm war die des Kastellans in Hui Buh – Das Schlossgespenst. Sebastian Niemanns Verfilmung der Hörspielreihe ist 2006 in die Kinos gekommen. Seine Grabstelle liegt auf dem Friedhof von Aschau im Chiemgau.[1]

Auszeichnungen

  • 1961: Bayerischer Staatsschauspieler
  • 1988: Pfeifenraucher des Jahres
  • 1994: Bundesverdienstkreuz erster Klasse
  • 1994: Verdienstmedaille PRO MERITIS des Bayerischen Kultusministers
  • 1996: Oberbayerischer Kulturpreis des Bezirks Oberbayern
  • 1997: Bayerischer Verdienstorden

Theaterlaufbahn (Auszug)

  • 1949: Zum goldenen Anker, Münchner Kammerspiele
  • 1949: Endstation Sehnsucht, Münchner Kammerspiele
  • 1950: Weh dem, der lügt'', Residenztheater München
  • 1952: Polizeirevier 21, Münchner Kammerspiele
  • 1952: Peter Pan, Residenztheater München
  • 1952: Die Schneekönigin, Residenztheater München
  • 1953: Scherz, Satire, Ironie und tiefere Bedeutung, Residenztheater München
  • 1953: Juno und der Pfau, Residenztheater München
  • 1953: Der Geizige, Residenztheater München
  • 1953: Die Soldaten, Residenztheater München
  • 1953: Fuhrmann Henschel, Residenztheater München
  • 1953: Die Räuber, Residenztheater München
  • 1954: Süden, Residenztheater München
  • 1954: Ein Sommernachtstraum, Residenztheater München
  • 1954: Götz v. Berlichingen, Residenztheater München
  • 1954: Julius Cäsar, Residenztheater München
  • 1955: Die Heiratskomödie, Residenztheater München
  • 1955: Tartuffe, Residenztheater München
  • 1956: Heinrich IV, Residenztheater München
  • 1956: Ball der Diebe, Residenztheater München
  • 1956: Faust I, Residenztheater München
  • 1956: Das Cafehaus, Residenztheater München
  • 1957: Diener zweier Herren, Residenztheater München
  • 1957: Ostern, Residenztheater München
  • 1957: Die Geschichte von Vasco, Residenztheater München
  • 1958: Androklus und der Löwe, Residenztheater München
  • 1959: Dame Kobold, Cuvilliestheater München
  • 1959: George Dandin, Residenztheater München
  • 1959: Die portugalesisache Schlacht, Residenztheater München
  • 1960: Die kluge Närrin, Residenztheater München
  • 1960: Die Nashörner, Residenztheater München
  • 1960: Volpone, Cuvilliestheater München
  • 1960: Man kann nie wissen, Residenztheater München
  • 1961: Michael Kramer, Residenztheater München
  • 1961: Das Ei, Kleine Freiheit München
  • 1964: Das Spiel von Liebe und Zufall, Münchner Kammerspiele/Tournee
  • 1965: Ein Eremit wird entdeckt, Berlin
  • 1965: Der Florentinerhut, Münchner Kammerspiele
  • 1966: Die Messerköpfe, Theater an der Leopoldstraße München
  • 1967: Charleys Tante'', Deutsches Theater München
  • 1967: Reise um die Erde in 80 Tagen, Residenztheater München
  • 1968: Was macht die Welt, Monsieur? Sie dreht sich, Monsieur, Tournee
  • 1968: Oberon, Bayerische Staatsoper
  • 1968: Die schwarze Komödie, Münchner Kammerspiele
  • 1968: Ein seltsames Paar, Kleine Komödie München
  • 1969: Wojzeck/Leonce und Lena, Ruhrfestspiele/Recklinghausen
  • 1969: Die Geschichte vom Soldaten, Brunnenhof München
  • 1970: August, August, August, Landestheater Hannover, Tournee
  • 1972: Dame Kobold, Landestheater Hannover, Tournee
  • 1972: Macbett, Tournee
  • 1983: Jedermann, Salzburger Festspiele
  • 1988: Der Damenkrieg, Komödie im Bayerischen Hof München
  • 1988: Chicago, Deutsches Theater München / Berlin
  • 1993: Heute weder Hamlet, Komödie im Bayerischen Hof München

Filmografie (Auszug)

  • 1949: Der Ruf
  • 1952: Zwerg Nase
  • 1953: Die goldene Gans
  • 1953: Musik bei Nacht
  • 1954: Geliebtes Fräulein Doktor
  • 1954: Feuerwerk
  • 1954: Karius und Baktus (Synchronstimme von Baktus)
  • 1954: Oberarzt Dr. Solm
  • 1957/58: Das Wirtshaus im Spessart
  • 1958: Helden
  • 1959: Das schöne Abenteuer
  • 1960: Das Spukschloß im Spessart
  • 1960: Der Gauner und der liebe Gott
  • 1962: Max, der Taschendieb
  • 1963: Magnet Großstadt (Sprecher)
  • 1963: Das indische Tuch
  • 1963/64: Zimmer 13
  • 1964: Wartezimmer zum Jenseits
  • 1964: Ferienbett mit 100 PS
  • 1965: In Beirut sind die Nächte lang
  • 1965: Italienische Nacht
  • 1966: Portrait eines Helden (Fernsehfilm)
  • 1968: Engelchen oder Die Jungfrau von Bamberg
  • 1969: Die Lümmel von der ersten Bank: Pepe, der Paukerschreck
  • 1969: Pippi Langstrumpf
  • 1972: Unter anderem Ehebruch (Fernsehfilm)
  • 1977: Die Jugendstreiche des Knaben Karl
  • 1979: Das verräterische Herz (Fernsehfilm)
  • 1982/88: Meister Eder und sein Pumuckl (Fernsehserie)
  • 1983: Mandara
  • 1983: Der Weg ins Freie
  • 1985: Weißblaue Geschichten
  • 1985: Oliver Maass
  • 1985/86: Das Geheimnis von Lismore Castle (Fernsehfilm)
  • 1985: Der kleine Riese
  • 1986: Walhalla (Synchronstimme)
  • 1986: Geld oder Leber!
  • 1987: Tatort – Die Macht des Schicksals
  • 1987: Hexenschuss (Fernsehfilm)
  • 1988: Fest im Sattel (Fernsehserie)
  • 1989: Der Bettler vom Kurfürstendamm (Fernsehfilm)
  • 1991: Lippels Traum
  • 1991: Der Unschuldsengel
  • 1992: Diese Drombuschs
  • 1992: Das Auge Gottes (Fernsehserie)
  • 1994: Peter und Paul
  • 1993: Immer Ärger mit Nicole
  • 1993: Hochwürden erbt das Paradies
  • 1994: Pumuckl und der blaue Klabauter
  • 1996: Hochwürdens Ärger mit dem Paradies
  • 1999: Eine fast perfekte Hochzeit
  • 2000: Der Bestseller
  • 2000: Weißblaue Geschichten
  • 2000: Polt muss weinen
  • 2000: Pinky und der Millionenmops
  • 2002: Hochwürden wird Papa
  • 2003: Pumuckl und sein Zirkusabenteuer
  • 2003: Zwei am großen See
  • 2004: Der Bergpfarrer
  • 2004: Rosamunde Pilcher – Solange es dich gibt
  • 2005: Zwei am großen See – Die Eröffnung
  • 2005: Zwei am großen See – Angriff aufs Paradies
  • 2005: Der Bergpfarrer – Heimweh nach Hohenau
  • 2005: In aller Freundschaft - Systemfehler

Posthum

  • 2006: Hui Buh – Das Schlossgespenst

Hörbücher und Hörspiele (Auswahl)

  • Georges Simenon: Maigret und die Bohnenstange. Bearbeitung: Gert Westphal; Regie: Heinz-Günter Stamm. BR 1961. Der Audio Verlag 2005.
  • Simplicius Simplicissimus Teutsch, WDR 1963, 427 Min.; Regie: Ludwig Cremer, Bearbeiter: Bastian Müller (Schriftsteller); mit Hans Clarin als Simplicius.

Autobiographie

  • zusammen mit Manfred Glück: Durchgeblättert. Autobiographie. Knaus, Berlin 1995, ISBN 3-8135-4005-7

Literatur

  • Clarin: Hans. In: C. Bernd Sucher: Theaterlexikon. Autoren, Regisseure, Schauspieler, Dramaturgen, Bühnenbildner, Kritiker. Völlig neubearb. u. erw. 2. Aufl., Deutscher Taschenbuch Verlag, München 1999 ISBN 3-423-03322-3, S. 117

Einzelnachweise

  1. knerger.de: Das Grab von Hans Clarin

Dieser Artikel (grau hinterlegt) steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). Die Vorliegende Version wurde am 16. April 2013, 18:04 UTC unter den o.g. Lizenzen veröffentlicht. Mit Beiträgen (Autor/en) von: Overberg, BlackSophie, WhoisWhoME, Memorino, Rosemarie Seehofer, Schreker, Laibwächter, Frank-m, Paulae, Afforever, Murmeli2011, Krtschil, Silewe, Domspatz, Sprachpfleger, Crazy1880, Dersachse95, ElmerFudd, WHVer, Fundamentalist!, Werne de, Niteshift, Kaisehr74, Movicadz, BlueCücü, Diba, Umherirrender, Gnadderkopp, XenonX3, Majoh, Sebbot, Sitacuisses, APPERbot, GMH, Moonwalker74, Siedes, NatureKnowsBest, Projectionist, Noebse, Bitzer, PDD, Bigbug21, Hotcha2, Xquenda, Meister-Mini, HH58, Flibbertigibbet, Waflei, Ukko, Alaska Saedelaere, Fernsehfan, Geher, Darev, Linkchecker BR, César, Hopsee, Wö-ma, Smalltown Boy, Ben Nevis, Maxl, P UdK, Bleichi, Booklovers, Marcl1984, Blauendorn, FredericII, Kraxler, Peng, Hedwig Storch, Bernd.luellwitz, Ireas, Liesel, Croatoan, Alicia4eva, Asentreu, Julius1990, DerGrobi, USt, Holger1974, Wellano18143, Bohr, My name, Thomasnoth, Konrad Lackerbeck, JCS, Backoffice, McSquirrel, Triebtäter, 888344, Blirp, Rorkhete, J.-H. Janßen, Ephraim33, Smoritz81, Leipnizkeks, Spades, UMW, Marietta, Deirdre, Aloiswuest, Jamiri, Hhp4, Joomart, Skriptor, Unscheinbar killer, Kubrick, Unscheinbar, Michael Steil, Otets, Elian, Marbot, Batrox, Harmonica, HaSee, Musik-chris, Judeth, Marcus Cyron, Aristeides, Christoph Wagener, Arcimboldo, Zeno Gantner, FEXX, Michael Jolk, Werl, Kira Nerys, Helmut Zenz, Aka, Schaengel89, RedBot, Pooky, MFM, Popie, Ixitixel, Sinn, Tsor, Teddybaer, Michail, Tobe man, Rybak, Stefan Kühn, Wittkowsky, Teiresias, Henning.Schröder, Urbanus, Robert Huber, Ben Gehring, Stern, Eckhart Wörner, Amouk. Aus Datenschutzrechtlichen Gründen werden Autoren von denen lediglich eine IP-Adresse hinterlegt wurde hier nicht aufgeführt.

Hans Clarin hat mitgespielt in

Alle Angaben ohne Gewähr. Fehler melden!
Hui Buh – Das Schlossgespenst
FSK 0
Regie: Sebastian Niemann
Hui Buh – Das Schlossgespenst Userwertung:

Produktionsjahr: 2006
Schauspieler/innen: Michael Herbig, Christoph Maria Herbst, Ellenie Salvo González, Hans Clarin, Rick Kavanian, Heike Makatsch, Nicholas Brimble, Martin Kurz, Wolfgang Völz, Christoph Hagen Dittmann, Michael Kessler, Oliver Pocher
FSK 6
Regie: Dieter Kehler
Solange es dich gibt Userwertung:

Produktionsjahr: 2004
Schauspieler/innen: Andreas Herder, Henriette Richter-Röhl, Hans Clarin, Gerlinde Locker, David Kötter, Beate Maes, Timothy Peach
Pumuckl und sein Zirkusabenteuer
Kinder-/Jugendfilm FSK 0
Regie: Peter Weissflog
Pumuckl und sein Zirkusabenteuer Userwertung:

Produktionsjahr: 2003
Schauspieler/innen: Hans Clarin, Christine Neubauer, Sunnyi Melles, Nikolaus Paryla, Erni Singerl, Roland Schreglmann, Patrick Lindner, Karl-Heinz Wildmoser, Kai Taschner

Regie: Julian Pölsler
Polt muss weinen Userwertung:

Produktionsjahr: 2000
Schauspieler/innen: Erwin Steinhauer, Monica Bleibtreu, Klaus Ofczarek, Otto Anton Eder, Fritz Egger, Hans Clarin, Wolfram Berger, Johanna Bittenbinder, Peter Faerber, Michou Friesz, Karin Kienzer, Nikolaus Paryla, Anton Pointecker, Dietrich Siegl, Heinz Trixner
Kinder-/Jugendfilm FSK 6
Regie: Karl-Heinz Käfer
Lippels Traum Userwertung:

Produktionsjahr: 1991
Schauspieler/innen: Constantin Trettler, Gila von Weitershausen, Felix von Manteuffel, Irm Hermann, Hannelore Hoger, Siegfried Kernen, Hans Clarin
FSK 6
Regie: Dieter Pröttel
Geld oder Leber! Userwertung:

Produktionsjahr: 1986
Schauspieler/innen: Mike Krüger, Ursela Monn, Raimund Harmstorf, Klaus Büchner, Werner Kreindl, Hans Clarin, Alexander Grill, Corinna Genest, Barbara Valentin, Ossy Kolmann, Falco, Simone Brahmann, Lotti Krekel, Christine Schuberth, Renate Muhri, Jochen Busse, Ernst H. Hilbich

Regie: Imo Moszkowicz
Der kleine Riese Userwertung:

Produktionsjahr: 1985
Schauspieler/innen: Hans Clarin, Raimund Harmstorf, Doris Kunstmann, Beatrice Richter, Daniela Dadieu
FSK 6
Regie: Franz Seitz
Die Jugendstreiche des Knaben Karl Userwertung:

Produktionsjahr: 1977
Schauspieler/innen: Robert Seidl, Walter Sedlmayr, Eva-Maria Meineke, Gustl Bayrhammer, Beppo Brem, Alexander Golling, Eva Geigel, Otto Bolesch, Christian Thomä, Hans Jürgen Diedrich, Hans Clarin, Franz Muxeneder, Fritz Tillmann, Maxl Graf, Hans Stadtmüller, Rosl Mayr, Heino Hallhuber
FSK 6
Regie: Harald Reinl
Pepe, der Paukerschreck Userwertung:

Produktionsjahr: 1969
Schauspieler/innen: Hansi Kraus, Uschi Glas, Hannelore Elsner, Theo Lingen, Gustav Knuth, Hans Clarin, Ruth Stephan, Rudolf Schündler, Hans Terofal, Gerhart Lippert, Walter Rilla, Harald Juhnke, Carola Höhn, Michaela May, Yvonne ten Hoff, Werner Am Rhein, Pierre Franckh
Pippi geht von Bord
Kinder-/Jugendfilm FSK 6
Regie: Olle Hellbom
Pippi geht von Bord Userwertung:

Produktionsjahr: 1969
Schauspieler/innen: Inger Nilsson, Maria Persson, Pär Sundberg, Öllegård Wellton, Fredrik Ohlsson, Margot Trooger, Hans Clarin, Paul Esser
Pippi Langstrumpf
Kinder-/Jugendfilm FSK 6
Regie: Olle Hellbom
Pippi Langstrumpf Userwertung:

Produktionsjahr: 1969
Schauspieler/innen: Inger Nilsson, Pär Sundberg, Maria Persson, Margot Trooger, Hans Clarin, Paul Esser, Göthe Grefbo, Ulf G. Johnsson, Beppe Wolgers, Öllegård Wellton, Fredrik Ohlsson
FSK 12
Regie: Peter Bezencenet
In Beirut sind die Nächte lang, alternativ: Die Söldner des Syndikats Userwertung:

Produktionsjahr: 1965
Schauspieler/innen: Lex Barker, Mickey Rooney, Michael Medwin, Wolfgang Lukschy, France Anglade, Helga Lehner, Helga Sommerfeld, Walter Slezak, Shakib Khouri, Hans Clarin, Maria Rohm
Wartezimmer zum Jenseits
FSK 16
Regie: Alfred Vohrer
Wartezimmer zum Jenseits Userwertung:

Produktionsjahr: 1964
Schauspieler/innen: Götz George, Hildegard Knef, Richard Münch, Heinz Reincke, Karl Lange, Klaus Kinski, Hans Clarin, Pinkas Braun, Adelheid Seeck, Hans Paetsch, Jan Hendriks, Joachim Rake
Zimmer 13
Krimi FSK 16
Regie: Harald Reinl
Zimmer 13 Userwertung:

Produktionsjahr: 1964
Schauspieler/innen: Joachim Fuchsberger, Karin Dor, Richard Häussler, Walter Rilla, Eddi Arent, Hans Clarin, Siegfried Schürenberg, Kai Fischer, Benno Hoffmann, Bruno W. Pantel, Curd Pieritz, Erik Radolf, Elfie Estell, Renate Hütte, Tino Meurer, Manfred Meurer, Valentin Klaus
Das indische Tuch
Krimi FSK 16
Regie: Alfred Vohrer
Das indische Tuch Userwertung:

Produktionsjahr: 1963
Schauspieler/innen: Heinz Drache, Corny Collins, Elisabeth Flickenschildt, Klaus Kinski, Hans Clarin, Hans Nielsen, Gisela Uhlen, Siegfried Schürenberg, Eddi Arent, Richard Häussler, Alexander Engel, Ady Berber, Wilhelm Vorwerg, Eberhard Junkersdorf
Max, der Taschendieb
FSK 16
Regie: Imo Moszkowicz
Max, der Taschendieb Userwertung:

Produktionsjahr: 1962
Schauspieler/innen: Heinz Rühmann, Elfie Pertramer, Frithjof Vierock, Helga Anders, Hans Clarin, Ruth Stephan, Hans Hessling, Benno Sterzenbach, Arno Assmann, Lotte Ledl, Harald Maresch, Ulrich Beiger, Hans Leibelt, Hans Jürgen Diedrich, Gernot Duda
Komödie FSK 12
Regie: Axel von Ambesser
Der Gauner und der liebe Gott Userwertung:

Produktionsjahr: 1960
Schauspieler/innen: Gert Fröbe, Karlheinz Böhm, Rudolf Vogel, Ellen Schwiers, Lucie Englisch, Manfred Kunst, Barbara Gallauner, Hans Jürgen Diedrich, Toni Treutler, Rosemarie Kirstein, Gerd Seid, Hans Zander, Walter Jacob, Erland Erlandsen, Hans Clarin, Renate Grosser, Herta Saal
Das Spukschloß im Spessart
FSK 6
Regie: Kurt Hoffmann
Das Spukschloß im Spessart Userwertung:

Produktionsjahr: 1960
Schauspieler/innen: Liselotte Pulver, Hanne Wieder, Heinz Baumann, Hubert von Meyerinck, Hans Clarin, Georg Thomalla, Curt Bois, Hans Richter, Paul Esser, Elsa Wagner, Ernst Waldow, Herbert Hübner, Veronika Fitz
Komödie FSK 6
Regie: Kurt Hoffmann
Das schöne Abenteuer Userwertung:

Produktionsjahr: 1959
Schauspieler/innen: Liselotte Pulver, Robert Graf, Oliver Grimm, Bruni Löbel, Eva-Maria Meineke, Heinrich Schweiger, Horst Tappert, Hans Clarin, Edith Teichmann, Karl Lieffen, Alexander Hunzinger, Ernst Braasch, Paul Esser, Heinz Leo Fischer, Rudolf Rhomberg, Edith Schollwer, Klaus Havenstein
Das Wirtshaus im Spessart
FSK 6
Regie: Kurt Hoffmann
Das Wirtshaus im Spessart Userwertung:

Produktionsjahr: 1958
Schauspieler/innen: Liselotte Pulver, Carlos Thompson, Günther Lüders, Rudolf Vogel, Wolfgang Neuss, Wolfgang Müller, Hans Clarin, Hubert von Meyerinck, Helmuth Lohner, Kai Fischer, Ina Peters, Paul Esser, Ralf Wolter, Otto Storr, Vera Comployer, Veronika Fitz, Herbert Hübner
Helden
Liebesfilm FSK 6
Regie: Franz Peter Wirth
Helden Userwertung:

Produktionsjahr: 1958
Schauspieler/innen: O. W. Fischer, Liselotte Pulver, Ellen Schwiers, Jan Hendriks, Ljuba Welitsch, Kurt Kasznar, Manfred Inger, Horst Tappert, Hans Clarin
Feuerwerk
FSK 6
Regie: Kurt Hoffmann
Feuerwerk Userwertung:

Produktionsjahr: 1954
Schauspieler/innen: Lilli Palmer, Karl Schönböck, Claus Biederstaedt, Werner Hinz, Rudolf Vogel, Margarete Haagen, Ernst Waldow, Liesl Karlstadt, Käthe Haack, Lina Carstens, Michl Lang, Charlotte Witthauer, Tatjana Sais, Willy Reichert, Hans Clarin, Michael Cramer, Christiane Maybach
Die goldene Gans
Kinder-/Jugendfilm
Regie: Hubert Schonger, Walter Oehmichen
Die goldene Gans Userwertung:

Produktionsjahr: 1953
Schauspieler/innen: Viktor Afritsch, Thea Aichbichler, Claudia Bethge, Wilmut Borell, Martin Borns, Hans Clarin, Hans Elwenspoek, Franz Fröhlich, Karl Fugunt, Helga Geffken, Klaus Havenstein, Ruth Kappelsberger, Herbert Kroll, Hans Küpper, Wolfried Lier, Werner Lieven, Alfred Menhardt
Zwerg Nase

Regie: Francesco Stefani
Zwerg Nase Userwertung:

Produktionsjahr: 1953
Schauspieler/innen: Hans Clarin, Hans Dieter Götz, Elinor von Wallerstein, Edith Schultze-Westrum, Ernst Rotmund, Wolfgang Eichberger, Hans Elwenspoek, Alfred Pongratz, Diemut Gerstorfer

Einloggen
Herzlich willkommen! Um die Community nutzern zu können, melden sie sich bitte hier mit ihren Zugangsdaten an:

Facebook Login
Noch einfacher, loggen sie sich einfach mit ihrem Facebook Account ein:


Mit einem Klick auf diese Schaltfläche "Mit Facebook einloggen" akzeptieren sie die Nutzungsbedingungen und die Diskussionsrichtlinien der Ideenkraftwerk GmbH. Sie garantieren das sie diese gelesen und gespeichert oder ausgedruckt haben.


Passwort vergessen
Wenn Sie ihr Passwort vergessen haben können sie hier ein neues anfordern, geben sie dazu ihre E-Mail adresse hier ein:

Neu registrieren
Sie haben noch keinen Account bei Kritiken.de? Dann registrieren sie sich jetzt kostenlos, um die Community zu nutzen!