Schauspieler/in

Gustl Datz

* 05.12.1904 - Steinheim

Über Gustl Datz

Gustl Datz

Gustl Datz (* 5. Dezember 1904 in Steinheim; † nach 1984[1]) war ein deutscher Schauspieler und Synchronsprecher.

Leben und Werk

Datz war vor allem als Theaterschauspieler tätig. Er spielte unter anderem am Jägerndorfer Stadttheater[2], an der Lore-Bronner-Bühne in München[3] sowie an Bayerischen VolkstheaternKomödienstadl[4] 1971 wirkte er neben Hannelore Schroth in der deutschen Erstaufführungen von Eli Sagas Meine Mutter, die Generalin am Münchner Theater an der Leopoldstraße mit und trat mit den Ensemble auch bei einem Gastspiel in Tel Aviv auf.[5]

Daneben arbeitete Datz seit den 1950er Jahren umfangreich bei Film und Fernsehen. Er spielte neben Rudolf Lenz in der Ganghofer-Verfilmung Das Schweigen im Walde, neben Heinz Rühmann in Der Pauker und neben Gerhard Polt in dessen Satire Kehraus. Außerdem arbeitete er mit zahlreichen namhaften Regisseuren zusammen: Mit Rainer Werner Fassbinder in Der amerikanische Soldat, mit Bernhard Sinkel in Lina Braake oder Die Interessen der Bank können nicht die Interessen sein, die Lina Braake hat, mit Thomas Fantl in Die Zeit der Schuldlosen und mit Hans W. Geissendörfer in Der Fall Lena Christ. Darüber hinaus übernahm Datz Gastrollen in zahlreichen Fernsehserien wie Derrick, Das Kriminalmuseum, Die seltsamen Methoden des Franz Josef Wanninger und Graf Yoster gibt sich die Ehre.

Überdies arbeitete er als Sprecher für Hörspielproduktionen und Synchronisation. Dabei lieh er seine Stimme Martin Brandt in Holocaust – Die Geschichte der Familie Weiß, Delos V. Smith jr. In Einer flog über das Kuckucksnest und Paul Hagen in der westdeutschen Fassung der Olsenbande.

Filmografie (Auswahl)

  • 1955: Das Schweigen im Walde
  • 1957: Die Eintagsfliege
  • 1957: Jean
  • 1958: Der Pauker
  • 1960: Ein Weihnachtslied in Prosa
  • 1961: Der Mann von drüben
  • 1961: Treibjagd
  • 1962: Die Glocken von London
  • 1964: Katharina Knie – Ein Seiltänzerstück
  • 1965: Der müde Theodor
  • 1965: Damen und Husaren
  • 1964: Die Zeit der Schuldlosen
  • 1966: Pflicht ist Pflicht
  • 1966: Oberst Chabert
  • 1966: Standgericht
  • 1967: Neapolitanische Hochzeit
  • 1968: Herr Kannt gibt sich die Ehre
  • 1969: Katzenzungen
  • 1969: Eine Frau ohne Bedeutung
  • 1969: Die Kleinbürger
  • 1970: Der Kirschgarten
  • 1971: Iwanow
  • 1972: 8051 Grinning
  • 1973: Wenn ihr wollt, ist es kein Märchen
  • 1973: Liebe leidet mit Lust
  • 1970: Der Fall Lena Christ
  • 1970: Der amerikanische Soldat
  • 1970: Wie kurz ist die Zeit zu lieben
  • 1974: Output
  • 1975: Lina Braake oder Die Interessen der Bank können nicht die Interessen sein, die Lina Braake hat
  • 1979: Lucky Star
  • 1982: Der starke Stamm
  • 1983: Kehraus
  • 1984: Tapetenwechsel

Anmerkungen

  1. Über ein Todesdatum ließen sich keine Hinweise finden
  2. Der legendäre Geiger Gerhard Taschner: vom ersten Bogenstrich gefangen, Walter Gerstberger (Hrsg.), Verlag B. Wissner, 1998, S.22.
  3. http://www.ibsen.net/index.gan?id=11136755&subid=0
  4. http://www.volkstheater-fan.de/kstadl-darsteller.htm
  5. Ephraim Lhav: ''Mutter Generalin uns Sohn“, in: Hamburger Abendblatt vom 20. August 1971

Dieser Artikel (grau hinterlegt) steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). Die Vorliegende Version wurde am 26. September 2012, 19:09 UTC unter den o.g. Lizenzen veröffentlicht. Mit Beiträgen (Autor/en) von: Concord, Ittoqqortoormiit, Kompakt, Crazy1880, Andim, Pelz, Timk70, Aristeides. Aus Datenschutzrechtlichen Gründen werden Autoren von denen lediglich eine IP-Adresse hinterlegt wurde hier nicht aufgeführt.

Gustl Datz hat mitgespielt in

Alle Angaben ohne Gewähr. Fehler melden!
FSK 6
Regie: Hans-Jürgen Tögel
Lucky Star Userwertung:

Produktionsjahr: 1979
Schauspieler/innen: Katharina Böhm, Günther Maria Halmer, Hannelore Schroth, Joachim Hansen, Claudia Gerhardt, Pirko Zenker, Jacques Herlin, Gustl Datz, Margot Mahler, Enzi Fuchs, Karin Zenker, Rudi Decker, Rosl Mayr, Franziska Stömmer
Komödie FSK 6
Regie: Bernhard Sinkel
Lina Braake oder Die Interessen der Bank können nicht die Interessen sein, die Lina Braake hat Userwertung:

Produktionsjahr: 1975
Schauspieler/innen: Lina Carstens, Fritz Rasp, Herbert Bötticher, Ellen Mahlke, Benno Hoffmann, Rainer Basedow, Erica Schramm, Walter Sedlmayr, Oskar von Schab, Gustl Datz, Ellen Frank, Wilfried Klaus, Teseo Tavernese
FSK 12
Regie: Thomas Fantl
Die Zeit der Schuldlosen Userwertung:

Produktionsjahr: 1964
Schauspieler/innen: Erik Schumann, Peter Pasetti, Wolfgang Kieling, Hans Reiser, Heinz Leo Fischer, Otto Brüggemann, Walter Wilz, Karl-Otto Alberty, Gustl Datz, Hans Drahn, Hans Cossy, Franz Mosthav, Nino Korda

Einloggen
Herzlich willkommen! Um die Community nutzern zu können, melden sie sich bitte hier mit ihren Zugangsdaten an:

Facebook Login
Noch einfacher, loggen sie sich einfach mit ihrem Facebook Account ein:


Mit einem Klick auf diese Schaltfläche "Mit Facebook einloggen" akzeptieren sie die Nutzungsbedingungen und die Diskussionsrichtlinien der Ideenkraftwerk GmbH. Sie garantieren das sie diese gelesen und gespeichert oder ausgedruckt haben.


Passwort vergessen
Wenn Sie ihr Passwort vergessen haben können sie hier ein neues anfordern, geben sie dazu ihre E-Mail adresse hier ein:

Neu registrieren
Sie haben noch keinen Account bei Kritiken.de? Dann registrieren sie sich jetzt kostenlos, um die Community zu nutzen!