Schauspieler/in

Gus Backus

* 12.09.1937 - Southampton auf Long Island im Staat New York

Über Gus Backus

Gus Backus

Gus Backus (* 12. September 1937 in Southampton auf Long Island im Staat New York; eigentlich Donald Edgar Backus) ist ein US-amerikanischer Musiker und Schlagersänger.

Leben

Der Hobbymusiker Backus wurde Mitte der 1950er Jahre von der United States Army in Pittsburgh, Pennsylvania eingezogen. Dort schloss er sich der Doo-Wop-Gruppe The Del-Vikings an, die 1957 mit den Titeln Come Go With Me und Whispering Bells zwei Top-Ten-Notierungen in den US-Charts verbuchen konnten. Noch im selben Jahr, am 28. Juli 1957, wurde der GI Backus nach Wiesbaden in Deutschland verlegt. Dort gründete er die Vokalgruppe „Vidells“ und nahm ein Jahr später während eines Heimaturlaubs zwei eigene Lieder in Chicago auf. Aufgrund eines Ratschlags seines Schwagers bewarb sich Backus 1959 schriftlich bei der Plattenfirma Polydor, deren Produzent Gerhard Mendelson ihm Probeaufnahmen und schließlich einen Vertrag anbot. Es folgten einige Singles, die vorwiegend deutschsprachige Coverversionen amerikanischer und britischer Erfolgstitel, unter anderem von Elvis Presley, Paul Anka und Conway Twitty enthielten.

Der Durchbruch gelang Backus 1960 mit den Titeln Brauner Bär und weiße Taube und Da sprach der alte Häuptling. In der ersten Hälfte der 1960er Jahre folgten weitere erfolgreiche Singles sowie unzählige Auftritte in Musiksendungen und -filmen, mit denen Backus zu einem beliebten Unterhaltungskünstler im deutschsprachigen Raum avancierte. Obwohl er 1964 für die Polydor in Nashville unter anderem jeweils eine Hillbilly-LP in deutscher und englischer Sprache aufnahm, bestimmten zunehmend Stimmungs-, Trink- und Faschingslieder das Repertoire von Backus. 1965 landete Backus mit dem Titel Bohnen in die Ohr’n noch einen großen Erfolg. Außerdem musste sich deutschsprachige Musik in der zweiten Hälfte der 1960er Jahre zunehmend gegen die aufkommende Beat-Welle behaupten.

1973 kehrte Backus dem Showgeschäft den Rücken und ging in die USA zurück, wo er unter anderem als Vorarbeiter auf Ölfeldern in Texas arbeitete, während er in Deutschland zeitweise als verschollen galt und sogar totgesagt wurde. In den 1980er Jahren kehrte Backus nach Deutschland zurück, wo er mit neuen und alten Musiktiteln vergeblich versuchte, am Erfolg der Oldie-Welle teilzuhaben. Backus ist verheiratet und Vater von vier Kindern und mehrfacher Großvater. Er lebt in der Nähe von München.

Am 4. August 2012 sang in Stuttgart die US-kalifornische Musikgruppe The Beach Boys den The-Del-Vikings-Hit Come Go With Me und nannte deren mehrstimmigen Gesang als Vorbild für ihren eigenen Gesangsstil.

Diskografie

→ Hauptartikel: Gus Backus/Diskografie

Filmografie

  • 1959: Paradies der Matrosen
  • 1959: Mein Schatz, komm mit ans blaue Meer
  • 1960: Das gibt’s doch zweimal
  • 1960: Schön ist die Liebe am Königssee
  • 1961: Adieu, Lebewohl, Goodbye
  • 1961: Im schwarzen Rößl
  • 1961: Der Mann im Mond
  • 1961: Schlager-Revue 1962
  • 1961: Unsere tollen Tanten
  • 1961: Isola Bella
  • 1961: … und du mein Schatz bleibst hier
  • 1961: Drei weiße Birken
  • 1962: Drei Liebesbriefe aus Tirol
  • 1962: Cafe Oriental
  • 1962: Ohne Krimi geht die Mimi nie ins Bett
  • |

    • 1962: Das haben die Mädchen gern
    • 1963: Unsere tollen Nichten
    • 1963: … denn die Musik und die Liebe in Tirol
    • 1963: Unsere tollen Tanten in der Südsee
    • 1963: Übermut im Salzkammergut
    • 1964: Holiday in St. Tropez
    • 1964: Die lustigen Weiber von Tirol
    • 1964: Show hin – schau her (TV)
    • 1964: Silvester Show (TV)
    • 1965: Hotel der toten Gäste
    • 1965: Tausend Takte Übermut
    • 1965: Ich kauf mir lieber einen Tirolerhut
    • 1966: Paris ist eine Reise wert (TV)
    • 1969: Pistolen-Jenny (TV)
    • 2011: Die Mondverschwörung>

    Auszeichnungen

    Bravo Otto

    • 1962: „Silber“[1]
    • 1963: „Silber“[2]

    Löwe von Radio Luxemburg

    • 1961: „Gold“ für „Da sprach der alte Häuptling der Indianer“ (Text: Peter Wehle, Musik: Werner Scharfenberger)

    Literatur

    Gus Backus: Ich esse gar kein Sauerkraut - Die Autobiografie. hansanord Verlag, Feldafing 2011, ISBN 978-3-940873-30-9.

    Einzelnachweise

    1. Auszeichnung auf bravo.de
    2. Auszeichnung auf bravo.de

    Weblinks

    • gusbackus.de
    • Gus Backus auf schulla.com

    Dieser Artikel (grau hinterlegt) steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). Die Vorliegende Version wurde am 30. März 2013, 10:03 UTC unter den o.g. Lizenzen veröffentlicht. Mit Beiträgen (Autor/en) von: Androl, Wernerdechent, Lómelinde, Pittimann, Agathoclea, Nescio*, Retroman, Wowo2008, Jossi2, Pelz, Fg68at, Callidior, Der Meister, Polt, Farbenpracht, ChrisHardy, Paulae, AwOc, Drachentoeter, Dick Tracy, FredericII, Gbeckmann, Umherirrender, Jschenk, PortalBot, Konrad Lackerbeck, Ronnie O., STBR, Florian Adler, Kwer Wolf, Clausule, Sonix, Harro von Wuff, Svencb, Hadhuey, Ephraim33, Qpaly, Daniel FR, Buckie, Robert Weemeyer, MarkusHagenlocher, Catrin, RedBot, Crux, Rybak, Peter200, Janericloebe, Terabyte, Bender235, Mirona Thetin, Katharina, Stefan Kühn, Zwobot, Peng. Aus Datenschutzrechtlichen Gründen werden Autoren von denen lediglich eine IP-Adresse hinterlegt wurde hier nicht aufgeführt.

    Gus Backus hat mitgespielt in

    Alle Angaben ohne Gewähr. Fehler melden!
    FSK 6
    Regie: Hans Billian
    Ich kauf mir lieber einen Tirolerhut Userwertung:

    Produktionsjahr: 1965
    Schauspieler/innen: Hannelore Auer, Manfred Schnelldorfer, Gus Backus, Margitta Scherr, Hubert von Meyerinck, Christiane Rücker, Maria Brockerhoff, Kurt Liederer, Hugo Lindinger, Barbara Gallauner, Hedy Bader, Constanze Frank, Gaby Hennig, Anita Kiefer, Edith Molik, Hans Billian
    FSK 12
    Regie: Ernst Hofbauer
    Tausend Takte Übermut Userwertung:

    Produktionsjahr: 1965
    Schauspieler/innen: Vivi Bach, Thomas Alder, Rex Gildo, Hannelore Auer, Gunther Philipp, Gus Backus, Margitta Scherr, Kurt Liederer, Edelgard Stössel, Fritz Benscher, Edith Hancke, Harry Hardt, Fritz Korn, Ady Berber
    Unsere tollen Tanten in der Südsee
    FSK 12
    Regie: Rolf Olsen
    Unsere tollen Tanten in der Südsee Userwertung:

    Produktionsjahr: 1964
    Schauspieler/innen: Gunther Philipp, Gus Backus, Udo Jürgens, Kurt Großkurth, Wolfgang Jansen, Trude Herr, Barbara Frey, Ruth Stephan, Guggi Löwinger, Elfie Fiegert, Ady Berber, Rolf Olsen, Al Fats Edwards, Ilse Peternell, Chris Howland
    FSK 6
    Regie: Werner Jacobs
    … denn die Musik und die Liebe in Tirol Userwertung:

    Produktionsjahr: 1963
    Schauspieler/innen: Vivi Bach, Claus Biederstaedt, Hannelore Auer, Gunther Philipp, Thomas Alder, Corny Collins, Trude Herr, Hubert von Meyerinck, Gus Backus, Franz Muxeneder, Hugo Lindinger, Gerd Vespermann, Inge Kuntschnigg, Aliha Krause, Marie France
    FSK 6
    Regie: Rolf Olsen
    Unsere tollen Nichten Userwertung:

    Produktionsjahr: 1963
    Schauspieler/innen: Gunther Philipp, Gus Backus, Henning Heers, Udo Jürgens, Kurt Großkurth, Vivi Bach, Evi Kent, Hannelore Auer, Irene Mann, Ruth Stephan, Oskar Sima, Paul Hörbiger, Hans Richter, Gerhard Wendland, Rolf Olsen, Rudolf Carl, Elisabeth Stiepl
    Ohne Krimi geht die Mimi nie ins Bett
    FSK 12
    Regie: Franz Antel
    Ohne Krimi geht die Mimi nie ins Bett Userwertung:

    Produktionsjahr: 1962
    Schauspieler/innen: Heinz Erhardt, Karin Dor, Harald Juhnke, Ann Smyrner, Peter Vogel, Trude Herr, Raoul Retzer, Gus Backus, Hannelore Auer, Edith Hancke, Bill Ramsey
    FSK 12
    Regie: Franz Antel
    … und du mein Schatz bleibst hier Userwertung:

    Produktionsjahr: 1961
    Schauspieler/innen: Vivi Bach, Hans von Borsody, Oskar Sima, Trude Herr, Hans Moser, Paul Hörbiger, Susi Nicoletti, Anne-Marie Kolb, Gus Backus, Udo Jürgens, Thomas Hörbiger, Rudolf Carl, Josef Egger, Hans Olden, Hilde Jaeger, Fritz Muliar, Rolf Olsen
    FSK 6
    Regie: Rolf Olsen
    Unsere tollen Tanten Userwertung:

    Produktionsjahr: 1961
    Schauspieler/innen: Gunther Philipp, Gus Backus, Bill Ramsey, Udo Jürgens, George Dimu, Henning Heers, Vivi Bach, Evi Kent, Sieglinde Thomas, Frances Martin, Ines Taddio, Lizzi Kellner, Lotte Lang, Kurt Großkurth, Trude Herr, Franz Muxeneder, Walter Müller

    Einloggen
    Herzlich willkommen! Um die Community nutzern zu können, melden sie sich bitte hier mit ihren Zugangsdaten an:

    Facebook Login
    Noch einfacher, loggen sie sich einfach mit ihrem Facebook Account ein:


    Mit einem Klick auf diese Schaltfläche "Mit Facebook einloggen" akzeptieren sie die Nutzungsbedingungen und die Diskussionsrichtlinien der Ideenkraftwerk GmbH. Sie garantieren das sie diese gelesen und gespeichert oder ausgedruckt haben.


    Passwort vergessen
    Wenn Sie ihr Passwort vergessen haben können sie hier ein neues anfordern, geben sie dazu ihre E-Mail adresse hier ein:

    Neu registrieren
    Sie haben noch keinen Account bei Kritiken.de? Dann registrieren sie sich jetzt kostenlos, um die Community zu nutzen!