Schauspieler/in / Regisseur/in

Guillaume Canet

* 10.04.1973 - Boulogne-Billancourt, Frankreich

Über Guillaume Canet

Guillaume Canet

Guillaume Canet (* 10. April 1973 in Boulogne-Billancourt) ist ein französischer Schauspieler, Regisseur und Drehbuchautor.

Biografie

Der Sohn eines Pferdezüchters wurde von Kindheit an als Jockey ausgebildet, ehe eine Verletzung im Alter von 18 Jahren diese Karriere beendete. Daraufhin wechselte Canet ins Schauspielfach und studierte an der Pariser Schauspielschule Cours Florent, an der unter anderem so bekannte Mimen wie Isabelle Adjani, Daniel Auteuil oder Jacques Weber ihre Karriere begonnen hatten. Er debütierte am Theater und erschien 1994 in Jean-Louis Lorenzis Fernsehfilm La Colline aux mille enfants, dem weitere Fernsehrollen folgten.

Sein Debüt im französischen Kino gab er 1997 in Philippe Haïms Thriller Barracuda – Vorsicht Nachbar!, in dem er sich seinem aufdringlichen Nachbarn Jean Rochefort erwehren muss. Kritiker wurden erstmals 1999 durch Pierre Jolivets Kriminalfilm Verhängnisvolles Alibi auf den jungen Schauspieler aufmerksam, in dem er an der Seite von Gérard Lanvin, Carole Bouquet und Virginie Ledoyen zu sehen war.

Die Neuverfilmung des Brigitte-Bardot-Klassikers Mit den Waffen einer Frau (1958), brachte ihm 1999 eine Nominierung für den César als bester Nachwuchsdarsteller ein. Im Jahr 2000 gewann er den renommierten Jean-Gabin-Preis und wurde einem weltweiten Publikum durch sein Mitwirken in Danny Boyles Thriller The Beach bekannt, in dem er erneut neben Virginie Ledoyen und Leonardo DiCaprio agierte. Weitere Rollen folgten in Pitofs zwischen Thriller und Abenteuerfilm angesiedelten Vidocq (2001), Yann Samuells Liebeskomödie Liebe mich, wenn du dich traust (2003) oder Christian Carions Oscar-nominierten Kriegsdrama Merry Christmas, in denen Daniel Brühl, Diane Kruger, Gérard Depardieu, André Dussollier oder Benno Fürmann seine Filmpartner waren.

Parallel zu seiner Arbeit als Schauspieler führte Guillaume Canet bei Theaterinszenierungen Regie und startete 1996 mit dem Kurzfilm Sans regret eine Karriere als Filmregisseur. Weitere Kurzfilmarbeiten folgten, darunter Je taim (1998) und der Beitrag Avalance, der in dem Episodenfilm Drogenszenen (2000) Verwendung fand. Den Durchbruch als Filmregisseur ebnete ihm sein erster Spielfilm Bad, Bad Things, in dem er auch vor der Kamera agierte. Die Geschichte um einen aufstrebenden Fernsehproduzenten der unter fadenscheinigen Gründen für ein Wochenende auf den Landsitz seines Arbeitgebers eingeladen wird, brachte Canet 2003 Nominierungen für den César, in der Kategorie Bestes Erstlingswerk, und den Europäischen Filmpreis ein. An diesen Erfolg anknüpfen konnte er 2006 mit seinem zweiten Spielfilm Kein Sterbenswort, in dem François Cluzet den angeblichen Mord an seiner Ehefrau (gespielt von Marie-Josée Croze) aufzudecken versucht. Dem Thriller war großer Erfolg an den französischen Kinokassen beschieden und brachte dem 1,80 m großen Mimen 2007 als jüngstem Filmemacher in der Geschichte der Césars den Regiepreis ein. 2007 übernahm er in Claude Berris romantischer Komödie Zusammen ist man weniger allein neben Audrey Tautou den Part des Franck. 2008 belegte Canet laut dem Figaro mit einer Gage von 1,6 Mio. Euro pro Film hinter Daniel Auteuil, Mathilde Seigner, Thierry Lhermitte, Christian Clavier, Gérard Jugnot und Jean Dujardin Platz 7 der bestbezahlten Schauspieler Frankreichs.[1]

Canet heiratete am 1. September 2001 die deutsche Schauspielerin Diane Kruger. Anfang 2006 trennte sich das Paar und ist inzwischen geschieden. Seit 2007 ist Canet mit der französischen Schauspielerin Marion Cotillard liiert, mit der er 2003 für die Komödie Liebe mich, wenn du dich traust sowie den Abenteuerfilm Le Dernier Vol vor der Kamera stand.[2][3] 2010 setzte Canet sie auch in seiner Tragikomödie Kleine wahre Lügen ein. Aus der Beziehung mit Cotillard stammt ein gemeinsamer Sohn (* Mai 2011).[4]

Filmografie (Auswahl)

Schauspieler

  • 1994: Ein Herz für Angel (Ils n’ont pas 20 ans)
  • 1997: Mit Herz und Degen (Pardaillan)
  • 1997: Barracuda – Vorsicht Nachbar! (Barracuda)
  • 1999: In den Fußstapfen meines Vaters (Je règle mon pas sur le pas de mon père)
  • 2000: Die Treue der Frauen (La Fidélité)
  • 2000: The Beach
  • 2001: Love Bites (Les Morsures de l’aube)
  • 2001: Vidocq
  • 2002: Bad, Bad Things (Mon idole)
  • 2003: Liebe mich, wenn du dich traust (Jeux d’enfants)
  • 2004: Narco
  • 2005: Merry Christmas (Joyeux Noël)
  • 2005: Wie in der Hölle (L’Enfer)
  • 2006: Kein Sterbenswort (Ne le dis à personne)
  • 2006: (Welt) All inklusive (Un ticket pour l’espace)
  • 2007: Zusammen ist man weniger allein (Ensemble, c’est tout)
  • 2007: Darling
  • 2008: Ungleiche Brüder (Les liens du Sang)
  • 2009: Le Dernier Vol
  • 2010: Last Night (Last Night)
  • 2011: La Nouvelle Guerre des Boutons
  • 2012: Une vie meilleure

Regisseur

  • 1996: Sans regrets (Kurzfilm)
  • 1998: Je t'aime (Kurzfilm)
  • 2000: Drogenszenen (Scénarios sur la drogue, Episode: Avalanche)
  • 2000: J'peux pas dormir... (Kurzfilm)
  • 2002: Bad, Bad Things (Mon idole)
  • 2006: Kein Sterbenswort (Ne le dis à personne)
  • 2010: Kleine wahre Lügen (Les Petits Mouchoirs)

Drehbuchautor

  • 1998: Je t’aime
  • 2000: J'peux pas dormir...
  • 2002: Bad Bad Things (Mon idole)
  • 2006: Kein Sterbenswort (Ne le dis à personne)
  • 2010: Kleine wahre Lügen (Les Petits Mouchoirs)

Auszeichnungen

César

  • 1999: nominiert als Bester Nachwuchsdarsteller für Verhängnisvolles Alibi
  • 2003: nominiert in der Kategorie Bestes Erstlingswerk für Bad Bad Things
  • 2007: Beste Regie, nominiert in den Kategorien Bester Film und Bestes adaptiertes Drehbuch für Kein Sterbenswort

Europäischer Filmpreis

  • 2003: nominiert als Europäische Neuentdeckung des Jahres für Bad Bad Things

Weitere

  • Festival du Film "Les journées romantiques" de Cabourg
    • 2000: Bester Nachwuchsdarsteller für In den Fußstapfen meines Vaters

  • Jean-Gabin-Preis
    • 2000: Jean-Gabin-Preis

Einzelnachweise

  1. vgl. Daniel Auteuil et et Mathilde Seigner acteurs français les mieux payés. In: L'Indépendant, 27. Februar 2008
  2. vgl. Barret, F.: Marion Cotillard moissonne les récompenses. In: La Nouvelle République du Centre Ouest, 23. Februar 2008, S. 2
  3. vgl. Biografie von Marion Cotillard bei IMDb.com (englisch)
  4. vgl. Marion Cotillard freut sich über erstes Baby bei stern.de, 20. Mai 2011 (aufgerufen am 20. Mai 2011).

Dieser Artikel (grau hinterlegt) steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). Die Vorliegende Version wurde am 01. April 2013, 03:04 UTC unter den o.g. Lizenzen veröffentlicht. Mit Beiträgen (Autor/en) von: Mai-Sachme, Schelmentraum, Anstecknadel, Nezdek, Sly37, Critican.kane, LaMiaParola, Domspatz, XenonX3, Cobra bubbles, Materialscientist, Tresckow, Osiris2000, Dreaven3, Hopsee, ChRiSsIScH, Re probst, Times, Carol.Christiansen, AlexLevy, Prekario, Saemikneu, La Lovely, HsT, Yokel, Rybak, César, Wing, Hitch, ChristianBier, Maria H, Keira-Knightley-Fan, Altakraz, Nadador. Aus Datenschutzrechtlichen Gründen werden Autoren von denen lediglich eine IP-Adresse hinterlegt wurde hier nicht aufgeführt.

Guillaume Canet hat mitgespielt in

Alle Angaben ohne Gewähr. Fehler melden!
Komödie
Regie: Gilles Lellouche
Ein Becken voller Männer Userwertung:

Filmstart: 25.04.2019
Produktionsjahr: 2018
Schauspieler/innen: Jean-Hugues Anglad, Virginie Efira, Guillaume Canet, Mathieu Amalric, Benoît Poelvoorde
Meine Zeit mit Cézanne
Biographie
Regie: Danièle Thompson
Meine Zeit mit Cézanne Userwertung:

Produktionsjahr: 2016
Schauspieler/innen: Guillaume Canet, Guillaume Gallienne, Alice Pol, Déborah François, Pierre Yvon, Sabine Azéma, Gérard Meylan, Laurent Stocker, Isabelle Candelier, Freya Mavor, Félicien Juttner, Flore Babled, Romain Cottard, Alexandre Kouchner, Romain Lancry, Nicolas Gob, Pablo Cisneros
The Program - Um jeden Preis
Biographie
Regie: Stephen Frears
The Program - Um jeden Preis Userwertung:

Produktionsjahr: 2015
Schauspieler/innen: Lee Pace, Ben Foster, Dustin Hoffman, Chris O'Dowd, Jesse Plemons, Bryan Greenberg, Elaine Cassidy, Guillaume Canet, Laura Donnelly, Jorge Leon Martinez, J.D. Evermore, Christy Meyer, Guy Potter, Todd Terry, Chiké Okonkwo, Lasco Atkins, Jd Roth-round
Turning Tide - Zwischen den Wellen
FSK 12
Regie: Christophe Offenstein
Turning Tide - Zwischen den Wellen Userwertung:

Produktionsjahr: 2013
Schauspieler/innen: François Cluzet, Samy Seghir, Virginie Efira, Guillaume Canet, Karine Vanasse, Arly Jover, Dana Prigent, José Coronado, Jean-Paul Rouve, Guillaume Nicloux, François Jerosme, Emmanuelle Bercot
Jappeloup - Eine Legende
Drama FSK 6
Regie: Christian Duguay
Jappeloup - Eine Legende Userwertung:

Produktionsjahr: 2012
Schauspieler/innen: Guillaume Canet, Marina Hands, Daniel Auteuil, Lou de Laâge, Tchéky Karyo, Jacques Higelin, Marie Bunel, Joel Dupuch, Fred Epaud, Arnaud Henriet, Donald Sutherland, Antoine Cholet, Edmond Jonquères d'Oriola, Benoît Petitjean, Sébastien Cazorla, Noah Huntley
Krieg der Knöpfe
Abenteuer FSK 6
Regie: Christophe Barratier
Krieg der Knöpfe Userwertung:

Produktionsjahr: 2011
Schauspieler/innen: Guillaume Canet, Laetitia Casta, Thomas Goldberg, lona Bachelier, Nathan Parent, Harold Werner, Louis Dussol, Théophile Baquet, Clément Godefroy, Jean Texier
Last Night
Liebesfilm FSK 0
Regie: Massy Tadjedin
Last Night Userwertung:

Produktionsjahr: 2010
Schauspieler/innen: Keira Knightley, Sam Worthington, Eva Mendes, Guillaume Canet, Stephanie Romanov, Chriselle Almeida, Scott Adsit, Anson Mount
Zusammen ist man weniger allein
Komödie FSK 0
Regie: Claude Berri
Zusammen ist man weniger allein Userwertung:

Produktionsjahr: 2007
Schauspieler/innen: Audrey Tautou, Guillaume Canet, Laurent Stocker, Françoise Bertin, Firmine Richard, Juliette Arnaud, Hélène Surgère
(Welt) All inklusive
FSK 6
Regie: Eric Lartigau
(Welt) All inklusive Userwertung:

Produktionsjahr: 2006
Schauspieler/innen: Kad Merad, Olivier Baroux, Marina Foïs, Guillaume Canet, André Dussollier, Pierre-François Martin-Laval, Frédéric Proust, Frédérique Bel, Anne Marivin, Frédéric Maranber
Merry Christmas
Drama FSK 12
Regie: Christian Carion
Merry Christmas Userwertung:

Produktionsjahr: 2005
Schauspieler/innen: Diane Kruger, Benno Fürmann, Guillaume Canet, Gary Lewis, Dany Boon, Daniel Brühl, Lucas Belvaux, Alex Ferns, Steven Robertson, Frank Witter, Bernard Le Coq, Ian Richardson, Thomas Schmauser, Joachim Bißmeier, Robin Laing, Michel Serrault, Suzanne Flon
Liebe mich, wenn du dich traust
Drama FSK 16
Regie: Yann Samuell
Liebe mich, wenn du dich traust Userwertung:

Produktionsjahr: 2003
Schauspieler/innen: Guillaume Canet, Marion Cotillard, Thibault Verhaeghe, Joséphine Lebas-Joly, Gerard Watkins, Emmanuelle Grönvold, Laetizia Venezia Tarnowska, Gilles Lellouche, Elodie Navarre, Julia Faure, Frederic Geerts
FSK 16
Regie: Guillaume Canet
Bad, Bad Things Userwertung:

Produktionsjahr: 2002
Schauspieler/innen: François Berléand, Guillaume Canet, Diane Kruger, Philippe Lefebvre, Daniel Prévost, Clotilde Courau, Jacqueline Jehanneuf, Gilles Lellouche
Vidocq
Thriller FSK 12
Regie: Pitof
Vidocq Userwertung:

Produktionsjahr: 2001
Schauspieler/innen: Gérard Depardieu, Guillaume Canet, Inés Sastre, André Dussollier, Edith Scob, Moussa Maaskri, Jean-Pierre Gos, Isabelle Renauld, Jean-Pol Dubois, André Penvern, Gilles Arbona, Jean-Marc Thibault, François Chattot, Elsa Kikoïne, Fred Ulysse, Luc-Antoine Diquéro
The Beach
Actionfilm FSK 16
Regie: Danny Boyle
The Beach Userwertung:

Produktionsjahr: 2000
Schauspieler/innen: Leonardo DiCaprio, Tilda Swinton, Virginie Ledoyen, Guillaume Canet, Robert Carlyle, Staffan Kihlbom
Drama FSK 16
Regie: Andrzej Żuławski
Die Treue der Frauen Userwertung:

Produktionsjahr: 2000
Schauspieler/innen: Sophie Marceau, Pascal Greggory, Guillaume Canet, Magali Noël, Michel Subor, Marina Hands, Edith Scob

Einloggen
Herzlich willkommen! Um die Community nutzern zu können, melden sie sich bitte hier mit ihren Zugangsdaten an:

Facebook Login
Noch einfacher, loggen sie sich einfach mit ihrem Facebook Account ein:


Mit einem Klick auf diese Schaltfläche "Mit Facebook einloggen" akzeptieren sie die Nutzungsbedingungen und die Diskussionsrichtlinien der Ideenkraftwerk GmbH. Sie garantieren das sie diese gelesen und gespeichert oder ausgedruckt haben.


Passwort vergessen
Wenn Sie ihr Passwort vergessen haben können sie hier ein neues anfordern, geben sie dazu ihre E-Mail adresse hier ein:

Neu registrieren
Sie haben noch keinen Account bei Kritiken.de? Dann registrieren sie sich jetzt kostenlos, um die Community zu nutzen!