Schauspieler/in

Gregori Chmara

* 29.07.1878 - Poltawa, Russisches Kaiserreich, heute Ukraine
† 03.02.1970 Paris

Über Gregori Chmara

Gregori Chmara

Gregori Chmara (* 29. Juli 1878[1], in Poltawa, Russisches Kaiserreich, heute Ukraine; gebürtig Grigorij Michailowitsch Chmara; † 3. Februar 1970 in Paris) war ein ukrainisch-stämmiger Schauspieler.

Leben und Wirken

Chmara, ein Schüler von Konstantin Sergejewitsch Stanislawski, begann seine Theaterlaufbahn 1910 am Moskauer Künstlertheater. Ab 1915 wirkte er in russischen Filmen mit und übernahm hier bedeutende Rollen, darunter den Titelhelden in Rodion Raskolnikow.

1919 emigrierte er nach Deutschland und spielte Theater unter anderem bei Max Reinhardt. 1922 konnte er seine Filmtätigkeit fortsetzen und verkörperte in Robert Wienes Raskolnikow erneut den Titelhelden. In der Bibelverfilmung I.N.R.I. spielte er Jesus Christus und hatte danach kurze Zeit Kultstatus.

Schon bald blieben Chmara jedoch nur noch Nebenrollen, und in G. W. Pabsts Die freudlose Gasse erhielt er nur einen kurzen Auftritt als Kellner. Er war zu dieser Zeit Lebensgefährte von Asta Nielsen und fast nur noch in Filmen zu sehen, in denen sie agierte.

1929 übernahm er die Titelrolle in dem erfolglosen polnischen Film Mocny czlowick. 1933 ging er erstmals nach Paris, seit 1936 hielt er sich ständig in Frankreich auf. Er spielte hier vor allem Theater und trat als Sänger und Gitarrist in Pariser Cabarets auf. Daneben wirkte er in unregelmäßigen Abständen bis zu seinem 90. Lebensjahr in Filmen mit.

Filmografie (Auswahl)

  • 1918: Rodion Raskolnikow
  • 1923: Der Absturz
  • 1923: Raskolnikow
  • 1923: I.N.R.I.
  • 1924: Die Frau im Feuer
  • 1924: Die Schmetterlingsschlacht
  • 1924: Das Haus am Meer
  • 1925: Lebende Buddhas
  • 1925: Hedda Gabler
  • 1925: Athleten
  • 1925: Die freudlose Gasse
  • 1928: Frauenraub in Marokko
  • 1928: Dornenweg einer Fürstin
  • 1928: Der Fall des Staatsanwalts M...
  • | style="width:50%; vertical-align:top;" |

    • 1929: Mocny czlowick
    • 1931: Der Schlemihl
    • 1931: Der Mann, der den Mord beging
    • 1932: Mensch ohne Namen
    • 1932: Peter Voß, der Millionendieb
    • 1932: Der schwarze Husar
    • 1932: Strafsache von Geldern
    • 1932: Der Diamant des Zaren
    • 1933: Rund um eine Million
    • 1948: Die tolle Miss (Mademoiselle s’amuse)
    • 1951: Die Vier im Jeep
    • 1956: Weiße Margeriten (Elena et les Hommes)
    • 1957: Die Erbarmungslosen (Les Fanatiques)
    • 1962: Auch Stehlen will gelernt sein (Arsène Lupin contre Arsène Lupin)>

    Literatur

    • Kay Weniger: Das große Personenlexikon des Films. Zweiter Band. Schwarzkopf & Schwarzkopf Verlag, Berlin 2001, ISBN 3-89602-340-3.

    Anmerkungen

    1. Geburtsdatum laut Kay Weniger. IMDb gibt 23. Juli 1893 als Geburtsdatum an.

    Dieser Artikel (grau hinterlegt) steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). Die Vorliegende Version wurde am 31. März 2013, 20:03 UTC unter den o.g. Lizenzen veröffentlicht. Mit Beiträgen (Autor/en) von: SeptemberWoman, Hhhggg, Rr2000, Konrad Lackerbeck. Aus Datenschutzrechtlichen Gründen werden Autoren von denen lediglich eine IP-Adresse hinterlegt wurde hier nicht aufgeführt.

    Gregori Chmara hat mitgespielt in

    Alle Angaben ohne Gewähr. Fehler melden!
    Weiße Margeriten
    FSK 12
    Regie: Jean Renoir
    Weiße Margeriten Userwertung:

    Produktionsjahr: 1956
    Schauspieler/innen: Ingrid Bergman, Jean Marais, Mel Ferrer, Jean Richard, Juliette Gréco, Pierre Bertin, Dora Doll, Frédéric Duvallès, Renaud Mary, Jacques Morel, Albert Rémy, Jean Claudio, Mirko Ellis, Jacques Hilling, Jacques Jouanneau, Elina Labourdette, Olga Valéry, Gregori Chmara

    Regie: Ewald André Dupont
    Peter Voß, der Millionendieb Userwertung:

    Produktionsjahr: 1932
    Schauspieler/innen: Willi Forst, Alice Treff, Paul Hörbiger, Ida Wüst, Otto Wernicke, Hans Hermann Schaufuß, Edith d'Amara, Johannes Roth, Josef Eichheim, Will Dohm, Willi Schaeffers, Gregori Chmara, Luise Werckmeister, Aenne Goerling, Therese Giehse, Kurt Horwitz, O. E. Hasse
    FSK 6
    Regie: Gerhard Lamprecht
    Der schwarze Husar Userwertung:

    Produktionsjahr: 1932
    Schauspieler/innen: Bernhard Goetzke, Conrad Veidt, Mady Christians, Wolf Albach-Retty, Ursula Grabley, Otto Wallburg, Günther Hadank, Gregori Chmara, Fritz Greiner, Franz Stein, Hubert von Meyerinck

    Regie: Georg Wilhelm Pabst
    Die freudlose Gasse Userwertung:

    Produktionsjahr: 1925
    Schauspieler/innen: Werner Krauß, Jaro Fürth, Greta Garbo, Loni Nest, Asta Nielsen, Max Kohlhase, Sylvia Torf, Karl Etlinger, Ilka Grüning, Agnes Esterházy, Alexander Murski, Tamara Tolstoi, Henry Stuart, Robert Garrison, Einar Hanson, Mario Cussmich, Valeska Gert, Gregori Chmara

    Regie: Robert Wiene
    I.N.R.I. – Ein Film der Menschlichkeit Userwertung:

    Produktionsjahr: 1923
    Schauspieler/innen: Gregori Chmara, Henny Porten, Werner Krauß, Asta Nielsen, Alexander Granach, Emanuel Reicher, Theodor Becker, Bruno Ziener, Emil Lind, Max Kronert, Walter Werner, Paul Graetz, Leo Reuss, Mathilde Sussin, Erik Ode, Elsa Wagner, Ernst Dernburg

    Regie: Robert Wiene
    Raskolnikow Userwertung:

    Produktionsjahr: 1923
    Schauspieler/innen: Gregori Chmara, Michail Tarchanow, Maria Germanowa, Maria Kryschanowskaja, Pawel Pawlow

    Einloggen
    Herzlich willkommen! Um die Community nutzern zu können, melden sie sich bitte hier mit ihren Zugangsdaten an:

    Facebook Login
    Noch einfacher, loggen sie sich einfach mit ihrem Facebook Account ein:


    Mit einem Klick auf diese Schaltfläche "Mit Facebook einloggen" akzeptieren sie die Nutzungsbedingungen und die Diskussionsrichtlinien der Ideenkraftwerk GmbH. Sie garantieren das sie diese gelesen und gespeichert oder ausgedruckt haben.


    Passwort vergessen
    Wenn Sie ihr Passwort vergessen haben können sie hier ein neues anfordern, geben sie dazu ihre E-Mail adresse hier ein:

    Neu registrieren
    Sie haben noch keinen Account bei Kritiken.de? Dann registrieren sie sich jetzt kostenlos, um die Community zu nutzen!