Schauspieler/in

George Chakiris

* 16.09.1934 - Norwood, Ohio

Über George Chakiris

George Chakiris

George Chakiris (* 16. September 1934 in Norwood, Ohio) ist ein US-amerikanischer Schauspieler. Bekanntheit erlangte er Anfang der 1960er Jahre durch die Filmversion des Broadway-Musicals West Side Story, in der er die Nebenrolle des Bernardo übernahm und mit dem Oscar und Golden Globe Award preisgekrönt wurde.

Biografie

George Chakiris wurde 1934 im Mittleren Westen der USA als Sohn des griechischen Immigranten Steven Chakiris und dessen Ehefrau Zoey geboren und wuchs mit zwei Brüdern und vier Schwestern auf. Er feierte sein Spielfilmdebüt als Zwölfjähriger in Clarence Browns Literaturverfilmung Clara Schumanns große Liebe (1947), in der er einen Statistenpart als Chorsänger ergattern konnte. Nach seinem High-School-Abschluss war Chakiris tagsüber als Angestellter in einem Warenhaus in Los Angeles beschäftigt, während er in den Abendstunden Tanz-, Gesangs- und Schauspielunterricht nahm. Er gehörte unter anderem zu den Schützlingen von Eugene Lorings Hollywooder American School of Dance, wo unter anderem auch Mary Tyler Moore ihre Ausbildung absolvierte.[1]

Erster Erfolg stellte sich Anfang der 1950er Jahre ein, als er mehrere Engagements als Tänzer in Filmen wie Blondinen bevorzugt (1953), Weiße Weihnachten, Rhythmus in Blut, Brigadoon (jeweils 1954) oder Viva Las Vegas (1955) erhielt, in denen er so bekannte Stars wie Marilyn Monroe in der Revuenummer „Diamonds Are a Girls Best Friend“ oder Rosemary Clooney unterstützte. Die erste kleine Schauspielrolle erhielt er 1957 in James B. Clarks Kriegsdrama Under Fire. Danach unterbrach Chakiris seine Filmkarriere und übernahm in der Londoner Musical-Produktion von West Side Story, eine Übertragung der Shakespeare-Tragödie Romeo und Julia'' in das New York der 1950er Jahre, die Rolle des Bernardo.[2] Der Produktion war bei ihrer Premiere am New Yorker Broadway (1957) Erfolg bei Kritikern und Publikum beschieden und in Robbins’ und Robert Wises 1961 entstandener gleichnamiger Verfilmung gab Chakiris neben Natalie Wood und Richard Beymer den Part des Bernardo. Dieser markiert den Höhepunkt der Karriere des Schauspielers, Sängers und Tänzers und brachte ihm 1962 den Oscar und Golden Globe ein.

Ähnlich wie seine ebenfalls Oscar-prämierte Filmpartnerin Rita Moreno konnte Chakiris in der Folge jedoch nicht mehr an den Erfolg von West Side Story anknüpfen, obwohl er später in Europa mit so renommierten Regisseuren wie Luigi Comencini (Zwei Tage und zwei Nächte, 1963), René Clément (Brennt Paris?, 1966) oder Jacques Demy (Die Mädchen von Rochefort, 1967) drehte und Stars wie Claudia Cardinale oder Catherine Deneuve zu seinen Leinwandpartnerinnen zählte. Die meisten Spielfilm-Angebote aus den USA schlug er aus, da er aufgrund des Erfolgs von West Side Story überwiegend Latino-Rollen oder Choreografen-Parts übernehmen sollte.[2]

Im Jahr 1966 stellte er im Film Der Dieb der Mona Lisa den Kunstdieb Vincenzo Peruggia dar, der 1911 die Mona Lisa aus dem Pariser Louvre gestohlen hatte.

Neben seiner Spielfilmkarriere trat er mit Erfolg in Nachtclubs, wie dem Caesars Palace in Las Vegas auf und konzentrierte sich nach Tito Davisons Thriller Dosierter Mord (1969) mit Lana Turner auf eine Karriere im Fernsehen. Er absolvierte zahlreiche Gastauftritte in bekannten Serien und Mehrteilern, darunter die des Frédéric Chopin in der preisgekrönten britischen Produktion Notorious Woman (1974) neben Rosemary Harris, sowie Fantasy Island (1982), Liebe, Lüge, Leidenschaft (1984) oder Dallas (1985/1986). Seinen vorläufig letzten Fernsehauftritt gab er 1996 in der Episode Extra! Extra! der erfolgreichen britischen Comedy-Sitom Last of the Summer Wine, seinen letzten Theaterauftritt ein Jahr später.

Der Schauspieler, der zeit seines Lebens weder verheiratet war noch Kinder hat, lebt in Los Angeles und widmet sich mittlerweile der Silberschmuck-Herstellung.

Filmografie (Auswahl)

  • 1957: Under Fire
  • 1961: West Side Story
  • 1961: Mandelaugen und Lotosblüten (Flower Drum Song)
  • 1962: Der König von Hawaii (Diamond Head)
  • 1963: Zwei Tage und zwei Nächte (La ragazza di Bube)
  • 1963: Könige der Sonne (Kings of the Sun)
  • 1964: Wir warten in Ashiya (Flight from Ashiya)
  • 1964: Kampfgeschwader 633 (633 Squadron)
  • 1964: Freiwild unter heißer Sonne (The High Bright Sun)
  • 1966: Der Dieb der Mona Lisa (Il ladro della Gioconda)
  • 1967: Die Mädchen von Rochefort (Les Demoiselles de Rochefort)
  • 1969: Dosierter Mord (The Big Cube)
  • 1979: Warum bleibst du nicht bis zum Frühstück? (Why Not Stay for Breakfast?)
  • 1982: Jekyll und Hyde – Die schärfste Verwandlung aller Zeiten (Jekyll and Hyde... Together Again)
  • 1990: Pale Blood

Auszeichnungen

Oscar

  • 1962: Bester Nebendarsteller für West Side Story

Golden Globe

  • 1962: Bester Nebendarsteller und nominiert als Bester Nachwuchsdarsteller für West Side Story

Weitere

Laurel Award

  • 1962: Platz 2 in der Kategorie Bester Nebendarsteller und nominiert als Bester Nachwuchsdarsteller für West Side Story

Einzelnachweise

  1. Christoudia, Mel Trifona: Loring, Eugene. In: American National Biography Online Feb. 2000 (aufgerufen am 7. März 2008)
  2. vgl. George Chakiris, Rita Moreno and Marni Nixon discuss the film "West Side Story" – Transkript des Fresh Air-Interviews im National Public Radio, 25. Oktober 2001 (12:00 Noon PM ET; aufgerufen via Online-Datenbank LexisNexis Wirtschaft)

Dieser Artikel (grau hinterlegt) steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). Die Vorliegende Version wurde am 30. März 2013, 19:03 UTC unter den o.g. Lizenzen veröffentlicht. Mit Beiträgen (Autor/en) von: Saehrimnir, APPER, Critican.kane, Mko3, NiTenIchiRyu, WerstenerJung, DanielDüsentrieb, Alexkin, Danielba894, LinkFA-Bot, MSGrabia, Aka, César, Hitch, Algont, JCS, JuTa, WikiCare, Srbauer, Windy. Aus Datenschutzrechtlichen Gründen werden Autoren von denen lediglich eine IP-Adresse hinterlegt wurde hier nicht aufgeführt.

George Chakiris hat mitgespielt in

Alle Angaben ohne Gewähr. Fehler melden!
FSK 16
Regie: Jerry Belson
Jekyll und Hyde – Die schärfste Verwandlung aller Zeiten Userwertung:

Produktionsjahr: 1982
Schauspieler/innen: Mark Blankfield, Bess Armstrong, Krista Errickson, Tim Thomerson, Michael McGuire, Neil Hunt, Cassandra Peterson, Jessica Nelson, Peter Brocco, Liz Sheridan, Jesse D. Goins, Belita Moreno, Lin Shaye, George Wendt, Glen Chin, Michael Ensign, John Dennis Johnston, George Chakiris
Liebesfilm FSK 6
Regie: Jacques Demy
Die Mädchen von Rochefort Userwertung:

Produktionsjahr: 1967
Schauspieler/innen: Catherine Deneuve, Françoise Dorléac, Jacques Perrin, George Chakiris, Grover Dale, Michel Piccoli, Gene Kelly, Danielle Darrieux, Jacques Riberolle, Henri Crémieux, Pamela Hart, Leslie North
Kampfgeschwader 633
FSK 16
Regie: Walter Grauman
Kampfgeschwader 633 Userwertung:

Produktionsjahr: 1964
Schauspieler/innen: Cliff Robertson, George Chakiris, Maria Perschy, Harry Andrews, Donald Houston, Michael Goodliffe
Könige der Sonne
FSK 12
Regie: J. Lee Thompson
Könige der Sonne Userwertung:

Produktionsjahr: 1963
Schauspieler/innen: Yul Brynner, George Chakiris, Shirley Anne Field, Richard Basehart, Brad Dexter, Barry Morse, Leo Gordon, Armando Silvestre, Ford Rainey
FSK 12
Regie: Guy Green
Der König von Hawaii Userwertung:

Produktionsjahr: 1962
Schauspieler/innen: Charlton Heston, Yvette Mimieux, George Chakiris, France Nuyen, James Darren, Aline MacMahon, Richard Loo
West Side Story
Musikfilm FSK 12
Regie: Jerome Robbins, Robert Wise
West Side Story Userwertung:

Produktionsjahr: 1961
Schauspieler/innen: Natalie Wood, Richard Beymer, Russ Tamblyn, Rita Moreno, George Chakiris, Tony Mordente, David Winters, Simon Oakland, William Bramley, Ned Glass, Eliot Feld
Brigadoon
Liebesfilm FSK 12
Regie: Vincente Minnelli
Brigadoon Userwertung:

Produktionsjahr: 1954
Schauspieler/innen: Gene Kelly, Van Johnson, Cyd Charisse, Elaine Stewart, Barry Jones, Hugh Laing, Virginia Bosler, George Chakiris, Stuart Whitman

Einloggen
Herzlich willkommen! Um die Community nutzern zu können, melden sie sich bitte hier mit ihren Zugangsdaten an:

Facebook Login
Noch einfacher, loggen sie sich einfach mit ihrem Facebook Account ein:


Mit einem Klick auf diese Schaltfläche "Mit Facebook einloggen" akzeptieren sie die Nutzungsbedingungen und die Diskussionsrichtlinien der Ideenkraftwerk GmbH. Sie garantieren das sie diese gelesen und gespeichert oder ausgedruckt haben.


Passwort vergessen
Wenn Sie ihr Passwort vergessen haben können sie hier ein neues anfordern, geben sie dazu ihre E-Mail adresse hier ein:

Neu registrieren
Sie haben noch keinen Account bei Kritiken.de? Dann registrieren sie sich jetzt kostenlos, um die Community zu nutzen!