Schauspieler/in

Fritz Decho

* 04.01.1932 - Möckern (Leipzig)
† 25.12.2002 Berlin

Über Fritz Decho

Fritz Decho

Fritz Decho (* 4. Januar 1932 in Möckern (Leipzig); † 25. Dezember 2002 in Berlin) war ein deutscher Schauspieler und Synchronsprecher.

Leben

Decho absolvierte eine Schauspielausbildung an der Musikhochschule Leipzig; zu seinen Lehrern gehörte der Schauspieler Martin Flörchinger. Von 1950 bis 1952 war er am Jungen Ensemble Weimar unter Maxim Vallentin engagiert. Mit Vallentin wechselte er 1952 an das Berliner Maxim-Gorki-Theater. Ab 1960 arbeitete er als Schauspieler an der Berliner Volksbühne.

1966 wurde er Künstlerisches Leiter des dortigen Studio-Theaters, wo er eigene Inszenierungen realisierte, unter anderem Alphabettgeschichten (1973). Ab 1977 arbeitete Decho als freier Schauspieler und Regisseur. Er trat auch mit eigenen literarisch-musikalischen Solo-Programmen auf.

Ab Anfang der 1950er Jahre übernahm Decho auch Filmaufgaben bei der DEFA, wo er hauptsächlich als Charakterdarsteller in profilierten Nebenrollen eingesetzt wurde. Er spielte zunächst in einigen Gegenwartsfilmen, unter anderem unter der Regie von Martin Hellberg, Slatan Dudow und Konrad Wolf. 1954 hatte er unter der Regie von Wolfgang Staudte eine kleine Rolle in dem Filmdrama Leuchtfeuer.

In den 1960er Jahren übernahm er hauptsächlich Rollen in Kostümfilmen, Märchenfilmen und einigen Mantel-und-Degen-Filmen. Höflinge, Haushofmeister und Polizeikommissare gehörten zu seinem Rollenspektrum. In der Märchenverfilmung Die goldene Gans spielte er 1964 an der Seite von Karin Ugowski und Manfred Krug den Höfling Graf Ohnewitz. 1965 hatte er eine ähnlich gelagerte Rolle als Edelmann Graf Eitelfritz in dem Märchenfilm König Drosselbart. 1990 erhielt er seine erste Kinohauptrolle. in dem Familienfilm Der Streit um des Esels Schatten spielte er den Zahnarzt Struthion.

Decho gehörte auch zum Schauspielerensemble des Fernsehens der DDR. Im Fernsehen übernahm er mehrere Hauptrollen in Filmkomödien. Decho wirkte bei dem Stacheltier-Kurzfilm Letztes Fach unten rechts mit.

In den 1990er Jahren arbeitete Decho umfangreich als Synchronsprecher; er wirkte unter anderem bei der Neusynchronisation (1994) des Zeichentrickfilms Schneewittchen und die sieben Zwerge mit. Er gab weiterhin Solo-Abende mit eigenen Programmen und spielte gelegentlich Theater. Decho arbeitete neben seiner Tätigkeit als Schauspieler auch häufig als Sprecher bei Hörspielproduktionen. Außerdem gründete er das Kabarett U. L. K. (Unabhängig-Literarisches Kabarett), den Vorläufer des Berliner Brettl, das 1993 von Michael W. Hansen übernommen wurde.

Filmografie

  • 1953: Das kleine und das große Glück
  • 1954: Stärker als die Nacht
  • 1954: Hexen
  • 1955: Einmal ist keinmal
  • 1955: Das Stacheltier – Letztes Fach unten rechts
  • 1956: Mich dürstet
  • 1956: Damals in Paris
  • 1956: Thomas Müntzer – Ein Film deutscher Geschichte
  • 1958: Geschwader Fledermaus
  • 1959: Kabale und Liebe
  • 1961: Septemberliebe
  • 1963: Blaulicht: Heißes Geld (TV)
  • 1964: Die goldene Gans
  • 1964: Mir nach, Canaillen!
  • 1965: König Drosselbart
  • 1967: Turlis Abenteuer (Sprechrolle)
  • 1967: Frau Venus und ihr Teufel
  • 1971: Dornröschen
  • 1971: Polizeiruf 110: Die Schrottwaage (TV)
  • 1973: Stülpner-Legende (TV)
  • 1978: Brandstellen
  • 1980: Johann Sebastian Bachs vergebliche Reise in den Ruhm
  • 1980: Levins Mühle
  • 1987: Die Alleinseglerin
  • 1990: Der Streit um des Esels Schatten

Literatur

  • F.-B. Habel, Volker Wachter: Lexikon der DDR-Stars. Schauspieler aus Film und Fernsehen, Schwarzkopf und Schwarzkopf, Berlin 1999, ISBN 3-89602-304-7, S. 58/59.
  • F.-B. Habel, Volker Wachter: Das große Lexikon der DDR-Stars. Schauspieler aus Film und Fernsehen. Überarbeitete und erweiterte Neuausgabe. Schwarzkopf und Schwarzkopf, Berlin 2002, ISBN 3-89602-391-8, S. 61/62.
  • F.-B. Habel: Lexikon. Schauspieler in der DDR. Verlag Neues Leben, Berlin 2009, ISBN 978-3-355-01760-2, S. 71/72.

Weblinks

  • Fritz Decho Biografie bei Polizeiruf 110

Dieser Artikel (grau hinterlegt) steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). Die Vorliegende Version wurde am 19. April 2013, 20:04 UTC unter den o.g. Lizenzen veröffentlicht. Mit Beiträgen (Autor/en) von: Berlinspaziergang, Umherirrender, Silewe, Woches, Critican.kane, Micham6, Paulae, Schwijker, Aka, Brodkey65, Lutheraner, Sf67, Jergen, Eingangskontrolle. Aus Datenschutzrechtlichen Gründen werden Autoren von denen lediglich eine IP-Adresse hinterlegt wurde hier nicht aufgeführt.

Fritz Decho hat mitgespielt in

Alle Angaben ohne Gewähr. Fehler melden!
Kai aus der Kiste
Kinder-/Jugendfilm FSK 0
Regie: Günter Meyer
Kai aus der Kiste Userwertung:

Produktionsjahr: 1988
Schauspieler/innen: Christoph Zeller, Jürgen Watzke, Klaus-Dieter Klebsch, Kirsten Block, Brigitte Mönring, Torsten Michaelis, Mandy Bayer, Klaus Hecke, Michael Kind, Hajo Müller, Fritz Decho, Hans Klima, Thomas Putensen, Heinz Rennhack, Peter Jahoda
FSK 0
Regie: Herrmann Zschoche
Die Alleinseglerin Userwertung:

Produktionsjahr: 1987
Schauspieler/innen: Christina Powileit, Johanna Schall, Manfred Gorr, Götz Schubert, Monika Lennartz, Gunter Schoß, Achim Wolff, Mathis Schrader, Fred Delmare, Lutz Riemann, Christa Löser, Barbara Dittus, Bruno Carstens, Willi Schrade, Martin Trettau, Klaus Bamberg, Lothar Mehling, Fritz Decho
Dornröschen
Märchenfilm
Regie: Walter Beck
Dornröschen Userwertung:

Produktionsjahr: 1971
Schauspieler/innen: Juliane Korén, Burkhard Mann, Helmut Schreiber, Evamaria Heyse, Dorothea Garlin, Angela Brunner, Gerlinde Leider, Karin Gundermann, Margot Busse, Theresia Wider, Renate Michel, Renate-Catharina Schroff, Verena Grimm, Sonja Hörbing, Brigitte Krause, Barbara Dittus, Vera Oelschlegel, Fritz Decho
Frau Venus und ihr Teufel
Abenteuer FSK 6
Regie: Ralf Kirsten
Frau Venus und ihr Teufel Userwertung:

Produktionsjahr: 1967
Schauspieler/innen: Manfred Krug, Ursula Werner, Inge Keller, Wolfgang Greese, Helga Labudda, Peter Reusse, Herbert Köfer, Horst Papke, Rolf Hoppe, Horst Kube, Hans Hardt-Hardtloff, Fritz Decho, Axel Triebel, Carola Braunbock, Willi Neuenhahn, Erich Braun, Hartmut Beer
König Drosselbart
Kinder-/Jugendfilm
Regie: Walter Beck
König Drosselbart Userwertung:

Produktionsjahr: 1965
Schauspieler/innen: Karin Ugowski, Manfred Krug, Martin Flörchinger, Evamaria Heyse, Helmut Schreiber, Achim Schmidtchen, Gerd E. Schäfer, Arno Wyzniewski, Bruno Carstens, Fritz Decho, Horst Buder, Nico Turoff, Manfred Heine, Ulrich Balko, Klaus Piontek, Marianne Wünscher, Jutta Wachowiak
Die goldene Gans
Kinder-/Jugendfilm
Regie: Siegfried Hartmann
Die goldene Gans Userwertung:

Produktionsjahr: 1964
Schauspieler/innen: Kaspar Eichel, Uwe-Detlev Jessen, Peter Dommisch, Gerd E. Schäfer, Katharina Lind, Renate Usko, Gerhard Rachold, Fritz Decho, Karin Ugowski, Heinz Scholz, Fritz Schlegel, Jochen Thomas, Joachim Fuchs, Hartmut Beer, Ralph J. Boettner, Walter E. Fuß, Georg Kranz
Mir nach, Canaillen!
FSK 12
Regie: Ralf Kirsten
Mir nach, Canaillen! Userwertung:

Produktionsjahr: 1964
Schauspieler/innen: Manfred Krug, Monika Woytowicz, Erik S. Klein, Fred Düren, Herwart Grosse, Carola Braunbock, Norbert Christian, Marion van de Kamp, Harald Halgardt, Helga Göring, Marianne Wünscher, Helmut Schreiber, Walter Lendrich, Fritz Decho, Helmut Bruchhausen, Heinz Scholz, Horst Papke
FSK 6
Regie: Martin Hellberg
Thomas Müntzer – Ein Film deutscher Geschichte Userwertung:

Produktionsjahr: 1956
Schauspieler/innen: Wolfgang Stumpf, Margarete Taudte, Aribert Grimmer, Wolf Kaiser, Martin Flörchinger, Wolfgang Kaehler, Heinz Giese, Ruth-Maria Kubitschek, Albert Garbe, Maly Delschaft, Jochen Diestelmann, Hans W. Hamacher, Doris Thalmer, Hans Ehmerich, Ulrich Thein, Rudolf Fleck, Horst Giese
Komödie FSK 0
Regie: Konrad Wolf
Einmal ist keinmal Userwertung:

Produktionsjahr: 1955
Schauspieler/innen: Horst Drinda, Brigitte Krause, Paul Schulz-Wernburg, Annemone Haase, Christoph Engel, Friedrich Gnaß, Georg Niemann, Lotte Loebinger, Hilmar Thate, Fritz Decho, Horst Gentzen, Edgar Engelmann, Erich Brauer, Johanna Bucher, Johannes Siegert, Inge Huber, Johannes Arpe

Regie: Helmut Spieß
Hexen Userwertung:

Produktionsjahr: 1954
Schauspieler/innen: Lothar Blumhagen, Albert Garbe, Alfred Maack, Helene Riechers, Heinz Triebel, Aribert Grimmer, Hans Klering, Rudi Schiemann, Lisa Wehn, Ulrich von der Trenck, Karla Runkehl, Amy Frank, Wally Fielitz, Gerd Michael Henneberg, Elfriede Boll, Edith Volkmann, Toni Meitzen, Fritz Decho

Einloggen
Herzlich willkommen! Um die Community nutzern zu können, melden sie sich bitte hier mit ihren Zugangsdaten an:

Facebook Login
Noch einfacher, loggen sie sich einfach mit ihrem Facebook Account ein:


Mit einem Klick auf diese Schaltfläche "Mit Facebook einloggen" akzeptieren sie die Nutzungsbedingungen und die Diskussionsrichtlinien der Ideenkraftwerk GmbH. Sie garantieren das sie diese gelesen und gespeichert oder ausgedruckt haben.


Passwort vergessen
Wenn Sie ihr Passwort vergessen haben können sie hier ein neues anfordern, geben sie dazu ihre E-Mail adresse hier ein:

Neu registrieren
Sie haben noch keinen Account bei Kritiken.de? Dann registrieren sie sich jetzt kostenlos, um die Community zu nutzen!