Schauspieler/in

Freddie Bartholomew

* 28.03.1924 - London
† 23.01.1992 Sarasota, Florida

Über Freddie Bartholomew

Freddie Bartholomew

Freddie Bartholomew (eigentlich Frederick Llewellyn March; * 28. März 1924 in London; † 23. Januar 1992 in Sarasota, Florida) war ein US-amerikanischer Schauspieler englischer Abstammung. Er war einer der populärsten Kinderdarsteller der Filmgeschichte.

Biografie

Aufgezogen wurde Freddie in England von seiner Tante Millicent Bartholomew, von der er auch den Familiennamen übernahm. Er spielte zunächst auf Londoner Bühnen und kleine Rollen in zwei englischen Filmen. Während eines Besuchs mit seiner Tante in den USA 1934 wurde ihm die Titelrolle in dem Metro-Goldwyn-Mayer-Film David Copperfield (Regie: George Cukor) angeboten. Ursprünglich hatte Produzent David O. Selznick den amerikanischen Kinderdarsteller David Holt für diese Rolle vorgesehen, aber ihm war nicht ganz wohl bei dem Gedanken, dass ein amerikanischer Junge einen englischen Jungen porträtieren sollte. So kam ihm Freddie sehr gelegen, und David Copperfield machte ihn über Nacht zum Star.

Es folgten Rollen in Klassikern wie Anna Karenina (1935) unter der Regie von Clarence Brown mit Stars wie Greta Garbo und Fredric March oder Der kleine Lord im Jahr 1936 unter der Regie von John Cromwell. Hier kam Freddie auch erstmals mit Mickey Rooney, einem weiteren populären Kinderstar, zusammen. Mit ihm spielte er auch 1937 in Victor Flemings Drama Captains Courageous an der Seite der Hollywood-Legenden Spencer Tracy und Lionel Barrymore. Seine wöchentliche Gage lag damals bei 2.500$, sodass er nach Shirley Temple der bestbezahlte Kinderstar seiner Zeit war.

Als Freddie pubertätsbedingt seine engelhaften Gesichtszüge verlor und zu einem jungen Mann reifte, ging es mit seiner Karriere zügig bergab - ein Schicksal, das er mit vielen anderen Kinderstars teilte. Nach dem Militärdienst bei der Luftwaffe im Zweiten Weltkrieg war seine Filmkarriere so gut wie beendet, man sah ihn allenfalls noch in kleinen Rollen oder später in Fernsehproduktionen. 1954 nahm er einen Job in einer Werbeagentur an.

Freddie Bartholomew erzählte später oft, dass das viele Geld, das er verdient hatte, zur Zahlung von Prozesskosten verwendet wurde, so z. B. 1937, als es zwischen seinen Eltern und seiner Tante einen Prozess um das Sorgerecht für Freddie gab: „Ich war völlig pleite“, sagte er.

Freddie Bartholomew starb im Alter von 67 Jahren an Emphysemen. Ein Stern auf dem Walk of Fame in Hollywood trägt Freddie Bartholomews Namen.

Filmografie (Auswahl)

  • 1935: David Copperfield - Regie: George Cukor
  • 1935: Anna Karenina - Regie: Clarence Brown
  • 1935: Professional Soldier - Regie: Tay Garnett
  • 1936: Der kleine Lord (Little Lord Fauntleroy) - Regie: John Cromwell
  • 1936: The Devil Is a Sissy - Regie: W. S. van Dyke, Rowland Brown
  • 1936: Signale nach London (Lloyd’s of London) - Regie: Henry King
  • 1937: Manuel (Captains Courageous) - Regie: Victor Fleming, nach Rudyard Kipling: Captains Courageous (1896)
  • 1938: Kidnapped - Regie: Otto Preminger, Alfred L. Werker
  • 1938: Lord Jeff - Regie: Sam Wood
  • 1938: Listen, Darling - Regie: Edward L. Marin
  • 1939: The Spirit of Culver - Regie: Joseph Santley
  • 1939: Two Bright Boys - Regie: Joseph Santley
  • 1940: Swiss Family Robinson - Regie: Edward Ludwig
  • 1941: Naval Academy - Regie: Erle C. Kenton
  • 1942: Cadets on Parade - Regie: Lew Landers

Weblinks

  • Fotos und Literatur

Dieser Artikel (grau hinterlegt) steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). Die Vorliegende Version wurde am 28. März 2013, 08:03 UTC unter den o.g. Lizenzen veröffentlicht. Mit Beiträgen (Autor/en) von: Coffins, Laibwächter, Onkelkoeln, Boeserwolf2.0, Silewe, CennoxX, Deirdre, SeptemberWoman, Otrfan, Frut, Noebse, Stilfehler, Felix der Glückliche, WerstenerJung, ThoR, Louis Wu, Ilion, Xquenda, Carlo Cravallo, Almera, Schubbay. Aus Datenschutzrechtlichen Gründen werden Autoren von denen lediglich eine IP-Adresse hinterlegt wurde hier nicht aufgeführt.

Freddie Bartholomew hat mitgespielt in

Alle Angaben ohne Gewähr. Fehler melden!
Manuel

Regie: Victor Fleming
Manuel Userwertung:

Produktionsjahr: 1937
Schauspieler/innen: Freddie Bartholomew, Spencer Tracy, Lionel Barrymore, Melvyn Douglas, Charley Grapewin, Mickey Rooney, John Carradine, Oscar O'Shea
Der kleine Lord

Regie: John Cromwell
Der kleine Lord Userwertung:

Produktionsjahr: 1936
Schauspieler/innen: Freddie Bartholomew, Dolores Costello, C. Aubrey Smith, Guy Kibbee, Henry Stephenson, Mickey Rooney, Constance Collier, E. E. Clive, Una O’Connor, Jackie Searl, Jessie Ralph, Ivan F. Simpson, Helen Flint, Eric Alden, May Beatty, Virginia Field, Reginald Barlow

Regie: Henry King
Signale nach London Userwertung:

Produktionsjahr: 1936
Schauspieler/innen: Freddie Bartholomew, Madeleine Carroll, Guy Standing, Tyrone Power, C. Aubrey Smith, Virginia Field, Douglas Scott, George Sanders, J. M. Kerrigan, Una O’Connor, Montagu Love, John Burton, Lester Matthews
Anna Karenina

Regie: Clarence Brown
Anna Karenina Userwertung:

Produktionsjahr: 1935
Schauspieler/innen: Greta Garbo, Fredric March, Basil Rathbone, Freddie Bartholomew, Maureen O’Sullivan, May Robson, Reginald Owen, Phoebe Foster, Reginald Denny, Gyles Isham
David Copperfield

Regie: George Cukor
David Copperfield Userwertung:

Produktionsjahr: 1935
Schauspieler/innen: Freddie Bartholomew, Frank Lawton, Edna May Oliver, Elizabeth Allan, Jessie Ralph, Harry Beresford, Hugh Walpole, Basil Rathbone, Herbert Mundin, John Buckler, Fay Chaldecott, Una O'Connor, Lionel Barrymore, Violet Kemble-Cooper, Elsa Lanchester, Jean Cadell, W. C. Fields

Einloggen
Herzlich willkommen! Um die Community nutzern zu können, melden sie sich bitte hier mit ihren Zugangsdaten an:

Facebook Login
Noch einfacher, loggen sie sich einfach mit ihrem Facebook Account ein:


Mit einem Klick auf diese Schaltfläche "Mit Facebook einloggen" akzeptieren sie die Nutzungsbedingungen und die Diskussionsrichtlinien der Ideenkraftwerk GmbH. Sie garantieren das sie diese gelesen und gespeichert oder ausgedruckt haben.


Passwort vergessen
Wenn Sie ihr Passwort vergessen haben können sie hier ein neues anfordern, geben sie dazu ihre E-Mail adresse hier ein:

Neu registrieren
Sie haben noch keinen Account bei Kritiken.de? Dann registrieren sie sich jetzt kostenlos, um die Community zu nutzen!