Schauspieler/in

Franziska Bronnen

* 07.10.1940 - Bamberg

Über Franziska Bronnen

Franziska Bronnen

Franziska Bronnen (* 7. Oktober 1940 in Bamberg) ist eine deutsche Schauspielerin.

Leben

Die Tochter des Dramatikers Arnolt Bronnen und dessen Ehefrau Hildegard, geborene von Lossow und Schwester der Schriftstellerin Barbara Bronnen, besuchte nach dem Abitur die Schauspielschule des Bruckner-Konservatoriums in Linz und danach die Schauspielschule Zerboni in München.

Sie gab ihr Debüt an der Württembergischen Landesbühne Esslingen und erhielt anschließend ein Engagement an den Städtischen Bühnen Nürnberg-Fürth. Seitdem ist sie freischaffend und trat an verschiedenen Bühnen auf, so an der Komödie im Marquardt in Stuttgart, an den Kammerspielen Düsseldorf, am Fritz-Rémond-Theater im Zoo in Frankfurt am Main, an der Kleinen Komödie München, an der Komödie Berlin und an den Bühnen der Stadt Bonn. 1983 spielte sie bei den Festspielen von Hannover-Herrenhausen als Beatrice in Goldonis Der Diener zweier Herren und von 1978 bis 1984 am Renaissance-Theater in Berlin, wo sie unter anderem 1984 Jelena in Tschechows Onkel Wanja verkörperte. In späteren Jahren unternahm sie mehrere Tourneen.

Seit 1964 ist Franziska Bronnen in Fernsehproduktionen zu sehen. In dem Dreiteiler Der Stechlin übernahm sie die Hauptrolle der Melusine. In der Figur „Ursula Ronn“ trat sie in fünf Folgen der Serie Die Schwarzwaldklinik in Erscheinung. Sie arbeitet auch als Hörbuchsprecherin. Bronnen ist mit dem Regisseur Christian Rischert verheiratet.

Filmografie

  • 1964: Der Trojanische Krieg findet nicht statt
  • 1966: Kostenpflichtig zum Tode verurteilt
  • 1966: Jeanne oder Die Lerche
  • 1966: Die fünfte Kolonne (Fernsehserie) – Ein Auftrag für ...
  • 1967: Der Mörderclub von Brooklyn
  • 1968: Die Wilde
  • 1969: Kamasutra – Vollendung der Liebe
  • 1970: Das Kriminalmuseum (Fernsehserie) – Wer klingelt schon zur Fernsehzeit
  • 1971: Mitten in der Nacht
  • 1972: Erinnerungen an einen Sommer in Berlin
  • 1974: Tod eines Mannequins
  • 1975: Der Stechlin (Dreiteiler)
  • 1977: Sonderdezernat K1 – Der Blumenmörder
  • 1978: Ausgerissen! Was nun?
  • 1979: St. Pauli-Landungsbrücken: Der Runner
  • 1979: Jauche und Levkojen (Mehrteiler)
  • 1980: Derrick – Eine unheimlich starke Persönlichkeit
  • 1981: Die Fahrt nach Schlangenbad
  • 1982: Derrick – Hausmusik
  • 1983: Hanna von acht bis acht
  • 1983: Tiefe Wasser
  • 1984: Wenn ich mich fürchte
  • 1986–1987: Die Schwarzwaldklinik (Fernsehserie)
  • 1999: Nur ein toter Mann ist ein guter Mann
  • 1998–2000: Der Havelkaiser (Fernsehserie)
  • 2001: Die Manns – Ein Jahrhundertroman

Weblinks

  • Agenturdaten mit Foto

Dieser Artikel (grau hinterlegt) steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). Die Vorliegende Version wurde am 26. Januar 2013, 22:01 UTC unter den o.g. Lizenzen veröffentlicht. Mit Beiträgen (Autor/en) von: Ute Erb, Martin Sg., Domspatz, Don Magnifico, Jean, Randolph33, Jesi, Proxy, Flominator, Times, Alicia4eva, Npsalomon, Kuhlo, Marfa99, Andrea1984, Konrad Lackerbeck. Aus Datenschutzrechtlichen Gründen werden Autoren von denen lediglich eine IP-Adresse hinterlegt wurde hier nicht aufgeführt.

Franziska Bronnen hat mitgespielt in

Alle Angaben ohne Gewähr. Fehler melden!
FSK 12
Regie: Rainer Wolffhardt, Rolf Hädrich, Günter Gräwert
Nirgendwo ist Poenichen Userwertung:

Produktionsjahr: 1980
Schauspieler/innen: Arno Assmann, Edda Seippel, Ulrike Bliefert, Franziska Bronnen, Herbert Steinmetz, Ilsemarie Schnering, Edeltraut Elsner, Hartmut Becker, Wilfried Klaus, Pinkas Braun, Ferdy Mayne, Joachim Wichmann, Götz Olaf Rausch, Eva Lissa, Liane Hielscher, Ingeborg Lapsien, Sigfrit Steiner
FSK 12
Regie: Rainer Wolffhardt, Rolf Hädrich, Günter Gräwert
Jauche und Levkojen Userwertung:

Produktionsjahr: 1978
Schauspieler/innen: Arno Assmann, Edda Seippel, Ulrike Bliefert, Franziska Bronnen, Herbert Steinmetz, Ilsemarie Schnering, Edeltraut Elsner, Hartmut Becker, Wilfried Klaus, Pinkas Braun, Ferdy Mayne, Joachim Wichmann, Götz Olaf Rausch, Eva Lissa, Liane Hielscher, Ingeborg Lapsien, Sigfrit Steiner

Regie: Rolf Hädrich
Der Stechlin Userwertung:

Produktionsjahr: 1975
Schauspieler/innen: Arno Assmann, Franziska Bronnen, Georg-Martin Bode, Diana Körner, Willi Rose, Peter Höfer, Herbert Weißbach, Volkert Kraeft, Ulrich von Dobschütz, P. Walter Jacob, Walter Buschhoff, Angelika Feldmann, Karl-Heinz Gerdesmann, Lotte Brackebusch, Karl Lange, Helmut Schmid, Almut Berg
FSK 12
Regie: Werner Jacobs
Der Mörderclub von Brooklyn Userwertung:

Produktionsjahr: 1967
Schauspieler/innen: George Nader, Heinz Weiss, Helmut Förnbacher, Karl Stepanek, Helga Anders, Richard Münch, Helmut Kircher, Heinz Reincke, Helmut Rudolph, Dagmar Lassander, Wolfgang Weiser, Slobodan Dimitrijević, Franziska Bronnen, Wolfgang Spier, Paul Muller, Rudi Schmitt, Ira Hagen

Einloggen
Herzlich willkommen! Um die Community nutzern zu können, melden sie sich bitte hier mit ihren Zugangsdaten an:

Facebook Login
Noch einfacher, loggen sie sich einfach mit ihrem Facebook Account ein:


Mit einem Klick auf diese Schaltfläche "Mit Facebook einloggen" akzeptieren sie die Nutzungsbedingungen und die Diskussionsrichtlinien der Ideenkraftwerk GmbH. Sie garantieren das sie diese gelesen und gespeichert oder ausgedruckt haben.


Passwort vergessen
Wenn Sie ihr Passwort vergessen haben können sie hier ein neues anfordern, geben sie dazu ihre E-Mail adresse hier ein:

Neu registrieren
Sie haben noch keinen Account bei Kritiken.de? Dann registrieren sie sich jetzt kostenlos, um die Community zu nutzen!