Schauspieler/in

Felix Aylmer

* 21.02.1889 - Corsham, Wiltshire, England, Vereinigtes Königreich
† 02.09.1979 Sussex, England, Vereinigte Staaten

Über Felix Aylmer

Felix Aylmer

Sir Felix Aylmer, OBE (* 21. Februar 1889 in Corsham, Wiltshire, England; † 2. September 1979 in Sussex, England; eigentlich Felix Edward Aylmer Jones) war ein britischer Theater- und Filmschauspieler.

Leben

Sir Felix Aylmer wurde 1889 als Felix Edward Aylmer Jones im englischen Corsham geboren. Nach dem Besuch der Almondbury Grammar School nahe Huddersfield in West Riding of Yorkshire studierte er an der renommierten University of Oxford und war Mitglied der Oxford University Dramatic Society. 1911 feierte er sein Debüt als Theaterschauspieler im London Coliseum und gehörte später der Birmingham Repertory Company an, mit der er unter anderem den Orsino in Shakespeares Was ihr wollt (Twelfth Night) spielte.

Während des Ersten Weltkriegs diente er in der britischen Royal Naval Volunteer Reserve und trat erst nach Ende des Krieges wieder auf der Bühne auf, wo er sich vor allem in Stücken von George Bernard Shaw einen Namen machte. Ab 1930 spielte er auch in britischen Filmen mit. Dabei arbeitete er häufig mit Laurence Olivier zusammen, wie z. B. in Hokuspokus (The Temporary Widow, 1930) oder den beiden Shakespeare-Verfilmungen Heinrich V. (The Chronicle History of King Henry the Fift with His Battell Fought at Agincourt in France, 1944) und Hamlet (1948), wo er den Polonius spielte.

In den 1950er Jahren war er auch in Hollywood ein vielbeschäftigter Charakterdarsteller, so spielte er z. B. in Mervyn LeRoys Quo Vadis? (Quo Vadis, 1951) den Plautius, in Ivanhoe – Der schwarze Ritter (Ivanhoe, 1952) den Isaac von York, in Die Ritter der Tafelrunde (Knights of the Round Table, 1953) den Merlin oder in den preisgekrönten Filmdramen Anastasia (1956) und Getrennt von Tisch und Bett (Separate Tables, 1958). Eine seiner letzten Kinorollen hatte er 1964 in Das Haus im Kreidegarten (The Chalk Garden) neben Deborah Kerr als Richter McWhirrey, den er bereits acht Jahre zuvor auf der Bühne gespielt hatte. In den 1960er Jahren trat er auch häufiger im britischen Fernsehen auf, unter anderem als Father Anselm in 19 Folgen der BBC-Serie Oh, Brother! (1968–1970).

Von 1949 bis 1969 war er der Präsident der britischen Schauspielergewerkschaft British Actors’ Equity Association (heute Equity genannt). 1950 erhielt er den britischen Verdienstorden Order of the British Empire und 1965 wurde er für seine Verdienste im Theater zum Ritter geschlagen.

Aylmer war mit der britischen Schauspielerin Cecily Byrne bis zu ihrem Tod im Jahr 1975 verheiratet. Aus der Ehe gingen Sohn David (1929–1964) und Tochter Jennifer hervor. Er starb 1979 im Alter von 90 Jahren in einem privaten Krankenhaus in Sussex, England.[1]

Filmografie (Auswahl)

  • 1930: Hokuspokus (The Temporary Widow)
  • 1936: Wie es Euch gefällt (As You Like It)
  • 1938: Gewagtes Spiel (Break the News)
  • 1938: Die Zitadelle (The Citadel)
  • 1941: Major Barbara
  • 1942: The Young Mr. Pitt
  • 1943: Leben und Sterben des Colonel Blimp (The Life and Death of Colonel Blimp)
  • 1943: The Demi-Paradise
  • 1944: Heinrich V. (The Chronicle History of King Henry the Fift with His Battell Fought at Agincourt in France)
  • 1945: The Way to the Stars
  • 1945: Die Frau ohne Herz (The Wicked Lady)
  • 1945: Caesar und Cleopatra (Caesar and Cleopatra)
  • 1946: Paganini (The Magic Bow)
  • 1948: Hamlet
  • 1949: Edward, mein Sohn (Edward, My Son)
  • 1949: Alice im Wunderland (Alice au pays des Merveilles) (Sprechrolle)
  • 1949: Christoph Columbus
  • 1949: In den Klauen des Borgia (Prince of Foxes)
  • 1950: Paris um Mitternacht (So Long at the Fair)
  • 1950: So ist das Leben (Trio)
  • 1951: Die Reise ins Ungewisse (No Highway) nicht im Abspann
  • 1951: Quo Vadis? (Quo Vadis)
  • 1952: Ivanhoe – Der schwarze Ritter (Ivanhoe)
  • 1953: Der Freibeuter (The Master of Ballantrae)
  • 1953: Die Ritter der Tafelrunde (Knights of the Round Table)
  • 1954: Liebes Lotterie (The Love Lottery)
  • 1956: Anastasia
  • 1957: Die heilige Johanna (Saint Joan)
  • 1958: Arzt am Scheideweg (The Doctor’s Dilemma)
  • 1958: Getrennt von Tisch und Bett (Separate Tables)
  • 1959: Die Rache der Pharaonen (The Mummy)
  • 1960: Die unheimlichen Hände des Dr. Orlak (The Hands of Orlac)
  • 1960: Von der Terrasse (From the Terrace)
  • 1960: Exodus
  • 1962: Der Weg nach Hongkong (The Road to Hong Kong)
  • 1964: Becket
  • 1964: Das Haus im Kreidegarten (The Chalk Garden)

Theaterstücke (Auswahl)

  • 1912–1913: Das Wintermärchen (The Winter’s Tale) – Savoy Theatre, London
  • 1918–1919: Judith – Kingsway Theatre, London
  • 1919–1920: The School for Scandal – Birmingham Repertory Theatre
  • 1920–1930: Badger’s Green – Prince of Wales Theatre, London
  • 1922–1923: Loyalties – Gaiety Theatre, New York
  • 1925–1926: The Last of Mrs. Cheyney – Fulton Theatre, New York
  • 1933–1934: The Voysey Inheritance – Sadler’s Wells, London
  • 1934–1935: St. Joan – Old Vic Theatre, London
  • 1935–1936: Out of the Dark – Ambassadors Theatre, London
  • 1937–1938: Power and Glory – Savoy Theatre, London
  • 1937–1938: Yes and No – Ambassadors Theatre, London
  • 1938–1939: The Flashing Stream – Lyric Theatre, London
  • 1939: The Flashing Stream – Biltmore Theatre, New York
  • 1953–1954: The Prescott Proposals – Broadhurst Theatre, New York

Einzelnachweise

  1. Sir Felix Aylmer. In: Daytona Beach Morning Journal, 4. September 1979.

Dieser Artikel (grau hinterlegt) steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). Die Vorliegende Version wurde am 27. März 2013, 06:03 UTC unter den o.g. Lizenzen veröffentlicht. Mit Beiträgen (Autor/en) von: Schelmentraum, FA2010, Goliath613, Silewe, SGJürgen, Sportfreund.php, Soenke Rahn, Donat, Memmingen, SeptemberWoman. Aus Datenschutzrechtlichen Gründen werden Autoren von denen lediglich eine IP-Adresse hinterlegt wurde hier nicht aufgeführt.

Felix Aylmer hat mitgespielt in

Alle Angaben ohne Gewähr. Fehler melden!
Becket
FSK 16
Regie: Peter Glenville
Becket Userwertung:

Produktionsjahr: 1963
Schauspieler/innen: Richard Burton, Peter O'Toole, John Gielgud, Gino Cervi, Paolo Stoppa, Donald Wolfit, Pamela Brown, Felix Aylmer, Percy Herbert, Inigo Jackson, Niall MacGinnis
FSK 12
Regie: Ronald Neame
Das Haus im Kreidegarten Userwertung:

Produktionsjahr: 1963
Schauspieler/innen: Deborah Kerr, Hayley Mills, John Mills, Edith Evans, Elizabeth Sellars, Felix Aylmer
FSK 18
Regie: Edmond T. Gréville
Die unheimlichen Hände des Dr. Orlak Userwertung:

Produktionsjahr: 1960
Schauspieler/innen: Mel Ferrer, Christopher Lee, Lucile Saint-Simon, Dany Carrel, Felix Aylmer, Donald Wolfit, Donald Pleasence, Basil Sydney, David Peel
Die Rache der Pharaonen
Horrorfilm FSK 16
Regie: Terence Fisher
Die Rache der Pharaonen Userwertung:

Produktionsjahr: 1959
Schauspieler/innen: Peter Cushing, Christopher Lee, Yvonne Furneaux, George Pastell, Felix Aylmer, Raymond Huntley, Eddie Byrne
Getrennt von Tisch und Bett
FSK 12
Regie: Delbert Mann
Getrennt von Tisch und Bett Userwertung:

Produktionsjahr: 1958
Schauspieler/innen: Deborah Kerr, Rita Hayworth, David Niven, Wendy Hiller, Burt Lancaster, Gladys Cooper, Cathleen Nesbitt, Felix Aylmer, May Hallatt, Rod Taylor, Audrey Dalton, Priscilla Morgan
Die heilige Johanna
FSK 12
Regie: Otto Preminger
Die heilige Johanna Userwertung:

Produktionsjahr: 1957
Schauspieler/innen: Jean Seberg, Richard Widmark, Richard Todd, Anton Walbrook, John Gielgud, Harry Andrews, Archie Duncan, Felix Aylmer, Barry Jones, Kenneth Haigh, Finley Currie, Bernard Miles
Anastasia
FSK 12
Regie: Anatole Litvak
Anastasia Userwertung:

Produktionsjahr: 1956
Schauspieler/innen: Ingrid Bergman, Yul Brynner, Helen Hayes, Akim Tamiroff, Martita Hunt, Felix Aylmer, Ivan Desny, Sacha Pitoëff
Die Ritter der Tafelrunde
FSK 6
Regie: Richard Thorpe
Die Ritter der Tafelrunde Userwertung:

Produktionsjahr: 1953
Schauspieler/innen: Robert Taylor, Ava Gardner, Mel Ferrer, Anne Crawford, Stanley Baker, Felix Aylmer, Maureen Swanson, Gabriel Woolf, Anthony Forwood, Robert Urquhart, Niall MacGinnis
Ivanhoe – Der schwarze Ritter
Abenteuer FSK 12
Regie: Richard Thorpe
Ivanhoe – Der schwarze Ritter Userwertung:

Produktionsjahr: 1952
Schauspieler/innen: Robert Taylor, Elizabeth Taylor, Joan Fontaine, George Sanders, Emlyn Williams, Robert Douglas, Finlay Currie, Felix Aylmer, Francis De Wolff, Norman Wooland, Basil Sydney, Harold Warrender, Patrick Holt, Roderick Lovell, Sebastian Cabot, John Ruddock, Michael Brennan
Quo vadis?
FSK 16
Regie: Mervyn LeRoy
Quo vadis? Userwertung:

Produktionsjahr: 1951
Schauspieler/innen: Robert Taylor, Deborah Kerr, Peter Ustinov, Leo Genn, Patricia Laffan, Finlay Currie, Abraham Sofaer, Marina Berti, Buddy Baer, Felix Aylmer, Nora Swinburne, Rosalie Crutchley, Ralph Truman, John Ruddock, Norman Wooland, Peter Miles, Geoffrey Dunn
Thriller FSK 12
Regie: Henry Koster
Die Reise ins Ungewisse Userwertung:

Produktionsjahr: 1951
Schauspieler/innen: James Stewart, Marlene Dietrich, Glynis Johns, Jack Hawkins, Janette Scott, Elizabeth Allen, Ronald Squire, Jill Clifford, Niall MacGinnis, Kenneth More, Felix Aylmer, Maurice Denham, Wilfrid Hyde-White, Karl Stepanek, Bessie Love
FSK 12
Regie: Harold French, Ken Annakin
So ist das Leben (Kinotitel) Userwertung:

Produktionsjahr: 1950
Schauspieler/innen: James Hayter, Kathleen Harrison, Michael Hordern, Felix Aylmer, Lana Morris, Glyn Houston, Michael Rennie, Jean Simmons, Roland Culver, André Morell, John Laurie, Finlay Currie, Raymond Huntley, Betty Ann Davies, Nigel Patrick, Wilfrid Hyde-White, Anne Crawford

Regie: Dallas Bower
Alice in Wonderland Userwertung:

Produktionsjahr: 1949
Schauspieler/innen: Carol Marsh, Stephen Murray, Pamela Brown, Ernest Milton, Felix Aylmer, Joyce Grenfell, Joan Dale, Elizabeth Henson
FSK 6
Regie: David MacDonald
Christoph Columbus Userwertung:

Produktionsjahr: 1949
Schauspieler/innen: Fredric March, Florence Eldridge, Francis Lister, Francis L. Sullivan, James Robertson Justice, Ronald Adam, Abraham Sofaer, Derek Bond, Kathleen Ryan, Nora Swinburne, Linden Travers, Dennis Vance, Richard Aherne, Felix Aylmer, Edward Rigby, Niall MacGinnis, Ralph Truman
FSK 12
Regie: George Cukor
Edward, mein Sohn Userwertung:

Produktionsjahr: 1948
Schauspieler/innen: Spencer Tracy, Deborah Kerr, Ian Hunter, Mervyn Johns, Leueen MacGrath, James Donald, Harriette Johns, Felix Aylmer
Bühnenverfilmung FSK 12
Regie: Laurence Olivier
Hamlet Userwertung:

Produktionsjahr: 1948
Schauspieler/innen: Laurence Olivier, Basil Sydney, Eileen Herlie, Jean Simmons, Felix Aylmer, Terence Morgan, Norman Wooland, John Laurie, Esmond Knight, Anthony Quayle, Peter Cushing, Stanley Holloway
Caesar und Cleopatra
FSK 16
Regie: Gabriel Pascal
Caesar und Cleopatra Userwertung:

Produktionsjahr: 1945
Schauspieler/innen: Claude Rains, Vivien Leigh, Stewart Granger, Flora Robson, Francis L. Sullivan, Basil Sydney, Cecil Parker, Raymond Lovell, Anthony Eustrel, Ernest Thesiger, Anthony Harvey, Robert Adams, Michael Rennie, James McKechnie, Esme Percy, Stanley Holloway, Leo Genn, Felix Aylmer

Regie: René Clair
Gewagtes Spiel Userwertung:

Produktionsjahr: 1938
Schauspieler/innen: Jack Buchanan, Maurice Chevalier, June Knight, Marta Labarr, Gertrude Musgrove, Garry Marsh, Wallace Douglas, Joss Ambler, Mark Daly, Gibb McLaughlin, Robb Wilton, Felix Aylmer

Regie: Gustav Ucicky
Hokuspokus (dt.) Userwertung:

Produktionsjahr: 1930
Schauspieler/innen: Willy Fritsch, Lilian Harvey, Oskar Homolka, Gustaf Gründgens, Otto Wallburg, Fritz Schmuck, Ferdinand von Alten, Harry Holm, Rudolf Biebrach, Ruth Albu, Paul Biensfeldt, Erich Kestin, Johannes Roth, Adolf Schröder, Kurt Lilien, Wilhelm Bendow, Laurence Olivier, Felix Aylmer

Einloggen
Herzlich willkommen! Um die Community nutzern zu können, melden sie sich bitte hier mit ihren Zugangsdaten an:

Facebook Login
Noch einfacher, loggen sie sich einfach mit ihrem Facebook Account ein:


Mit einem Klick auf diese Schaltfläche "Mit Facebook einloggen" akzeptieren sie die Nutzungsbedingungen und die Diskussionsrichtlinien der Ideenkraftwerk GmbH. Sie garantieren das sie diese gelesen und gespeichert oder ausgedruckt haben.


Passwort vergessen
Wenn Sie ihr Passwort vergessen haben können sie hier ein neues anfordern, geben sie dazu ihre E-Mail adresse hier ein:

Neu registrieren
Sie haben noch keinen Account bei Kritiken.de? Dann registrieren sie sich jetzt kostenlos, um die Community zu nutzen!