Schauspieler/in

Élodie Bouchez

* 05.04.1973 - Montreuil, Département Seine-Saint-Denis, Frankreich

Über Élodie Bouchez

Élodie Bouchez

Élodie Bouchez (* 5. April 1973 in Montreuil im Département Seine-Saint-Denis) ist eine französische Schauspielerin.

Leben

Sie besuchte das Lycée Saint Thomas d’Aquin in Paris, das sie mit dem Baccalauréat (entspricht dem deutschen Abitur) abschloss. Anschließend studierte sie an der Université de Paris X in Nanterre Schauspiel. 1990 spielte sie ihre erste Kinorolle in dem Film Stan the Flasher von Serge Gainsbourg. Ihre erste große Rolle folgte 1993 in Das gestohlene Tagebuch (Le cahier volé). Durch diesen Film wurde André Téchiné auf sie aufmerksam, der ihr die weibliche Hauptrolle in Wilde Herzen (Les roseaux sauvages) anbot. Für diesen Film wurde sie 1995 mit einem César als beste Nachwuchsschauspielerin (meilleur jeune espoir féminin) ausgezeichnet. 1999, vier Jahre später, erhielt sie dann einen César als beste Darstellerin (meilleure actrice) für ihre Darbietung in Liebe das Leben (La vie rêvée des anges).

Am 22. Januar 2002 wurde ihr Sohn Tarrajay geboren. Sein Vater ist Thomas Bangalter von der französischen Band Daft Punk. Heute ist Élodie Bouchez in Frankreich eine der bekanntesten und beliebtesten jungen Schauspielerinnen. In der fünften und letzten Staffel der amerikanischen Fernsehserie Alias – Die Agentin spielte sie die Rolle der Renée Rienne. In der dritten und vierten Staffel der amerikanischen TV-Soap The L Word tritt Bouchez als Geliebte der Schriftstellerin Jenny (gespielt von Mia Kirshner) auf.

Filmografie (Auswahl)

  • 1989: Stan the Flasher
  • 1992: Das gestohlene Tagebuch (Le Cahier volé)
  • 1993: Der Neue (Le Chêne et le Roseau)
  • 1993: Abschlussklasse: Wilde Jugend – 1975 (Les Annees lycee: le Péril jeune – 1975)
  • 1994: Wilde Herzen (Les Roseaux sauvages)
  • 1995: Das schönste Alter (Le Plus bel âge)
  • 1996: Lola im Technoland (Clubbed to Death)
  • 1996: Full Speed (À toute vitesse)
  • 1997: Die Jagd nach dem tanzenden Gott (La Divine poursuite)
  • 1997: Flammen im Paradies (Les Raisons du cœur)
  • 1998: Die Chaoten-Gang (Les Kidnappeurs)
  • 1998: Liebe das Leben (La Vie rêvée des anges)
  • 1998: Louise (Take 2)
  • 1998: Neuschnee (Premières neiges)
  • 1999: Lovers
  • 2000: Too Much Flesh
  • 2000: Voltaire ist schuld (La Faute à Voltaire)
  • 2003: Pakt des Schweigens – Ein blutiges Geheimnis (Le Pacte du silence)
  • 2003: Stormy Weather
  • 2005: Cool Waves
  • 2005: Sorry, Haters
  • 2006: The L Word – Wenn Frauen Frauen lieben (The L Word)
  • 2007: Der Tag, der alles veränderte (Après lui)
  • 2008: Seuls two

Auszeichnungen

  • 1995: César als beste Nachwuchsschauspielerin für Wilde Herzen (Les roseaux sauvages)
  • 1998: Darstellerpreis auf den Filmfestspielen von Cannes 1998 für Liebe das Leben (La vie rêvée des anges)
  • 1999: César als beste Hauptdarstellerin für Liebe das Leben

Dieser Artikel (grau hinterlegt) steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). Die Vorliegende Version wurde am 31. März 2013, 09:03 UTC unter den o.g. Lizenzen veröffentlicht. Mit Beiträgen (Autor/en) von: BlueCücü, SeptemberWoman, Drittlaender, Mai-Sachme, Critican.kane, Molch-Entertainment, Tilla, Lalina, JJ Georges, Yülli, Albrecht 2, Rybak, César, Gaudio, Tintenherz12, Iro-Iro, ChristianErtl, Triebtäter, Sarge Baldy, Popie, Rosenzweig. Aus Datenschutzrechtlichen Gründen werden Autoren von denen lediglich eine IP-Adresse hinterlegt wurde hier nicht aufgeführt.

Élodie Bouchez hat mitgespielt in

Alle Angaben ohne Gewähr. Fehler melden!

Regie: Gaël Morel
Der Tag, der alles veränderte Userwertung:

Produktionsjahr: 2007
Schauspieler/innen: Catherine Deneuve, Thomas Dumerchez, Guy Marchand, Élodie Bouchez, Elli Medeiros, Catarina Wallenstein, Luis Rego, Adrien Jolivet, Salim Kechiouche
Too Much Flesh
Drama
Regie: Jean-Marc Barr
Too Much Flesh Userwertung:

Produktionsjahr: 2000
Schauspieler/innen: Jean-Marc Barr, Élodie Bouchez, Rosanna Arquette, Ian Brennan, Ian Vogt
FSK 12
Regie: Erick Zonca
Liebe das Leben Userwertung:

Produktionsjahr: 1998
Schauspieler/innen: Élodie Bouchez, Natacha Régnier, Grégoire Colin, Jo Prestia, Patrick Mercado
FSK 16
Regie: Yolande Zauberman
Lola im Technoland Userwertung:

Produktionsjahr: 1996
Schauspieler/innen: Élodie Bouchez, Roschdy Zem, Béatrice Dalle
FSK 12
Regie: Cédric Klapisch
Abschlussklasse: Wilde Jugend – 1975 Userwertung:

Produktionsjahr: 1994
Schauspieler/innen: Romain Duris, Vincent Elbaz, Nicolas Koretzky, Julien Lambroschini, Joachim Lombard, Julie-Anne Roth, Hélène de Fougerolles, Élodie Bouchez, Lisa Faulkner, Jacques Marchand, Christine Sandre, Nathalie Krebs, François Toumarkin, Hélène Médigue
FSK 12
Regie: André Téchiné
Wilde Herzen Userwertung:

Produktionsjahr: 1994
Schauspieler/innen: Stéphane Rideau, Gaël Morel, Frédéric Gorny, Élodie Bouchez, Michèle Moretti, Jacques Nolot, Michel Ruhl, Eric Kreikenmayer, Nathalie Vignes

Einloggen
Herzlich willkommen! Um die Community nutzern zu können, melden sie sich bitte hier mit ihren Zugangsdaten an:

Facebook Login
Noch einfacher, loggen sie sich einfach mit ihrem Facebook Account ein:


Mit einem Klick auf diese Schaltfläche "Mit Facebook einloggen" akzeptieren sie die Nutzungsbedingungen und die Diskussionsrichtlinien der Ideenkraftwerk GmbH. Sie garantieren das sie diese gelesen und gespeichert oder ausgedruckt haben.


Passwort vergessen
Wenn Sie ihr Passwort vergessen haben können sie hier ein neues anfordern, geben sie dazu ihre E-Mail adresse hier ein:

Neu registrieren
Sie haben noch keinen Account bei Kritiken.de? Dann registrieren sie sich jetzt kostenlos, um die Community zu nutzen!