Schauspieler/in

Elizabeth Berkley

* 28.07.1972 - Farmington Hills, Michigan, USA

Über Elizabeth Berkley

Elizabeth Berkley

Elizabeth Berkley (* 28. Juli 1972 in Farmington Hills, Michigan) ist eine US-amerikanische Fernseh-, Film- und Theaterschauspielerin.

Leben und Karriere

Berkley wuchs in einem wohlhabenden Teil Michigans auf und besuchte die Cranbrook Kingswood School in Bloomfield Hills. Bereits im Alter von vier Jahren nahm sie an Tanzkursen teil. Ende der 1980er Jahre zogen ihre Eltern mit ihr in die Nähe von Los Angeles. Kurz darauf stieg ihre Bekanntheit als Jessica „Jessie“ Myrtle Spano in der Sitcom California High School (Saved By the Bell), in der sie zwischen 1989 und 1993 zu sehen war.[1] 1992 war Berkley auch in zwei Episoden der Serie Baywatch zu sehen.

Abgesehen von der Rolle in California High School wurde Berkley besonders als Hauptdarstellerin in dem kontroversen, 1995 erschienenen Film Showgirls als Nomi Malone bekannt. Der mit Sex und Nacktheit vollgeladene Film erhielt in den USA eine Altersfreigabe von NC-17 und spielte an den amerikanischen Kinokassen weniger als die Hälfte seines auf 45 Millionen Dollar geschätzten Budgets ein.[2] Er brachte Berkley 1995 die Goldene Himbeere als schlechteste Schauspielerin ein und gilt trotz späterer Erfolge auf dem Videomarkt[3] als Berkleys Karrieretiefpunkt.[4] In der Folge spielte sie zunächst überwiegend kleinere Rollen, etwa 1997 The Real Blonde und 2001 in Woody Allens Im Bann des Jade Skorpions. Außerdem hatte sie einige Engagements in Theaterproduktionen, so 1999 in der Rolle der Honey Bruce in der Londoner Theaterversion des Filmes Lenny und 2005 als Bonnie im Off-Broadway-Theaterstück Hurlyburly an der Seite von Eddie Izzard.

Von 2008 bis 2009 spielte Berkley in mehreren Folgen der Serie '' die wiederkehrende Rolle der Julia Winston, zusätzlich war sie 2009 in mehreren Folgen der sechsten Staffel von The L Word – Wenn Frauen Frauen lieben als Kelly Wentworth'' zu sehen.

Persönliches

Am 1. November 2003 heiratete Berkley den Künster und Schauspieler Greg Lauren, Neffe von Ralph Lauren, in Cabo San Lucas.[5] Mitte Juli 2012 wurden sie Eltern eines Sohnes.[6]

Filmografie (Auswahl)

  • 1989–1993: California High School (Saved by the Bell, Fernsehserie, 75 Folgen)
  • 1994: Molly & Gina
  • 1995: Showgirls
  • 1996: Der Club der Teufelinnen (The First Wives Club)
  • 1997: Armitage III: Poly Matrix (Amitēji za sādo, Stimme)
  • 1997: Echt Blond (The Real Blonde)
  • 1999: An jedem verdammten Sonntag (Any Given Sunday)
  • 1999: Random Encounter
  • 1999: Tail Lights Fade
  • 1999: The Taxman
  • 2001: Im Bann des Jade Skorpions (The Curse of the Jade Scorpion)
  • 2001: The Shipment
  • 2002: Sex für Anfänger (Roger Dodger)
  • 2003: Moving Malcolm
  • 2004: Meet Market
  • 2008–2009: (Fernsehserie, 9 Folgen)
  • 2009: The L Word – Wenn Frauen Frauen lieben (The L Word, Fernsehserie, 4 Folgen)

Quellen

  1. Margy Rochlin: Step by Step, the Showgirl Must Go On ; New York Times, 25. Mai 2008
  2. Showgirls bei boxofficemojo.com
  3. MGM giving Showgirls another look, videobusiness.com, 26. März 2004
  4. Elizabeth Berkley: ‘Saving’ one teen girl at a time, miamiherald.com, 19. April 2011

Dieser Artikel (grau hinterlegt) steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). Die Vorliegende Version wurde am 31. März 2013, 06:03 UTC unter den o.g. Lizenzen veröffentlicht. Mit Beiträgen (Autor/en) von: Frankee 67, Maleeetz, Ittoqqortoormiit, SJPaine, Knowitalli, Aloiswuest, Smartbyte, Kam Solusar, Hawobo, Tmid, Emdee, Sebbot, Old Man, Stargamer, Tobias1983, Aka, Osiris2000, Mps, Elizabeth-Berkley-Fan, Jennifer-Beals-Fan, Shmuel haBalshan, Daryl-Hannah-Fan, Rdb, AN, NoCultureIcons, Harro von Wuff, SoIssetEben!, Joergens.mi, Lektor. Aus Datenschutzrechtlichen Gründen werden Autoren von denen lediglich eine IP-Adresse hinterlegt wurde hier nicht aufgeführt.

Elizabeth Berkley hat mitgespielt in

Alle Angaben ohne Gewähr. Fehler melden!

Regie: Benjamin Ratner
Moving Malcolm Userwertung:

Produktionsjahr: 2003
Schauspieler/innen: Benjamin Ratner, John Neville, Elizabeth Berkley, Jay Brazeau, Babs Chula, Rebecca Harker, Linda Sorenson, Nicholas Lea, Tom Scholte, Philip Granger

Regie: Dylan Kidd
Sex für Anfänger Userwertung:

Produktionsjahr: 2002
Schauspieler/innen: Campbell Scott, Jesse Eisenberg, Isabella Rossellini, Elizabeth Berkley, Jennifer Beals, Mina Badie, Ben Shenkman, Chris Stack, Morena Baccarin
An jedem verdammten Sonntag
Drama FSK 12
Regie: Oliver Stone
An jedem verdammten Sonntag Userwertung:

Produktionsjahr: 1999
Schauspieler/innen: Al Pacino, Cameron Diaz, Dennis Quaid, James Woods, Jamie Foxx, LL Cool J, Matthew Modine, Jim Brown, Lawrence Taylor, Bill Bellamy, Andrew Bryniarski, Lela Rochon, Lauren Holly, Ann-Margret, Aaron Eckhart, Elizabeth Berkley, James Karen
Echt Blond
FSK 12
Regie: Tom DiCillo
Echt Blond Userwertung:

Produktionsjahr: 1997
Schauspieler/innen: Matthew Modine, Catherine Keener, Daryl Hannah, Maxwell Caulfield, Elizabeth Berkley, Marlo Thomas, Bridgette Wilson, Buck Henry, Christopher Lloyd, Kathleen Turner, Denis Leary, Beatrice Winde, Schecter Lee, Steve Buscemi
Showgirls
FSK 16
Regie: Paul Verhoeven
Showgirls Userwertung:

Produktionsjahr: 1995
Schauspieler/innen: Elizabeth Berkley, Kyle MacLachlan, Gina Gershon, Glenn Plummer, Robert Davi, Alan Rachins, Gina Ravera, Lin Tucci, Greg Travis, Al Ruscio, Patrick Bristow, William Shockley, Jack McGee, Bobbie Phillips, Rena Riffel

Einloggen
Herzlich willkommen! Um die Community nutzern zu können, melden sie sich bitte hier mit ihren Zugangsdaten an:

Facebook Login
Noch einfacher, loggen sie sich einfach mit ihrem Facebook Account ein:


Mit einem Klick auf diese Schaltfläche "Mit Facebook einloggen" akzeptieren sie die Nutzungsbedingungen und die Diskussionsrichtlinien der Ideenkraftwerk GmbH. Sie garantieren das sie diese gelesen und gespeichert oder ausgedruckt haben.


Passwort vergessen
Wenn Sie ihr Passwort vergessen haben können sie hier ein neues anfordern, geben sie dazu ihre E-Mail adresse hier ein:

Neu registrieren
Sie haben noch keinen Account bei Kritiken.de? Dann registrieren sie sich jetzt kostenlos, um die Community zu nutzen!