Schauspieler/in

Elizabeth Allan

* 09.04.1908 - Skegness
† 27.07.1990 Hove

Über Elizabeth Allan

Elizabeth Allan

Elizabeth Allan (* 9. April 1908 in Skegness, Lincolnshire, England; † 27. Juli 1990 in Hove, East Sussex, England) war eine britische Schauspielerin.

Leben

Sie gab 1931 in Chin Chin Chinaman ihr Filmdebüt. Nach zahlreichen unbedeutenden Filmen ging sie 1934 nach Hollywood und spielte neben Robert Montgomery die weibliche Hauptrolle in Ein Unbekannter mordet. 1935 drehte sie ihren wohl berühmtesten Film Das Zeichen des Vampirs und spielte die weibliche Hauptrolle in der aufwendigen Dickens-Verfilmung Flucht aus Paris. Ein Jahr später trat Allan in einer Rolle an der Seite von Greta Garbo in Die Kameliendame auf.

Bald darauf ebbte ihr Erfolg ab. In den 1950er und 1960er Jahren trat sie regelmäßig in der britischen Fernsehsendung What’s My Line, der englischsprachigen Version von Was bin ich?, als Mitglied des Rateteams auf. 1951 war sie noch einmal als Partnerin von James Stewart und Marlene Dietrich in Die Reise ins Ungewisse zu sehen. 1958 drehte Allan ihren letzten Film. 1932 hatte sie Wilfred J. O Bryen geheiratet. Allan war mit ihm bis zu dessen Tod im Jahr 1977 verheiratet.

Filmografie (Auswahl)

  • 1931: Chin Chin Chinaman
  • 1935: David Copperfield
  • 1935: Das Zeichen des Vampirs (Mark of the Vampire)
  • 1935: Flucht aus Paris (A Tale of Two Cities)
  • 1936: Die Kameliendame (Camille)
  • 1951: Die Reise ins Ungewisse (No Highway)

Dieser Artikel (grau hinterlegt) steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). Die Vorliegende Version wurde am 01. April 2013, 01:04 UTC unter den o.g. Lizenzen veröffentlicht. Mit Beiträgen (Autor/en) von: Clibenfoart, APPER, Dandelo, Hopsee, Knowinecki, Jo Atmon, Crazy1880, Patrol110, Frut, Don-kun, WerstenerJung, PWS, Jnn95, AN, Kubrick, Eingangskontrolle, Taratonga, Minderbinder. Aus Datenschutzrechtlichen Gründen werden Autoren von denen lediglich eine IP-Adresse hinterlegt wurde hier nicht aufgeführt.

Elizabeth Allan hat mitgespielt in

Alle Angaben ohne Gewähr. Fehler melden!
Die Kameliendame
Melodram
Regie: George Cukor
Die Kameliendame Userwertung:

Produktionsjahr: 1936
Schauspieler/innen: Greta Garbo, Robert Taylor, Lionel Barrymore, Elizabeth Allan, Jessie Ralph, Henry Daniell, Lenore Ulric, Laura Hope Crews, Rex O'Malley
David Copperfield

Regie: George Cukor
David Copperfield Userwertung:

Produktionsjahr: 1935
Schauspieler/innen: Freddie Bartholomew, Frank Lawton, Edna May Oliver, Elizabeth Allan, Jessie Ralph, Harry Beresford, Hugh Walpole, Basil Rathbone, Herbert Mundin, John Buckler, Fay Chaldecott, Una O'Connor, Lionel Barrymore, Violet Kemble-Cooper, Elsa Lanchester, Jean Cadell, W. C. Fields
FSK 16
Regie: Robert Z. Leonard, Jack Conway
Flucht aus Paris Userwertung:

Produktionsjahr: 1935
Schauspieler/innen: Ronald Colman, Elizabeth Allan, Edna May Oliver, Basil Rathbone, Reginald Owen, Blanche Yurka, Henry B. Walthall, Donald Woods, Walter Catlett, Fritz Leiber, H. B. Warner, Mitchell Lewis, Claude Gillingwater, Billy Bevan, Isabel Jewell, Lucille La Verne, Tully Marshall

Regie: Tod Browning
Das Zeichen des Vampirs Userwertung:

Produktionsjahr: 1935
Schauspieler/innen: Lionel Barrymore, Lionel Atwill, Bela Lugosi, Elizabeth Allan, Jean Hersholt, Carroll Borland, Donald Meek, Holmes Herbert, Henry Wadsworth, Ivan F. Simpson, Franklyn Ardell, Leila Bennett, June Gittelson, Michael Visaroff

Einloggen
Herzlich willkommen! Um die Community nutzern zu können, melden sie sich bitte hier mit ihren Zugangsdaten an:

Facebook Login
Noch einfacher, loggen sie sich einfach mit ihrem Facebook Account ein:


Mit einem Klick auf diese Schaltfläche "Mit Facebook einloggen" akzeptieren sie die Nutzungsbedingungen und die Diskussionsrichtlinien der Ideenkraftwerk GmbH. Sie garantieren das sie diese gelesen und gespeichert oder ausgedruckt haben.


Passwort vergessen
Wenn Sie ihr Passwort vergessen haben können sie hier ein neues anfordern, geben sie dazu ihre E-Mail adresse hier ein:

Neu registrieren
Sie haben noch keinen Account bei Kritiken.de? Dann registrieren sie sich jetzt kostenlos, um die Community zu nutzen!