Schauspieler/in

Edward Bunker

* 31.12.1933 - Hollywood
† 19.07.2005 Burbank, Kalifornien

Über Edward Bunker

Edward Bunker

Edward Bunker (* 31. Dezember 1933 in Hollywood; † 19. Juli 2005 in Burbank, Kalifornien) war ein US-amerikanischer Schriftsteller und Schauspieler.

Er kam schon als Kind mit dem Gesetz in Konflikt und wurde bereits als Jugendlicher mehrfach zu Gefängnisstrafen verurteilt. Mit 18 bekam er zehn Jahre Zuchthaus und landete in San Quentin, wurde aber nach viereinhalb Jahren auf Bewährung entlassen. Nach weiteren Straftaten wurde er erneut zu 14 Jahren verurteilt, von denen er sieben - erneut in San Quentin - absaß. Bereits im Gefängnis begann er zu schreiben, sein erster Roman erschien allerdings erst 1973, nachdem er schon wieder mehrfach verurteilt und entlassen worden war.

Mitte der 70er Jahre entdeckte Hollywood die Qualitäten Bunkers; Dustin Hoffman produzierte und spielte die Hauptrolle in Straight Time (Stunde der Bewährung), der Verfilmung von No Beast so Fierce, worin Bunker auch eine erste kleine Rolle übernahm. Seit 1978 arbeitete er regelmäßig als Drehbuchautor und Schauspieler. So spielte er etwa Mr. Blue in Quentin Tarantinos Film Reservoir Dogs – Wilde Hunde sowie den Häftling Jonah in Expreß in die Hölle, an dessen Drehbuch er wesentlichen Anteil hatte. Seine Bücher und Filmscripts basieren großteils auf eigenen Erfahrungen im Gefängnis. Für seine Autobiografie Mr Blue: Memoirs of a Renegade wurde er im Jahre 2000 mit dem renommierten Dagger Award für Kriminalliteratur (Non-Fiktion) ausgezeichnet.

Edward Bunker starb 2005 an den Komplikationen einer Operation.

Werke

Romane

  • 1973 No Beast So Fierce
    • Wilder als ein Tier, dt. von Ulrich Wünsch, Reinbek bei Hamburg: Rowohlt 1995. ISBN 3-499-43152-1

  • 1977 The Animal Factory
    • Ort der Verdammnis, dt. von Michael K. Georgi , Reinbek bei Hamburg: Rowohlt 1996. ISBN 3-499-43248-X

  • 1996 Dog Eat Dog
    • Der letzte Coup, dt.von Uschi Gnade, München: Heyne 2002. ISBN 3-453-19920-0

  • 1997 Little Boy Blue
  • 2007 Stark
    • Lockruf der Nacht, dt. von Jürgen Bürger, München: Liebeskind 2009. ISBN 978-3-935890-61-8

  • 2010 Death Row Breakout and other stories

Autobiographisches

  • 1999 Mr Blue: Memoirs of a Renegade (2001 in USA erschienen unter Education of a Felon: A Memoir)

Drehbücher

  • 1978 Straight Time (Stunde der Bewährung)- Regie: Ulu Grosbard, Dustin Hoffman
  • 1985 Runaway Train (Expreß in die Hölle) - Regie: Andrej Konchalovsky
  • 2000 Animal Factory (Rache eines Verurteilten)- Regie: Steve Buscemi

Filme

  • 1978 Stunde der Bewährung (Straight Time)
  • 1980 The Long Riders
  • 1985 Expreß in die Hölle (Runaway Train)
  • 1986 Slow Burn - Regie: Matthew Chapman
  • 1987 Running Man
  • 1987 Shy People – Bedrohliches Schweigen
  • 1987 Black Scorpion - Regie: Robert A. Ferretti
  • 1988 Nacht der Entscheidung – Miracle Mile
  • 1989 Tango und Cash
  • 1989 Karate Tiger IV - Best of the Best - Regie: Robert Radler
  • 1989 Der Sunset-Killer - Regie: William Lustig
  • 1990 Hunter (Fernsehserie) - Episode: Where Echoes End - Regie: Walter Brough
  • 1992 Reservoir Dogs – Wilde Hunde
  • 1993 Best of the Best 2 - Der Unbesiegbare - Regie: Robert Radler
  • 1993 Böse Schatten
  • 1993 Distant Cousins - Regie: Andrew Lane
  • 1994 Somebody to Love (Liebe bis zum Tod) - Regie: Alexandre Rockwell
  • 1995 Fallen Angels (Fernsehserie) Episode: Love and Blood - Regie: Kiefer Sutherland
  • 1996 Caméléone (Chamäleon) - Regie: Benoît Cohen
  • 1998 Shadrach (Shadrach - Die Heimkehr des Fremden) - Regie: Susann Styron
  • 2000 Animal Factory (Animal Factory - Rache eines Verurteilten) - Regie: Steve Buscemi
  • 2001 Family Secrets - Regie: Sally Champlin
  • 2002 13 Moons - Regie: Alexandre Rockwell
  • 2005 Spiel ohne Regeln
  • 2005 Champion - Regie: Joe Eckardt
  • 2005 High Hopes (Nice Guys)- Regie: Joe Eckardt

Weblinks

  • Porträt im CULTurMAG von Frank Göhre

Dieser Artikel (grau hinterlegt) steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). Die Vorliegende Version wurde am 04. April 2013, 10:04 UTC unter den o.g. Lizenzen veröffentlicht. Mit Beiträgen (Autor/en) von: Fish-guts, Rupert Pupkin, PWS, Rybak, RedBot, Axel1963, Asthma, Gleiberg, IP-Wesen, Richardigel, Rs newhouse, Martinl, Scooter, Zaungast, Harro von Wuff, Taube Nuss. Aus Datenschutzrechtlichen Gründen werden Autoren von denen lediglich eine IP-Adresse hinterlegt wurde hier nicht aufgeführt.

Edward Bunker hat mitgespielt in

Alle Angaben ohne Gewähr. Fehler melden!
Reservoir Dogs – Wilde Hunde
FSK 18
Regie: Quentin Tarantino
Reservoir Dogs – Wilde Hunde Userwertung:

Produktionsjahr: 1992
Schauspieler/innen: Harvey Keitel, Tim Roth, Michael Madsen, Steve Buscemi, Edward Bunker, Christopher Penn, Quentin Tarantino, Lawrence Tierney, Kirk Baltz, Steven Wright, Lawrence Bender
Running Man
FSK 18
Regie: Paul Michael Glaser
Running Man Userwertung:

Produktionsjahr: 1987
Schauspieler/innen: Arnold Schwarzenegger, Maria Conchita Alonso, Yaphet Kotto, Jim Brown, Jesse Ventura, Erland van Lidth, Marvin J. McIntyre, Gus Rethwisch, Toru Tanaka, Mick Fleetwood, Dweezil Zappa, Richard Dawson, Dey Young, Thomas Rosales jr., Edward Bunker, Sven-Ole Thorsen
FSK 16
Regie: Andrei Kontschalowski
Shy People – Bedrohliches Schweigen Userwertung:

Produktionsjahr: 1987
Schauspieler/innen: Jill Clayburgh, Barbara Hershey, Martha Plimpton, Mare Winningham, Merritt Butrick, Don Swayze, Pruitt Taylor Vince, Edward Bunker, Jack McGee
Actionfilm FSK 16
Regie: Andrej Kontschalowski
Runaway Train Userwertung:

Produktionsjahr: 1985
Schauspieler/innen: Jon Voight, Eric Roberts, Rebecca De Mornay, John P. Ryan, Kyle T. Heffner, Danny Trejo, Edward Bunker, Kenneth McMillan, Hank Worden, Thomas Lister junior
Stunde der Bewährung
FSK 12
Regie: Dustin Hoffman (ungenannt), Ulu Grosbard
Stunde der Bewährung Userwertung:

Produktionsjahr: 1978
Schauspieler/innen: Dustin Hoffman, Theresa Russell, Gary Busey, Harry Dean Stanton, M. Emmet Walsh, Rita Taggart, Kathy Bates, Sandy Baron, Edward Bunker, Corey Rand, Jake Busey

Einloggen
Herzlich willkommen! Um die Community nutzern zu können, melden sie sich bitte hier mit ihren Zugangsdaten an:

Facebook Login
Noch einfacher, loggen sie sich einfach mit ihrem Facebook Account ein:


Mit einem Klick auf diese Schaltfläche "Mit Facebook einloggen" akzeptieren sie die Nutzungsbedingungen und die Diskussionsrichtlinien der Ideenkraftwerk GmbH. Sie garantieren das sie diese gelesen und gespeichert oder ausgedruckt haben.


Passwort vergessen
Wenn Sie ihr Passwort vergessen haben können sie hier ein neues anfordern, geben sie dazu ihre E-Mail adresse hier ein:

Neu registrieren
Sie haben noch keinen Account bei Kritiken.de? Dann registrieren sie sich jetzt kostenlos, um die Community zu nutzen!