Schauspieler/in / Komponist/in

Drake Bell

* 27.06.1986 - Orange County, Kalifornien

Über Drake Bell

Drake Bell

Jared Drake Bell, besser bekannt als Drake Bell (* 27. Juni 1986 im Orange County, Anaheim, Kalifornien), ist ein US-amerikanischer Filmschauspieler und Pop-Rock-Sänger.

Drake Bell hat zwei ältere Brüder und eine Halbschwester sowie einen Halbbruder mütterlicherseits und ferner zwei Halbbrüder väterlicherseits. Seine Mutter Robin Dodson ist professionelle Billardspielerin. Sie hat zweimal den Weltmeistertitel errungen. Sein Cousin ist der Baseballspieler Heath Bell.

Leben

Mit seiner Band Drake 24/7 brachte er 2005 sein Debüt-Album Telegraph heraus. Bereits mit fünf Jahren fing Drake das Schauspielern an und begann mit 13 Jahren Gitarre zu spielen, außerdem spielt er Klavier. Bekannt wurde er in seiner Rolle als Drake Parker in der US-Serie Drake & Josh. Er hatte Gastauftritte in Fernsehserien wie Zoey 101, So Little Time, Seinfeld, Hör mal, wer da hämmert und iCarly. Außerdem spielt er in dem Kinofilm Deine, Meine & Unsere und Superhero Movie (Rick Ricker) mit. Drake Bell saß in der Jury für die Wahl der Miss Teen USA 2006.

Am 31. Dezember 2005 hatte Drake Bell mit seinem 66er Ford Mustang an der Los Angeles Pacific High Coast einen Unfall und zog sich dadurch einen Kiefer- und Schädelbruch zu. Sein zweites Album It’s Only Time erschien am 5. Dezember 2006, die Single I Know bereits im November. Er bekam 2008 einen Kids Choice Award in der Kategorie Best TV-Actor. Zuletzt drehte Bell den Film A Fairly Odd Movie: Grow Up, Timmy Turner! ab, einer Realadaption der Animationsserie Cosmo und Wanda – Wenn Elfen helfen, in dem er Timmy Turner verkörpert.[1]

Filmografie (Auszug)

1995 Drifting School TV Kenny keine deutsche Fassung
1995 Die Neonbibel Film David, 10-jährig unbekannt
1996 Jerry Maguire – Spiel des Lebens Film Jesse Remo unbekannt
1997 Drachenwelt: Die Legende geht weiter Film Johny unbekannt
1999 The Jack Bull – Reiter auf verbrannter Erde Film Cage Redding unbekannt
1999–2002 The Amanda Show TV Regelmäßige Auftritte keine deutsche Fassung
2000 High Fidelity Film Junger Rob Gordon unbekannt
2000 Perfect Game Film Bobby Jr. keine deutsche Fassung
2004–2007 Drake & Josh TV Drake Parker Clemens Ostermann
Benedikt Weber
2004 Zoey 101 TV Drake Bell Clemens Ostermann
2005 Deine, meine & unsere Film Dylan North Leonhard Mahlich
2006 Drake & Josh unterwegs nach Hollywood Film Drake Parker Clemens Ostermann
2008 Superhero Movie Film Rick Riker Marius Clarén
2008 Fröhliche Weihnachten, Drake & Josh Film Drake Parker Benedikt Weber
2008 The Nutty Professor Film Harold Kelp (Stimme) keine deutsche Fassung
2008 Tortoise vs. Hare Film Butch Hare (Stimme) keine deutsche Fassung
2008 College Film Kevin Brewer unbekannt
2011 Ein Cosmo & Wanda Movie: Werd’ erwachsen Timmy Turner! Film Timmy Turner Benedikt Weber
2012 Rags Film Shawn Benedikt Weber

Gastauftritte

1994 Hör mal, wer da hämmert 071. Verschaukelt Kleiner Pete unbekannt
1995 Fast perfekt 06. Erinnerungen an die Vergangenheit Jordan unbekannt
1996 ABC Afterschool Special 25x02. Me and My Hormones Scott keine deutsche Fassung
1997 Gun – Kaliber 45 03. Liebe und Tod Brendan unbekannt
1997 Pretender 2x02. Panzerknacker Shawn Boyd unbekannt
1998 Seinfeld 174. Der Spielautomat Kenny unbekannt
2002 So little time 25. Warten auf Gibson Castingteilnehmer unbekannt
2002 The Nightmare Room 10. Dear Diary, I'm Dead Alex Sanders keine deutsche Fassung
2010 I ♥ vampire 2x06. Four's a Crowd

2x07. I Love Luci

Ian keine deutsche Fassung
2010 iCarly 3x15. Pleiten, Pech und Patzer Drake Parker Benedikt Weber
2012 Victorious 3x8. April Fools Blank er selbst unbekannt

Diskografie

Alben

  • 2005: Telegraph
  • 2006: It’s Only Time

Singles

  • 2005: Found a Way
  • 2005: Highway to Nowhere
  • 2005: Down We Fall
  • 2005: I Know
  • 2006: Hollywood Girl
  • 2007: Makes Me Happy
  • 2007: Leave It All to Me (feat. Miranda Cosgrove)
  • 2007: Fool the World
  • 2011: Terrific
  • 2011: Lookin' Like Magic (feat. Daniella Monet)

Sonstiges

  • 2007: Nashville Sessions (EP)
  • 2008: Drake Bell in Concert (DVD)
  • 2008: Superhero Movie (Promotion-Single)
  • 2011: A Reminder (EP)

Auszeichnungen

  • Bravo Otto
    • 2007: „Bronze“ in der Kategorie „TV-Star Männlich“

  • 'Kids Choice Awards'''
    • USA
      • 2006: für „Bester TV-Schauspieler“ (Drake & Josh)
      • 2007: für „Bester TV-Schauspieler“ (Drake & Josh)
      • 2008: für „Bester TV-Schauspieler“ (Drake & Josh)

    • Großbritannien
      • 2007: für „Bester Sänger“
      • 2007: für „Beste TV-Show“ (Drake & Josh)

    • Brasilien
      • 2008: für „Bester Künstler International“

    • Australien
      • 2009: für „Bester TV-Star International“
      • 2010: für „Big Kid“

  • Teen Choice Award
    • 2008: „Choice Movie Breakout Actor“ (Superhero Movie)

Einzelnachweise

  1. nickandmore.com: Nick's The Fairly Oddparents comes to Life in first ever Live-Action TV-movie Adaption. 23. July 2010

Weblinks

  • Offizielle Webseite, www.drakebell.com (englisch)

Dieser Artikel (grau hinterlegt) steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). Die Vorliegende Version wurde am 03. April 2013, 20:04 UTC unter den o.g. Lizenzen veröffentlicht. Mit Beiträgen (Autor/en) von: Jany90, Horst Gräbner, StefanX112, Sk!d, CennoxX, UltraRainbows, Havelbaude, Dr. Slow Decay, BastianSpielbauer, Tom122010, Freyn, Luisalulu, Jonesey, Spuk968, Crazy1880, Xayax, A.Savin, Ljgibbs, DH93, Der.Traeumer, Hukukçu, IP-Wesen, D, Inkowik, ChrisHardy, Jens Liebenau, Regi51, Big Phill, Geist, der stets verneint, JanRieke, Ireas, ThoR, Zaphiro, Meister-Lampe, Hozro, DerHexer, Ahellwig, Schongewusst, Septembermorgen, Ben2552, Jel07, Nico T, XenonX3, Umherirrender, Howwi, Lisa Drake, Harro von Wuff, Krislmisl, Liisa Drake, Ceddyfresse, Pater Hyronimus, Chaddy, Erik9994, Gogge Z 31, Ennewenn, NoCultureIcons, XXRianXx, TobbiM, LKD, XXKeksiXx, Jodo, Selina Drake, Darkfire01, DrakeBellFanatiker, His name, Dha, The bulli, TahR78, Danny8247, Kowallke, Lyndz, KnopfBot, Tobias1983, Jackalope, LauraJoy, Lenian, Tullius, Rdb, Wrzlprmft, Artikellöscher, Setanta, Aconcagua, 13lackW00D, Blaufisch, Heather-Graham-Fan, Tintenherz12, Streifengrasmaus, KönigAlex, Beelzebubs Grandson, Ri st, Aka, NiTenIchiRyu, Seewolf, Pineapple, Sd5, Johnny T, Broken Lizard, Kam Solusar, Peter200, Hey Teacher. Aus Datenschutzrechtlichen Gründen werden Autoren von denen lediglich eine IP-Adresse hinterlegt wurde hier nicht aufgeführt.

Drake Bell hat mitgespielt in

Alle Angaben ohne Gewähr. Fehler melden!

Regie: Michael Grossman
Fröhliche Weihnachten, Drake & Josh Userwertung:

Produktionsjahr: 2008
Schauspieler/innen: Drake Bell, Josh Peck, Miranda Cosgrove, Nancy Sullivan, Jonathan Goldstein, Jerry Trainor, Yvette Nicole Brown, Kevin „Kimbo Slice“ Ferguson, Camille Goldstein, Cosette Goldstein, David Gore, Devon Graye, Bailee Madison, David Pressman, Daven Wilson, Tanner Blaze
FSK 6
Regie: Tim Boxell
Crazy Love – Hoffnungslos verliebt Userwertung:

Produktionsjahr: 2001
Schauspieler/innen: Casper Van Dien, Lauren Graham, Christopher Lloyd, Roger Daltrey, Deborah Van Valkenburgh, Stuart Pankin, Justin Henry, David Ripley, Deborah Geffner, Drake Bell, Zack Ward
High Fidelity
Komödie FSK 12
Regie: Stephen Frears
High Fidelity Userwertung:

Produktionsjahr: 2000
Schauspieler/innen: John Cusack, Iben Hjejle, Todd Louiso, Jack Black, Lisa Bonet, Catherine Zeta-Jones, Joan Cusack, Tim Robbins, Chris Rehmann, Ben Carr, Lili Taylor, Joelle Carter, Natasha Gregson Wagner, Drake Bell
Western FSK 12
Regie: John Badham
Reiter auf verbrannter Erde Userwertung:

Produktionsjahr: 1999
Schauspieler/innen: John Cusack, John Goodman, Miranda Otto, Rodney A. Grant, John C. McGinley, L. Q. Jones, John Savage, Kurt Fuller, Rex Linn, Jay O. Sanders, Drake Bell, Glenn Morshower, Scott Wilson
Jerry Maguire – Spiel des Lebens
FSK 6
Regie: Cameron Crowe
Jerry Maguire – Spiel des Lebens Userwertung:

Produktionsjahr: 1996
Schauspieler/innen: Tom Cruise, Cuba Gooding junior, Renée Zellweger, Jonathan Lipnicki, Regina King, Kelly Preston, Bonnie Hunt, Jerry O'Connell, Jay Mohr, Eric Stoltz, Toby Huss, Drake Bell, Lucy Liu

Einloggen
Herzlich willkommen! Um die Community nutzern zu können, melden sie sich bitte hier mit ihren Zugangsdaten an:

Facebook Login
Noch einfacher, loggen sie sich einfach mit ihrem Facebook Account ein:


Mit einem Klick auf diese Schaltfläche "Mit Facebook einloggen" akzeptieren sie die Nutzungsbedingungen und die Diskussionsrichtlinien der Ideenkraftwerk GmbH. Sie garantieren das sie diese gelesen und gespeichert oder ausgedruckt haben.


Passwort vergessen
Wenn Sie ihr Passwort vergessen haben können sie hier ein neues anfordern, geben sie dazu ihre E-Mail adresse hier ein:

Neu registrieren
Sie haben noch keinen Account bei Kritiken.de? Dann registrieren sie sich jetzt kostenlos, um die Community zu nutzen!