Schauspieler/in

Diego Abatantuono

* 20.05.1955 - Mailand

Über Diego Abatantuono

Diego Abatantuono

Diego Abatantuono (* 20. Mai 1955 in Mailand) ist ein italienischer Schauspieler und Drehbuchautor.

Leben

Abatantuono wurde in Mailand geboren. Sein Vater stammt aus Apulien, seine Mutter aus Como. Sie arbeitete als Garderoberin in einem Mailänder Jazz-Club, der später zu einem Kabarett namens Derby wurde. Der Eigentümer dieses Etablissements war der Onkel Abatantuonos. Diego Abatantuono begann im Derby als Lichtarbeiter, später wurde er dann künstlerischer Direktor und arbeitete auch als Schauspieler. Nach einiger Zeit mit der komödiantischen Musikgruppe Gatti di Vicolo Miracoli und einigen kleineren Rollen in Kinofilmen, kehrte er ins Derby zurück. Hier wurde er vom berühmten Fernsehshowmaster, Filmregisseur und Talent-Scout Renzo Arbore entdeckt, der ihn für eine Rolle in seinem Film Il Papocchio (1980), mit Roberto Benigni, engagierte. Hier begann Abantantuonos erfolgreiche Filmkarriere in der Rolle eines unkultivierten Immigranten aus Süditalien (der Terruncello''). Hier sprach er das erste Mal die persönliche Form des Jargons, der eine Art Markenzeichen werden sollte.[1]

Sein größter Erfolg war der Film Eccezzziunale... veramente von 1982 (er schrieb auch das Drehbuch), in dem er drei unterschiedliche Formen des tifoso (Fan) der berühmtesten Fußballmannschaften Italiens schildert, AC Mailand, Inter Mailand und Juventus Turin.

Seine erste Rolle als dramatischer Schauspieler bekam er 1986, als er von Pupi Avati für seinen Film Regalo di Natale engagiert wurde. Gelegentlich kehrte Abatantuono zwar zu komischen Rollen zurück, spielte aber nun hauptsächlich dramatische Rollen in zahlreichen Filmen seines Freundes Gabriele Salvatores, einschließlich dem Oscar-prämierten Film Mediterraneo, Nirvana und Ich habe keine Angst.

Abatantuono ist auch eine populäre Persönlichkeit in italienischen Fernsehshows und ein langjähriger AC Mailand-Fan.

Filmografie (Auswahl)

  • 1976: Bewaffnet und gefährlich (Liberi armati pericolosi)
  • 1981: Carabinieri… ab in die Polizeischule (I carabbinieri)
  • 1982: Eccezzziunale… veramente
  • 1982: Pardon, darf ich Sie ohrfeigen? (Scusa se è poco)
  • 1982: Wer hat dem Affen den Zucker geklaut? (Gran Hotel Excelsior)
  • 1982: Wild trieben es die alten Hunnen (Attila flagello di Dio)
  • 1986: Weihnachtsgeschenk (Regalo di Natale)
  • 1987: Das Geheimnis der Sahara (Fernsehserie)
  • 1987: In letzter Minute (Ultimo minuto)
  • 1987: Der Junge aus Kalabrien (Un ragazzo di Calabria)
  • 1987: Seltsam, das Leben… (Strana la vita)
  • 1991: Mediterraneo
  • 1991–1992: Eurocops (Il commissario Corso) (Fernsehserie, 8 Folgen)
  • 1997: Nirvana
  • 1997: Der Trauzeuge meines Mannes (Il testinome dello sposo)
  • 1998: Hannibals Kinder (Figli di Annibale)
  • 2001: Südsee ade! (Mari del Sud)
  • 2003: Ich habe keine Angst (Io no ho paura)

Einzelnachweise

  1. Enrico Lancia,Roberto Poppi: Dizionario del cinema italiano. Gli attori. A - L. Gremese 2003, S. 7

Dieser Artikel (grau hinterlegt) steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). Die Vorliegende Version wurde am 02. April 2013, 16:04 UTC unter den o.g. Lizenzen veröffentlicht. Mit Beiträgen (Autor/en) von: Sly37, Monsieurbecker, Aka, CineAmigo, Krassdaniel, Nothere, Kam Solusar, Baumfreund-FFM, Si! SWamP, Igors Little Helper, Geher, Gamsbart, Tintenherz12, Ireas, Pessottino, Mutunus.tutunus, JuTa, Trickstar, Lemonbread. Aus Datenschutzrechtlichen Gründen werden Autoren von denen lediglich eine IP-Adresse hinterlegt wurde hier nicht aufgeführt.

Diego Abatantuono hat mitgespielt in

Alle Angaben ohne Gewähr. Fehler melden!
Ich habe keine Angst
Drama
Regie: Gabriele Salvatores
Ich habe keine Angst Userwertung:

Produktionsjahr: 2003
Schauspieler/innen: Giuseppe Cristiano, Mattia Di Pierro, Adriana Conserva, Fabio Tetta, Giulia Matturo, Stefano Biase, Fabio Antonacci, Aitana Sánchez-Gijón, Dino Abbrescia, Giorgio Careccia, Diego Abatantuono
Nirvana
Actionfilm FSK 12
Regie: Gabriele Salvatores
Nirvana Userwertung:

Produktionsjahr: 1997
Schauspieler/innen: Christopher Lambert, Diego Abatantuono, Stefania Rocca, Emmanuelle Seigner, Amanda Sandrelli
FSK 16
Regie: Gabriele Salvatores
Mediterraneo Userwertung:

Produktionsjahr: 1991
Schauspieler/innen: Diego Abatantuono, Claudio Bigagli, Giuseppe Cederna, Claudio Bisio, Luigi Alberti, Ugo Conti, Memo Dini, Vasco Mirandola, Vana Barba
Das Geheimnis der Sahara
FSK 12
Regie: Alberto Negrin
Das Geheimnis der Sahara Userwertung:

Produktionsjahr: 1987
Schauspieler/innen: Michael York, James Farentino, Ben Kingsley, Andie MacDowell, David Soul, Miguel Bosé, Daniel Olbrychski, Diego Abatantuono, Delia Boccardo, Ana Obregón, Radost Bokel, William McNamara, Itaco Nardulli, Mathilda May, Jean-Pierre Cassel
FSK 12
Regie: Giuseppe Moccia, Franco Castellano
Wild trieben es die alten Hunnen Userwertung:

Produktionsjahr: 1982
Schauspieler/innen: Diego Abatantuono, Angelo Infanti, Mauro Di Francesco, Armando Marra, Franz Di Cioccio, Toni Ucci, Vincenzo Crocitti, Iris Peynado, Rita Rusic, Anna Kanakis
FSK 18
Regie: Romolo Guerrieri
Bewaffnet und gefährlich Userwertung:

Produktionsjahr: 1976
Schauspieler/innen: Stefano Patrizi, Max Delys, Benjamin Levi, Tomás Milián, Eleonora Giorgi, Venantino Venantini, Antonio Guidi, Salvatore Billa, Diego Abatantuono, Ruggero Diella, Giorgio Locuratolo

Einloggen
Herzlich willkommen! Um die Community nutzern zu können, melden sie sich bitte hier mit ihren Zugangsdaten an:

Facebook Login
Noch einfacher, loggen sie sich einfach mit ihrem Facebook Account ein:


Mit einem Klick auf diese Schaltfläche "Mit Facebook einloggen" akzeptieren sie die Nutzungsbedingungen und die Diskussionsrichtlinien der Ideenkraftwerk GmbH. Sie garantieren das sie diese gelesen und gespeichert oder ausgedruckt haben.


Passwort vergessen
Wenn Sie ihr Passwort vergessen haben können sie hier ein neues anfordern, geben sie dazu ihre E-Mail adresse hier ein:

Neu registrieren
Sie haben noch keinen Account bei Kritiken.de? Dann registrieren sie sich jetzt kostenlos, um die Community zu nutzen!