Schauspieler/in / Regisseur/in

Debbie Allen

* 16.01.1950 - Houston

Über Debbie Allen

Debbie Allen

Deborrah Kaye „Debbie“ Allen (* 16. Januar 1950 in Houston) ist eine amerikanische Schauspielerin, Tänzerin, Choreografin, Produzentin und Sängerin. Bekannt wurde sie durch die Fernsehserie Fame wo sie die Tanzlehrerin Lydia Grant spielte.

Leben

Debbie Allen wurde in Houston als jüngste Tochter von Andrew Arthur Allen Sr. und Vivian Ayers geboren. Ihre Geschwister sind die amerikanische Schauspielerin Phylicia Rashad und der Jazzkomponist Tex Allen (Andrew Arthur Allen Jr, geboren 1945). An der Howard University machte sie ihren Bachelor of Arts Abschluss in klassischer griechischer Literatur und Theaterspiel.

Nach dem Studium trat Debbie Allen in verschiedenen Musicals am Broadway auf. Sie sang im Chor des Musicals Purlie, spielte die Rolle der Beneatha Younger in Raisin und die Rolle der Anita im 1980er Revival von West Side Story. Im Jahr 1986 spielte sie die Hauptrolle im Muscial Sweet Charity.

Debbie Allen spielte im Film Fame – Der Weg zum Ruhm (1980) und in der Fernsehserie Fame die Tanzlehrerin Lydia Grant. In der Fernsehserie war sie als leitende Choreografin an der Gestaltung der Tanznummern beteiligt. Im Remake des Films Fame spielte sie die Direktorin Angela Simms.

Als Sängerin veröffentlichte sie die zwei Solo-Alben Sweet Charity (1986) und Special Look (1989). Im Jahr 2001 eröffnete sie die Debbie Allen Dance Academy in Los Angeles. Dort können Jugendliche zwischen vierzehn und achtzehn Jahren verschiedene Tanzstile erlernen. Debbie Allen führte im Jahr 2008 Regie in der Broadway-Produktion Die Katze auf dem heißen Blechdach in der auch ihre Schwester Phylicia Rashad mitspielte.

Debbie Allen bekam die Ehrendoktorwürde der University of North Carolina School of the Arts und ihrer früheren Hochschule, der Howard University. Sie ist seit 1984 mit dem ehemaligen NBA Basketballspieler Norm Nixon verheiratet. Ihre Tochter Vivian Nichole Nixon ist eine Tänzerin am Broadway und ihr Sohn Norman Ellard Nixon Jr. ein Basketballspieler.

Preise und Auszeichnungen

  • Golden Apple Award (1982)
  • Drei Emmy Awards für Fame (1982, 1983 und 1984)
  • Golden Globe Award (1983) in der Kategorie Beste Serien-Hauptdarstellerin – Komödie oder Musical für Fame – Der Weg zum Ruhm (Fernsehserie)
  • George and Ira Gershwin Award for Lifetime Musical Achievement (1992)
  • 10 NAACP Image Awards unter anderem als Regisseurin, Darstellerin, Choreografin und Produzentin für Fame, College Fieber, Motown 25 und Amistad.
  • Stern auf dem Hollywood Walk of Fame in der Kategorie Fernsehen
  • Ehrendoktorwürden der University of North Carolina School of the Arts und der Howard University

Filmografie (Auswahl)

Darstellerin in Film und Fernsehen

  • 1976: Good Times
  • 1979: Roots – Die nächsten Generationen
  • 1982: Alice at the Palace
  • 1979/1989: Love Boat
  • 1980: Fame – Der Weg zum Ruhm
  • 1982–1987: Fame – Der Weg zum Ruhm (Fernsehserie)
  • 1986: Jo Jo Dancer – Dein Leben ruft
  • 1994: Mac Millionär – Zu clever für ’nen Blanko-Scheck (Blank Check)
  • 1995–1996: Ein schrecklich nettes Haus
  • 2009: Fame
  • seit 2011: Grey’s Anatomy – Die jungen Ärzte (Fernsehserie)

Als Regisseurin

  • 1984–1987: Fame – Der Weg zum Ruhm (Fernsehserie)
  • 1988–1993: College Fieber
  • 1989: Polly – Ein Engel auf Erden
  • 1990: Der Prinz von Bel-Air
  • 2003–2007: All of Us
  • 2005–2008: Girlfriends (Fernsehserie)
  • 2006–2009: Alle hassen Chris
  • 2010–2011: Hellcats
  • 2010–2011: Grey’s Anatomy – Die jungen Ärzte (Fernsehserie)

Als Produzentin

  • 1984–1985: Fame – Der Weg zum Ruhm (Fernsehserie)
  • 1997: Amistad

Diskografie

Alben

  • 1986: Sweet Charity
  • 1989: Special Look

Dieser Artikel (grau hinterlegt) steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). Die Vorliegende Version wurde am 01. April 2013, 02:04 UTC unter den o.g. Lizenzen veröffentlicht. Mit Beiträgen (Autor/en) von: Twanta, Lómelinde, CHR!S, FA2010, Dachbewohner, Critican.kane, AndreasPraefcke, Chrfranz. Aus Datenschutzrechtlichen Gründen werden Autoren von denen lediglich eine IP-Adresse hinterlegt wurde hier nicht aufgeführt.

Debbie Allen hat mitgespielt in

Alle Angaben ohne Gewähr. Fehler melden!
Fame
Musikfilm FSK 0
Regie: Kevin Tancharoen
Fame Userwertung:

Produktionsjahr: 2009
Schauspieler/innen: Naturi Naughton, Asher Book, Kay Panabaker, Paul Iacono, Paul McGill, Kherington Payne, Collins Pennie, Walter Perez, Anna Maria Perez de Taglé, Kristy Flores, Debbie Allen, Charles S. Dutton, Kelsey Grammer, Bebe Neuwirth
FSK 6
Regie: Rupert Wainwright
Mac Millionär – Zu clever für ’nen Blanko-Scheck Userwertung:

Produktionsjahr: 1994
Schauspieler/innen: Brian Bonsall, Karen Duffy, Miguel Ferrer, Tone Loc, Michael Lerner, James Rebhorn, Jayne Atkinson, Michael Faustino, Chris Demetral, Rick Ducommun, Maxwell Strachan, Debbie Allen, Alex Allen Morris

Regie: Richard Pryor
Jo Jo Dancer – Dein Leben ruft Userwertung:

Produktionsjahr: 1986
Schauspieler/innen: Richard Pryor, Debbie Allen, Art Evans, Fay Hauser, Barbara Williams, Carmen McRae, Wings Hauser, Paula Kelly, Michael Ironside, Billy Eckstine, Dennis Farina, Beau Starr, Ken Foree, E'Lon Cox, Dennis Hayden, Sam Hennings, Diahnne Abbott

Regie: Emile Ardolino
Alice at the Palace Userwertung:

Produktionsjahr: 1982
Schauspieler/innen: Meryl Streep, Betty Aberlin, Debbie Allen, Richard Cox, Rodney Hudson, Michael Jeter, Charles Lanyer, Mark Linn-Baker
Fame – Der Weg zum Ruhm
Musikfilm FSK 12
Regie: Alan Parker
Fame – Der Weg zum Ruhm Userwertung:

Produktionsjahr: 1980
Schauspieler/innen: Irene Cara, Lee Curreri, Laura Dean, Antonia Franceschi, Paul McCrane, Barry Miller, Gene Anthony Ray, Maureen Teefy, Eddie Barth, Boyd Gaines, Albert Hague, Tresa Hughes, Steve Inwood, Anne Meara, Joanna Merlin, Jim Moody, Debbie Allen

Einloggen
Herzlich willkommen! Um die Community nutzern zu können, melden sie sich bitte hier mit ihren Zugangsdaten an:

Facebook Login
Noch einfacher, loggen sie sich einfach mit ihrem Facebook Account ein:


Mit einem Klick auf diese Schaltfläche "Mit Facebook einloggen" akzeptieren sie die Nutzungsbedingungen und die Diskussionsrichtlinien der Ideenkraftwerk GmbH. Sie garantieren das sie diese gelesen und gespeichert oder ausgedruckt haben.


Passwort vergessen
Wenn Sie ihr Passwort vergessen haben können sie hier ein neues anfordern, geben sie dazu ihre E-Mail adresse hier ein:

Neu registrieren
Sie haben noch keinen Account bei Kritiken.de? Dann registrieren sie sich jetzt kostenlos, um die Community zu nutzen!