Schauspieler/in

Dany Carrel

* 20.09.1932 - Tourane, Annam, Französisch-Indochina

Über Dany Carrel

Dany Carrel

Dany Carrel (eigtl. Yvonne Suzanne Chazelles du Chaxel; * 20. September 1932[1] in Tourane, Annam, Französisch-Indochina) ist eine französische Schauspielerin.

Carrel, uneheliche Tochter einer vietnamesischen Mutter, wurde nach dem frühen Tod ihres französischen Vaters nach Frankreich geschickt, wo sie eine Bibelschule besuchte.

Regisseur Henri Decoin, der sie in ihrem ersten Film, Dortoir des grandes, besetzte, gab ihr den Künstlernamen Carrel, den sie selbst um Dany erweiterte. Sie spielte zunächst kleinere Rollen in Melodramen und Komödien, bis sie größere Rollen in B-Filmen erhielt. In den 1960er Jahren arbeitete sie in ganz Europa, oftmals in Agenten- und anderen Genrefilmen. Auch auf Theaterbühnen war sie häufig zu sehen.

Ab 1972 verlegte sie sich mehr auf Arbeiten für das Fernsehen und die Bühne; 1991 schrieb sie einen autobiografisch gefärbten Roman, dessen Verfilmung 1994 sie selbst überwachte – und in dem sie sich teilweise selbst spielt.

Carrel wurde durch ihren in den damaligen Jahren unüblichen kurzen, oft roten Haarschopf bekannt; daneben spielte sie in etlichen für diese Zeit recht freizügigen Szenen.

Filme (Auswahl)

  • 1953: Im Schlafsaal der großen Mädchen
  • 1955: Das große Manöver
  • 1956: Die Besessenen
  • 1957: Die Mausefalle
  • 1958: Sommererzählungen
  • 1959: Die nach Liebe hungern
  • 1960: Die Mühle der versteinerten Frauen
  • 1960: Die unheimlichen Hände des Dr. Orlak
  • 1964: Bei Oscar ist ’ne Schraube locker
  • 1967: Die Dirne und ihr Narr
  • 1968: Seine Gefangene
  • 1972: Unternehmen Feuertor
  • 1981: Die Kompanie der Supernieten
  • 1995: L’annamite

Einzelnachweise

  1. andere Quellen geben 1935 an

Dieser Artikel (grau hinterlegt) steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). Die Vorliegende Version wurde am 01. April 2013, 06:04 UTC unter den o.g. Lizenzen veröffentlicht. Mit Beiträgen (Autor/en) von: Wissling, SGJürgen, Onkelkoeln, PWS, Si! SWamP. Aus Datenschutzrechtlichen Gründen werden Autoren von denen lediglich eine IP-Adresse hinterlegt wurde hier nicht aufgeführt.

Dany Carrel hat mitgespielt in

Alle Angaben ohne Gewähr. Fehler melden!
Dokumentarfilm FSK 16
Regie: Ruxandra Medrea, Serge Bromberg
Die Hölle von Henri-Georges Clouzot Userwertung:

Produktionsjahr: 2009
Schauspieler/innen: Bérénice Bejo, Serge Reggiani, Jacques Gamblin, Dany Carrel, Maurice Garrel
FSK 18
Regie: Edmond T. Gréville
Die unheimlichen Hände des Dr. Orlak Userwertung:

Produktionsjahr: 1960
Schauspieler/innen: Mel Ferrer, Christopher Lee, Lucile Saint-Simon, Dany Carrel, Felix Aylmer, Donald Wolfit, Donald Pleasence, Basil Sydney, David Peel

Einloggen
Herzlich willkommen! Um die Community nutzern zu können, melden sie sich bitte hier mit ihren Zugangsdaten an:

Facebook Login
Noch einfacher, loggen sie sich einfach mit ihrem Facebook Account ein:


Mit einem Klick auf diese Schaltfläche "Mit Facebook einloggen" akzeptieren sie die Nutzungsbedingungen und die Diskussionsrichtlinien der Ideenkraftwerk GmbH. Sie garantieren das sie diese gelesen und gespeichert oder ausgedruckt haben.


Passwort vergessen
Wenn Sie ihr Passwort vergessen haben können sie hier ein neues anfordern, geben sie dazu ihre E-Mail adresse hier ein:

Neu registrieren
Sie haben noch keinen Account bei Kritiken.de? Dann registrieren sie sich jetzt kostenlos, um die Community zu nutzen!