Schauspieler/in

Dagmar Biener

* 23.06.1946 - Berlin

Über Dagmar Biener

Dagmar Biener

Dagmar Biener (* 23. Juni 1946 in Berlin) ist eine deutsche Synchronsprecherin und Schauspielerin.

Leben

Sie tanzte bereits im Alter von vier Jahren im Kinderballett des Friedrichstadt-Palastes in Berlin und spielte im Alter von fünf Jahren 1951 in dem Kinderfilm Stips mit. 1957 trat sie als Louison in der Komödie Der eingebildete Kranke am Schlosspark-Theater auf.

Nach der mittleren Reife nahm sie 1962 bis 1964 Schauspielunterricht bei Else Bongers. 1963 debütierte sie am Renaissance-Theater, 1968 und wieder 1972/73 spielte sie an der Freien Volksbühne Berlin, 1968 bis 1970 und wieder 1995 bis 2001 am Hansa-Theater, 1970 am Hebbel-Theater und am Theater am Kurfürstendamm und schließlich 1974 bis 1992 und erneut seit 2003 an der Tribüne. Biener agierte vor allem in Boulevardstücken, aber auch in Musicals und Operetten. Für ihre Darstellung der Lene Paschulke in Sabine Thieslers Stück Hochzeit bei Zickenschulze erhielt die nur 1,56 Meter große Schauspielerin 1997 den Publikumspreis Goldener Vorhang des Berliner Theaterclubs.

1998 trat sie am Theater des Westens auf, im Jahr 2000 wirkte sie am Stella-Musical-Theater in einer Musicalversion von Emil und die Detektive von Erich Kästner mit.

1970 gehörte sie zu den Schauspielern, die an dem sozialkritischen Fernsehfilm Bambule beteiligt waren, der kurzfristig abgesetzt wurde, nachdem die Drehbuchautorin Ulrike Meinhof sich der Terrorszene angeschlossen hatte, und erst 1994 ausgestrahlt wurde. Kleinere Rollen übernahm sie unter anderem in Loriots Filmkomödien Ödipussi und Pappa ante Portas. Sie wirkte auch in vielen Serien mit und arbeitet als Synchronsprecherin. In der Sketchserie Harald und Eddi hatte sie eine Nebenrolle. Biener ist verheiratet und hat eine erwachsene Tochter.

Filmografie

  • 1951: Stips
  • 1958: Jungen Löwen, Die The Young Lions
  • 1959: Freddy unter fremden Sternen
  • 1965: Im Schlaraffenland
  • 1966: Hafenpolizei – Abenteuer am Sonnabend (TV-Serie)
  • 1969: Der Versager
  • 1970: Ein Mädchen für alles
  • 1970: Bambule
  • 1970: Drüben bei Lehmanns (TV-Serie)
  • 1971: Das Ding an sich – und wie man es dreht
  • 1971: Geschäfte mit Plückhahn
  • 1974: Lohn und Liebe
  • 1974: Tod in Astapowo
  • 1975: Familienglück
  • 1978: Der Pfingstausflug
  • 1979: St. Pauli-Landungsbrücken: Frau Klagens
  • 1982: Flüchtige Bekanntschaften
  • 1982: Dannys Traum
  • 1983: Satan ist auf Gottes Seite
  • 1983: Unternehmen Arche Noah
  • 1984: Was soll bloß aus dir werden
  • 1984: Wenn ich dich nicht hätte
  • 1986: Meier
  • 1986: Wanderungen durch die Mark Brandenburg
  • 1988: Fifty Fifty
  • 1988: Ödipussi
  • 1988: Ein Kuckuck im Nest
  • 1989: Beim nächsten Mann wird alles anders
  • 1990: Der neue Mann
  • 1991: Hausmänner
  • 1991: Pappa ante Portas
  • 1993: Durchreise – Die Geschichte einer Firma (Sechsteiliger Fernsehfilm)
  • 1993: Goldstaub
  • 1995: Spreebogen
  • 1995: Rennschwein Rudi Rüssel
  • 1995: Zu treuen Händen
  • 1995: Der Mann auf der Bettkante
  • 1999: Stan Becker – Echte Freunde
  • 1999: Das Mädchen aus der Torte
  • 1999: Downhill City
  • 2000: Im Club der Millionäre
  • 2001: Endstation Tanke
  • 2005: Sitzriesen an Stehimbissen
  • 2004–2005: Sabine! (TV-Serie)
  • 2005: Heimliche Liebe – Der Schüler und die Postbotin
  • 2006: Der Schaumreiniger

Literatur

  • Thomas Bräutigam: Stars und ihre deutschen Stimmen. Lexikon der Synchronsprecher. Schüren, Marburg 2009, ISBN 978-3-89472-627-0, S. 57–58.

Weblinks

  • Agenturprofil

Dieser Artikel (grau hinterlegt) steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). Die Vorliegende Version wurde am 11. April 2013, 17:04 UTC unter den o.g. Lizenzen veröffentlicht. Mit Beiträgen (Autor/en) von: Sitacuisses, Paulae, Ben Nevis, SeptemberWoman, Hoerestimmen, Xocolatl, Randolph33, Ghghg, Flominator, Sebbot, Srittau, Shikeishu, Brodkey65, Trebori, Haase-Hindenberg, P UdK, PDD, Ilion, Karl-Friedrich Lenz, Rybak, Adbo2009, Konrad Lackerbeck. Aus Datenschutzrechtlichen Gründen werden Autoren von denen lediglich eine IP-Adresse hinterlegt wurde hier nicht aufgeführt.

Dagmar Biener hat mitgespielt in

Alle Angaben ohne Gewähr. Fehler melden!
Rennschwein Rudi Rüssel
Kinder-/Jugendfilm FSK 0
Regie: Peter Timm
Rennschwein Rudi Rüssel Userwertung:

Produktionsjahr: 1995
Schauspieler/innen: Ulrich Mühe, Iris Berben, Cora Sabrina Grimm, Kristina Pauls, Constantin von Jascheroff, Edgar Selge, Karl Lieffen, Angelika Milster, Werner Hansch, Nikolaus Paryla, Walter Buschhoff, Peter Franke, Dagmar Biener, Herta Worell, Dieter Brandecker, Karl Heinz Kalisch, Andreas Kunze
Pappa ante Portas
FSK 0
Regie: Loriot
Pappa ante Portas Userwertung:

Produktionsjahr: 1991
Schauspieler/innen: Loriot, Evelyn Hamann, Ortrud Beginnen, Dagmar Biener, Irm Hermann, Inge Wolffberg, Hans-Peter Korff, Hans-Günter Martens, Hans-Helmut Müller, Gerrit Schmidt-Foß, Dagmar Gruhl, Kurt Hübner, Gerd Dudenhöffer, Heinz Rennhack, Heinz Meier, Ludger Pistor, Katharina Brauren
FSK 0
Regie: Loriot
Ödipussi Userwertung:

Produktionsjahr: 1988
Schauspieler/innen: Loriot, Evelyn Hamann, Katharina Brauren, Edda Seippel, Richard Lauffen, Dagmar Biener, Eberhard Fechner, Rosemarie Fendel, Klaus Schultz, Walter Hoor, Rose Renée Roth, Agi Prandhoff, April de Luca, Heinz Meier, Hans-Günter Martens, Udo Thomer, Nikolaus Schilling
Meier
Komödie FSK 12
Regie: Peter Timm
Meier Userwertung:

Produktionsjahr: 1986
Schauspieler/innen: Rainer Grenkowitz, Nadja Engelbrecht, Thomas Bestvater, Alexander Hauff, René Grams, Horst Pinnow, Susanne Schiffmann-Grabe, Dagmar Biener, Joachim Kemmer, Dieter Hildebrandt, Wolfgang Nusche, Edith Teichmann
Freddy unter fremden Sternen
FSK 6
Regie: Wolfgang Schleif
Freddy unter fremden Sternen Userwertung:

Produktionsjahr: 1959
Schauspieler/innen: Freddy Quinn, Gustav Knuth, Vera Tschechowa, Christian Machalet, Dieter Eppler, Ursula Krieg, Benno Sterzenbach, Marlies Behrens, Helga Sommerfeld, Hannelore Elsner, Dagmar Biener

Einloggen
Herzlich willkommen! Um die Community nutzern zu können, melden sie sich bitte hier mit ihren Zugangsdaten an:

Facebook Login
Noch einfacher, loggen sie sich einfach mit ihrem Facebook Account ein:


Mit einem Klick auf diese Schaltfläche "Mit Facebook einloggen" akzeptieren sie die Nutzungsbedingungen und die Diskussionsrichtlinien der Ideenkraftwerk GmbH. Sie garantieren das sie diese gelesen und gespeichert oder ausgedruckt haben.


Passwort vergessen
Wenn Sie ihr Passwort vergessen haben können sie hier ein neues anfordern, geben sie dazu ihre E-Mail adresse hier ein:

Neu registrieren
Sie haben noch keinen Account bei Kritiken.de? Dann registrieren sie sich jetzt kostenlos, um die Community zu nutzen!