Schauspieler/in

Cyd Charisse

* 08.03.1921 - Amarillo
† 17.06.2008 Los Angeles

Über Cyd Charisse

Cyd Charisse

Cyd Charisse, eigentlich Tula Ellice Finklea (* 8. März 1921 in Amarillo, Texas; † 17. Juni 2008 in Los Angeles, Kalifornien) war eine US-amerikanische Tänzerin und Filmschauspielerin, die vor allem mit ihren Rollen in Filmmusicals der 1950er Jahre berühmt wurde.

Biografie

Cyd Charisses Eltern waren Lela (geborene Norwood) und Ernest Enos Finklea, Sr.

Cyd Charisse erhielt in Los Angeles eine Ballettausbildung bei Adolph Bolm und Bronislava Nijinska und trat in der Folge mit den Ballets Russes unter dem Pseudonym Siderova auf. Der Zweite Weltkrieg bedeutet das Ende für diese Ballett-Truppe. Charisse ging darauf zurück nach Los Angeles, wo ihr David Lichine eine Rolle in Gregory Ratoffs Stück Something to Shout About anbot. Durch diese Rolle wurde der Choreograf Robert Alton (der Entdecker von Gene Kelly) auf sie aufmerksam; und in der Folge wurde sie als Tänzerin Mitglied der Truppe von Arthur Freed bei MGM, dem seinerzeit wichtigsten Filmstudio für Filmmusicals.

Ihre größten Erfolge hatte sie als Partnerin von Fred Astaire in Vorhang auf! (1953) und Seidenstrümpfe (1957) sowie von Gene Kelly in Singin’ In The Rain (1952) und Brigadoon (1954). Ab den 1960er Jahren trat Cyd Charisse nur noch sporadisch auf der Leinwand in Erscheinung. So war sie etwa 1962 Partnerin von Marilyn Monroe in deren letztem, unvollendeten Film Something’s Got to Give. Im Fernsehen und auf der Bühne blieb sie jedoch weiterhin präsent.

Cyd Charisse war von 1939 bis 1947 mit dem Choreografen Nico Charisse verheiratet. Aus der Ehe stammt ihr Sohn Nicholas (* 1942). Seit 1948 war sie mit dem Sänger Tony Martin verheiratet und hatte mit ihm ebenfalls einen Sohn, Tony jr (* 1950). Sie war die Tante der Schauspielerin Nana Visitor, die vor allem aus der Fernsehserie Star Trek: Deep Space Nine bekannt ist.

Im Jahr 2000 bekam Cyd Charisse den Nijinsky-Preis für ihr tänzerisches Lebenswerk. 2006 erhielt sie die National Medal of Arts.

Cyd Charisse starb am 17. Juni 2008 in Los Angeles an den Folgen eines Herzanfalls.

Filmografie

  • 1941: Did Anyone Call
  • 1941: I Knew It Would Be This Way
  • 1941: Poeme
  • 1941: Rumba Serenade
  • 1941: The Gay Parisian (Kurzfilm)
  • 1942: Magic of Magnolias
  • 1942: This Love of Mine
  • 1943: Something to Shout About
  • 1943: Botschafter in Moskau (Mission to Moscow)
  • 1943: Thousands Cheer
  • 1946: The Harvey Girls
  • 1946: Broadway-Melodie (Ziegfeld Follies)
  • 1946: Three Wise Fools
  • 1946: Bis die Wolken vorüberziehen (Till the Clouds Roll By)
  • 1947: Mexikanische Nächte (Fiesta)
  • 1947: Tanz ohne Ende (The Unfinished Dance)
  • 1948: Auf einer Insel mit Dir (On an Island with You)
  • 1948: Ein Bandit zum Küssen (The Kissing Bandit)
  • 1948: Words and Music
  • 1949: Verlorenes Spiel (East Side, West Side)
  • 1949: Zum Zerreißen gespannt (Tension)
  • 1951: Das Zeichen des Verräters (Mark of the Renegade)
  • 1952: Singin’ In The Rain
  • 1952: Gefährten des Grauens (The Wild North)
  • 1953: Sombrero
  • 1953: Vorhang auf! (The Band Wagon)
  • 1953: Du bist so leicht zu lieben (Easy to Love)
  • 1954: Brigadoon
  • 1954: Tief in meinem Herzen (Deep in My Heart)
  • 1955: Vorwiegend Heiter (Its Always Fair Weather'')
  • 1956: Viva Las Vegas (Meet Me in Las Vegas)
  • 1957: Seidenstrümpfe (Silk Stockings)
  • 1958: Hart am Wind (Twilight for the Gods)
  • 1958: Das Mädchen aus der Unterwelt (Party Girl)
  • 1960: Black Tights
  • 1961: Schöne Witwen sind gefährlich (Five Golden Hours)
  • 1962: Something’s Got to Give
  • 1962: Zwei Wochen in einer anderen Stadt (Two Weeks in Another Town)
  • 1965: Assassination in Rome
  • 1966: The Silencers
  • 1967: Marokko 7 (Maroc 7)
  • 1976: Won Ton Ton, der Hund der Hollywood rettete (Won Ton Ton, the Dog Who Saved Hollywood)
  • 1978: Tauchfahrt des Schreckens (Warlords of Atlantis)
  • 1989: Private Screening
  • 1994: That’s Entertainment! III

Literatur

  • Gerhard Midding: Schönes Dynamit, Nachruf auf Charisse in Die Welt vom 19. Juni 2008, S. 30

Weblinks

  • Offizielle Webseite (englisch)
  • Legs – A tribute to Cyd Charisse (englisch)
  • (englisch)

Dieser Artikel (grau hinterlegt) steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). Die Vorliegende Version wurde am 28. März 2013, 08:03 UTC unter den o.g. Lizenzen veröffentlicht. Mit Beiträgen (Autor/en) von: Robert Kerber, Josy24, Schelmentraum, Taxilemi, Ephraim33, Viennea, SeptemberWoman, Paulae, Don Magnifico, Färber, Manjel, Polemos, APPERbot, Enomil, Caroso, Gancho, Hubertl, Apth, MSGrabia, Syrcro, César, Herrick, Frank C. Müller, Melly42, Wahldresdner, Gentile, Cmoder, Telrúnya, Raymond, Tipptopp, Eastfrisian, Wiegels, Aristeides, Frut, Bohr, Bildungsbürger, Mädewitz, Prekario, Uka, Voyager, Hewa, StillesGrinsen, Grimmi59 rade, Popie, RedBot, ErikDunsing, Peter200, Ulfl, Tobe man, Stefan Kühn, Breeze, Rybak, Srbauer, Khero. Aus Datenschutzrechtlichen Gründen werden Autoren von denen lediglich eine IP-Adresse hinterlegt wurde hier nicht aufgeführt.

Cyd Charisse hat mitgespielt in

Alle Angaben ohne Gewähr. Fehler melden!
FSK 12
Regie: Phil Karlson
Leise flüstern die Pistolen Userwertung:

Produktionsjahr: 1966
Schauspieler/innen: Dean Martin, Stella Stevens, Victor Buono, Daliah Lavi, Robert Webber, Nancy Kovack, Arthur O’Connell, Cyd Charisse
Drama
Regie: Vincente Minnelli
Zwei Wochen in einer anderen Stadt Userwertung:

Produktionsjahr: 1962
Schauspieler/innen: Kirk Douglas, Edward G. Robinson, Cyd Charisse, George Hamilton, Daliah Lavi, Claire Trevor, James Gregory, Rosanna Schiaffino, Joanna Ross, George Macready, Mino Doro, Stefan Schnabel
Drama FSK 18
Regie: Nicholas Ray
Das Mädchen aus der Unterwelt Userwertung:

Produktionsjahr: 1958
Schauspieler/innen: Robert Taylor, Cyd Charisse, Lee J. Cobb, John Ireland, Kent Smith, Corey Allen, David Opatoshu, Claire Kelly, Jack Lambert
Seidenstrümpfe
Musikfilm
Regie: Rouben Mamoulian
Seidenstrümpfe Userwertung:

Produktionsjahr: 1957
Schauspieler/innen: Fred Astaire, Cyd Charisse, Janis Paige, Peter Lorre, George Tobias, Jules Munshin, Joseph Buloff, Wim Sonneveld
Brigadoon
Liebesfilm FSK 12
Regie: Vincente Minnelli
Brigadoon Userwertung:

Produktionsjahr: 1954
Schauspieler/innen: Gene Kelly, Van Johnson, Cyd Charisse, Elaine Stewart, Barry Jones, Hugh Laing, Virginia Bosler, George Chakiris, Stuart Whitman
Vorhang auf!
FSK 12
Regie: Vincente Minnelli
Vorhang auf! Userwertung:

Produktionsjahr: 1953
Schauspieler/innen: Fred Astaire, Cyd Charisse, Oscar Levant, Nanette Fabray, Jack Buchanan, James Mitchell, Robert Gist
Singin’ In The Rain
FSK 12
Regie: Gene Kelly, Stanley Donen
Singin’ In The Rain Userwertung:

Produktionsjahr: 1952
Schauspieler/innen: Gene Kelly, Donald O’Connor, Debbie Reynolds, Jean Hagen, Millard Mitchell, Cyd Charisse, Rita Moreno

Regie: John Berry
Zum Zerreißen gespannt Userwertung:

Produktionsjahr: 1949
Schauspieler/innen: Richard Basehart, Audrey Totter, Cyd Charisse, Barry Sullivan, Lloyd Gough, Tom D’Andrea, William Conrad, Tito Renaldo
FSK 12
Regie: Richard Thorpe
Mexikanische Nächte Userwertung:

Produktionsjahr: 1947
Schauspieler/innen: Esther Williams, Ricardo Montalbán, Cyd Charisse, Mary Astor, Akim Tamiroff, John Carroll, Fortunio Bonanova, Hugo Haas, Jean Van, Joey Preston, Frank Puglio, Alan Napier, Los Bocheros

Regie: Michael Curtiz
Botschafter in Moskau Userwertung:

Produktionsjahr: 1943
Schauspieler/innen: Walter Huston, Ann Harding, Oskar Homolka, George Tobias, Gene Lockhart, Eleanor Parker, Henry Daniell, Erwin Kalser, Louis V. Arco, Felix Basch, Adolf Edgar Licho, Vladimir Sokoloff, Moroni Olsen, John Abbott, Cyd Charisse, Doris Lloyd

Regie: Jean Negulesco
The Gay Parisian Userwertung:

Produktionsjahr: 1941
Schauspieler/innen: Léonide Massine, Milada Mladowa, Frederic Franklin, Nathalie Krassowska, André Eglewski, Igor Youskewitsch, Lubow Roudenko, Casimir Kokitch, James Starbuck, Cyd Charisse, Marc Platt, George Zoritch

Einloggen
Herzlich willkommen! Um die Community nutzern zu können, melden sie sich bitte hier mit ihren Zugangsdaten an:

Facebook Login
Noch einfacher, loggen sie sich einfach mit ihrem Facebook Account ein:


Mit einem Klick auf diese Schaltfläche "Mit Facebook einloggen" akzeptieren sie die Nutzungsbedingungen und die Diskussionsrichtlinien der Ideenkraftwerk GmbH. Sie garantieren das sie diese gelesen und gespeichert oder ausgedruckt haben.


Passwort vergessen
Wenn Sie ihr Passwort vergessen haben können sie hier ein neues anfordern, geben sie dazu ihre E-Mail adresse hier ein:

Neu registrieren
Sie haben noch keinen Account bei Kritiken.de? Dann registrieren sie sich jetzt kostenlos, um die Community zu nutzen!