Schauspieler/in

Cristiana Capotondi

* 13.09.1980 - Rom

Über Cristiana Capotondi

Cristiana Capotondi

Cristiana Capotondi (* 13. September 1980 in Rom) ist eine italienische Schauspielerin.

Leben

Capotondi entstammt einer italienischen Familie mit jüdischer Abstammung. Bereits im Alter von 13 Jahren stand sie 1993 in der Fernsehserie Amico mio, die im Sender Rai Uno ausgestrahlt wurde, erstmals vor der Kamera. Ihr Debüt in einem Kinofilm gab sie zwei Jahre später in Vacanze di Natale 95. In den folgenden zehn Jahren wirkte Capotondi überwiegend in Fernsehproduktionen wie der Serie Orgoglio mit. In dieser Zeit belegte sie ein Studium der Kommunikationswissenschaft an der Sapienza Universität von Rom, das sie im Juli 2005 mit Auszeichnung (110/110 e lode) abschloss. Politisch engagierte sie sich für die linksgerichtete Partito Democratico von Walter Veltroni. Im deutschen Sprachraum wurde Capotondi 2009 durch die Hauptrolle der Kaiserin Elisabeth von Österreich-Ungarn in dem Zweiteiler Sisi'', der von ZDF und ORF erstausgestrahlt wurde, einem breiteren Publikum bekannt.

Capotondi war mit den Schauspielerkollegen Primo Reggiani und Nicolas Vaporidis verlobt.

2011 wurde sie bei den 68. Internationalen Filmfestspielen von Venedig als Jurymitglied der Festivalsektion Controcampo Italiano berufen.

Filmografie (Auswahl)

Kinofilme

  • 1995: Vacanze di Natale '95
  • 1999: Il cielo in una stanza
  • 2004: Forse sì...forse no...
  • 2004: Christmas in Love
  • 2006: Notte prima degli esami
  • 2007: Come tu mi vuoi
  • 2009: Ex
  • 2010: Dalla vita in poi
  • 2010: La Passione
  • 2011: La kryptonite nella borsa

Fernsehfilme und Fernsehserien

  • 1993: Die Kinderklinik (Amico mio) (Miniserie)
  • 1994: Italian Restaurant (Miniserie)
  • 1998: Un nero per casa (Film)
  • 1998: S.P.Q.R. (Serie)
  • 2000: Piovuto dal cielo (Film)
  • 2001: Campagni di scuola (Serie)
  • 2001: Angelo il custode (Miniserie)
  • 2002: Casanova – Ich liebe alle Frauen (Il giovane Casanova) (Film)
  • 2004: Part Time (Film)
  • 2004: Virginia, la monaca di Monza (Film)
  • 2004-06: Orgoglio (Serie)
  • 2006: Joe Petrosino (Miniserie)
  • 2008: Rebecca, la prima moglie'' (Miniserie)
  • 2009: Sisi (Sissi) (Miniserie)
  • 2011: L'infiltré (Film)
  • 2012: L'olimpiade nascosta (Film)
  • 2012: Merlin (Serie)

Weblinks

  • Offizielle Website von Cristiana Capotondi (italienisch und englisch)

Dieser Artikel (grau hinterlegt) steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). Die Vorliegende Version wurde am 01. April 2013, 03:04 UTC unter den o.g. Lizenzen veröffentlicht. Mit Beiträgen (Autor/en) von: Radiojunkie, Domspatz, Nicki4444, Wnme, Van'Dhunter, César, Gereon K., Volker Paix, Tmid, Karl Gruber, Emes, Enzian44, ADwarf, Andim, Nobart, McGregger. Aus Datenschutzrechtlichen Gründen werden Autoren von denen lediglich eine IP-Adresse hinterlegt wurde hier nicht aufgeführt.

Cristiana Capotondi hat mitgespielt in

Alle Angaben ohne Gewähr. Fehler melden!
Die Mafia mordet nur im Sommer
Krimi FSK 12
Regie: Pierfrancesco Diliberto
Die Mafia mordet nur im Sommer Userwertung:

Produktionsjahr: 2013
Schauspieler/innen: Cristiana Capotondi, Pierfrancesco Diliberto, Alex Bisconti, Ginevra Antona, Claudio Gioè, Barbara Tabita, Rosario Lisma, Enzo Salomone, Maurizio Marchetti, Antonio Alveario, Antonino Bruschetta, Totò Borgese, Domenico Centamore
Liebesfilm
Regie: Fausto Brizzi
Ex Userwertung:

Produktionsjahr: 2009
Schauspieler/innen: Claudio Bisio, Nancy Brilli, Cristiana Capotondi, Cécile Cassel, Fabio De Luigi, Alessandro Gassman, Claudia Gerini, Flavio Insinna, Silvio Orlando, Martina Pinto, Carla Signoris, Gianmarco Tognazzi, Giorgia Würth, Malik Zidi, Vincenzo Salemme, Elena Sofia Ricci, Arthur Dupont
Sisi

Regie: Xaver Schwarzenberger
Sisi Userwertung:

Produktionsjahr: 2009
Schauspieler/innen: Cristiana Capotondi, David Rott, Martina Gedeck, Licia Maglietta, Herbert Knaup, Christiane Filangieri, Fritz Karl, Franziska Stavjanik, Katy Saunders, Christoph von Friedl, Xaver Hutter, Friedrich von Thun, Frederica de Cola, Erwin Steinhauer, Andrea Osvart, Dieter Kirchlechner

Einloggen
Herzlich willkommen! Um die Community nutzern zu können, melden sie sich bitte hier mit ihren Zugangsdaten an:

Facebook Login
Noch einfacher, loggen sie sich einfach mit ihrem Facebook Account ein:


Mit einem Klick auf diese Schaltfläche "Mit Facebook einloggen" akzeptieren sie die Nutzungsbedingungen und die Diskussionsrichtlinien der Ideenkraftwerk GmbH. Sie garantieren das sie diese gelesen und gespeichert oder ausgedruckt haben.


Passwort vergessen
Wenn Sie ihr Passwort vergessen haben können sie hier ein neues anfordern, geben sie dazu ihre E-Mail adresse hier ein:

Neu registrieren
Sie haben noch keinen Account bei Kritiken.de? Dann registrieren sie sich jetzt kostenlos, um die Community zu nutzen!