Schauspieler/in

Connie Britton

* 06.03.1968 - Boston, Massachusetts, Vereinigte Staaten

Über Connie Britton

Connie Britton

Connie Britton (* 6. März 1968 in Boston, Massachusetts als Constance Womack) ist eine US-amerikanische Schauspielerin. Bekanntheit erlangte sie durch ihre Rollen in Chaos City (1996–2000) und Friday Night Lights (2006–2011).

Leben

Connie Britton wurde am 6. März 1968 als Constance Womack in Boston als Tochter von Lina und dem Physiker Allen Womack geboren.[1] Im Alter von sieben Jahren zog sie zusammen mit ihrer Familie nach Lynchburg in Virginia. Am Dartmouth College studierte sie Asienwissenschaften, danach zog sie nach New York City, wo sie zwei Jahre an der Schauspielschule Neighborhood Playhouse bei Sanford Meisner studierte.

Während dieses Studiums gab Britton ihr Schauspieldebüt in New York bei Caroline Kavas The Early Girl. Nach dem Studium arbeitete sie zwei Jahre an Off-Broadway-Produktionen mit. Nach dem Erfolg von Kleine Sünden unter Brüdern (1995) zog Britton nach Los Angeles. Von 1996 bis 2000 hatte sie eine Hauptrolle in der Fernsehserie Chaos City. Bei der im Jahr 2006 erschienenen fünften Staffel der Serie 24 hatte sie eine Nebenrolle an der Seite von Kiefer Sutherland. Im selben Jahr erschien der Thriller The Last Winter, in dem sie in eine Hauptrolle spielte. Weiterhin war sie ab 2006 in einer Hauptrolle in der Serie Friday Night Lights zu sehen, nachdem sie zuvor im gleichnamigen Film auftrat. Für die Rolle der Tami Taylor in Friday Night Lights war sie 2010 für einen Emmy als beste Hauptdarstellerin in einem Drama nominiert. Seit Oktober 2012 ist sie in der ABC-Musical-Fernsehserie Nashville als Country-Sängerin Rayna James, deren Erfolg im Laufe ihrer Karriere nachgelassen hat und deshalb mit der aufstrebenden Countrysensation Juliette Barnes (Hayden Panettiere) auf Tour geht, zu sehen. Für diese Rolle wurde sie bei den Golden Globe Awards 2013 in der Kategorie Beste Serien-Hauptdarstellerin – Drama nominiert.[2]

Filmografie (Auswahl)

Filme

  • 1995: Kleine Sünden unter Brüdern (The Brothers McMullen)
  • 1998: Auch mehr ist nie genug (No Looking Back)
  • 2001: One Eyed King (Hell’s Kitchen)
  • 2001: The Next Big Thing
  • 2004: Friday Night Lights – Touchdown am Freitag (Friday Night Lights)
  • 2005: Special Ed
  • 2006: The Last Winter
  • 2006: The Lather Effect
  • 2009: Women in Trouble
  • 2010: A Nightmare on Elm Street
  • 2011: Conception
  • 2012: Auf der Suche nach einem Freund fürs Ende der Welt (Seeking a Friend for the End of the World)

Serien

  • 1996–2000: Chaos City
  • 2001: The West Wing – Im Zentrum der Macht
  • 2001: The Fighting Fitzgeralds
  • 2006: 24
  • 2006–2011: Friday Night Lights
  • 2011–2012: American Horror Story – Die dunkle Seite in dir (American Horror Story)
  • seit 2012: Nashville

Einzelnachweise

  1. http://www.filmreference.com/film/18/Connie-Britton.html

Dieser Artikel (grau hinterlegt) steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). Die Vorliegende Version wurde am 31. März 2013, 03:03 UTC unter den o.g. Lizenzen veröffentlicht. Mit Beiträgen (Autor/en) von: Anstecknadel, Sir borelus1972, NiTenIchiRyu, Frank Sonnenkind, FA2010, Serienfan2010, Nobart, Schatten.1, Kam Solusar, Schraubenbürschchen, Osiris2000, Pelz, Janneman, Graphikus, Blunt.. Aus Datenschutzrechtlichen Gründen werden Autoren von denen lediglich eine IP-Adresse hinterlegt wurde hier nicht aufgeführt.

Connie Britton hat mitgespielt in

Alle Angaben ohne Gewähr. Fehler melden!
Ich und Earl und das Mädchen
Drama FSK 6
Regie: Alfonso Gomez-Rejon
Ich und Earl und das Mädchen Userwertung:

Produktionsjahr: 2015
Schauspieler/innen: Olivia Cooke, Nick Offerman, Jon Bernthal, Connie Britton, Thomas Mann, Matt Bennett, Bobb'e J. Thompson, Molly Shannon, Katherine C. Hughes, RJ Cyler, Chelsea Zhang, Masam Holden, Mike Walker, Kaza Marie Ayersman, Andrew James Bleidner, Daniel Peng, Edward DeBruce III
Sieben verdammt lange Tage
FSK 12
Regie: Shawn Levy
Sieben verdammt lange Tage Userwertung:

Produktionsjahr: 2014
Schauspieler/innen: Adam Driver, Connie Britton, Rose Byrne, Abigail Spencer, Timothy Olyphant, Jason Bateman, Dax Shepard, Corey Stoll, Kathryn Hahn, Tina Fey, Jane Fonda, Ben Schwartz, Aaron Lazar, Kevin McCormick, Michael Barra, Brady Bryson, John Archer Lundgren
American Ultra
Komödie
Regie: Nima Nourizadeh
American Ultra Userwertung:

Produktionsjahr: 2014
Schauspieler/innen: Kristen Stewart, Jesse Eisenberg, Connie Britton, Walton Goggins, Topher Grace, John Leguizamo, Bill Pullman, Tony Hale, Monique Ganderton, Michael Papajohn, Lavell Crawford, Nash Edgerton, Teri Wyble, Michelle DeVito, Vic Chao, Don Yesso, Wayne Pére
Komödie
Regie: Maggie Carey
The To Do List Userwertung:

Produktionsjahr: 2013
Schauspieler/innen: Aubrey Plaza, Rachel Bilson, Connie Britton
Auf der Suche nach einem Freund fürs Ende der Welt
Drama FSK 12
Regie: Lorene Scafaria
Auf der Suche nach einem Freund fürs Ende der Welt Userwertung:

Produktionsjahr: 2012
Schauspieler/innen: Steve Carell, Keira Knightley, William L. Petersen, Adam Brody, Derek Luke, Martin Sheen, Nancy Carell, Tonita Castro, Jim O'Heir, Mark Moses, Melinda Dillon, Rob Huebel, Connie Britton, Rob Corddry, Melanie Lynskey, Patton Oswalt, Amy Schumer
A Nightmare on Elm Street
Horrorfilm FSK 16
Regie: Samuel Bayer
A Nightmare on Elm Street Userwertung:

Produktionsjahr: 2010
Schauspieler/innen: Jackie Earle Haley, Rooney Mara, Kyle Gallner, Katie Cassidy, Thomas Dekker, Kellan Lutz, Clancy Brown, Connie Britton, Lia D. Mortensen, Christian Stolte
Friday Night Lights – Touchdown am Freitag
Actionfilm FSK 12
Regie: Josh Pate, Peter Berg
Friday Night Lights – Touchdown am Freitag Userwertung:

Produktionsjahr: 2004
Schauspieler/innen: Billy Bob Thornton, Lucas Black, Garrett Hedlund, Derek Luke, Jay Hernandez, Lee Jackson, Lee Thompson Young, Tim McGraw, Grover Coulson, Connie Britton, Connie Cooper, Kasey Stevens, Ryanne Duzich, Amber Heard, Morgan Farris
FSK 16
Regie: Brian Trenchard-Smith
Escape Clause – Tödliche Rache Userwertung:

Produktionsjahr: 1996
Schauspieler/innen: Andrew McCarthy, Connie Britton, Paul Sorvino, Stan Egi, Kenneth Welsh, Dawn Greenhalgh, Victor A. Young, Sean Dick, Chantel Dick, Scott Wickware, Peter Donaldson
FSK 12
Regie: Edward Burns
Kleine Sünden unter Brüdern Userwertung:

Produktionsjahr: 1995
Schauspieler/innen: Edward Burns, Mike McGlone, Jack Mulcahy, Shari Albert, Maxine Bahns, Catharine Bolz, Connie Britton, Peter Johansen, Jennifer Jostyn, Elizabeth McKay

Einloggen
Herzlich willkommen! Um die Community nutzern zu können, melden sie sich bitte hier mit ihren Zugangsdaten an:

Facebook Login
Noch einfacher, loggen sie sich einfach mit ihrem Facebook Account ein:


Mit einem Klick auf diese Schaltfläche "Mit Facebook einloggen" akzeptieren sie die Nutzungsbedingungen und die Diskussionsrichtlinien der Ideenkraftwerk GmbH. Sie garantieren das sie diese gelesen und gespeichert oder ausgedruckt haben.


Passwort vergessen
Wenn Sie ihr Passwort vergessen haben können sie hier ein neues anfordern, geben sie dazu ihre E-Mail adresse hier ein:

Neu registrieren
Sie haben noch keinen Account bei Kritiken.de? Dann registrieren sie sich jetzt kostenlos, um die Community zu nutzen!