Schauspieler/in

Clémentine Célarié

* 12.10.1957 - Dakar, Senegal

Über Clémentine Célarié

Clémentine Célarié

Clémentine Célarié (* 12. Oktober 1957 in Dakar, Senegal als Meryem Célarié) ist eine französische Schauspielerin und Sängerin.

Herkunft

Clémentine Célarié ist die Enkelin von Louis Charles Breguet, einem französischen Flugzeugkonstrukteur und Mitbegründer von Air France. Dieser wieder ist der Sohn des französischen Uhrmachers und Physikers Louis Clément François Breguet, der wieder der Enkel des Schweizer Uhrmachers Abraham Louis Breguet ist. Außerdem ist sie mit dem Dramatiker Ludovic Halévy, dem Historiker Daniel Halévy und den beiden französischen Politikern Louis Joxe und Pierre Joxe verwandt. Sie selbst stammt aus der Ahnenreihe des bretonischen Heeresführer Bertrand du Guesclin und dem Orientalisten Jean Michel de Venture de Paradis ab. Ihr Vater ist der Journalist André Célarié.

Leben

Nachdem sie ihren High School-Abschluss in den USA gemacht hatte, kehrte Célarié nach Frankreich zurück, wo sie trotz einer Absage des renommierten Conservatoire national supérieur d’art dramatique Schauspiel und Gesang studierte. Anschließend spielte sie Theater und debütierte in der 1983 erschienenen und von Claude Sautet inszenierten Komödie Kollege kommt gleich an der Seite von Yves Montand, Nicole Garcia und Dominique Laffin auf der Leinwand. Sie wurde zweimal als Beste Nebendarstellerin für den französischen Filmpreis César nominiert, 1987 für ihre Darstellung der Annie in Jean-Jacques Beineix Liebesdrama Betty Blue – 37,2 Grad am Morgen und 1990 für ihre Darstellung der Christine in Alain Corneaus Drama Nächtliches Indien.

Ab 1980 arbeitete Célarié regelmäßig als Radiomoderatorin für den französischen Radiosender Radio France. Sie hatte unterschiedliche Radioprogramme, lieh ihre Stimme für Hörspiele und begann mit dem Gesang. Mit Pas Lâme D'une Dame veröffentlichte sie 1996 ihr erstes Album und 2006 mit Family Groove ihr zweites Album. Außerdem sang sie gemeinsam mit Charles Schillings das Lied Tengo Nada und mit Stéphane Pompougnac das Lied Morenito''.

Diskografie (Auswahl)

  • 1996: Pas L'âme D'une Dame (Album)
  • 2001: Tengo Nada (Single, mit Charles Schillings)
  • 2003: Morenito (Single, mit Stéphane Pompougnac)
  • 2006: Family Groove (Album)

Filmografie (Auswahl)

  • 1983: Kollege kommt gleich (Garçon!)
  • 1984: Duett zu dritt (Paroles et musique)
  • 1985: Blanche und Marie (Blanche et Marie)
  • 1986: Betty Blue – 37,2 Grad am Morgen (37°2 le matin)
  • 1986: Känguruh Komplex – Der Mann mit dem Babytick (Le complexe du kangourou)
  • 1986: La Gitane – Nichts als Ärger mit den Frauen (La Gitane)
  • 1989: Nächtliches Indien (Nocturne indien)
  • 1991: Super! Meine Eltern lassen sich scheiden! (Génial, mes parents divorcent!)
  • 1992: Die Hinterhofkapitalisten (2 bis, rue de la Combine)
  • 1992: Turbulenzen (Turbulences)
  • 1992: Wilde Nächte (Les nuits fauves)
  • 1994: Die Rache der Blonden (La vengeance dune blonde'')
  • 1994: Rache ist weiblich (Les braqueuses)
  • 1994: Wut im Herzen (La rage au coeur)
  • 1995: Les Misérables
  • 1996: Baby Deal (XY, drôle de conception)
  • 2000: Zimmer gesucht (Room to Rent)
  • 2001: Das Herz kennt kein Gesetz (Lawless Heart)
  • 2003: Der kleine Scheisser (Mauvais esprit)
  • 2005: Auf den Wellen (Les vagues)
  • 2008: Was Liebe heißt (Sa raison dêtre'')
  • 2010: Die Vier (Les Invincibles, Fernsehserie, sieben Episoden)

Auszeichnung (Auswahl)

  • César 1987: Nominierung als Beste Nebendarstellerin für Betty Blue – 37,2 Grad am Morgen
  • César 1990: Nominierung als Beste Nebendarstellerin für Nächtliches Indien

Dieser Artikel (grau hinterlegt) steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). Die Vorliegende Version wurde am 31. März 2013, 16:03 UTC unter den o.g. Lizenzen veröffentlicht. Mit Beiträgen (Autor/en) von: APPER, Goliath613, Fox122, Anstecknadel. Aus Datenschutzrechtlichen Gründen werden Autoren von denen lediglich eine IP-Adresse hinterlegt wurde hier nicht aufgeführt.

Clémentine Célarié hat mitgespielt in

Alle Angaben ohne Gewähr. Fehler melden!
Plötzlich Papa
Drama FSK 0
Regie: Hugo Gélin
Plötzlich Papa Userwertung:

Produktionsjahr: 2016
Schauspieler/innen: Omar Sy, Clémence Poésy, Antoine Bertrand, Ashley Walters, Gloria Colston, Clémentine Célarié, Anna Cottis, Raphael von Blumenthal, Ben Homewood, Alice David, Mona Walravens, Raquel Cassidy, Howard Crossley, Anabel Lopez, Cécile Cassel, Antoine Gouy, Guillaume Bouchède
FSK 16
Regie: Claude Lelouch
Les misérables Userwertung:

Produktionsjahr: 1995
Schauspieler/innen: Jean-Paul Belmondo, Michel Boujenah, Alessandra Martines, Salomé Lelouch, Annie Girardot, Philippe Léotard, Clémentine Célarié, Philippe Khorsand, Ticky Holgado, Rufus, Nicole Croisille, William Leymergie, Jean Marais, Micheline Presle, Daniel Toscan du Plantier, Michaël Cohen, Jacques Boudet
Wilde Nächte
FSK 18
Regie: Cyril Collard
Wilde Nächte Userwertung:

Produktionsjahr: 1992
Schauspieler/innen: Cyril Collard, Romane Bohringer, Carlos López, Corine Blue, Claude Winter, Maria Schneider, René-Marc Bini, Marine Delterme, Clémentine Célarié
Betty Blue – 37,2 Grad am Morgen
Drama FSK 16
Regie: Jean-Jacques Beineix
Betty Blue – 37,2 Grad am Morgen Userwertung:

Produktionsjahr: 1986
Schauspieler/innen: Jean-Hugues Anglade, Béatrice Dalle, Gérard Darmon, Consuelo De Haviland, Clémentine Célarié, Jacques Mathou, Vincent Lindon, Claude Aufaure, Louis Bellanti, Dominique Besnehard, Raoul Billerey

Einloggen
Herzlich willkommen! Um die Community nutzern zu können, melden sie sich bitte hier mit ihren Zugangsdaten an:

Facebook Login
Noch einfacher, loggen sie sich einfach mit ihrem Facebook Account ein:


Mit einem Klick auf diese Schaltfläche "Mit Facebook einloggen" akzeptieren sie die Nutzungsbedingungen und die Diskussionsrichtlinien der Ideenkraftwerk GmbH. Sie garantieren das sie diese gelesen und gespeichert oder ausgedruckt haben.


Passwort vergessen
Wenn Sie ihr Passwort vergessen haben können sie hier ein neues anfordern, geben sie dazu ihre E-Mail adresse hier ein:

Neu registrieren
Sie haben noch keinen Account bei Kritiken.de? Dann registrieren sie sich jetzt kostenlos, um die Community zu nutzen!