Schauspieler/in

Claudette Colbert

* 13.09.1903 - Paris
† 30.07.1996 Speightstown, Barbados

Über Claudette Colbert

Claudette Colbert

Claudette Colbert (* 13. September 1903 in Saint-Mandé, Frankreich; † 30. Juli 1996 in Speightstown, Barbados; eigentlich Emilie Claudette Chauchoin) war eine französisch-US-amerikanische Schauspielerin.

Leben

Die Schauspielerin begann ihre Filmkarriere in den New Yorker Astoria Ateliers der Paramount und drehte Anfang der 30er-Jahre häufig die französischsprachigen Versionen von Studioproduktionen, ein damals übliches Verfahren. Insgesamt blieb sie über 15 Jahre dem Studio vertraglich verbunden.

Mit ihrer Rolle in Der lächelnde Leutnant neben Maurice Chevalier hatte sie unter der Regie von Ernst Lubitsch einen ersten Erfolg. Sie absolvierte danach in bunter Reihenfolge Auftritte in tränenreichen Melodramen, Komödien und als historische Gestalt in Monumentalfilmen. Cecil B. DeMille setzte sie 1932 als lüsterne Popea neben Charles Laughton und Fredric March in dem Märtyrerdrama Im Zeichen des Kreuzes ein. Der Regisseur war von der Schauspielerin so angetan, dass er sie noch einige weitere Male für seine Filme verpflichtete, besonders spektakulär als Cleopatra in der gleichnamigen Verfilmung von 1934. In demselben Jahr hatte Colbert, die bislang eine vielbeschäftigte Darstellerin von mittlerer Popularität war, ihren Durchbruch. Nachdem man ihr bei Columbia Pictures mit $ 50.000 das Doppelte ihres bisherigen Gehalts zahlte und ihr eine Beendigung der Dreharbeiten in drei Wochen zugesichert hatte, übernahm sie die Hauptrolle in Frank Capras Komödie Es geschah in einer Nacht, nachdem jede andere etablierte Schauspielerin in Hollywood das Angebot abgelehnt hatte, so Constance Bennett, Miriam Hopkins und Margaret Sullavan. Die männliche Hauptrolle ging an Clark Gable, der von Studiochef Louis B. Mayer persönlich bestraft wurde und von MGM an die damals zweitklassige Columbia Pictures ausgeliehen wurde. Der Streifen entwickelte sich nach mäßigem Start zu einem der größten Erfolge des Jahres. Colbert und Gable gewannen jeweils Oscars als beste Hauptdarsteller.

Colbert drehte später im Jahr bei Universal Pictures das tränenreiche Melodrama um Rassenvorurteile und Mutterliebe Imitation of Life unter der Regie von John M. Stahl, mit dem sie einen weiteren Hit an der Kinokasse hatte. Paramount gab ihr nach der Rückkehr ins Studio eine größere Garderobe und gehaltvolle Rollen in erfolgreichen Komödien wie The Bride Comes Home, The Gilded Lily und Oberarzt Dr. Monet, ein Drama über Psychiater mit Charles Boyer, Joel McCrea und Frances Dee, das der Schauspielerin 1935 eine Oscarnominierung einbrachte. Nach The Gilded Lily drehte die Schauspielerin gemeinsam mit Fred MacMurray bis 1949 insgesamt 14 Filme und die beiden rivalisierten mit William Powell und Myrna Loy um den Titel des perfekten Leinwandpaares.

Im Jahr 1936 verdiente Colbert bereits $ 306.000 und war damit der höchstbezahlte weibliche Filmstar des Landes. Nach gelegentlichen Ausflügen in dramatische Rollen, so 1937 als eine der Hexerei angeklagte Puritanerin in Maid of Salem, die vom Publikum weniger goutiert wurden, konzentrierte sich Colbert auf leichte Komödien. Darunter befanden sich Klassiker wie Blaubarts achte Frau, Midnight - Enthüllung um Mitternacht, Atemlos nach Florida, Practically Yours und Guest Wife. Mitte der Vierziger Jahre erreichte ihre Karriere den Höhepunkt. Ihre Gage pro Film betrug $ 250.000 und machte sie zu einem der höchstbezahlten Darsteller in Hollywood. Der Streifen Mutige Frauen präsentierte sie 1943 als Krankenschwester, die fürchterliche Qualen unter den Japanern nach dem Fall von Bataan zu erleiden hat. Paulette Goddard und Veronica Lake spielten Nebenrollen. Ein Jahr später war sie als langleidende Kriegerfrau in dem Heimatfrontepos Als du Abschied nahmst, einer David O. Selznick-Produktion zu sehen, die fast 5,5 Millionen Dollar einspielte.

Im Jahr 1946 war der Streifen The Secret Heart erfolgreich, der Colbert als Witwe mit Liebeskummer zeigte. Nach dem Erfolg von The Egg and I, der 1947 in den Verleih kam und für die Nebendarsteller Marjorie Main und Percy Kilby als Ma und Pa Kettle ein eigenes Spin-Off mit etlichen Filmen einbrachte, verlief die Karriere der Schauspielerin jedoch erstaunlich schnell in der Mittelmäßigkeit. 1948 lehnte sie die Hauptrolle in der Verfilmung des Broadwayerfolges State of the Union ab, da das Studio ihr nicht vier Tage im Monat bezahlten Zusatzurlaub geben wollte. Katharine Hepburn übernahm die Rolle. 1950 war sie die erste Wahl für die Hauptrolle in Alles über Eva, doch sie verstauchte sich bei einem Sturz einen Wirbel und wurde am Ende durch Bette Davis ersetzt. Die letzten Jahre verbrachte die Schauspielerin in großem Luxus auf der Karibikinsel Barbados, wo sie eine Villa in prachtvoller Lage besaß. Angeblich soll Colberts Intervention bei Präsident Ronald Reagan der Grund für die amerikanische Invasion auf der Nachbarinsel Grenada gewesen sein, als dort Kommunisten das Regiment übernahmen. Die Schauspielerin war dafür bekannt, nur ihre linke Gesichtshälfte in Profilaufnahmen zu zeigen, was zu teilweise teuren Umbauarbeiten auf den Sets führte. Neben Greta Garbo war Colbert die Schauspielerin, die am rigorosesten auf die Einhaltung der vertraglich vereinbarten Arbeitszeiten drängte: sie drehte niemals nach 17 Uhr und drehte keine Nahaufnahmen am Nachmittag.

Filmografie (Auswahl)

  • 1929: Das Loch in der Wand (The Hole in the Wall)
  • 1930: Manslaughter
  • 1930: The Big Pond
  • 1931: Der lächelnde Leutnant (The Smiling Lieutenant)
  • 1931: His Woman
  • 1932: Im Zeichen des Kreuzes (The Sign of the Cross)
  • 1932: Make me a Star
  • 1932: The Man from Yesterday
  • 1934: Es geschah in einer Nacht (It Happened One Night)
  • 1934: Imitation of Life
  • 1934: Four Frightened People
  • 1934: Cleopatra (Cleopatra)
  • 1935: She Married Her Boss
  • 1935: The Bride Comes Home
  • 1935: Oberarzt Dr. Monet (Private Worlds)
  • 1935: The Gilded Lily
  • 1936: Under Two Flags
  • 1937: Maid of Salem
  • 1937: I Met Him in Paris
  • 1938: Blaubarts achte Frau (Bluebeards Eighth Wife'')
  • 1938: Tovarich
  • 1939: Zaza
  • 1939: Drunter und drüber (It’s a Wonderful World)
  • 1939: Midnight - Enthüllung um Mitternacht - (Midnight)
  • 1939: Trommeln am Mohawk (Drums Along the Mohawk)
  • 1940: Der Draufgänger (Boom Town)
  • 1940: Arise, My Love
  • 1941: Eheposse (Skylark)
  • 1941: Echo der Jugend (Remember the Day)
  • 1942: Atemlos nach Florida (The Palm Beach Story)
  • 1943: Mutige Frauen (So Proudly We Hail!)
  • 1943: Keine Zeit für Liebe (No Time for Love)
  • 1944: Als du Abschied nahmst (Since You Went Away)
  • 1944: Sturzflug ins Glück (Practically Yours)
  • 1946: Morgen ist die Ewigkeit (Tomorrow Is Forever)
  • 1946: Without Reservations
  • 1946: Geheimnis des Herzens (The Secret Heart)
  • 1947: Das Ei und ich (The Egg and I)
  • 1948: Schlingen der Angst (Sleep, My Love)
  • 1950: Drei kehrten heim (Three Came Home)
  • 1951: Schwester Maria Bonaventura (Thunder on the Hill)
  • 1951: Let’s Make It Legal
  • 1954: Liebe, Frauen und Soldaten (Destinées)
  • 1954: Versailles – Könige und Frauen (Si Versailles métait conté'')
  • 1955: Des Teufels rechte Hand (Texas Lady)
  • 1961: Sein Name war Parrish (Parrish)

Literatur

  • William K. Everson: Claudette Colbert. Pyramid Publications, New York 1976, ISBN 0-515-03960-8.

Dieser Artikel (grau hinterlegt) steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). Die Vorliegende Version wurde am 01. April 2013, 04:04 UTC unter den o.g. Lizenzen veröffentlicht. Mit Beiträgen (Autor/en) von: Clibenfoart, Schelmentraum, Smalltown Boy, Wissling, Kaisehr74, Josy24, CineAmigo, Gin Tonic 2.0, Invisigoth67, Monsieur-le-Duc, Hopsee, Paulae, Si! SWamP, Färber, BOTijo, APPERbot, MFM, Gerd Taddicken, PWS, APPER, Brisanzbremse, Baile, WerstenerJung, Schmitty, Tolliver, AHZ, Barbara-O, Vernher, Saint-Simon, Don Magnifico, Herbert Ortner, PrincedeCleve, Arup, Odo2004, Frank der Lexikafreak, Streifengrasmaus, Prekario, GrafWronsky, Uka, Hitch, Voyager, Xquenda, Darev, J.-H. Janßen, Albrecht 2, Crux, HelenaL, Picapica, Osiris2000, Srbauer, Heinte, Popie, Sk-Bot, Waelder, Wiegels, Rybak, Hhdw. Aus Datenschutzrechtlichen Gründen werden Autoren von denen lediglich eine IP-Adresse hinterlegt wurde hier nicht aufgeführt.

Claudette Colbert hat mitgespielt in

Alle Angaben ohne Gewähr. Fehler melden!
FSK 12
Regie: Delmer Daves
Sein Name war Parrish Userwertung:

Produktionsjahr: 1961
Schauspieler/innen: Troy Donahue, Claudette Colbert, Karl Malden, Dean Jagger, Connie Stevens, Diane McBain, Sharon Hugueny, Dub Taylor, Hampton Fancher, David Knapp, Saundra Edwards, Sylvia Miles, Bibi Osterwald, Madeleine Sherwood, Hayden Rorke

Regie: Sacha Guitry
Versailles – Könige und Frauen Userwertung:

Produktionsjahr: 1954
Schauspieler/innen: Michel Auclair, Jean-Pierre Aumont, Jean-Louis Barrault, Jeanne Boitel, Bourvil, Gino Cervi, Claudette Colbert, Daniel Gélin, Fernand Gravey, Sacha Guitry, Jean Marais, Georges Marchal, Lana Marconi, Mary Marquet, Gisèle Pascal, Édith Piaf, Gérard Philipe

Regie: Richard Sale
Let’s Make It Legal Userwertung:

Produktionsjahr: 1951
Schauspieler/innen: Claudette Colbert, Macdonald Carey, Zachary Scott, Barbara Bates, Robert Wagner, Marilyn Monroe, Frank Cady, Jim Hayward, Carol Savage, Paul Gerrits, Betty Jane Bowen, Vici Raaf, Ralph Sanford, Harry Denny, Harry Harvey
FSK 12
Regie: Detlef Sierck
Schwester Maria Bonaventura Userwertung:

Produktionsjahr: 1951
Schauspieler/innen: Claudette Colbert, Ann Blyth, Robert Douglas, Anne Crawford, Philip Friend, Gladys Cooper, Michael Pate, John Abbott, Connie Gilchrist, Gavin Muir, Phyllis Stanley, Norma Varden, Valerie Cardew, Queenie Leonard, Patrick O'Moore, Arthur Gould-Porter

Regie: Jean Negulesco
Drei kehrten heim Userwertung:

Produktionsjahr: 1950
Schauspieler/innen: Claudette Colbert, Patric Knowles, Florence Desmond, Sessue Hayakawa, Sylvia Andrew, Mark Keuning, Phyllis Morris, Howard Chuman
FSK 16
Regie: Chester Erskine
Das Ei und ich Userwertung:

Produktionsjahr: 1947
Schauspieler/innen: Claudette Colbert, Fred MacMurray, Marjorie Main, Percy Kilbride, Louise Allbritton, Richard Long, Billy House, Ida Moore, Donald McBride, Samuel S. Hinds, Esther Dale, Elisabeth Risdon, John Berkes, Victor Potel, Fuzzy Knight, Isabel O’Madigan, Dorothy Vaughan
FSK 12
Regie: Irving Pichel
Morgen ist die Ewigkeit Userwertung:

Produktionsjahr: 1946
Schauspieler/innen: Claudette Colbert, Orson Welles, George Brent, Lucile Watson, Richard Long, Natalie Wood, John Wengraf, Sonny Howe

Regie: John Cromwell
Als du Abschied nahmst Userwertung:

Produktionsjahr: 1944
Schauspieler/innen: Claudette Colbert, Jennifer Jones, Joseph Cotten, Shirley Temple, Monty Woolley, Lionel Barrymore, Robert Walker, Hattie McDaniel, Agnes Moorehead, Alla Nazimova, Albert Bassermann

Regie: Mitchell Leisen
Keine Zeit für Liebe Userwertung:

Produktionsjahr: 1943
Schauspieler/innen: Claudette Colbert, Fred MacMurray, Ilka Chase, Paul McGrath, June Havoc, Marjorie Gateson, Morton Lowry, Bill Goodwin, Rhys Williams, Robert Herrick, Murray Alper, Woody Strode, John Kelly, Rod Cameron, Faith Brook, Jerome DeNuccio, Grant Withers

Regie: Mark Sandrich
Mutige Frauen Userwertung:

Produktionsjahr: 1943
Schauspieler/innen: Claudette Colbert, Paulette Goddard, Veronica Lake, George Reeves, Sunny Tufts

Regie: Preston Sturges
Atemlos nach Florida Userwertung:

Produktionsjahr: 1942
Schauspieler/innen: Claudette Colbert, Joel McCrea, Mary Astor, Rudy Vallee, Robert Warwick
Liebesfilm
Regie: Mitchell Leisen
Arise, My Love Userwertung:

Produktionsjahr: 1940
Schauspieler/innen: Claudette Colbert, Ray Milland, Dennis O’Keefe, Walter Abel

Regie: Jack Conway
Der Draufgänger Userwertung:

Produktionsjahr: 1940
Schauspieler/innen: Clark Gable, Spencer Tracy, Claudette Colbert, Hedwig Kiesler, Dennis O’Keefe, Walter Abel

Regie: W. S. Van Dyke
Drunter und drüber Userwertung:

Produktionsjahr: 1939
Schauspieler/innen: Claudette Colbert, James Stewart, Guy Kibbee, Nat Pendleton, Frances Drake, Edgar Kennedy, Ernest Truex, Richard Carle, Cecilia Callejo, Sidney Blackmer, Andy Clyde, Cliff Clark, Cecil Cunningham, Leonard Kibrick, Hans Conried, Grady Sutton, George Meeker
Liebesfilm
Regie: Mitchell Leisen
Midnight – Enthüllung um Mitternacht Userwertung:

Produktionsjahr: 1939
Schauspieler/innen: Claudette Colbert, Don Ameche, John Barrymore, Franz Lederer, Mary Astor
Trommeln am Mohawk
Western FSK 12
Regie: John Ford
Trommeln am Mohawk Userwertung:

Produktionsjahr: 1939
Schauspieler/innen: Henry Fonda, Claudette Colbert, Edna May Oliver, Eddie Collins, John Carradine, Dorris Bowdon, Jessie Ralph, Francis Ford, Roger Imhof, Ward Bond, Spencer Charters
Blaubarts achte Frau
Komödie FSK 16
Regie: Ernst Lubitsch
Blaubarts achte Frau Userwertung:

Produktionsjahr: 1938
Schauspieler/innen: Claudette Colbert, Gary Cooper, Edward Everett Horton, David Niven, Elizabeth Patterson, Herman Bing, Lawrence Grant

Regie: Gregory La Cava
Oberarzt Dr. Monet Userwertung:

Produktionsjahr: 1935
Schauspieler/innen: Charles Boyer, Claudette Colbert, Joel McCrea, Joan Bennett, Helen Vinson, Joan Rouverol, Esther Dale, Guinn Williams
Es geschah in einer Nacht
FSK 0
Regie: Frank Capra
Es geschah in einer Nacht Userwertung:

Produktionsjahr: 1934
Schauspieler/innen: Clark Gable, Claudette Colbert, Walter Connolly, Roscoe Karns, Jameson Thomas, Alan Hale, Arthur Hoyt, Blanche Friderici, Charles C. Wilson

Regie: John M. Stahl
Imitation of Life Userwertung:

Produktionsjahr: 1934
Schauspieler/innen: Claudette Colbert, Louise Beavers, Warren William, Rochelle Hudson, Fredi Washington, Ned Sparks, Alan Hale
Drama
Regie: Cecil B. DeMille
Cleopatra Userwertung:

Produktionsjahr: 1934
Schauspieler/innen: Claudette Colbert, Henry Wilcoxon, Warren William, Joseph Schildkraut, Ian Keith, Gertrude Michael, C. Aubrey Smith, Irving Pichel, Arthur Hohl, Ian McClaren
FSK 16
Regie: Cecil B. DeMille
Im Zeichen des Kreuzes Userwertung:

Produktionsjahr: 1932
Schauspieler/innen: Fredric March, Elissa Landi, Claudette Colbert, Charles Laughton, Ian Keith, Arthur Hohl, Harry Beresford, Tommy Conlon, Vivian Tobin, Joyzelle Joyner, Charles Middleton

Regie: Ernst Lubitsch
Der lächelnde Leutnant Userwertung:

Produktionsjahr: 1931
Schauspieler/innen: Maurice Chevalier, Claudette Colbert, Miriam Hopkins, Charles Ruggles, George Barbier, Hugh O'Connell

Regie: Hobart Henley
The Big Pond Userwertung:

Produktionsjahr: 1930
Schauspieler/innen: Maurice Chevalier, Claudette Colbert, George Barbier, Marion Bailou, Andrée Corday, Elaine Koch, Frank Lyon

Einloggen
Herzlich willkommen! Um die Community nutzern zu können, melden sie sich bitte hier mit ihren Zugangsdaten an:

Facebook Login
Noch einfacher, loggen sie sich einfach mit ihrem Facebook Account ein:


Mit einem Klick auf diese Schaltfläche "Mit Facebook einloggen" akzeptieren sie die Nutzungsbedingungen und die Diskussionsrichtlinien der Ideenkraftwerk GmbH. Sie garantieren das sie diese gelesen und gespeichert oder ausgedruckt haben.


Passwort vergessen
Wenn Sie ihr Passwort vergessen haben können sie hier ein neues anfordern, geben sie dazu ihre E-Mail adresse hier ein:

Neu registrieren
Sie haben noch keinen Account bei Kritiken.de? Dann registrieren sie sich jetzt kostenlos, um die Community zu nutzen!