Schauspieler/in

Christopher Rhode

* 04.02.1962 - Los Angeles

Über Christopher Rhode

Christopher Rhode

Christopher Buchholz (* 4. Februar 1962 in Los Angeles) ist ein deutscher Schauspieler und Regisseur. Er ist Sohn der Schauspielerin Myriam Bru und des Schauspielers Horst Buchholz, dem er die Dokumentation Horst Buchholz... mein Papa widmete.

1986 spielte Christopher Buchholz seine erste große Rolle in der Verfilmung Das Attentat in der er den Papst-Attentäter Mehmet Ali Ağca verkörperte.

1990 erschien er in einigen Episoden der Serie Das Erbe der Guldenburgs. Außerdem spielte er 1994 in einer Folge der Serie Ein Fall für Zwei und 1996 in Mord ist ihr Hobby mit.

2003 war er im Film Luther neben Peter Ustinov zu sehen und 2004 in der Produktion Stauffenberg, wo er den Bruder des Protagonisten verkörperte. Im gleichen Jahr engagierte ihn Michelangelo Antonioni für seinen Film Eros.

Zusammen mit seiner Mutter und seiner Schwester Beatrice verwirklichte er noch im Herbst 2003 den Wunsch seines Vaters nach einer Biografie, für die dieser schließlich selbst nicht mehr genug Zeit hatte. Sie brachten gemeinsam mit „Horst Buchholz – Sein Leben in Bildern“ einen Bildband mit biografischen Anmerkungen heraus, der sein Lebenswerk würdigt. Zwei Jahre später veröffentlichte Christopher dann die Filmdokumentation Horst Buchholz … mein Papa über seinen berühmten Vater, bei der er Regie führte und sehr persönliche Einblicke in das Leben von Horst Buchholz gibt. Seit 2010 ist Buchholz Leiter der Französischen Filmtage Tübingen-Stuttgart.

Filmografie

  • 1986: Das Attentat
  • 1990: Das Erbe der Guldenburgs
  • 1992: Undine
  • 1994: Ein Fall für Zwei
  • 1996: Mord ist ihr Hobby
  • 2003: Luther
  • 2004: Stauffenberg
  • 2004: Eros
  • 2006: Drei Schwestern made in Germany
  • 2010: 180°
  • 2010: Shanghai
  • 2011: Das Meer am Morgen

Dieser Artikel (grau hinterlegt) steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). Die Vorliegende Version wurde am 03. April 2013, 03:04 UTC unter den o.g. Lizenzen veröffentlicht. Mit Beiträgen (Autor/en) von: Schraubenbürschchen, Sitacuisses, Silewe, CHensel, DieAlraune, Mockelhase, Oberlaender, Crazy1880, Ulf Dietmar, BlueCücü, Stefan Kühn, Kubrick, Common Senser. Aus Datenschutzrechtlichen Gründen werden Autoren von denen lediglich eine IP-Adresse hinterlegt wurde hier nicht aufgeführt.

Christopher Rhode hat mitgespielt in

Alle Angaben ohne Gewähr. Fehler melden!
Das Meer am Morgen
Drama
Regie: Volker Schlöndorff
Das Meer am Morgen Userwertung:

Produktionsjahr: 2011
Schauspieler/innen: Léo Paul Salmain, Marc Barbé, Ulrich Matthes, Jean-Marc Roulot, Sébastien Accart, Martin Loizillon, Jacob Matschenz, Philippe Résimont, Charlie Nelson, Harald Schrott, Konstantin Frolov, Christopher Rhode, Gilles Arbona, Arnaud Simon, Luc Florian, Thomas Arnold, Jean-Pierre Darroussin

Regie: Cihan Inan
180° – Wenn deine Welt plötzlich Kopf steht Userwertung:

Produktionsjahr: 2010
Schauspieler/innen: Christopher Rhode, Sophie Rois, Michael Neuenschwander, Carla Juri, Benjamin Grüter, Güven Kıraç, Şiir Eloğlu, Asli Bayram, Sabine Timoteo, Leonardo Nigro
Shanghai
Thriller FSK 16
Regie: Mikael Håfström
Shanghai Userwertung:

Produktionsjahr: 2010
Schauspieler/innen: John Cusack, Gong Li, Chow Yun-Fat, David Morse, Ken Watanabe, Franka Potente, Jeffrey Dean Morgan, Hugh Bonneville, Christopher Rhode, Nicholas Rowe, Wolf Kahler
FSK 12
Regie: Jo Baier
Stauffenberg Userwertung:

Produktionsjahr: 2004
Schauspieler/innen: Sebastian Koch, Ulrich Tukur, Hardy Krüger jr., Christopher Rhode, Nina Kunzendorf, Stefania Rocca, Axel Milberg, Olli Dittrich, Udo Schenk, Enrico Mutti, Joachim Bissmeier, Karl-Heinz von Liebezeit, Rainer Bock, David C. Bunners, Ronald Nitschke, Christian Doermer, Remo Girone
Luther
Drama FSK 12
Regie: Eric Till
Luther Userwertung:

Produktionsjahr: 2003
Schauspieler/innen: Joseph Fiennes, Jonathan Firth, Alfred Molina, Claire Cox, Sir Peter Ustinov, Bruno Ganz, Uwe Ochsenknecht, Benjamin Sadler, Mathieu Carrière, Jochen Horst, Torben Liebrecht, Maria Simon, Lars Rudolph, Marco Hofschneider, Christopher Rhode, Timothy Peach, Tom Strauss
Das Haus in der Carroll Street
FSK 12
Regie: Peter Yates
Das Haus in der Carroll Street Userwertung:

Produktionsjahr: 1988
Schauspieler/innen: Kelly McGillis, Jeff Daniels, Mandy Patinkin, Jessica Tandy, Jonathan Hogan, Remak Ramsay, Kenneth Welsh, Christopher Rhode, Michael Flanagan, Paul Sparer, Brian Davies, Bill Moor, Alexis Yulin, William Duff-Griffin, Jamey Sheridan, James Rebhorn, Sherman Howard

Einloggen
Herzlich willkommen! Um die Community nutzern zu können, melden sie sich bitte hier mit ihren Zugangsdaten an:

Facebook Login
Noch einfacher, loggen sie sich einfach mit ihrem Facebook Account ein:


Mit einem Klick auf diese Schaltfläche "Mit Facebook einloggen" akzeptieren sie die Nutzungsbedingungen und die Diskussionsrichtlinien der Ideenkraftwerk GmbH. Sie garantieren das sie diese gelesen und gespeichert oder ausgedruckt haben.


Passwort vergessen
Wenn Sie ihr Passwort vergessen haben können sie hier ein neues anfordern, geben sie dazu ihre E-Mail adresse hier ein:

Neu registrieren
Sie haben noch keinen Account bei Kritiken.de? Dann registrieren sie sich jetzt kostenlos, um die Community zu nutzen!