Schauspieler/in

Christoph Beyertt

* 19.07.1922 - Potsdam

Über Christoph Beyertt

Christoph Beyertt

Christoph Beyertt (* 19. Juli 1922 in Potsdam) ist ein deutscher Schauspieler.

Leben und Leistungen

Beyertt absolvierte Anfang der 1940er Jahre ein Schauspielausbildung an der Potsdamer Filmakademie unter Wolfgang Liebeneiner und an der Bochumer Theaterschule unter Saladin Schmitt. Neben Engagements an Bühnen des Landestheaters Potsdam und der Volksbühne Brandenburg, spielte er auch in Senftenberg und am Deutschen Theater Berlin. Abseits seiner künstlerischen Arbeit als Darsteller war Beyertt vor allem für den Funk tätig, arbeitete am Mitteldeutschen und am Berliner Rundfunk, sowie kurzzeitig als Dozent für Schauspiel an der Hochschule für Film und Fernsehen Potsdam.

Sein Filmdebüt gab er 1954 als junger Arbeiter in Slátan Dudows Stärker als die Nacht, wurde in der Folgezeit in weiteren Film- und Fernsehproduktionen der DEFA und des Deutschen Fernsehfunks (DFF) besetzt. Er spielte in etwa 70 Produktionen, so etwa als Jaly in der deutsch-französischen Koproduktion Les Misérables (Die Elenden) bis er 1979 nach Westberlin zog und verstärkt für Runkfunk und Synchron arbeitete.

Filmografie (Auswahl)

  • 1954: Stärker als die Nacht
  • 1957: Die Hexen von Salem (Les sorcières de Salem)
  • 1958: Die Elenden (Les Misérables)
  • 1958: Emilia Galotti
  • 1960: Trübe Wasser
  • 1961: Der Fremde
  • 1961: Der Fall Gleiwitz
  • 1961: Gewissen in Aufruhr (TV)
  • 1965: Die besten Jahre
  • 1969: Zeit zu leben
  • 1970: Jeder stirbt für sich allein (Fernsehfilm)
  • 1971: Der Staatsanwalt hat das Wort: Der Fall Valentin Erbsand (TV-Reihe)
  • 1971: KLK an PTX – Die Rote Kapelle
  • 1972: Trotz alledem!
  • 1972: Der Staatsanwalt hat das Wort: Alleingang (TV-Reihe)
  • 1972: Der Dritte
  • 1973: Rotfuchs (Fernsehfilm)
  • 1973: Die Brüder Lautensack (Fernsehfilm)
  • 1973: Zement (Fernsehfilm)
  • 1973: Das unsichtbare Visier (Fernsehfilm)
  • 1974: Wolz – Leben und Verklärung eines deutschen Anarchisten
  • 1974: Polizeiruf 110: Per Anhalter (TV-Reihe)
  • 1974: Kit & Co
  • 1975: Am Ende der Welt
  • 1975: Die Bösewichter müssen dran
  • 1977: Dagny
  • 1978: Sabine Wulff
  • 1981: Stern ohne Himmel
  • 1981: Don Quichottes Kinder
  • 1983: Eine Liebe in Deutschland

Weblinks

  • Beyertts Biografie bei defa-sternstunden

Dieser Artikel (grau hinterlegt) steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). Die Vorliegende Version wurde am 11. November 2012, 23:11 UTC unter den o.g. Lizenzen veröffentlicht. Mit Beiträgen (Autor/en) von: Gerd486, Paulae, PDD, Liondancer, César, ADwarf. Aus Datenschutzrechtlichen Gründen werden Autoren von denen lediglich eine IP-Adresse hinterlegt wurde hier nicht aufgeführt.

Christoph Beyertt hat mitgespielt in

Alle Angaben ohne Gewähr. Fehler melden!
Kit & Co
FSK 6
Regie: Konrad Petzold
Kit & Co Userwertung:

Produktionsjahr: 1974
Schauspieler/innen: Dean Reed, Rolf Hoppe, Renate Blume, Siegfried Kilian, Manfred Krug, Monika Woytowicz, Armin Mueller-Stahl, Hans Lucke, Christoph Beyertt, Hannjo Hasse, Gerry Wolff, Willi Schrade, Edgar Külow, Fred Ludwig
Der Dritte
FSK 6
Regie: Egon Günther
Der Dritte Userwertung:

Produktionsjahr: 1972
Schauspieler/innen: Jutta Hoffmann, Barbara Dittus, Rolf Ludwig, Armin Mueller-Stahl, Peter Köhncke, Erika Pelikowsky, Christine Schorn, Jaecki Schwarz, Klaus Manchen, Walter Lendrich, Ruth Kommerell, Fred Delmare, Christoph Beyertt
FSK 12
Regie: Günter Reisch
Trotz alledem! Userwertung:

Produktionsjahr: 1972
Schauspieler/innen: Horst Schulze, Ludmila Kasjanowa, Ute Illmann, Lutz Fremde, Albert Hetterle, Erika Dunkelmann, Jutta Hoffmann, Burkhard Mann, Olaf Landsberg, Zofia Mrozowska, Erich Mirek, Siegfried Weiß, Michail Uljanow, Manfred Zetzsche, Ulrich Anschütz, Horst-Tanu Margraf, Albert Garbe
KLK an PTX – Die Rote Kapelle

Regie: Horst E. Brandt
KLK an PTX – Die Rote Kapelle Userwertung:

Produktionsjahr: 1971
Schauspieler/innen: Horst Drinda, Irma Münch, Horst Schulze, Barbara Adolph, Klaus Piontek, Jutta Wachowiak, Harry Pietzsch, Karin Lesch, Marylu Poolman, Eberhard Esche, Katharina Lind, Günther Simon, Jessy Rameik, Ursula Karusseit, Manfred Karge, Rudolf Ulrich, Heidemarie Wenzel
Der Fall Gleiwitz
Polit-Thriller
Regie: Gerhard Klein
Der Fall Gleiwitz Userwertung:

Produktionsjahr: 1961
Schauspieler/innen: Hannjo Hasse, Herwart Grosse, Hilmar Thate, Georg Leopold, Wolfgang Kalweit, Rolf Ripperger, Christoph Beyertt, Rudolf Woschick, Manfred Günther, Rolf Ludwig, Friedrich Richter, Günter Naumann, Paul-Dolf Neis, Heinz Schröder
Emilia Galotti
FSK 12
Regie: Martin Hellberg
Emilia Galotti Userwertung:

Produktionsjahr: 1958
Schauspieler/innen: Karin Hübner, Gerhard Bienert, Maly Delschaft, Hans-Peter Thielen, E. O. Fuhrmann, Eduard von Winterstein, Gerry Wolff, Horst Schulze, Gisela Uhlen, Karl-Heinz Peters, Karen Fredersdorf, Adolf Peter Hoffmann, Marianne Wünscher, Lissy Tempelhof, Marianne Worbs, Günther Ballier, Hannes Felgner, Christoph Beyertt
Kriegsfilm FSK 6
Regie: Slátan Dudow
Stärker als die Nacht Userwertung:

Produktionsjahr: 1954
Schauspieler/innen: Wilhelm Koch-Hooge, Helga Göring, Kurt Oligmüller, Rita Gödikmeier, Harald Halgardt, Helmut Schreiber, Peter Priemer, Manfred Borges, Hans Wehrl, Erika Dunkelmann, Aribert Grimmer, Heinz Hinze, Gertrud Brendler, Johannes Arpe, Adolf Peter Hoffmann, Theo Shall, Hansjoachim Büttner

Einloggen
Herzlich willkommen! Um die Community nutzern zu können, melden sie sich bitte hier mit ihren Zugangsdaten an:

Facebook Login
Noch einfacher, loggen sie sich einfach mit ihrem Facebook Account ein:


Mit einem Klick auf diese Schaltfläche "Mit Facebook einloggen" akzeptieren sie die Nutzungsbedingungen und die Diskussionsrichtlinien der Ideenkraftwerk GmbH. Sie garantieren das sie diese gelesen und gespeichert oder ausgedruckt haben.


Passwort vergessen
Wenn Sie ihr Passwort vergessen haben können sie hier ein neues anfordern, geben sie dazu ihre E-Mail adresse hier ein:

Neu registrieren
Sie haben noch keinen Account bei Kritiken.de? Dann registrieren sie sich jetzt kostenlos, um die Community zu nutzen!