Schauspieler/in

Christine Boisson

* 08.04.1956 - Salon-de-Provence, Bouches-du-Rhône

Über Christine Boisson

Christine Boisson

Christine Boisson (* 8. April 1956 in Salon-de-Provence, Bouches-du-Rhône, Frankreich) ist eine französische Schauspielerin.

Boissons Karriere startete 1974 mit der Bewerbung bei einer Modellagentur in Paris, wo Modefotograf Just Jaeckin auf sie aufmerksam wurde und sie für ihren ersten Film Emmanuelle neben Sylvia Kristel verpflichtete. Durch ihre Mitwirkung in dem französischen Beitrag zur Sexwelle der 1970er Jahre wurde sie vom deutschen Publikum vor allem mit diesem Genre in Verbindung gebracht, obwohl sie bei den späteren Fortsetzungen nicht mitwirkte. In Frankreich hingegen wurde sie eine sehr produktive Charakterdarstellerin.

Zunächst schrieb sie sich beim Conservatoire national supérieur d'art dramatique (CNSAD) ein und schloss 1977 ab. Sie sammelte Erfahrungen am Theater und arbeitete in den 1980er Jahren für den Film mit bedeutenden Regisseuren ihrer Zeit zusammen. Ihre künstlerisch achtbaren Filme hatten keinen kommerziellen Erfolg.

1984 war sie die erste Trägerin des Romy-Schneider-Preises für die Interpretation der Manu in Rue barbare von Gilles Béhat .

Einige Filmproduktionen in deutscher Sprache

  • 1974: Das wilde Schaf (Le Mouton enragé)
  • 1974: Emmanuelle
  • 1975: Flic Story - Duell in sechs Runden (Flic story)
  • 1976: Die Hinrichtung (Born for Hell)
  • 1980: Die Taxifahrerin (Exterieur, nuit)
  • 1982: Die Flügel der Nacht (Deutsche Produktion an der Seite von Armin Mueller-Stahl
  • 1982: Identifikation einer Frau (Identificazione di una donna)
  • 1986: Reise in die Unendlichkeit (Le Passage)
  • 1987: Land der Sehnsucht (Once We Were Dreamers)
  • 1987: Der Mönch und die Hexe (Le Moine et la sorcière)
  • 1990: So sind die Tage und der Mond (Il y a des jours... et des lunes)
  • 1993: Ein Neues Leben (Une nouvelle vie)
  • 1994: Die Detektivin (Pas très catholique)
  • 2000: Haus der dunklen Wünsche (En face)

Weblinks

  • Christine Boisson in Allocine.com

Dieser Artikel (grau hinterlegt) steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). Die Vorliegende Version wurde am 13. März 2013, 18:03 UTC unter den o.g. Lizenzen veröffentlicht. Mit Beiträgen (Autor/en) von: Eddgel, APPER, Reinemachefrau, Konrad Lackerbeck, Ben Ben, Claude J, Frado, ADwarf, A-4-E, Eastfrisian, Axolotl Nr.733, Old Man. Aus Datenschutzrechtlichen Gründen werden Autoren von denen lediglich eine IP-Adresse hinterlegt wurde hier nicht aufgeführt.

Christine Boisson hat mitgespielt in

Alle Angaben ohne Gewähr. Fehler melden!
Thriller
Regie: Mathias Ledoux
Haus der dunklen Wünsche Userwertung:

Produktionsjahr: 2000
Schauspieler/innen: Clotilde Courau, José Garcia, Christine Boisson, Jean-Hugues Anglade, Danièle Debrun, Jean Desailly, Emmanuel Salinger

Regie: Daniel Schmid
Jenatsch Userwertung:

Produktionsjahr: 1987
Schauspieler/innen: Michel Voïta, Christine Boisson, Vittorio Mezzogiorno, Jean Bouise, Laura Betti, Carole Bouquet
Die Taxifahrerin
Drama
Regie: Jacques Bral
Die Taxifahrerin Userwertung:

Produktionsjahr: 1980
Schauspieler/innen: Christine Boisson, André Dussollier, Gérard Lanvin, Jean-Pierre Sentier, Elisabeth Margoni, Lydie Pruvot, Henri-Jacques Huet, Christian Lété, Jean-Francois Gondre
Liebesfilm FSK 18
Regie: Just Jaeckin
Emanuela Userwertung:

Produktionsjahr: 1974
Schauspieler/innen: Sylvia Kristel, Alain Cuny, Marika Green, Jeanne Colletin, Christine Boisson, Daniel Sarky

Einloggen
Herzlich willkommen! Um die Community nutzern zu können, melden sie sich bitte hier mit ihren Zugangsdaten an:

Facebook Login
Noch einfacher, loggen sie sich einfach mit ihrem Facebook Account ein:


Mit einem Klick auf diese Schaltfläche "Mit Facebook einloggen" akzeptieren sie die Nutzungsbedingungen und die Diskussionsrichtlinien der Ideenkraftwerk GmbH. Sie garantieren das sie diese gelesen und gespeichert oder ausgedruckt haben.


Passwort vergessen
Wenn Sie ihr Passwort vergessen haben können sie hier ein neues anfordern, geben sie dazu ihre E-Mail adresse hier ein:

Neu registrieren
Sie haben noch keinen Account bei Kritiken.de? Dann registrieren sie sich jetzt kostenlos, um die Community zu nutzen!