Schauspieler/in

Bruno F. Apitz

* 30.11.1956 -

Über Bruno F. Apitz

Bruno F. Apitz

Bruno Frank Apitz (* 1957) ist ein deutscher Schauspieler.

Biografie

Bruno F. Apitz studierte an der Theaterhochschule „Hans Otto“ Leipzig Schauspiel[1] und schloss das Studium mit dem Diplom ab. Es folgten Theaterengagements unter anderem am Neuen Theater Halle, Mecklenburgischen Staatstheater Schwerin und Schauspiel Leipzig. Er arbeitete mit Regisseuren wie Wolfgang Engel, Peter Sodann und Ursula Karusseit. Apitz spielte am Theater unter anderem den Bassow in Gorkis Sommergäste, Claudius in Shakespeares Hamlet, Mephisto in Goethes Urfaust. Er lehrte als Gastdozent im Fach Schauspiel an der Hochschule für Musik und Theater „Felix Mendelssohn Bartholdy“ Leipzig und bereitet als Schauspielcoach angehende Schauspieler auf ihre Rollen vor.

Seit 2002 arbeitet Bruno F. Apitz als freier Schauspieler und Sprecher vorrangig für Film- und Fernsehproduktionen. Er spielte bisher in über 90 Filmen. Bruno F. Apitz ist Mitglied der Deutschen Filmakademie. Seit 2010 dreht er für die ZDF-Serie Notruf Hafenkante, in der er den Hauptkommissar Hans Moor verkörpert. Er löste damit seinen Vorgänger Uwe Fellensiek ab.

Filmografie (Auswahl)

  • 1987: Polizeiruf 110 – Explosion (TV-Reihe)
  • 2006–2008: Der Landarzt
  • 2006: Der See der Träume
  • 2006: Die Frau des Heimkehrers
  • 2007: Wilsberg – Die Wiedertäufer (TV-Reihe)
  • 2007: Der fremde Gast
  • 2008: Eschede Zug 884, Regie: Raymond Ley: Dokumentarfilm mit Spielszenen
  • 2008: 1:0 für das Glück
  • 2008: Tatort – Das schwarze Grab (Fernsehreihe)
  • 2009: Mörder kennen keine Grenzen
  • 2009: Tatort – Oben und Unten
  • 2009: Wir sind das Volk – Liebe kennt keine Grenzen
  • 2009: Tango im Schnee
  • 2010: Trau niemals Deinem Chef
  • 2010: Tatort – Tod auf dem Rhein
  • 2010: Tatort – Absturz
  • Seit 2010: Notruf Hafenkante
  • 2012: Willkommen in Kölleda

Einzelnachweise

  1. http://www.agentur-apitz.de/bruno-f-apitz.html

Dieser Artikel (grau hinterlegt) steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). Die Vorliegende Version wurde am 19. April 2013, 04:04 UTC unter den o.g. Lizenzen veröffentlicht. Mit Beiträgen (Autor/en) von: Josy24, Goldmull, Malki1211, Anstecknadel, Paulae, Ute Erb, PDD, Martina Nolte, WIKImaniac, Sitacuisses, Sprachpfleger, Aka, Textkorrektur, Peng, Pelz, Ittoqqortoormiit, Hardcoreraveman, Voskos, Scooter. Aus Datenschutzrechtlichen Gründen werden Autoren von denen lediglich eine IP-Adresse hinterlegt wurde hier nicht aufgeführt.

Bruno F. Apitz hat mitgespielt in

Alle Angaben ohne Gewähr. Fehler melden!

Regie: Andi Niessner
Willkommen in Kölleda Userwertung:

Produktionsjahr: 2012
Schauspieler/innen: Janina Hartwig, Francis Fulton-Smith, Christine Schorn, Klaus Manchen, Lucy Ella von Scheele, Lukas Schust, Philipp Moog, Bruno F. Apitz, Katharina Spiering, Udo Schenk, Oliver Bürgin, Simone von Zglinicki, Axel Röhrle, Lorenz Seib, Sebastian D. Fischer
1:0 für das Glück

Regie: Walter Bannert
1:0 für das Glück Userwertung:

Produktionsjahr: 2008
Schauspieler/innen: Thekla Carola Wied, Peter Sattmann, Eva Pflug, Steffen Schroeder, Bruno F. Apitz, Maria Sebaldt, Jonathan Dümcke, Shawn Karlborg, Sina Tkotsch, Fabian Grass
Drama
Regie: Aelrun Goette
Unter dem Eis Userwertung:

Produktionsjahr: 2005
Schauspieler/innen: Bibiana Beglau, Dirk Borchardt, Adrian Wahlen, Sandra Borgmann, Nicole Mercedes Müller, Barbara Focke, Thorsten Merten, Susanne Lothar, Bruno F. Apitz, Inka Pabst, Susanna Kraus, Eva Mende

Einloggen
Herzlich willkommen! Um die Community nutzern zu können, melden sie sich bitte hier mit ihren Zugangsdaten an:

Facebook Login
Noch einfacher, loggen sie sich einfach mit ihrem Facebook Account ein:


Mit einem Klick auf diese Schaltfläche "Mit Facebook einloggen" akzeptieren sie die Nutzungsbedingungen und die Diskussionsrichtlinien der Ideenkraftwerk GmbH. Sie garantieren das sie diese gelesen und gespeichert oder ausgedruckt haben.


Passwort vergessen
Wenn Sie ihr Passwort vergessen haben können sie hier ein neues anfordern, geben sie dazu ihre E-Mail adresse hier ein:

Neu registrieren
Sie haben noch keinen Account bei Kritiken.de? Dann registrieren sie sich jetzt kostenlos, um die Community zu nutzen!