Schauspieler/in

Brad Davis

* 06.11.1949 - Tallahassee, Florida
† 08.09.1991 Los Angeles

Über Brad Davis

Brad Davis

Brad Davis (* 6. November 1949 in Tallahassee, Florida als Robert Creel Davis; † 8. September 1991 in Los Angeles) war ein US-amerikanischer Schauspieler.

Leben und Leistungen

Davis zog nach der High School zunächst nach Georgia, dann nach New York City. Dort studierte er Anfang der 1970er Jahre an der Academy of Dramatic Arts und trat in einigen Theaterstücken auf. Im Jahr 1972 spielte er an der Seite von Karl Malden und Michael Douglas in dem Fernsehfilm Die Straßen von San Francisco und trat später auch in einigen Folgen der gleichnamigen Fernsehserie auf. Im Jahr 1974 spielte er neben F. Murray Abraham und Armand Assante in der Fernsehserie How to Survive a Marriage.

1978 übernahm Davis in dem Filmdrama 12 Uhr nachts – Midnight Express die Hauptrolle des amerikanischen Studenten Billy Hayes, der in der Türkei wegen eines Drogendelikts inhaftiert worden war. Für diese Rolle gewann er 1979 einen Golden Globe Award als Bester Nachwuchsdarsteller und war in einer weiteren Kategorie für einen Golden Globe nominiert. Er war außerdem für einen BAFTA Award nominiert und gewann den Kansas City Film Critics Circle Award.

In dem Film Querelle von Rainer Werner Fassbinder spielte er 1982 die Hauptrolle des gleichnamigen Matrosen. 1987 war Davis in dem Thriller Kalt wie Stahl in einer der Hauptrollen neben Sharon Stone zu sehen.

Davis starb im Jahr 1991 nach einem jahrelangen AIDS-Leiden an einer absichtlich herbeigeführten Überdosierung von Drogen.[1]

Filmografie (Auswahl)

  • 1972: Die Straßen von San Francisco
  • 1977: Roots
  • 1978: 12 Uhr nachts – Midnight Express (Midnight Express)
  • 1981: Die Stunde des Siegers (Chariots of Fire)
  • 1982: Querelle (Querelle)
  • 1983: Die Polizeichefs von Delano (Chiefs, Miniserie)
  • 1987: Cold Steel
  • 1989: Rosalie Goes Shopping
  • 1990: Stauffenberg – Verschwörung gegen Hitler (The Plot to Kill Hitler)
  • 1992: Haus der Drachen (The Habitation of Dragons)

Einzelnachweise

  1. http://gayfortoday.blogspot.com/2007/11/brad-davis.html

Dieser Artikel (grau hinterlegt) steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). Die Vorliegende Version wurde am 02. April 2013, 11:04 UTC unter den o.g. Lizenzen veröffentlicht. Mit Beiträgen (Autor/en) von: APPER, M malligan, CommonsDelinker, Hopsee, Hukukçu, Dvd-junkie, Frank C. Müller, Exil, Johnny T, Peter200, PWS, César, TheWolf, Sharon-Stone-Fan, Rybak, Darev, AN. Aus Datenschutzrechtlichen Gründen werden Autoren von denen lediglich eine IP-Adresse hinterlegt wurde hier nicht aufgeführt.

Brad Davis hat mitgespielt in

Alle Angaben ohne Gewähr. Fehler melden!
Stauffenberg – Verschwörung gegen Hitler
FSK 12
Regie: Lawrence Schiller
Stauffenberg – Verschwörung gegen Hitler Userwertung:

Produktionsjahr: 1990
Schauspieler/innen: Brad Davis, Madolyn Smith Osborne, Ian Richardson, Kenneth Colley, Michael Byrne, Helmuth Lohner, Jonathan Hyde, Rupert Graves, Helmut Griem, Mike Gwilym, Heather Chasen, John McEnery, Jack Hedley, Vernon Dobtcheff, Christoph Eichhorn, Michael Fitzgerald, Burkhard Heyl
Rosalie Goes Shopping
FSK 6
Regie: Percy Adlon
Rosalie Goes Shopping Userwertung:

Produktionsjahr: 1989
Schauspieler/innen: Marianne Sägebrecht, Brad Davis, Judge Reinhold, Erika Blumberger, Willi Harlander, John Hawkes, Patricia Zehentmayr, Alex Winter
FSK 16
Regie: Dorothy Ann Puzo
Cold Steel Userwertung:

Produktionsjahr: 1987
Schauspieler/innen: Brad Davis, Sharon Stone, Jonathan Banks, Jay Acovone, Adam Ant, Eddie Egan, Sy Richardson, Anne Haney, Ron Karabatsos, William Lanteau, Mindy Seeger
Drama FSK 18
Regie: Rainer Werner Fassbinder
Querelle Userwertung:

Produktionsjahr: 1982
Schauspieler/innen: Brad Davis, Franco Nero, Jeanne Moreau, Laurent Malet, Hanno Pöschl, Günther Kaufmann, Burkhard Driest, Dieter Schidor, Roger Fritz, Karl Scheydt, Gilles Gavois, Michael McLernon, Robert van Ackeren, Wolf Gremm, Frank Ripploh, Werner Asam, Axel Bauer
Die Stunde des Siegers
Drama FSK 12
Regie: Hugh Hudson
Die Stunde des Siegers Userwertung:

Produktionsjahr: 1981
Schauspieler/innen: Nicholas Farrell, Nigel Havers, Ian Charleson, Ben Cross, Daniel Gerroll, Ian Holm, John Gielgud, Lindsay Anderson, Nigel Davenport, Alice Krige, Brad Davis
Krimi FSK 16
Regie: Alan Parker
12 Uhr nachts – Midnight Express Userwertung:

Produktionsjahr: 1978
Schauspieler/innen: Brad Davis, Irene Miracle, Bo Hopkins, Paolo Bonacelli, Paul L. Smith, Randy Quaid, Norbert Weisser, John Hurt, Vic Tablian

Einloggen
Herzlich willkommen! Um die Community nutzern zu können, melden sie sich bitte hier mit ihren Zugangsdaten an:

Facebook Login
Noch einfacher, loggen sie sich einfach mit ihrem Facebook Account ein:


Mit einem Klick auf diese Schaltfläche "Mit Facebook einloggen" akzeptieren sie die Nutzungsbedingungen und die Diskussionsrichtlinien der Ideenkraftwerk GmbH. Sie garantieren das sie diese gelesen und gespeichert oder ausgedruckt haben.


Passwort vergessen
Wenn Sie ihr Passwort vergessen haben können sie hier ein neues anfordern, geben sie dazu ihre E-Mail adresse hier ein:

Neu registrieren
Sie haben noch keinen Account bei Kritiken.de? Dann registrieren sie sich jetzt kostenlos, um die Community zu nutzen!