Schauspieler/in

Bourvil

* 27.07.1917 - Prétot-Vicquemare, Frankreich
† 23.09.1970 Paris, Frankreich

Über Bourvil

Bourvil

Bourvil (eigentlich André Robert Raimbourg; * 27. Juli 1917 in Prétot-Vicquemare, Seine-Inférieure; † 23. September 1970 in Paris) war ein französischer Schauspieler und Chansonnier.

Leben

André Bourvil stammte aus einer normannischen Bauernfamilie. Bereits 1937 zum Wehrdienst eingezogen, wurde er dann bis zur Kapitulation Frankreichs als Trompeter im 24. Infanterieregiment eingesetzt. Danach begann er als Groteskenkomiker und musikalischer Clown auf der Kabarettbühne und im Radio. Später wurde er für den Film entdeckt und spielte neben komischen Rollen auch klassische Charakterrollen. Häufig spielte er in Filmen des befreundeten Regisseurs Alex Joffé. Seine Paraderolle war dennoch der freundlich-naive Gegenpart zu Louis de Funès' cholerischen Figuren in dessen Filmen.

Bourvil starb am 23. September 1970 im Alter von 53 Jahren in Paris am Kahler-Syndrom. Er ist begraben auf dem Friedhof von Montainville im französischen Département Yvelines.

Filmografie

  • 1941: Croisières sidérales
  • 1945: Entfesselte Leidenschaften (La ferme du pendu)
  • 1946: Pas si bête
  • 1947: Le studio en folie
  • 1947: Par la fenêtre
  • 1947: Blanc comme neige
  • 1948: Ein Herz aus Gold (Le cœur sur la main)
  • 1949: Le roi Pandore
  • 1949: Miquette et sa mère
  • 1950: Monsieur Tugendsam (Le rosier de Madame Husson)
  • 1950: Der sensationelle Einbrecher (Garou-Garou, le passe muraille)
  • 1951: Seul dans Paris
  • 1952: ''Le trou normand
  • 1952: Cent francs par seconde
  • 1953: Die Abenteuer der drei Musketiere (Les trois mousquetaires)
  • 1953: Versailles – Könige und Frauen (Si Versailles métait conté'')
  • 1954: Der Sonntagsangler (Poisson davril'')
  • 1954: Der tolle Musketier/Wer nimmt die Liebe ernst? (Cadet Rousselle)
  • 1954: Le fil à la patte
  • 1955: Les hussards
  • 1956: Zwei Mann, ein Schwein und die Nacht von Paris (La traversée de Paris)
  • 1956: Der Sänger von Mexico (Le chanteur de Mexico)
  • 1957: Die Elenden (Les misérables)
  • 1958: Der Tag und die Nacht (Le miroir à deux faces)
  • 1958: Texasmädel (Sérénade au Texas)
  • 1958: Leben und lieben lassen (Un drôle de dimanche)
  • 1959: Die Schüler (Le chemin des écoliers)
  • 1959: Der Bucklige/Ritter der Nacht (Le bossu)
  • 1959: Die grüne Stute (La jument verte)
  • 1960: Mein Schwert für den König (Le capitan)
  • 1960: Fortunat
  • 1961: Alles Gold dieser Welt (Tout lor du monde'')
  • 1961: Freuden der Großstadt (Le tracassin ou Les plaisirs de la ville)
  • 1962: Les culottes rouges
  • 1962: Mordfall Dupré (Les bonnes causes)
  • 1962: Der längste Tag (The Longest Day)
  • 1963: La magot de Josefa
  • 1963: Den Seinen gibt's der Herr … (Un drôle de paroissien)
  • 1963: Alles in Butter (La cuisine au beurre)
  • 1964: Angst in der Stadt (La grande frousse)
  • 1964: Scharfe Sachen für Monsieur (Le corniaud)
  • 1964: Sie werden lästig, mein Herr (Le Majordome)
  • 1965: Spione unter sich (Guerre secrète)
  • 1965: Die große Kiste (La grosse caisse)
  • 1965: Louis, das Schlitzohr (Le corniaud)
  • 1965: Die großen Schnauzen (Les grandes gueules)
  • 1966: Drei Bruchpiloten in Paris (La grande vadrouille)
  • 1966: Trois enfants dans le désordre
  • 1967: Junger Mann mit Zukunft (Les Arnaud)
  • 1968: Schußfahrt nach San Remo (Les cracks)
  • 1968: La grande lessive
  • 1968: Gonfles à bloc
  • 1969: Pascal (Larbre de Noël'')
  • 1969: Monte Carlo Rallye (Monte Carlo or Bust!)
  • 1969: Létalon''
  • 1969: Das Superhirn (Le cerveau)
  • 1970: Vier im roten Kreis (Le cercle rouge)
  • 1970: Leo, der Kriegsheld (Le mur de lAtlantique'')

Chansons

Bourvil war neben seiner Karriere als Schauspieler auch ein erfolgreicher Sänger mit öffentlichen Auftritten im Varieté und in Operetten. Er sang über 300 verschiedene Titel, zu einigen davon hat er die Texte geschrieben. Zwischen 1955 und Ende der 1970er Jahre kamen jährlich mehrere Schallplatten von Bourvil heraus. Bekannte Chansons, die auch heute noch in zahlreichen Best-of Sammlungen veröffentlicht werden, sind zum Beispiel "Ballade Irlandaise", "La Tendresse", "A Biciclette" oder "La Tactique du Gendarme".

Weblinks

  • „André Robert Raimbourg“ laut Geburtsurkunde

Dieser Artikel (grau hinterlegt) steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). Die Vorliegende Version wurde am 02. April 2013, 10:04 UTC unter den o.g. Lizenzen veröffentlicht. Mit Beiträgen (Autor/en) von: Andim, Steinbeisser, Schelmentraum, Oenie, Coffins, Guisquil, Si! SWamP, Nobart, Sascha-Wagner, Farbenpracht, WerstenerJung, Dachbewohner, Pelz, Cleverboy, Magiers, ABrocke, Fal-Q, P UdK, Tartaglia, Numbo3, Wolfgang1018, Albrecht 2, FredericII, Batrox, Torsten Schleese, Arup, Darev, Carsten Sohn, Bera, Bruhaha, Popie, Rybak, Katharina, Srbauer, Webkid, Dolos, Maximus Rex, Pomponius. Aus Datenschutzrechtlichen Gründen werden Autoren von denen lediglich eine IP-Adresse hinterlegt wurde hier nicht aufgeführt.

Bourvil hat mitgespielt in

Alle Angaben ohne Gewähr. Fehler melden!
FSK 6
Regie: Ken Annakin
Monte Carlo Rallye Userwertung:

Produktionsjahr: 1969
Schauspieler/innen: Tony Curtis, Terry-Thomas, Lando Buzzanca, Walter Chiari, Bourvil, Mireille Darc, Marie Dubois, Nicoletta Machiavelli, Susan Hampshire, Gert Fröbe, Peer Schmidt, Peter Cook, Dudley Moore, Jack Hawkins
FSK 0
Regie: Alex Joffé
Schußfahrt nach San Remo Userwertung:

Produktionsjahr: 1968
Schauspieler/innen: Bourvil, Robert Hirsch, Monique Tarbés, Michel de Ré, Anne Jolivet, Bernard Verley, Gianni Bonagura, Max Fournel, Patrick Préjean, Francis Lax
Die große Sause
Komödie FSK 6
Regie: Gérard Oury
Die große Sause Userwertung:

Produktionsjahr: 1966
Schauspieler/innen: Bourvil, Louis de Funès, Terry-Thomas, Claudio Brook, Mike Marshall, Marie Dubois, Pierre Bertin, Mary Marquet, Andréa Parisy, Benno Sterzenbach, Sieghardt Rupp, Paul Préboist, Henri Génès, Colette Brosset, Reinhard Kolldehoff, Helmuth Schneider
FSK 6
Regie: Gérard Oury
Scharfe Sachen für Monsieur Userwertung:

Produktionsjahr: 1965
Schauspieler/innen: Louis de Funès, Bourvil, Henri Génès, Venantino Venantini, Lando Buzzanca, Beba Loncar, Jacques Ary, Guy Grosso, Michel Modo
Thriller FSK 16
Regie: Christian-Jaque
Spione unter sich Userwertung:

Produktionsjahr: 1965
Schauspieler/innen: Henry Fonda, Robert Ryan, Vittorio Gassman, Annie Girardot, Bourvil, Robert Hossein, Peter Van Eyck, Wolfgang Lukschy, Mario Adorf, Jacques Sernas, Georges Marchal, Klaus Kinski
Der längste Tag
FSK 12
Regie: Darryl F. Zanuck, Bernhard Wicki, Andrew Marton, Ken Annakin
Der längste Tag Userwertung:

Produktionsjahr: 1962
Schauspieler/innen: Eddie Albert, Paul Anka, Arletty, Jean-Louis Barrault, Richard Beymer, Hans Christian Blech, Bourvil, Richard Burton, Wolfgang Büttner, Red Buttons, Pauline Carton, Sean Connery, Irina Demick, Fabian, Henry Fonda, Gert Fröbe, Paul Hartmann

Regie: Claude Autant-Lara
Zwei Mann, ein Schwein und die Nacht von Paris Userwertung:

Produktionsjahr: 1956
Schauspieler/innen: Louis de Funès, Bourvil, Jean Gabin, Jeannette Batti, Georgette Anys

Regie: Sacha Guitry
Versailles – Könige und Frauen Userwertung:

Produktionsjahr: 1954
Schauspieler/innen: Michel Auclair, Jean-Pierre Aumont, Jean-Louis Barrault, Jeanne Boitel, Bourvil, Gino Cervi, Claudette Colbert, Daniel Gélin, Fernand Gravey, Sacha Guitry, Jean Marais, Georges Marchal, Lana Marconi, Mary Marquet, Gisèle Pascal, Édith Piaf, Gérard Philipe

Einloggen
Herzlich willkommen! Um die Community nutzern zu können, melden sie sich bitte hier mit ihren Zugangsdaten an:

Facebook Login
Noch einfacher, loggen sie sich einfach mit ihrem Facebook Account ein:


Mit einem Klick auf diese Schaltfläche "Mit Facebook einloggen" akzeptieren sie die Nutzungsbedingungen und die Diskussionsrichtlinien der Ideenkraftwerk GmbH. Sie garantieren das sie diese gelesen und gespeichert oder ausgedruckt haben.


Passwort vergessen
Wenn Sie ihr Passwort vergessen haben können sie hier ein neues anfordern, geben sie dazu ihre E-Mail adresse hier ein:

Neu registrieren
Sie haben noch keinen Account bei Kritiken.de? Dann registrieren sie sich jetzt kostenlos, um die Community zu nutzen!