Schauspieler/in

Bernard-Pierre Donnadieu

* 02.07.1949 - Paris
† 27.12.2010 Le Chesnay, Yvelines

Über Bernard-Pierre Donnadieu

Bernard-Pierre Donnadieu

Bernard-Pierre Donnadieu (* 2. Juli 1949 in Paris; † 27. Dezember 2010 in Le Chesnay, Yvelines) war ein französischer Schauspieler und Synchronsprecher.

Leben

Donnadieu studierte Literaturwissenschaft und Theaterwissenschaften an der Universität Paris III (Université de Paris III – Sorbonne Nouvelle) in Paris.

1975 spielte er in der Theaterkompagnie von Robert Hossein in Reims, unter anderem in den Stücken Bernarda Albas Haus und Nachtasyl; seine Partner waren Gérard Desarthe und die junge Isabelle Adjani. Auch im weiteren Verlauf seiner Karriere, die sich später hauptsächlich auf den Film und das Fernsehen konzentrierte, kehrte Donnadieu immer wieder auf die Theaterbühne zurück. So spielte er im November 1995 in der Uraufführung des Theaterstücks Mardi (Tuesday) von Edward Bond am Théâtre national de la Colline in Paris. 1999 verkörperte er, unter der Regie von Georges Wilson, den Kaufmann Lopachin in einer Inszenierung der Komödie Der Kirschgarten in Paris; seine Partner waren Georges Wilson (als Leonid Gajew) und Marina Vlady (als Gutsbesitzerin Ranjewskaja). 2008 war er am Pariser Théâtre du Rond-Point in dem Stück Du cristal à la fumée de Jacques Attali zu sehen. 2008 und 2009 spielte er Theater am Théâtre national in Nizza.

Im Kino war er ab Mitte der 1970er Jahre zuerst in teilweise winzigen Nebenrollen in Filmen renommierter Regisseure zu sehen, unter anderem als Barmann in Der Mieter von Roman Polański, als Claude Blame in Ein Hauch von Zärtlichkeit von Claude Lelouch, als Gauner in dem Thriller Der Körper meines Feindes von Henri Verneuil, als Cafébesitzer in dem Liebesdrama Meine erste Liebe und als Lehrer in Das Leben ist ein Roman von Alain Resnais.

Seine erste wirkliche Kinorolle spielte er in dem Actionfilm Der Profi, wo er als Gegenspieler von Jean-Paul Belmondo die Rolle des Hilfsinspektors Farges übernahm. 1982 war er in dem Historienfilm Die Wiederkehr des Martin Guerre die Titelfigur des verschwundenen Soldaten Martin Guerre. In den 1980er Jahren wurde er im Kino häufig als brutaler Bösewicht und Krimineller besetzt[1][2], unter anderem, an der Seite von Bernard Giraudeau, als teuflischer Gangsterboss in dem Kriminaldrama Rue barbare (1984); für diese Rolle wurde er 1985 als bester Nebendarsteller für den César nominiert. In diesem Rollenfach verkörperte er auch den „Todesengel“ Malaggione in dem Kriminalfilm Der Spitzel (1983) oder 1988 den psychopathischen Familienvater Raymond Lemorne in dem Thriller Spurlos verschwunden. In dem Historienfilm Die Passion der Beatrice (1987) verkörperte Donnadieu unter der Regie von Bertrand Tavernier den in sich zerrissenen Ritter und Feldherren François de Cortemart, dem es nicht gelingt, seine traumatischen Jugenderlebnisse zu verarbeiten und der als brutaler Vater versucht, die Reinheit seiner Tochter (Julie Delpy) zu bewahren. In den 1990er Jahren übernahm Donnadieu dann auch sympathische Rollen, wie den israelischen Molekularbiologen Dr. Eli Kaplan in der Miniserie Doch mit den Clowns kamen die Tränen nach einem Roman von Johannes Mario Simmel, Liebhaber und häufig historische Figuren. Er war Karl der Große in einer französischen Fernsehdokumentation; er verkörperte Mirabeau in der Fernsehserie Unterröcke der Revolution (1989), den Oberstleutnant Henry in dem Fernsehfilm Die Affäre Dreyfus (1995), Napoleon Bonaparte in dem Fernsehfilm Austerlitz, Napoleons langer Marsch zum Sieg (2006), den Europapolitiker Jean Monnet in dem Fernsehfilm Nous nous sommes tant haïs (2007) und den französischen Politiker Roger Salengro in dem Fernsehfilm Laffaire Salengro'' (2009).

Seine letzte Kinorolle hatte er 2008 in dem Filmdrama Paris, Paris – Monsieur Pigoil auf dem Weg zum Glück als Immobilienmakler Galapiat.[3] 2010 spielte er Hermann Göring in einer Fernsehverfilmung des Theaterstücks Du cristal à la fumée; eine Rolle, die Donnadieu zuvor bereits auf der Bühne gespielt hatte.

Donnadieu war in Frankreich intensiv als Synchronsprecher tätig. Er lieh seine Stimme unter anderem Harvey Keitel, Dennis Hopper, Kurt Russell, Ron Perlman und Manfred Zapatka. In dem Animationsfilm Cars sprach er in der französischen Synchronfassung die Rolle des alten Rennwagens Doc Hudson.

Donnadieu starb im Alter von 61 Jahren in der Nähe von Versailles an Lungenkrebs.[1] Seine Tochter Ingrid Donnadieu ist ebenfalls Schauspielerin.

Filmografie (Auswahl)

  • 1976: Der Mieter (Le locataire)
  • 1976: Ein Hauch von Zärtlichkeit (Si c’était à refaire)
  • 1976: Der Körper meines Feindes (Le corps de mon ennemi)
  • 1978: Meine erste Liebe (Mon premier amour)
  • 1978: Die letzte Ausgabe (Judith Therpauve)
  • 1979: Damit ist die Sache für mich erledigt (Coup de tête)
  • 1981: Der Profi (Le professionnel)
  • 1982: Die Wiederkehr des Martin Guerre (Le retour de Martin Guerre)
  • 1983: Der Spitzel (L’indic)
  • 1983: Das Leben ist ein Roman (La vie est un roman)
  • 1983: Tod des Mario Ricci (La mort de Mario Ricci)
  • 1984: Rue barbare
  • 1987: Die Passion der Beatrice (La passion Béatrice)
  • 1988: Spurlos verschwunden (Spoorloos)
  • 1989: Unterröcke der Revolution (Les jupons de la révolution)
  • 1990: Doch mit den Clowns kamen die Tränen
  • 1995: Die Affäre Dreyfus (L’affaire Dreyfus)
  • 1995: Faut pas rire du bonheur
  • 2001: Vercingetorix – Kampf gegen Rom (Vercingétorix)
  • 2006: Austerlitz, Napoléons langer Marsch zum Sieg (Austerlitz, la victoire en marchant)
  • 2007: Nous nous sommes tant haïs
  • 2008: Paris, Paris – Monsieur Pigoil auf dem Weg zum Glück (Faubourg 36)
  • 2009: L’affaire Salengro
  • 2010: Du cristal à la fumée

Einzelnachweise

  1. L’adieu à Donnadieu Nachruf in: Le Temps vom 28. Dezember 2010
  2. Bernard-Pierre Donnadieu Biografie bei AlloCiné
  3. Bernard-Pierre Donnadieu Biographie bei cinemovies.fr

Dieser Artikel (grau hinterlegt) steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). Die Vorliegende Version wurde am 31. März 2013, 12:03 UTC unter den o.g. Lizenzen veröffentlicht. Mit Beiträgen (Autor/en) von: Rr2000, Th1979, VampLanginus, Qaswa, Ittoqqortoormiit, Brodkey65. Aus Datenschutzrechtlichen Gründen werden Autoren von denen lediglich eine IP-Adresse hinterlegt wurde hier nicht aufgeführt.

Bernard-Pierre Donnadieu hat mitgespielt in

Alle Angaben ohne Gewähr. Fehler melden!
Paris, Paris – Monsieur Pigoil auf dem Weg zum Glück
Drama FSK 6
Regie: Christophe Barratier
Paris, Paris – Monsieur Pigoil auf dem Weg zum Glück Userwertung:

Produktionsjahr: 2008
Schauspieler/innen: Gérard Jugnot, Clovis Cornillac, Kad Merad, Nora Arnezeder, Pierre Richard, Bernard-Pierre Donnadieu, Maxence Perrin, François Morel, Élisabeth Vitali, Christophe Kourotchkine, Eric Naggar, Éric Prat, Julien Courbey, Philippe Du Janerand, Marc Citti, Christian Bouillette, Thierry Nenez
FSK 16
Regie: Jacques Dorfmann
Schatten des Wolfes Userwertung:

Produktionsjahr: 1992
Schauspieler/innen: Lou Diamond Phillips, Toshirō Mifune, Jennifer Tilly, Bernard-Pierre Donnadieu, Donald Sutherland, Nicholas Campbell, Raoul Trujillo
Thriller FSK 16
Regie: George Sluizer
Spurlos verschwunden Userwertung:

Produktionsjahr: 1988
Schauspieler/innen: Gene Bervoets, Johanna ter Steege, Bernard-Pierre Donnadieu, Gwen Eckhaus

Regie: Bertrand Tavernier
Die Passion der Beatrice Userwertung:

Produktionsjahr: 1987
Schauspieler/innen: Bernard-Pierre Donnadieu, Julie Delpy, Nils Tavernier, Monique Chaumette, Robert Dhéry, Michèle Gleizer, Maxime Leroux, Jean-Claude Adelin, Jean-Louis Grinfeld, Claude Duneton, Isabelle Nanty, Jean-Liuc Rivals, Roseline Villaume, Maïté Maillé, Alban Guilhe
Musikfilm FSK 6
Regie: Alain Resnais
Das Leben ist ein Roman Userwertung:

Produktionsjahr: 1983
Schauspieler/innen: Vittorio Gassman, Ruggero Raimondi, Geraldine Chaplin, Fanny Ardant, Pierre Arditi, Sabine Azéma, André Dussollier, Robert Manuel, Martine Kelly, Samson Fainsilber, Véronique Silver, Philippe Laudenbach, Michel Muller, Bernard-Pierre Donnadieu, Jean-Louis Richard, Valérie Stroh, Caroline Sihol
FSK 12
Regie: Daniel Vigne
Die Wiederkehr des Martin Guerre Userwertung:

Produktionsjahr: 1982
Schauspieler/innen: Gérard Depardieu, Nathalie Baye, Maurice Barrier, Bernard-Pierre Donnadieu, Rose Thiéry, Chantal Deruaz, Maurice Jacquemont, Roger Planchon, Philippe Babin, Stéphane Pean, Sylvie Méda
Der Profi
Actionfilm FSK 16
Regie: Georges Lautner
Der Profi Userwertung:

Produktionsjahr: 1981
Schauspieler/innen: Jean-Paul Belmondo, Jean Desailly, Robert Hossein, Marie-Christine Descouard, Michel Beaune, Cyrielle Claire, Jean-Louis Richard, Bernard-Pierre Donnadieu
FSK 12
Regie: Claude Lelouch
Ein Hauch von Zärtlichkeit Userwertung:

Produktionsjahr: 1976
Schauspieler/innen: Catherine Deneuve, Anouk Aimée, Charles Denner, Francis Huster, Colette Baudot, Jean-Jacques Briot, Jean-Pierre Kalfon, Manuella Papatakis, Jacques Villeret, Niels Arestrup, Zoé Chauveau, Bernard-Pierre Donnadieu

Einloggen
Herzlich willkommen! Um die Community nutzern zu können, melden sie sich bitte hier mit ihren Zugangsdaten an:

Facebook Login
Noch einfacher, loggen sie sich einfach mit ihrem Facebook Account ein:


Mit einem Klick auf diese Schaltfläche "Mit Facebook einloggen" akzeptieren sie die Nutzungsbedingungen und die Diskussionsrichtlinien der Ideenkraftwerk GmbH. Sie garantieren das sie diese gelesen und gespeichert oder ausgedruckt haben.


Passwort vergessen
Wenn Sie ihr Passwort vergessen haben können sie hier ein neues anfordern, geben sie dazu ihre E-Mail adresse hier ein:

Neu registrieren
Sie haben noch keinen Account bei Kritiken.de? Dann registrieren sie sich jetzt kostenlos, um die Community zu nutzen!