Schauspieler/in

Angelica Domröse

* 04.04.1941 - Berlin

Über Angelica Domröse

Angelica Domröse

Angelica Domröse (* 4. April 1941 in Berlin) ist eine deutsche Bühnen- und Filmschauspielerin, die vor allem durch ihre Rolle als alleinstehende junge Mutter "Paula" in Heiner Carows Kultfilm Die Legende von Paul und Paula zu einer der bekanntesten Schauspielerinnen der DDR wurde.

Leben

Angelica Domröse wuchs vaterlos in Berlin auf. Nach einer Ausbildung zur Stenotypistin arbeitete sie zunächst in einem staatlichen Außenhandelsunternehmen der DDR. 1958 wurde sie von Regisseur Slátan Dudow während eines Castings für den Film Verwirrung der Liebe entdeckt. Sie besuchte bis 1961 die Hochschule für Film und Fernsehen Potsdam und gehörte anschließend bis 1966 dem Berliner Ensemble an, wo sie unter anderem in Bertolt Brechts Dreigroschenoper, Schweyk im Zweiten Weltkrieg und Die Tage der Commune sowie Helmut Baierls Frau Flinz zu sehen war. Danach war sie bis 1979 bei der Volksbühne Berlin engagiert. Hier spielte sie in Stücken von George Bernard Shaw, Henrik Ibsen, William Shakespeare und Peter Hacks. Daneben arbeitete sie für die DEFA und den Deutschen Fernsehfunk.

Nach der Unterzeichnung der Protestresolution gegen die Ausbürgerung von Wolf Biermann aus der DDR im November 1976 wurde sie zunehmend in ihrer Arbeit behindert. 1979 gastierte sie als Helena in einer Inszenierung von Faust II am Thalia-Theater in Hamburg. 1980 übersiedelte sie schließlich mit ihrem Ehemann Hilmar Thate in die Bundesrepublik, wo sie sich ebenfalls mit anspruchsvollen Rollen durchsetzen konnte. Neben Gastspielen in Stuttgart, Hamburg, Bochum und Wien arbeitete sie überwiegend beim Schillertheater in Berlin. Daneben war Angelica Domröse auch in Fernsehproduktionen zu sehen, wie in Helmut Dietls Kir Royal und Der Alte. Sie drehte mit Frank Beyer, Egon Günther und Michael Haneke. 1988 wurde sie mit der Josef-Kainz-Medaille ausgezeichnet. Anfang der 1990er Jahre stand sie in Die Verfehlung nochmals für Heiner Carow vor der Kamera. Als Kommissarin Vera Bilewski ermittelte sie ab 1994 für den SDR in der Krimireihe Polizeiruf 110, darunter in der umstrittenen Folge Samstags, wenn Krieg ist. Die Zusammenarbeit endete jedoch nach zwei weiteren Folgen, da der Südwestrundfunk (SWR) nach dem Zusammengehen des Süddeutschen Rundfunks mit dem Südwestfunk am 1. Oktober 1998 keinen Polizeiruf mehr für die ARD produziert hat.

Nach 1992 war sie zeitweise auch als Dozentin an der Hochschule für Schauspielkunst Ernst Busch in Berlin tätig. Im selben Jahr führte sie Regie am Studiotheater Berlin und am Meininger Theater.

Im Jahre 2003 erschien ihre Autobiographie mit dem Titel Ich fang mich selbst ein.

2006 musste Angelica Domröse nach einem Zusammenbruch in einer Klinik behandelt werden; ihr Ehemann hatte sie bewusstlos im Badezimmer aufgefunden. Im September 2009 ließ sie sich nach einem neuerlichen Nervenzusammenbruch in ein Sanatorium einweisen.[1]

Angelica Domröse ist seit 1976 mit dem Schauspieler Hilmar Thate verheiratet; zuvor war sie von 1966 bis 1975 mit dem Schauspieler Jiří Vršťala verheiratet.

Filmografie

  • 1959: Verwirrung der Liebe – Regie: Slátan Dudow
  • 1960: Papas neue Freundin (TV) – Regie: Georg Leopold
  • 1961: Die Liebe und der Co-Pilot
  • 1961: Vielgeliebtes Sternchen (TV) – Regie: Rudi Kurz
  • 1962: Oh, diese Jugend (TV) – Regie: Georg Leopold
  • 1962: Wenn Du zu mir hältst
  • 1962: Die aus der 12b
  • 1962: An französischen Kaminen
  • 1963: Sonntagsfahrer
  • 1963: Julia lebt
  • 1963–1964: Drei Kriege (TV-Dreiteiler)
  • 1965: Die Abenteuer des Werner Holt – Regie: Joachim Kunert
  • 1965: Chronik eines Mordes – Regie: Joachim Hasler
  • 1965: Entlassen auf Bewährung
  • 1966: Schatten über Notre-Dame (TV) – Regie: Kurt Jung-Alsen
  • 1966: Die Tage der Commune (TV)
  • 1967: Ein Lord am Alexanderplatz – Regie: Günter Reisch
  • 1967: Als Hitler den Krieg überlebte (Já, spravedlnost)
  • 1968: Wege übers Land (TV-Miniserie) – Regie: Martin Eckermann
  • 1968: Alchimisten (TV)
  • 1969: Die Zeichen der Ersten (TV)
  • 1969: Krupp und Krause (TV-Mehrteiler)
  • 1969: Emilia Galotti (TV)
  • 1971: Der Arzt wider Willen (TV)
  • 1971: Effi Briest (TV) – Regie: Wolfgang Luderer
  • 1971: Artur Becker (TV)
  • 1973: Die Legende von Paul und Paula – Regie: Heiner Carow
  • 1973: Die Brüder Lautensack (TV-Mehrteiler) – Regie: Hans-Joachim Kasprzik
  • 1973: Eva und Adam (TV-Serie)
  • 1973: Unterm Birnbaum – Regie: Ralf Kirsten
  • 1975: Mein lieber Mann und ich (TV) – Regie: Klaus Gendries
  • 1976: Daniel Druskat (TV-Miniserie) – Regie: Lothar Bellag
  • 1968: Trilogie 1848 – Der Galgensteiger (TV)
  • 1978: Fleur Lafontaine (TV) – Regie: Horst Seemann
  • 1979: Abschied vom Frieden (TV-Mehrteiler) – Regie: Hans-Joachim Kasprzik
  • 1979: Bis daß der Tod euch scheidet – Regie: Heiner Carow
  • 1979: Der Menschenhasser (TV)
  • 1980: Am grauen Strand, am grauen Meer (TV) – Regie: Klaus Gendries
  • 1981: Don Quichottes Kinder (TV) – Regie: Claudia Holldack
  • 1981: Die zweite Haut (TV) – Regie: Frank Beyer
  • 1982: Flüchtige Bekanntschaften (TV) – Regie: Marianne Lüdcke
  • 1983: Hanna von acht bis acht (TV) – Regie: Egon Günther
  • 1983: Randale – Regie: Manfred Purzer
  • 1985: Blanche oder Das Atelier im Garten (TV) – Regie: Hansgünther Heyme
  • 1985: Mamas Geburtstag (TV) – Regie: Egon Günther
  • 1985: Die Hose (TV) – Regie: Otto Schenk
  • 1986: Fraulein (TV) – Regie: Michael Haneke
  • 1986: Kir Royal, Folge: Karriere (TV-Serie)
  • 1988: Der Alte, Folge: Blackout (TV-Serie)
  • 1989: Die Skorpionfrau – Regie: Susanne Zanke
  • 1990: Der Alte, Folge: Die Wahrheit (TV-Serie)
  • 1991: Hurenglück (TV) – Regie: Detlef Rönfeldt
  • 1991: Tote Briefe (TV) – Regie: Karl Fruchtmann
  • 1992: Die Verfehlung – Regie: Heiner Carow
  • 1994: Die letzte Entscheidung (TV) – Regie: Beat Lottaz
  • 1994: Polizeiruf 110: Samstags, wenn Krieg ist (TV-Reihe) – Regie: Roland Suso Richter
  • 1996: Polizeiruf 110: Kleine Dealer, große Träume (TV-Reihe) – Regie: Urs Odermatt
  • 1996: Faust, Folge: Der Goldjunge (TV-Serie)
  • 1997: Kalte Küsse (TV) – Regie: Carl Schenkel
  • 1998: Polizeiruf 110: Hetzjagd (TV-Reihe) – Regie: Ute Wieland
  • 2003: Tal der Ahnungslosen – Regie: Branwen Okpako
  • 2012: Bis zum Horizont, dann links! – Regie: Bernd Böhlich

Auszeichnungen

  • 1966 – Schauspielerin des Jahres
  • 1969 – Kunstpreis der DDR für Wege übers Land
  • 1971 – DDR-Fernsehkünstlerin des Jahres
  • 1973 – DDR-Fernsehkünstlerin des Jahres
  • 1975 – DDR-Fernsehkünstlerin des Jahres
  • 1976 – Nationalpreis der DDR II. Klasse
  • 1982 – Goldene Nymphe (Beste Darstellerin) für Die zweite Haut
  • 1986 – Schauspielerin des Jahres
  • 1988 – Josef-Kainz-Medaille
  • 2003 – Goldene Henne für das Lebenswerk
  • 2010 – Stern auf dem Boulevard der Stars in Berlin

Literatur

  • Frank Blum: Angelica mit C. Die Schauspielerin Angelica Domröse. Mit einem Geleitwort von Ulf Birbaumer. Frankfurt/Bern/New York 1992, ISBN 3-631-44455-9.
  • Christoph Funke, Dieter Kranz: Angelica Domröse. Berlin 1976.
  • Angelica Domröse: Ich fang mich selbst ein: Mein Leben. Bergisch Gladbach 2003, ISBN 3-7857-2116-1.

Einzelnachweise

  1. „Die Schauspielerin Angelica Domröse kämpft in einem Sanatorium mit ihrer Tablettensucht.“ in Sächsische Zeitung vom 5. November 2009.

Dieser Artikel (grau hinterlegt) steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). Die Vorliegende Version wurde am 29. März 2013, 17:03 UTC unter den o.g. Lizenzen veröffentlicht. Mit Beiträgen (Autor/en) von: Malabon, Nuuk, Si! SWamP, Scialfa, Joker.mg, BB Jaehner, Gmhofmann, Lómelinde, Jü, JonBs, Times, Urgelein, Sprachfreund49, Liesbeth, Osika, SDB, Rita2008, Rosemarie Seehofer, Paulae, Bergfalke2, Mikano, RosaR, Mondrian v. Lüttichau, Georg0431, Crazy1880, Etmot, Heini Woldschläger, BlueCücü, LutzBruno, Abberline, Hannes Röst, Karl Gruber, MAY, Revvar, Pelz, TravenTorsvan, Alma, Untitled0, Bitzer, Brunswyk, PDD, Fbcast2009, Mifri.dd, Kku, Graphikus, René Mettke, Jeune, P UdK, Tröte, ADwarf, Konrad Lackerbeck, Reise-Line, Franz Richter, FredericII, AHZ, Adler 71, Selig, Voyager, Coco wiki, Dos, Geo1860, Pecy, Clemensfranz, Atamari, MarcoBorn, Zaungast, Jensw, Zerohund, Marcus Cyron, Chrisfrenzel, Inwa, Popie, Peter200, CDS, Rybak, Unukorno, Toolittle. Aus Datenschutzrechtlichen Gründen werden Autoren von denen lediglich eine IP-Adresse hinterlegt wurde hier nicht aufgeführt.

Angelica Domröse hat mitgespielt in

Alle Angaben ohne Gewähr. Fehler melden!
Bis zum Horizont, dann links!
Komödie FSK 0
Regie: Bernd Böhlich
Bis zum Horizont, dann links! Userwertung:

Produktionsjahr: 2012
Schauspieler/innen: Otto Sander, Angelica Domröse, Ralf Wolter, Marion van de Kamp, Us Conradi, Monika Lennartz, Herbert Feuerstein, Anna Maria Mühe, Barbara Morawiecz, Tilo Prückner, Robert Stadlober, Stephan Grossmann, Gabriela Maria Schmeide, Steffi Kühnert, Herbert Köfer, Thomas Nash, Daniel Zillmann

Regie: Heiner Carow
Bis daß Userwertung:

Produktionsjahr: 1979
Schauspieler/innen: Katrin Saß, Martin Seifert, Angelica Domröse, Renate Krößner, Horst Schulze, Werner Godemann, Henny Müller, Alfred Struwe
Die Legende von Paul und Paula
Liebesfilm FSK 16
Regie: Heiner Carow
Die Legende von Paul und Paula Userwertung:

Produktionsjahr: 1973
Schauspieler/innen: Angelica Domröse, Winfried Glatzeder, Heidemarie Wenzel, Fred Delmare, Jürgen Frohriep, Dietmar Richter-Reinick, Eva-Maria Hagen, Rolf Ludwig
Unterm Birnbaum
FSK 12
Regie: Ralf Kirsten
Unterm Birnbaum Userwertung:

Produktionsjahr: 1973
Schauspieler/innen: Angelica Domröse, Erik S. Klein, Agnes Kraus, Norbert Christian, Manfred Karge, Günter Junghans, Gert Gütschow, Heinz Scholz, Hannjo Hasse, Jürgen Frohriep, Peter Aust, Karla Runkehl, Jürgen Holtz, Matthias Günther, Angelika Waller, Hildegard Alex, Ilona Brömmer

Regie: Martin Eckermann
Wege übers Land Userwertung:

Produktionsjahr: 1968
Schauspieler/innen: Ursula Karusseit, Christa Lehmann, Erika Pelikowsky, Armin Mueller-Stahl, Erik S. Klein, Manfred Krug, Renate Rennhack, Angelica Domröse, Carmen-Maja Antoni, Hans Klering, Lothar Bellag, Trude Bechmann, Hans Hardt-Hardtloff, Anna Prucnal, Ireneusz Kanicki, Marian Melman, Volkmar Kleinert
Ein Lord am Alexanderplatz
FSK 0
Regie: Günter Reisch
Ein Lord am Alexanderplatz Userwertung:

Produktionsjahr: 1967
Schauspieler/innen: Erwin Geschonneck, Angelica Domröse, Monika Gabriel, Armin Mueller-Stahl, Marianne Wünscher, Erika Dunkelmann, Carola Braunbock, Friedo Solter, Willi Narloch, Hannes Fischer, Willi Schwabe, Ivan Malré, Jürgen Reuter, Joachim Bober, Edwin Marian, Herbert Köfer, Hans Hardt-Hardtloff
Die Abenteuer des Werner Holt
Drama FSK 16
Regie: Joachim Kunert
Die Abenteuer des Werner Holt Userwertung:

Produktionsjahr: 1965
Schauspieler/innen: Klaus-Peter Thiele, Manfred Karge, Arno Wyzniewski, Günter Junghans, Peter Reusse, Dietlinde Greiff, Angelica Domröse, Maria Alexander, Monika Woytowicz, Wolfgang Langhoff, Wolf Kaiser, Erika Pelikowsky, Martin Flörchinger, Helga Göring, Ingeborg Ottmann, Norbert Christian, Kurt Steingraf
FSK 12
Regie: Richard Groschopp
Entlassen auf Bewährung Userwertung:

Produktionsjahr: 1965
Schauspieler/innen: Heinz Klevenow, Angelica Domröse, Helga Göring, Krista Siegrid Lau, Volkmar Kleinert, Erik Veldre, Karl Sturm, Gudrun Ritter, Ingeborg Ottmann, Karl Kendzia, Hans Hardt-Hardtloff, Helga Raumer, Otto Mellies, Bärbel Bolle, Erich Brauer, Siegfried-Michael Ressel, Johanna Clas

Regie: Rudi Kurz
Die aus der 12b Userwertung:

Produktionsjahr: 1962
Schauspieler/innen: Karla Runkehl, Horst Schön, Ernst-Georg Schwill, Peter Reusse, Justus Fritzsche, Angelica Domröse, Günter Junghans, Eckhard Bilz, Helga Piur, Monika Bergen, Karin Freiberg, Peter Hill, Vera Hinz, Klaus Gehrke, Albert Garbe, Ursula Braun, Maika Joseph

Regie: Georg Leopold
Oh, diese Jugend Userwertung:

Produktionsjahr: 1962
Schauspieler/innen: Peter Herden, Helga Raumer, Angelica Domröse, Claus Jurichs, Karin Schröder, Ingolf Gorges, Horst Buder, Joachim Fuchs, Josef van Santen, Paul Zeidler, Eberhard Schaletzky, Klaus Adamsky, Gertrud Brendler
FSK 12
Regie: Hans-Erich Korbschmitt
Wenn Du zu mir hältst Userwertung:

Produktionsjahr: 1962
Schauspieler/innen: Valter Taub, Angelica Domröse, Klaus Gendries, Heinz-Dieter Knaup, Johannes Wieke, Hans Flössel, Werner Röwekamp, Erich Gerberding, Hans-Erich Korbschmitt, Traute Sense, Gerry Wolff, Erich Mirek, Horst Quednow, Walther Issberner, Gisela Naumann

Regie: Rudi Kurz
Vielgeliebtes Sternchen Userwertung:

Produktionsjahr: 1961
Schauspieler/innen: Angelica Domröse, Claus Jurichs, Helga Raumer, Peter Herden, Eberhard Schaletzky, Klaus Adamsky, Birgit Neubert, Wolfgang Obst, Gertrud Brendler, Friedrich Richter, Willi Narloch, Werner Röwekamp, Ivan Malré

Regie: Georg Leopold
Papas neue Freundin Userwertung:

Produktionsjahr: 1960
Schauspieler/innen: Peter Herden, Angelica Domröse, Eberhard Schaletzky, Klaus Adamsky, Birgit Neubert, Claus Jurichs, Helga Raumer, Erich Franz, Maria Besendahl, Friedrich Teitge, Kuki Garbe, Helmut Krätzig
FSK 0
Regie: Slátan Dudow
Verwirrung der Liebe Userwertung:

Produktionsjahr: 1959
Schauspieler/innen: Annekathrin Bürger, Angelica Domröse, Willi Schrade, Stefan Lisewski, Hannes Fischer, Martin Flörchinger, Ulrich Folkmar, Horst Friedrich, Hans Lucke, Friedrich Richter, Werner Wieland, Günther Ballier, Gerhard Bienert, Werner Dissel, Ursula Fröhlich, Maika Joseph, Hildegard Küthe

Einloggen
Herzlich willkommen! Um die Community nutzern zu können, melden sie sich bitte hier mit ihren Zugangsdaten an:

Facebook Login
Noch einfacher, loggen sie sich einfach mit ihrem Facebook Account ein:


Mit einem Klick auf diese Schaltfläche "Mit Facebook einloggen" akzeptieren sie die Nutzungsbedingungen und die Diskussionsrichtlinien der Ideenkraftwerk GmbH. Sie garantieren das sie diese gelesen und gespeichert oder ausgedruckt haben.


Passwort vergessen
Wenn Sie ihr Passwort vergessen haben können sie hier ein neues anfordern, geben sie dazu ihre E-Mail adresse hier ein:

Neu registrieren
Sie haben noch keinen Account bei Kritiken.de? Dann registrieren sie sich jetzt kostenlos, um die Community zu nutzen!