Schauspieler/in

Alexis Arquette

* 28.07.1969 - Los Angeles

Über Alexis Arquette

Alexis Arquette

Alexis Arquette (* 28. Juli 1969 in Los Angeles, Kalifornien, USA als Robert Arquette) ist eine US-amerikanische transsexuelle Sängerin und Schauspielerin. Sie gehört wie ihre Geschwister David, Rosanna und Patricia zur Arquette-Schauspieler-Familie.

Alexis wurde als Mann in Los Angeles, Kalifornien geboren. Ihre Eltern sind Brenda Olivia-Nowak, eine Schauspielerin und -lehrerin, Poetin und Therapeutin und Lewis Arquette ein Schauspieler und Regisseur. Arquette entschied sich bereits in jungen Jahren weiterhin als Frau zu leben, wobei sie auch unter dem Namen „Eva Destruction“ auftrat. Dies wurde zunächst als eine Travestie wahrgenommen, später aber machte sie öffentlich, dass sie sich selbst immer als Frau gesehen habe, künftig als Frau leben wolle und sich einer geschlechtsanpassenden Operation unterziehen wolle.

Erstmals zu sehen war Arquette 1982 im Musikvideo Shes a Beauty der Rockband The Tubes aus San Francisco. Weniger bekannt als ihre Geschwister Patricia, David und Rosanna, hat Alexis später meist in Low-Budget- oder Independent-Produktionen mitgewirkt. Dies ist zum Teil auf ihr Filmdebüt als Mann-zu-Frau-Transsexuelle in Letzte Ausfahrt Brooklyn (1989) begründet, in der sie neben Jennifer Jason Leigh spielte. Alexis Arquette hatte Rollen in etwa 30 weiteren Independentfilmen. Eine Hauptrolle spielte sie im Film Never Met Picasso'' (1996) für die sie einen Preis des Los Angeles Gay & Lesbian Film Festival (Outfest) gewann.

Darüber hinaus wirkte Alexis Arquette in verschiedenen Mainstream-Filmen mit. Dazu gehörten Nebenrollen in Pulp Fiction, Einsam Zweisam Dreisam, Chucky und seine Braut und eine Rolle als ein fanatischer Anhänger Boy Georges in der Komödie Eine Hochzeit zum Verlieben, in der sie den Song Do You Really Want to Hurt Me? gesungen hat. Darüber hinaus spielte sie in ihrer Rolle als „Eva Destruction“ in verschiedenen Low-Budget-Pornofilmen mit. Ebenfalls hatte sie einen Auftritt im Musikvideo Shes Madonna'' von Robbie Williams.

2006 trat sie in der Serie The Surreal Life auf. Sie erwähnte dort, dass man sie künftig weder als Mann noch als Frau bezeichnen solle, sondern als „a transgendered“ oder mit ihren eigenen Worten als „tranny“.

Filmografie

  • 1982: The Tubes – She's a Beauty (Musikvideo)
  • 1989: Letzte Ausfahrt Brooklyn (Last Exit to Brooklyn)
  • 1989: Spacecop L.A. (Alien Nation), Fernsehserie
  • 1990: Gavre Princip – Himmel unter Steinen
  • 1990: High Score
  • 1991: The Hollow Boy (TV-Kurzfilm)
  • 1992: Manny und Dan – Leben und Sterben in der Bronx (Jumpin at the Boneyard'')
  • 1992: Die letzte Party (Terminal Bliss)
  • 1992: Buffy, der Vampirkiller (Buffy the Vampire Slayer)
  • 1992: Von Mäusen und Menschen (Of Mice and Men)
  • 1992: Miracle Beach – Sonne, Sex und 1000 Träume
  • 1993: The Killing Box (Grey Knight)
  • 1993: Grief
  • 1993: Jack Be Nimble
  • 1994: Hölle auf Erden – Der Fall Laurie Kellogg (Lies of the Heart: The Story of Laurie Kellogg), TV-Film
  • 1994: Einsam Zweisam Dreisam (Threesome)
  • 1994: Generation X – Don't Do It / Eine Sommernacht in L.A.
  • 1994: Pulp Fiction
  • 1995: Paradise Framed (Kurzfilm)
  • 1995: Days of the Pentecost
  • 1995: The James Gang (Frank & Jesse)
  • 1995: Dead Weekend (TV-Film)
  • 1995: Frisk
  • 1995: Straße der Rache (White Mans Burden'')
  • 1995: Roseanne (Fernsehserie)
  • 1996: Kiss & Tell
  • 1996: Manchmal kommen sie wieder 2 (Sometimes They Come Back…Again)
  • 1996: Was ich Dir noch nie erzählt habe (Cosas que nunca te dije)
  • 1996: Never Met Picasso
  • 1996: Scream, Teen, Scream (Kurzfilm)
  • 1997: Inside Out (Kurzfilm)
  • 1997: I Think I Do
  • 1997: Im Namen der Ehre (Goodbye America)
  • 1997: Close To (Kurzfilm)
  • 1998: Love Kills – Nicht nur die Liebe tötet
  • 1998: Fool's Gold
  • 1998: Eine Hochzeit zum Verlieben (The Wedding Singer)
  • 1998: Cleopatra's Second Husband
  • 1998: Kinder des Zorns 5 – Feld des Terrors (Children of the Corn V: Fields of Terror)
  • 1998: Chucky und seine Braut (Bride of Chucky)
  • 1999: After Midnight (Tomorrow by Midnight)
  • 1999: Eine wie keine (Shes All That'')
  • 1999: Clubland – Jeder Traum hat seinen Preis
  • 1999–2000: Beggars and Choosers (Fernsehserie)
  • 1999: The Strip (Fernsehserie)
  • 1999: Eine Nacht in L.A. (Out in Fifty)
  • 2000: Piccadilly Pickups
  • 2000–2001: Friends (Fernsehserie)
  • 2000: Felicity (Fernsehserie)
  • 2000: The Price of Air
  • 2000: Boys Life 3
  • 2001: The Woman Every Man Wants
  • 2001: Xena – Die Kriegerprinzessin (Xena: Warrior Princess), Fernsehserie
  • 2001: Son of the Beach (Fernsehserie)
  • 2001: Audit (Kurzfilm)
  • 2002: Der Trip – Eine Liebe auf Umwegen (The Trip)
  • 2002: Spun – Leben im Rausch
  • 2002: Boxer Shorts (Kurzfilm)
  • 2003: Killer Drag Queens on Dope
  • 2003: The Movie Hero
  • 2003: Wasabi Tuna
  • 2005: Dogtown Boys (Lords of Dogtown)
  • 2005: Wanted (Fernsehserie)
  • 2007: Robbie Williams – She's Madonna (Musikvideo)
  • 2008: Californication (Fernsehserie)

Dieser Artikel (grau hinterlegt) steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). Die Vorliegende Version wurde am 26. März 2013, 18:03 UTC unter den o.g. Lizenzen veröffentlicht. Mit Beiträgen (Autor/en) von: Pelz, Onkelkoeln, Hybridbus, Itti, Echtner, Cathy Richards, Giftpflanze, Hybscher, Stelldirmalvor, Tilla, Elisabeth59, Oberlaender, Ephraim33, Kudjelka, GLGermann, Tiem Borussia 73, TJ.MD, Arno Matthias, Louis Wu, ParaDox, Clemenspool, AN, Schreibvieh, Pferdefleisch-Goffin, CommonsDelinker, Provocatione, Dachbewohner, Schwertträgerin, Tintenherz12, ChristianErtl, Emerson7, ElisabE, 08-15, Fg68at, Mutunus.tutunus, JCS, PDD, TMFS, Eddie Bichon. Aus Datenschutzrechtlichen Gründen werden Autoren von denen lediglich eine IP-Adresse hinterlegt wurde hier nicht aufgeführt.

Alexis Arquette hat mitgespielt in

Alle Angaben ohne Gewähr. Fehler melden!
Chucky und seine Braut
Horrorfilm FSK 18
Regie: Ronny Yu
Chucky und seine Braut Userwertung:

Produktionsjahr: 1998
Schauspieler/innen: Brad Dourif, Jennifer Tilly, Katherine Heigl, Nick Stabile, Alexis Arquette, Gordon Michael Woolvett, John Ritter, Janet Kidder
FSK 6
Regie: Frank Coraci
Eine Hochzeit zum Verlieben Userwertung:

Produktionsjahr: 1998
Schauspieler/innen: Adam Sandler, Drew Barrymore, Christine Taylor, Allen Covert, Matthew Glave, Ellen Albertini Dow, Angela Featherstone, Alexis Arquette, Christina Pickles, Jodi Thelen, Billy Idol, Steve Buscemi
Kinder des Zorns 5 – Feld des Terrors
FSK 18
Regie: Ethan Wiley
Kinder des Zorns 5 – Feld des Terrors Userwertung:

Produktionsjahr: 1998
Schauspieler/innen: Alexis Arquette, Eva Mendes, Greg Vaughan, David Carradine, Fred Williamson, Kane Hodder
Love Kills
FSK 16
Regie: Mario Van Peebles
Love Kills Userwertung:

Produktionsjahr: 1998
Schauspieler/innen: Mario Van Peebles, Lesley Ann Warren, Donovan Leitch, Loretta Devine, Louise Fletcher, Daniel Baldwin, Robert LaSardo, Alexis Arquette, Senen Reyes, Lucy Liu, Susan Ruttan, Melvin Van Peebles
FSK 18
Regie: Adam Grossman
Manchmal kommen sie wieder II Userwertung:

Produktionsjahr: 1996
Schauspieler/innen: Michael Gross, Hilary Swank, Alexis Arquette, Jennifer Elise Cox, Bojesse Christopher, Glen Beaudin, Jennifer Aspen, William Morgan Sheppard
Pulp Fiction
FSK 16
Regie: Quentin Tarantino
Pulp Fiction Userwertung:

Produktionsjahr: 1994
Schauspieler/innen: Samuel L. Jackson, John Travolta, Uma Thurman, Bruce Willis, Harvey Keitel, Maria de Medeiros, Ving Rhames, Tim Roth, Amanda Plummer, Eric Stoltz, Quentin Tarantino, Christopher Walken, Rosanna Arquette, Peter Greene, Frank Whaley, Phil LaMarr, Alexis Arquette
Einsam Zweisam Dreisam
Liebesfilm FSK 16
Regie: Andrew Fleming
Einsam Zweisam Dreisam Userwertung:

Produktionsjahr: 1994
Schauspieler/innen: Lara Flynn Boyle, Stephen Baldwin, Josh Charles, Alexis Arquette
Von Mäusen und Menschen
Literaturverfilmung FSK 12
Regie: Gary Sinise
Von Mäusen und Menschen Userwertung:

Produktionsjahr: 1992
Schauspieler/innen: John Malkovich, Gary Sinise, Ray Walston, Casey Siemaszko, Sherilyn Fenn, John Terry, Alexis Arquette, Richard Riehle, Joe Morton, Noble Willingham, Mark Boone Junior
Drama FSK 16
Regie: Ulrich Edel
Letzte Ausfahrt Brooklyn Userwertung:

Produktionsjahr: 1989
Schauspieler/innen: Stephen Lang, Jennifer Jason Leigh, Burt Young, Peter Dobson, Jerry Orbach, Stephen Baldwin, James Lorinz, Sam Rockwell, Alexis Arquette, Mark Boone Junior, Frank Vincent

Einloggen
Herzlich willkommen! Um die Community nutzern zu können, melden sie sich bitte hier mit ihren Zugangsdaten an:

Facebook Login
Noch einfacher, loggen sie sich einfach mit ihrem Facebook Account ein:


Mit einem Klick auf diese Schaltfläche "Mit Facebook einloggen" akzeptieren sie die Nutzungsbedingungen und die Diskussionsrichtlinien der Ideenkraftwerk GmbH. Sie garantieren das sie diese gelesen und gespeichert oder ausgedruckt haben.


Passwort vergessen
Wenn Sie ihr Passwort vergessen haben können sie hier ein neues anfordern, geben sie dazu ihre E-Mail adresse hier ein:

Neu registrieren
Sie haben noch keinen Account bei Kritiken.de? Dann registrieren sie sich jetzt kostenlos, um die Community zu nutzen!