Regisseur/in / Schauspieler/in

Yash Chopra

* 27.09.1932 - Jullunder, Punjab
† 21.10.2012 Mumbai, Maharashtra

Über Yash Chopra

Yash Chopra

Yash Chopra (; * 27. September 1932 in Jullunder, Punjab, Britisch-Indien; † 21. Oktober 2012 in Mumbai, Maharashtra) war ein indischer Filmregisseur und Produzent. Er zählte zu den einflussreichsten Persönlichkeiten Bollywoods. Yash Chopra besaß eine eigene Produktionsfirma namens Yash Raj Films.

Biographie

Yash Chopra war mit Pamela Chopra verheiratet. Die beiden haben zwei Söhne: Aditya Chopra, ebenfalls ein erfolgreicher Regisseur, und Uday Chopra, ein Schauspieler.

Yash Chopra begann als Regieassistent, unter anderem bei seinem älteren Bruder, dem Filmregisseur Baldev Raj Chopra. Sein erster Film unter eigenem Namen war 1959 der erfolgreiche Dhool Ka Phool, eine sozial engagierte Geschichte über uneheliche Mutterschaft. Den kommerziellen Durchbruch hatte Chopra mit Waqt (1965, mit Sunil Dutt, Shashi Kapoor, Sharmila Tagore und Balraj Sahni), für den er seinen ersten Filmfare Award/Beste Regie erhielt, drei weitere folgten für Ittefaq (1969, mit Rajesh Khanna), Daag (1973, mit Sharmila Tagore und Rajesh Khanna) und Deewaar (1975, mit Shashi Kapoor und Amitabh Bachchan). Letzterer gilt als einer der wichtigsten Hindi-Filme aller Zeiten. In den 1980er Jahren produzierte Chopra dann einige Flops.

Seit Chandni (1989, mit Vinod Khanna, Rishi Kapoor und Sridevi) konnte Yash Chopra wieder an frühere Erfolge anknüpfen. Er hatte es geschafft, sich dem wandelnden Publikumsgeschmack anzupassen und war deshalb auch Ende der 1990er Jahre noch ein führender Regisseur Bollywoods. Dabei setzte Chopra weiterhin auf die Zugkraft der Stars und besetzte seinen 1997er Film Dil To Pagal Hai mit Shah Rukh Khan, Madhuri Dixit, Karisma Kapoor und Akshay Kumar.

2002 wurde er mit dem Dadasaheb Phalke Award ausgezeichnet. Sein letzter Film war der Blockbuster Veer-Zaara, erfolgreich nicht zuletzt durch den Einsatz von Shahrukh Khan, Preity Zinta, Rani Mukerji und Amitabh Bachchan. 2005 erhielt Chopra den Padma Bhushan.

Als Produzent mit seiner 1973 gegründeten Firma Yash Raj Films war Yash Chopra ebenfalls an einer großen Anzahl von Blockbustern beteiligt, darunter zuletzt Bunty Aur Babli oder Mohabbatein, bei dem sein Sohn Uday Chopra als Darsteller agierte und sein Sohn Aditya Chopra Regie führte. Vom 9. Februar bis zum 19. Februar 2006 war er Jurymitglied bei den Internationalen Filmfestspielen 2006 in Berlin.

Mit 21 Regiearbeiten, 3 Drehbüchern und 31 in der IMDB aufgeführten Produzententätigkeiten während 40 Jahren im indischen Filmbusiness gehörte Chopra zu den "lebenden Legenden" des indischen Kinos, einer der ungezählte Auszeichnungen erhielt und großen Einfluss ausübte.

Am 21. Oktober 2012 verstarb Yash Chopra in einem Krankenhaus an Denguefieber.[1]

Filme als Regisseur

  • 1959: Dhool Ka Phool
  • 1961: Dharmputra
  • 1965: Waqt
  • 1969: Ittefaq
  • 1969: Aadmi Aur Insaan
  • 1973: Daag
  • 1973: Joshila
  • 1975: Deewaar
  • 1976: Kabhi Kabhie
  • 1978: Trishul
  • 1979: Kaala Patthar
  • 1981: Silsila
  • 1984: Mashaal
  • 1985: Faasle
  • 1988: Vijay
  • 1989: Chandni
  • 1991: Lamhe
  • 1992: Parampara
  • 1993: Darr
  • 1997: Mein Herz spielt verrückt (Dil To Pagal Hai)
  • 2004: Veer und Zaara – Die Legende einer Liebe (Veer-Zaara)
  • 2012: Solang ich lebe (Jab Tak Hai Jaan)

Einzelnachweise

  1. Veteran Filmmaker Yash Chopra dies in Mumbai, abgerufen am 21. Oktober 2012

Dieser Artikel (grau hinterlegt) steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). Die Vorliegende Version wurde am 21. April 2013, 12:04 UTC unter den o.g. Lizenzen veröffentlicht. Mit Beiträgen (Autor/en) von: Hoerestimmen, Frauke32, Tcp, CHR!S, Mauerquadrant, Paulae, Intimidator, Ittoqqortoormiit, JohnnyH-Fan, Dandelo, Umherirrender, Cleverboy, Moppi2207, Kajolgirl, Eberhard Cornelius, Temistokles, Rybak, Parvati, Xquenda, Starwash, Rosenzweig, Mlanghans. Aus Datenschutzrechtlichen Gründen werden Autoren von denen lediglich eine IP-Adresse hinterlegt wurde hier nicht aufgeführt.

Auflistung von Filmen bei denen Yash Chopra Regie geführt hat.

Alle Angaben ohne Gewähr. Fehler melden!
Solang ich lebe
Drama FSK 6
Regie: Yash Chopra
Solang ich lebe Userwertung:

Produktionsjahr: 2012
Veer und Zaara – Die Legende einer Liebe
Drama FSK 6
Regie: Yash Chopra
Veer und Zaara – Die Legende einer Liebe Userwertung:

Produktionsjahr: 2004
Schauspieler/innen: Shah Rukh Khan, Preity Zinta, Rani Mukerji, Amitabh Bachchan, Hema Malini, Boman Irani, Kiran Thakursingh-Kher, Divya Dutta, Manoj Bajpai, Anupam Kher

Regie: Yash Chopra
Mein Herz spielt verrückt Userwertung:

Produktionsjahr: 1997
Schauspieler/innen: Shah Rukh Khan, Madhuri Dixit, Karisma Kapoor, Akshay Kumar, Farida Jalal, Yash Chopra
Darr
FSK 16
Regie: Yash Chopra
Darr Userwertung:

Produktionsjahr: 1993
Schauspieler/innen: Shah Rukh Khan, Sunny Deol, Juhi Chawla, Dalip Tahil, Anupam Kher

Regie: Yash Chopra
Lamhe Userwertung:

Produktionsjahr: 1991
Schauspieler/innen: Sridevi, Anil Kapoor, Waheeda Rehman, Anupam Kher, Deepak Malhotra, Lalit Tiwari, Ila Arun, Dippy Sagoo, Richa Pallod, Manohar Singh
Liebesfilm
Regie: Yash Chopra
Chandni Userwertung:

Produktionsjahr: 1989
Schauspieler/innen: Rishi Kapoor, Sridevi, Vinod Khanna, Waheeda Rehman, Sushma Seth, Beena Banerjee, Mita Vasisht, Ram Gopal Bajaj, Achala Sachdev, Anupam Kher, Bharat Bhushan

Regie: Yash Chopra
Silsila Userwertung:

Produktionsjahr: 1981
Schauspieler/innen: Amitabh Bachchan, Shashi Kapoor, Jaya Bhaduri, Rekha, Sudha Chopra, Sushma Seth, Sanjeev Kumar, Kulbhushan Kharbanda

Regie: Yash Chopra
Kaala Patthar Userwertung:

Produktionsjahr: 1979
Schauspieler/innen: Amitabh Bachchan, Shashi Kapoor, Shatrughan Sinha, Rakhee Gulzar, Neetu Singh, Parveen Babi, Prem Chopra, Poonam Dhillon, Sharat Saxena, Suresh Oberoi, Iftekhar, Manmohan Krishna, Sanjeev Kumar, Jagdish Raj
FSK 6
Regie: Yash Chopra
Kabhi Kabhie Userwertung:

Produktionsjahr: 1976
Schauspieler/innen: Amitabh Bachchan, Raakhee Gulzar, Waheeda Rehman, Shashi Kapoor, Rishi Kapoor, Neetu Singh, Simi Garewal, Parikshat Sahni, Iftekhar, Naseem, Deven Verma

Regie: Yash Chopra
Deewaar Userwertung:

Produktionsjahr: 1975
Schauspieler/innen: Amitabh Bachchan, Shashi Kapoor, Nirupa Roy, Neetu Singh, Parveen Babi, Manmohan Krishna, Madan Puri, Iftekhar, Satyendra Kapoor, Jagdish Raj, Raj Kishore, Yunus Parvez, Aruna Irani

Regie: Yash Chopra
Aadmi Aur Insaan Userwertung:

Produktionsjahr: 1969
Schauspieler/innen: Dharmendra, Feroz Khan, Saira Banu, Mumtaz, Johnny Walker, Manmohan Krishna, Iftekhar, Ajit, Kamini Kaushal, Nana Palsikar, Madan Puri, Achala Sachdev, Jagdish Raj

Regie: Yash Chopra
Ittefaq Userwertung:

Produktionsjahr: 1969
Schauspieler/innen: Rajesh Khanna, Nanda, Bindu, Sujit Kumar, Madan Puri, Gajanan Jagirdar, Iftekhar, Shammi, Jagdish Raj, Alka

Regie: Yash Chopra
Waqt Userwertung:

Produktionsjahr: 1965
Schauspieler/innen: Balraj Sahni, Achala Sachdev, Sunil Dutt, Raaj Kumar, Shashi Kapoor, Sharmila Tagore, Sadhana, Rehman, Manmohan Krishna, Leela Chitnis, Jeevan, Motilal, Shashikala

Regie: Yash Chopra
Dharmputra Userwertung:

Produktionsjahr: 1961
Schauspieler/innen: Mala Sinha, Ashok Kumar, Shashi Kapoor, Manmohan Krishna, Indrani Mukherjee, Leela Chitnis, Tabassum, Rehman, Deven Verma, Nirupa Roy, Rajendra Kumar, Shashikala

Regie: Yash Chopra
Dhool Ka Phool Userwertung:

Produktionsjahr: 1959
Schauspieler/innen: Mala Sinha, Rajendra Kumar, Nanda, Manmohan Krishna, Ashok Kumar, Leela Chitnis, Daisy Irani, Sushil Kumar, Jeevan, Mehmood

Einloggen
Herzlich willkommen! Um die Community nutzern zu können, melden sie sich bitte hier mit ihren Zugangsdaten an:

Facebook Login
Noch einfacher, loggen sie sich einfach mit ihrem Facebook Account ein:


Mit einem Klick auf diese Schaltfläche "Mit Facebook einloggen" akzeptieren sie die Nutzungsbedingungen und die Diskussionsrichtlinien der Ideenkraftwerk GmbH. Sie garantieren das sie diese gelesen und gespeichert oder ausgedruckt haben.


Passwort vergessen
Wenn Sie ihr Passwort vergessen haben können sie hier ein neues anfordern, geben sie dazu ihre E-Mail adresse hier ein:

Neu registrieren
Sie haben noch keinen Account bei Kritiken.de? Dann registrieren sie sich jetzt kostenlos, um die Community zu nutzen!