Regisseur/in / Schauspieler/in

Wolfgang Liebeneiner

* 06.10.1905 - Liebau, Niederschlesien
† 28.11.1987 Wien

Über Wolfgang Liebeneiner

Wolfgang Liebeneiner

Wolfgang Georg Louis Liebeneiner (* 6. Oktober 1905 in Liebau, Provinz Schlesien; † 28. November 1987 in Wien) war ein deutscher Schauspieler und Regisseur.

Leben

Der Sohn eines Textilfabrikanten avancierte während seines Studiums der Philosophie, Germanistik und Geschichte zum Leiter der Akademischen Spielschar in München. Im Jahre 1928 bekam er von Otto Falckenberg, dem Direktor der Münchner Kammerspiele Schauspiel- und Regieunterricht. Im selben Jahr debütierte er in Wedekinds Frühlings Erwachen und widmete sich von nun an ganz der Schauspielkunst.

Im Jahr 1931 gab er sein Debüt als Theaterregisseur und erhielt im selben Jahr seine erste Filmrolle in Die andere Seite, worin er einen englischen Leutnant spielte. Er war auf feinsinnige, öfters auch tragische Liebhaber abonniert. 1936 wurde er Mitglied des Staatstheaters Berlin und 1938 künstlerischer Leiter der Deutschen Filmakademie Babelsberg. 1937 drehte er seinen ersten Film als Regisseur. 1939 wurde er Leiter der Fachschaft Film der Reichsfilmkammer. Nach einigen Unterhaltungsfilmen wurden ihm von Goebbels bald politisch wichtige Projekte anvertraut: Mit Bismarck schuf er dem "Eisernen Kanzler" 1940 ein filmisches Denkmal. 1941 führte er in enger Zusammenarbeit mit dem NS-Propagandaministerium Regie im Film Ich klage an, der Tötung auf Verlangen einer Multiple-Sklerose-Patientin thematisiert. Dieser Film gilt nicht zuletzt aufgrund seiner manipulativen Meinungsbildung pro Tötung auf Verlangen als „Euthanasiefilm“, der die Patientenmorde der Aktion T4 rechtfertigen sollte. Der Film Die Entlassung (1942) stellte wieder Bismarck in den Mittelpunkt. Im Jahr 1942 wurde Liebeneiner Produktionschef der Ufa und Mitglied des Präsidialrats der Reichstheaterkammer. 1943 zeichnete ihn Goebbels mit einem Professorentitel aus.

Nach Kriegsende konnte Liebeneiner schon im Herbst 1945 seine Theaterarbeit wiederaufnehmen.1947 inszenierte er an den Hamburger Kammerspielen die Uraufführung von Wolfgang Borcherts Draußen vor der Tür, das er unter dem Titel Liebe 47 auch verfilmte. In der Ära Adenauer führte Liebeneiner Regie bei einigen Filmen, in denen wiederholt Ruth Leuwerik die Hauptrolle spielte, wie Die Trapp-Familie und Königin Luise. In den 1960er Jahren wandte er sich mehr und mehr dem Fernsehen zu, für das er schwerpunktmäßig Theaterstücke, Romane und Erzählungen verfilmte. So im Jahr 1966 für das ZDF den Weihnachtsvierteiler Die Schatzinsel nach dem Roman von Robert Louis Stevenson. Außerhalb des Fernsehens verlegte er sich besonders auf die Inszenierung von Opern und Operetten an verschiedenen Opernhäusern. Liebeneiner war zweimal verheiratet, ab 1934 mit der Schauspielerin Ruth Hellberg und ab 1944 mit der Schauspielerin Hilde Krahl. Die Tochter Johanna Liebeneiner aus letzter Ehe wurde selbst eine bekannte Schauspielerin. Nach langer schwerer Krankheit verstarb er am 28. November 1987 in Wien und wurde auf dem Sieveringer Friedhof im 19. Bezirk Wiens beerdigt. Das Grab ist bereits aufgelassen.

Filmografie

Darsteller

  • 1931: Die andere Seite
  • 1932: Wenn dem Esel zu wohl ist
  • 1933: Die schönen Tage von Aranjuez
  • 1933: Liebelei
  • 1934: Was bin ich ohne Dich
  • 1934: Abschiedswalzer
  • 1934: Musik im Blut
  • 1934: Rivalen der Luft
  • 1934: Freut Euch des Lebens
  • 1935: Künstlerliebe
  • 1935: Die blonde Carmen
  • 1935: Eine Nacht an der Donau
  • 1935: Lockspitzel Asew
  • 1935: Die selige Exzellenz
  • 1935: Alles hört auf mein Kommando
  • 1936: Alle Tage ist kein Sonntag
  • 1936: Donaumelodien
  • 1936: Die unerhörte Frau
  • 1936: Das Schönheitsfleckchen
  • 1941: Friedemann Bach
  • 1949: Tobias Knopp, Abenteuer eines Junggesellen
  • 1952: Herz der Welt
  • 1956: Vor 100 Jahren fing es an

Regie

  • 1937: Versprich mir nichts
  • 1937: Der Mustergatte
  • 1938: Yvette
  • 1938: Du und ich
  • 1939: Ziel in den Wolken
  • 1939: Der Florentiner Hut
  • 1940: Die gute Sieben
  • 1940: Bismarck
  • 1941: Ich klage an
  • 1941: Das andere Ich
  • 1942: Die Entlassung
  • 1943: Großstadtmelodie
  • 1945: Das Leben geht weiter
  • 1948: Liebe 47
  • 1949: Tobias Knopp – Abenteuer eines Junggesellen
  • 1949: Meine Nichte Susanne
  • 1950: Des Lebens Überfluß
  • 1950: Wenn eine Frau liebt
  • 1951: Das Tor zum Frieden
  • 1951: Der Weibsteufel
  • 1951: Der blaue Stern des Südens
  • 1952: 1. April 2000
  • 1953: Die Stärkere
  • 1953: Das tanzende Herz
  • 1954: …und ewig bleibt die Liebe
  • 1954: Die schöne Müllerin
  • 1954: Auf der Reeperbahn nachts um halb eins
  • 1955: Die heilige Lüge
  • 1955: Ich war ein häßliches Mädchen
  • 1955: Urlaub auf Ehrenwort
  • 1956: Waldwinter
  • 1956: Die Trapp-Familie
  • 1957: Königin Luise
  • 1957: Auf Wiedersehen, Franziska!
  • 1957: Immer wenn der Tag beginnt
  • 1958: Taiga
  • 1958: Die Trapp-Familie in Amerika
  • 1958: Sebastian Kneipp – Ein großes Leben
  • 1959: Meine Tochter Patricia
  • 1959: Jacqueline
  • 1960: Ich heirate Herrn Direktor
  • 1960: Eine Frau fürs ganze Leben
  • 1960: Ingeborg
  • 1960: Schlußakkord
  • 1961: Das letzte Kapitel
  • 1963: Schwejks Flegeljahre
  • 1964: Jetzt dreht die Welt sich nur um dich
  • 1966: Die Schatzinsel (Fernsehvierteiler)
  • 1968: Tom Sawyers und Huckleberry Finns Abenteuer
  • 1969: Wenn süß das Mondlicht auf den Hügeln schläft
  • 1972–1976: Die Abenteuer des braven Soldaten Schwejk (TV, 13 Folgen)
  • 1976: Das kleine Hofkonzert (TV)
  • 1977: Das chinesische Wunder
  • 1978: Götz von Berlichingen mit der eisernen Hand
  • 1979: Nachbarn und andere nette Menschen (TV)
  • 1982: Gastspieldirektion Gold (TV)

Hörspiele

Im Jahre 1965 inszenierte er für den HR eine aus insgesamt 8 Teilen bestehende Adaption des Romans Die Buddenbrooks von Thomas Mann, in dem er auch eine der Hauptrollen (Thomas Buddenbrook) sprach. Zu den weiteren Hauptsprechern gehörten u. a. Gert Westphal (Erzähler), Hans Tügel (Johann Buddenbrook der Ältere), Dieter Borsche (Konsul Johann Buddenbrook), Lil Dagover (Konsulin Elisabeth Buddenbrook) und Horst Tappert (Christian Buddenbrook).

Bereits zwei Jahre zuvor führte er ebenfalls beim HR die Regie in dem Hörspiel Reineke Fuchs nach einer Vorlage von Johann Wolfgang von Goethe. Auch hier war er als Sprecher (Erzähler) selbst zu hören. Seine Partner waren hier u. a. Hans Georg Laubenthal, Volker von Collande, Eric Schildkraut, Hanns Ernst Jäger und Hans Korte.

Auszeichnungen

  • 1938 Ernennung zum Staatsschauspieler
  • 1942 Ehrenring des deutschen Films für Die Entlassung
  • 1943 Ernennung zum Professor
  • 1951 Sascha-Pokal für Der Weibsteufel
  • 1952 Sascha-Pokal für 1. April 2000
  • 1958 Bambi (geschäftlich erfolgreichster Film 1957) für Die Trapp-Familie
  • 1967 Perla-TV der Internationalen Film- und Fernsehmesse Mailand für Die Schatzinsel
  • 1968 Perla-TV für Tom Sawyers und Huckleberry Finns Abenteuer

Weblinks

  • mit 5 Bildern.
  • Biografie auf film-zeit.de
  • Der Staatsregisseur. Zum 100. Geburtstag des Regisseurs Wolfgang Liebeneiner von Michael Wenk, Neue Zürcher Zeitung vom 7. Oktober 2005

Dieser Artikel (grau hinterlegt) steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). Die Vorliegende Version wurde am 18. April 2013, 19:04 UTC unter den o.g. Lizenzen veröffentlicht. Mit Beiträgen (Autor/en) von: Liebermary, Bildsymbol123, Janericloebe, Lómelinde, Ben Nevis, GraceKelly, Berita, Pirulinmäuschen, Hejkal, Albe ni, Jkdecker, Ellobo123, Leppus, Pelz, Gras-Ober, Don Magnifico, Paulae, Färber, Si! SWamP, GordonKlimm, Jergen, Nicoasc, ChikagoDeCuba, SibFreak, Ticketautomat, Wasseralm, Wellano18143, Darev, Mutunus.tutunus, ThoR, Hozro, Tröte, Larf, HatianButtBuddy, Wittkowsky, Gardini, Akademie der Künste, Rainer Lippert, Chouchoupette, Gledhill, Peng, Peter200, Konrad Lackerbeck, Xquenda, 888344, WaldiR, Stilfehler, ErikDunsing, Aka, AndreasPraefcke, Popie, Roger Zenner, Salmi, MFM, Thüringer, Rybak, HaSee, Morgaine. Aus Datenschutzrechtlichen Gründen werden Autoren von denen lediglich eine IP-Adresse hinterlegt wurde hier nicht aufgeführt.

Auflistung von Filmen bei denen Wolfgang Liebeneiner Regie geführt hat.

Alle Angaben ohne Gewähr. Fehler melden!
Götz von Berlichingen mit der eisernen Hand
Abenteuer FSK 12
Regie: Harald Reinl, Wolfgang Liebeneiner
Götz von Berlichingen mit der eisernen Hand Userwertung:

Produktionsjahr: 1979
Schauspieler/innen: Raimund Harmstorf, Michèle Mercier, Klausjürgen Wussow, Silvia Reize, Hans Holt, Reiner Schöne, Detlev Eckstein, Adrian Hoven, Sabina Trooger, Sky Dumont, Erik Frey, Ernst Stankovski, Herbert Fux, Ruth Gassmann, Joachim Hansen, Wolf Goldan, Robert Naegele
FSK 6
Regie: Wolfgang Liebeneiner
Wenn süß das Mondlicht auf den Hügeln schläft Userwertung:

Produktionsjahr: 1969
Schauspieler/innen: Archibald Eser, Luitgard Im, Werner Bruhns, Werner Hinz, Irina von Bentheim, Susanne Uhlen, Jürgen Lentzsch, Gerd Lohmeyer, Wolfgang Petry, Rolf Zacher, Diana Körner, Ilse Fürstenberg, Richard Haller
FSK 6
Regie: Wolfgang Liebeneiner
Tom Sawyers und Huckleberry Finns Abenteuer Userwertung:

Produktionsjahr: 1968
Schauspieler/innen: Roland Demongeot, Marc di Napoli, Lina Carstens, Otto Ambros, Jacques Bilodeau, Serge Nubret, Roland Armontel, Lucia Ocrain, Marion Verdon, Marcela Russu, Ernst Fritz Fürbringer
FSK 12
Regie: Wolfgang Liebeneiner
Die Schatzinsel Userwertung:

Produktionsjahr: 1966
Schauspieler/innen: Michael Ande, Ivor Dean, Georges Riquier, Jacques Dacqmine, Jacques Monod, Dante Maggio, Jean Mauvais, Sylvain Lévignac, Jacques Godin, Dominique Maurin, Jean Saudray, Ilsemarie Schnering, François Darbon, Hellmut Lange
FSK 6
Regie: Wolfgang Liebeneiner
Jetzt dreht die Welt sich nur um dich Userwertung:

Produktionsjahr: 1964
Schauspieler/innen: Gitte Hænning, Rex Gildo, Gustav Knuth, Ruth Stephan, Gunther Philipp, Mara Lane, Hans Söhnker, Claus Biederstaedt, Evi Kent, Klaus Dahlen
Schwejks Flegeljahre
FSK 6
Regie: Wolfgang Liebeneiner
Schwejks Flegeljahre Userwertung:

Produktionsjahr: 1963
Schauspieler/innen: Peter Alexander, Rudolf Prack, Gunther Philipp, Lotte Ledl, Hannelore Auer, Susi Nicoletti, Erwin Strahl, Rolf Kutschera, Oskar Wegrostek, Franz Muxeneder, Hans Unterkircher, Inge Toifl, Hugo Gottschlich
FSK 6
Regie: Wolfgang Liebeneiner
Sebastian Kneipp – Ein großes Leben Userwertung:

Produktionsjahr: 1958
Schauspieler/innen: Carl Wery, Paul Hörbiger, Gerlinde Locker, Michael Cramer, Ellinor Jensen, Anita Gutwell, Ernst Deutsch, Hans Thimig, Egon von Jordan, Heinz Moog, Horst Beck, Willi Hufnagel, Peter Lühr, Felix Czerny, Hilde Jaeger, Otto Bolesch, Alfred Cerny
FSK 12
Regie: Wolfgang Liebeneiner
Auf Wiedersehen, Franziska! Userwertung:

Produktionsjahr: 1957
Schauspieler/innen: Ruth Leuwerik, Carlos Thompson, Josef Meinrad, Friedrich Domin, Jochen Brockmann, Nadja Regin, Gisela Trowe, Siegfried Schürenberg, Peter Elsholtz, Else Ehser
FSK 12
Regie: Wolfgang Liebeneiner
Immer wenn der Tag beginnt Userwertung:

Produktionsjahr: 1957
Schauspieler/innen: Ruth Leuwerik, Hans Söhnker, Christian Wolff, Christl Mardayn, Hans Reiser, Friedrich Domin, Agnes Windeck, Pieter Sternagel, Edith Schultze-Westrum, Paul Hoffmann, Joseph Offenbach, Sylvia Bossert, Georg Kostya, Guy Kubli, Hans Zander, Werner Bokelberg, Rex Gildo
Die Trapp-Familie
Liebesfilm FSK 6
Regie: Wolfgang Liebeneiner
Die Trapp-Familie Userwertung:

Produktionsjahr: 1956
Schauspieler/innen: Ruth Leuwerik, Hans Holt, Maria Holst, Josef Meinrad, Friedrich Domin, Hilde von Stolz, Agnes Windeck, Liesl Karlstadt, Gretl Theimer, Michael Ande, Knut Mahlke, Ursula Wolff, Angelika Werth, Monika Wolf, Ursula Ettrich, Monika Ettrich, Franz Muxeneder
Auf der Reeperbahn nachts um halb eins
Komödie FSK 16
Regie: Wolfgang Liebeneiner
Auf der Reeperbahn nachts um halb eins Userwertung:

Produktionsjahr: 1954
Schauspieler/innen: Hans Albers, Heinz Rühmann, Fita Benkhoff, Helga Franck, Sybil Werden, Gustav Knuth, Fritz Wagner, Jürgen Graf, Erwin Strahl, Wolfgang Neuss, Else Reval, Liselotte Malkowsky, Carl Hinrichs, Wulf Rittscher
Die schöne Müllerin
Heimatfilm FSK 12
Regie: Wolfgang Liebeneiner
Die schöne Müllerin Userwertung:

Produktionsjahr: 1954
Schauspieler/innen: Hertha Feiler, Waltraut Haas, Gerhard Riedmann, Fritz Wagner, Paul Hörbiger, Katharina Mayberg, Harald Paulsen, Willy Rösner, Albert Florath, Margarete Haagen, Sepp Rist, Paul Westermeier, Marina Ried, Wolfgang Neuss, Carla Rust, Käthe Itter, Ursula Voß
FSK 6
Regie: Wolfgang Liebeneiner
1. April 2000 Userwertung:

Produktionsjahr: 1952
Schauspieler/innen: Hilde Krahl, Josef Meinrad, Waltraut Haas, Judith Holzmeister, Curd Jürgens, Hans Moser, Paul Hörbiger, Erik Frey, Alma Seidler, Theodor Danegger, Harry Fuss, Ulrich Bettac, Helmut Qualtinger
FSK 16
Regie: Wolfgang Liebeneiner
Liebe 47 Userwertung:

Produktionsjahr: 1949
Schauspieler/innen: Dieter Horn, Hilde Krahl, Sylvia Schwarz, Karl John, Erika Müller, Hedwig Wangel, Grethe Weiser, Luise Franke-Booch, Albert Florath, Erich Ponto, Hubert von Meyerinck, Paul Hoffmann, Leonore Esdar, Gisela Burghardt, Herbert Tiede, Leopold von Ledebur, Heinz Klevenow
Die Entlassung

Regie: Wolfgang Liebeneiner
Die Entlassung Userwertung:

Produktionsjahr: 1942
Schauspieler/innen: Emil Jannings, Margarete Schön, Christian Kayßler, Theodor Loos, Karl Ludwig Diehl, Werner Hinz, Werner Krauß, Otto Graf, Paul Hoffmann, Paul Bildt, Walther Süssenguth, Franz Schafheitlin, Herbert Hübner, Rudolf Blümner, Fritz Kampers, Werner Pledath, Heinrich Schroth
Bismarck
Biographie FSK 18
Regie: Wolfgang Liebeneiner
Bismarck Userwertung:

Produktionsjahr: 1940
Schauspieler/innen: Paul Hartmann, Friedrich Kayßler, Maria Koppenhöfer, Walter Franck, Lil Dagover, Käthe Haack, Ruth Hellberg, Werner Hinz, Karl Schönböck, Günther Hadank, Hellmuth Bergmann, Karl Haubenreißer, Otto Gebühr, Jaspar von Oertzen, Harald Paulsen, Karl Meixner, Hans Junkermann
Der Florentiner Hut
Komödie
Regie: Wolfgang Liebeneiner
Der Florentiner Hut Userwertung:

Produktionsjahr: 1939
Schauspieler/innen: Heinz Rühmann, Herti Kirchner, Christl Mardayn, Paul Henckels, Viktor Janson, Hannsgeorg Laubenthal, Karl Stepanek, Hans Hermann Schaufuß, Gerda Maria Terno, Helmut Weiß, Hubert von Meyerinck, Elsa Wagner, Alexa von Porembsky, Edith Meinhardt, Paul Bildt, Franz Weber, Ernst Legal
Der Mustergatte
FSK 16
Regie: Wolfgang Liebeneiner
Der Mustergatte Userwertung:

Produktionsjahr: 1937
Schauspieler/innen: Heinz Rühmann, Leny Marenbach, Hans Söhnker, Heli Finkenzeller, Werner Fuetterer, Jola Jobst, Leopold von Ledebur, Alexa von Porembsky, Georg H. Schnell, Hans Stiebner, Max Holsboer, Josi Holsten, Rudolf Essek, André Saint-Germain, Antonie Jaeckel, Angelo Ferrari, Werner Pledath

Einloggen
Herzlich willkommen! Um die Community nutzern zu können, melden sie sich bitte hier mit ihren Zugangsdaten an:

Facebook Login
Noch einfacher, loggen sie sich einfach mit ihrem Facebook Account ein:


Mit einem Klick auf diese Schaltfläche "Mit Facebook einloggen" akzeptieren sie die Nutzungsbedingungen und die Diskussionsrichtlinien der Ideenkraftwerk GmbH. Sie garantieren das sie diese gelesen und gespeichert oder ausgedruckt haben.


Passwort vergessen
Wenn Sie ihr Passwort vergessen haben können sie hier ein neues anfordern, geben sie dazu ihre E-Mail adresse hier ein:

Neu registrieren
Sie haben noch keinen Account bei Kritiken.de? Dann registrieren sie sich jetzt kostenlos, um die Community zu nutzen!