Regisseur/in / Schauspieler/in

Will Tremper

* 19.09.1928 - Braubach
† 14.12.1998 München

Über Will Tremper

Will Tremper

Will Tremper (* 19. September 1928 in Braubach, am Rhein; † 14. Dezember 1998 in München) war ein deutscher Journalist, Regisseur und Drehbuchautor, der auch unter dem Pseudonymen Quentin Philips oder Petronius schrieb.

Leben

Der Sohn des Gastwirts Heinrich Tremper und seiner Ehefrau Emilie, geborene Alberti besuchte bis 1943 das Gymnasium in Oberlahnstein. 1944 ließ er sich in Berlin zum Bildberichterstatter ausbilden.

Nach Kriegsende spielte er als Pianist mit seiner eigenen Band in englischen und französischen Offiziersclubs. Tremper wurde Reporter beim Tagesspiegel und verbüßte im Sommer 1947 eine mehrmonatige Haftstrafe im Strafgefängnis Berlin-Plötzensee wegen Weitergabe von falschen Informationen an die CIA.

Anschließend arbeitete er als Pressefotograf, Ghostwriter (für Curt Riess[1]) und Journalist. Er verfasste eine große Zahl von „Tatsachenberichten“, besonders ab 1958 für die Zeitschrift Stern, dort u.a. die Serie Deutschland deine Sternchen über die deutsche Filmwirtschaft, unter dem Pseudonym Petronius.

Danach wurde er Drehbuchautor zu Filmen wie Die Halbstarken und Nasser Asphalt. Ab den 60er Jahren fungierte Tremper auch als Regisseur und Produzent. Nach Flucht nach Berlin, Playgirl und Die endlose Nacht war im Jahre 1969 der von Horst Wendlandt produzierte Wie kommt ein so reizendes Mädchen zu diesem Gewerbe? die letzte Regie.

Seit 1970 war Tremper wieder ausschließlich als Autor tätig, häufig im Auftrag der Medienagentur von Joszéf von Ferenczy. 1972 schrieb Tremper den Bestseller Das Tall Komplott. Er war Chefredakteur der Zeitschrift Jasmin (1968-73).[2] Sein Artikel über den Film Schindlers Liste “Indiana Jones im Ghetto von Krakau” in der Welt wurde sehr kontrovers diskutiert.[3][4]

Auszeichnungen

  • 1963: Preis der deutschen Filmkritik für Die endlose Nacht
  • 1963: Filmband in Silber (Produktion) für Die endlose Nacht
  • 1964: Filmband in Gold (Drehbuch) für Verspätung in Marienborn

Filmographie

Als Regisseur und Autor

  • 1961: Flucht nach Berlin (Regie, Drehbuch, Schnitt)
  • 1963: Die endlose Nacht (Regie, Drehbuch)
  • 1966: Sperrbezirk (Regie, Drehbuch)
  • 1966: Playgirl (Regie, Drehbuch)
  • 1970: Wie kommt ein so reizendes Mädchen zu diesem Gewerbe? (Regie, Drehbuch, nach einem Roman)

Als Autor

  • 1956: Die Halbstarken (Erzählung und Drehbuch)
  • 1957: Endstation Liebe (Drehbuch)
  • 1958: Nasser Asphalt (Drehbuch)
  • 1963: Verspätung in Marienborn (Drehbuch)
  • 1964: Zimmer 13 (Drehbuch als Quentin Philips, nach einem Edgar Wallace Roman)
  • 1988: Rosinenbomber (Drehbuch)

Andere

  • 1965: Es (Darsteller)
  • 1966: Abschied (Darsteller)
  • 1990: Karin Baal und die Halbstarken (Mitwirkung, Dokumentation von Lutz Neumann)

Einzelnachweise

  1. Die Legende von Babie Doly in Der Spiegel vom 29. Januar 1958
  2. Weg vom Schmus in Der Spiegel vom 11. Dezember 1967
  3. inrur.info
  4. Schlamm und Berg in Der Spiegel vom 14. März 1994

Dieser Artikel (grau hinterlegt) steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). Die Vorliegende Version wurde am 31. März 2013, 23:03 UTC unter den o.g. Lizenzen veröffentlicht. Mit Beiträgen (Autor/en) von: Fox122, CineAmigo, Pepperdine007, Paulae, Lord van Tasm, E-Kartoffel, Laibwächter, Lómelinde, Ute Erb, Si! SWamP, Janericloebe, Pirulinmäuschen, Erika39, Ronald Harry, Osika, Sebbot, Lugnuts, APPER, Quasimodogeniti, HorstA, Konrad Lackerbeck, AF666, Dactyl, Kraxler, Aka, Ilion, Taratonga, AHZ. Aus Datenschutzrechtlichen Gründen werden Autoren von denen lediglich eine IP-Adresse hinterlegt wurde hier nicht aufgeführt.

Auflistung von Filmen bei denen Will Tremper Regie geführt hat.

Alle Angaben ohne Gewähr. Fehler melden!
Drama FSK 18
Regie: Will Tremper
Playgirl Userwertung:

Produktionsjahr: 1966
Schauspieler/innen: Eva Renzi, Harald Leipnitz, Paul Hubschmid, Umberto Orsini, Elga Stass, Rudolf Schündler, Narziss Sokatscheff, Hans-Joachim Ketzlin, Gero Gandert, Heinz Zellermeyer, Heinz Oestergaard
Neues vom Hexer
Krimi FSK 16
Regie: Will Tremper, Alfred Vohrer
Neues vom Hexer Userwertung:

Produktionsjahr: 1965
Schauspieler/innen: Heinz Drache, Barbara Rütting, Brigitte Horney, René Deltgen, Margot Trooger, Siegfried Schürenberg, Eddi Arent, Klaus Kinski, Robert Hoffmann, Karl John, Hubert von Meyerinck, Heinz Spitzner, Kurt Waitzmann, Lia Eibenschütz, Teddy Naumann, Gisela Hahn, Lu Säuberlich
Die endlose Nacht
FSK 16
Regie: Will Tremper
Die endlose Nacht Userwertung:

Produktionsjahr: 1963
Schauspieler/innen: Karin Hübner, Harald Leipnitz, Louise Martini, Paul Esser, Wolfgang Spier, Werner Peters, Hannelore Elsner, Fritz Remond, Walter Buschhoff, Alexandra Stewart, Bruce Low, Korinna Rahls, Lore Hartling, Narziss Sokatscheff, Recha Jungmann, Gerda Blisse

Einloggen
Herzlich willkommen! Um die Community nutzern zu können, melden sie sich bitte hier mit ihren Zugangsdaten an:

Facebook Login
Noch einfacher, loggen sie sich einfach mit ihrem Facebook Account ein:


Mit einem Klick auf diese Schaltfläche "Mit Facebook einloggen" akzeptieren sie die Nutzungsbedingungen und die Diskussionsrichtlinien der Ideenkraftwerk GmbH. Sie garantieren das sie diese gelesen und gespeichert oder ausgedruckt haben.


Passwort vergessen
Wenn Sie ihr Passwort vergessen haben können sie hier ein neues anfordern, geben sie dazu ihre E-Mail adresse hier ein:

Neu registrieren
Sie haben noch keinen Account bei Kritiken.de? Dann registrieren sie sich jetzt kostenlos, um die Community zu nutzen!