Regisseur/in / Schauspieler/in

Wilhelm Semmelroth

* 04.05.1914 - Bitburg
† 01.07.1992 bei München

Über Wilhelm Semmelroth

Wilhelm Semmelroth

Wilhelm Semmelroth (* 4. Mai 1914 in Bitburg; † 1. Juli 1992 bei München) war ein deutscher Regisseur.

Leben

Wilhelm Semmelroth wuchs in Bonn auf und studierte in Köln und Berlin. 1945/1946 arbeitete er für die deutsche Abteilung der BBC London, anschließend kam er als Regisseur zum NWDR Köln. 1949 wurde er Leiter der dortigen Hörspielabteilung. 1960 wechselte er zum Fernsehen und wurde Fernsehspielleiter des WDR. In dieser Funktion betreute er als Produzent unter anderem den fünfteiligen Rex-Stout-TV-Krimi „Zu viele Köche“ (1960, mit Heinz Klevenow und Joachim Fuchsberger) und die Francis-Durbridge-Klassiker „Tim Frazer“ (1963), „Tim Frazer und der Fall Salinger“ (1964), jeweils mit Max Eckard und Konrad Georg und „Die Schlüssel“ (1964, mit Harald Leipnitz und Albert Lieven). Im Durbridge-Reißer „Das Messer“ (1971, mit Hardy Krüger) spielte er eine Schlüsselfigur: den entführten Wissenschafter Dr. Hamilton. Die Besetzung erfolgte als Insidergag durch den Regisseur von Sydow, weil Semmelroth in den 1960ern für die Durbridge-Klassiker selbst verantwortlich war.

Im gleichen Jahr begann er als Regisseur gemeinsam mit seinem Autor Herbert Asmodi Jahr für Jahr Klassiker des Kriminalromans zu verfilmen. Den Beginn machten drei Filme nach Wilkie Collins, es folgten unter anderem zwei Krimiklassiker nach Émile Gaboriau. Alle Mehrteiler avancierten zu sogenannten Straßenfegern und waren hochkarätig besetzt: Heidelinde Weis, Christoph Bantzer, Pinkas Braun, Eric Pohlmann, Theo Lingen, Siegfried Lowitz, Paul Dahlke, Dieter Borsche, Hans Caninenberg, Walter Jokisch, Susanne Uhlen, René Deltgen, Ellen Schwiers, Helmut Käutner: das sind nur einige wenige Stars, die damals mitwirkten.

Ähnlich wie Alfred Hitchcock hatte Semmelroth in fast allen Filmen einen kleinen Gastauftritt. Bei allen Krimiklassikerverfilmungen arbeitete er mit dem Komponisten Hans Jönsson („Paul Temple-Hörspiele“) zusammen. Auch seine Lebensgefährtin Jutta Kammann spielte in den meisten Filmen mit.

Werke

Regie

  • William Shakespeare: König Lear. Trauerspiel in fünf Aufzügen mit Fritz Kortner. Prod.: WDR, 1958. ISBN 3-934012-01-9
  • Thomas Wolfe: Herrenhaus mit Gustaf Gründgens. Prod.: NWDR, 1954
  • Erik Reger: Schiffer im Strom mit Harald Dornseiff. Prod.: WDR, 1961
  • Friedrich Hebbel: Die Nibelungen mit Gerd Keil, Hans Caninenberg, Antje Weisgerber, Prod.: WDR 1967, 2 Teile
  • José Maria Eça de Queiroz: Der Vetter Basilio mit Diana Körner. Prod.: WDR, 1969
  • Wilkie Collins: Die Frau in Weiß mit Heidelinde Weis. Prod.: WDR, 1971, 3 Teile
  • Wilkie Collins: Der rote Schal mit Ellen Schwiers. Prod.: WDR, 1972, 3 Teile
  • Wilkie Collins: Der Monddiamant mit Theo Lingen. Prod.: WDR, 1973, 2 Teile
  • Émile Gaboriau: Der Strick um den Hals mit Dieter Borsche. Prod.: WDR, 1974, 3 Teile
  • Émile Gaboriau: Die Affäre Lerouge mit René Deltgen. Prod.: WDR, 1976, 2 Teile
  • Joseph Sheridan Le Fanu: Onkel Silas mit Hannes Messemer. Prod.: WDR, 1977, 2 Teile
  • Mary Elizabeth Braddon: Lady Audleys Geheimnis mit Susanne Uhlen. Prod.: WDR, 1978, 2 Teile
  • Wilkie Collins: Lucilla mit Ellen Schwiers, Gertraud Jesserer und Gerd Böckmann. Prod.: WDR, 1979, 2 Teile
  • Lawrence Edward Watkin: Der Tod im Apfelbaum mit Carl Wery, Richard Münch, Wolfgang Büttner, Manfred Kunst

Produzent

  • Gerdt von Bassewitz: Peterchens Mondfahrt mit Cora Freifrau von dem Bottlenberg. Prod.: NWDR, 1959, Regie: Gerhard F. Hering
  • Rex Stout: Zuviele Köche mit Joachim Fuchsberger. Prod.: NWDR, 1960, 5 Teile, Regie: Kurt Wilhelm
  • Francis Durbridge: Das Halstuch mit Heinz Drache und Albert Lieven. Prod.: WDR, 1962, 6 Teile, Regie: Hans Quest
  • Francis Durbridge: Tim Frazer mit Max Eckard und Konrad Georg. Prod.: WDR, 1963, 6 Teile, Regie: Hans Quest
  • Francis Durbridge: Tim Frazer – Der Fall Salinger mit Max Eckard und Konrad Georg. Prod.: WDR, 1964, 6 Teile, Regie: Hans Quest
  • Francis Durbridge: Die Schlüssel mit Harald Leipnitz und Albert Lieven. Prod.: WDR, 1965, 3 Teile, Regie: Paul May
  • Wolfgang Menge: Verhör am Nachmittag mit Anaid Iplicjan, Hans Nielsen. Prod.: WDR, 1965, 1 Teil, Regie: Walter Davy

Redaktionelle Zuständigkeit:

  • Hans Scholz: Am grünen Strand der Spree, mit Bum Krüger, Werner Lieven, Malte Jaeger und Günter Pfitzmann. Prod.: NWDR, 1960, 5 Teile, Regie: Fritz Umgelter

Darsteller

  • Francis Durbridge: Das Messer mit Hardy Krüger. Prod.: WDR, 1971, 3 Teile, Regie: Rolf von Sydow

Dieser Artikel (grau hinterlegt) steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). Die Vorliegende Version wurde am 23. September 2012, 02:09 UTC unter den o.g. Lizenzen veröffentlicht. Mit Beiträgen (Autor/en) von: Anstecknadel, Bmrberlin, Xqbot, Domspatz, Jesi, Gerd Taddicken, Cologinux, Linksverdreher, APPER, Romanistling, Aktionsbot, Gudrun Meyer, Pelz, Ben Nevis, Rybak, D0c, AF666, ChristophDemmer, Georg ..., Joystick, Marietta, Kolja21. Aus Datenschutzrechtlichen Gründen werden Autoren von denen lediglich eine IP-Adresse hinterlegt wurde hier nicht aufgeführt.

Auflistung von Filmen bei denen Wilhelm Semmelroth Regie geführt hat.

Alle Angaben ohne Gewähr. Fehler melden!
Die Affäre Lerouge

Regie: Wilhelm Semmelroth
Die Affäre Lerouge Userwertung:

Produktionsjahr: 1976
Schauspieler/innen: René Deltgen, Günter Strack, Peter Pasetti, Volkert Kraeft, Käte Haack, Herlinde Latzko, Joachim Ansorge, Jutta Kammann, Willy Semmelrogge, Helmut Brasch, Tana Schanzara, Milly Scott

Regie: Wilhelm Semmelroth
Der Strick um den Hals Userwertung:

Produktionsjahr: 1975
Schauspieler/innen: Erika Pluhar, Dieter Borsche, Ralf Schermuly, Antje Weisgerber, Karl-Maria Schley, Heinz Moog, Silvia Reize, Siegfried Lowitz, Gerd Baltus, Konrad Georg, Edward Rothe, Wolfgang Büttner, Wolfgang Unterzaucher, Walter Jokisch, Willy Lindberg, Hans-Georg Panczak, Heinz Schacht

Regie: Wilhelm Semmelroth
Die Frau in Weiß Userwertung:

Produktionsjahr: 1971
Schauspieler/innen: Heidelinde Weis, Christoph Bantzer, Pinkas Braun, Eva Christian, Eric Pohlmann, Edith Lechtape, Helmut Käutner, Victor Beaumont, Alf Marholm, Erwin Scherschel, Tana Schanzara, Wolfgang Unterzaucher, Arthur Jaschke
FSK 6
Regie: Wilhelm Semmelroth
Der Vetter Basilio Userwertung:

Produktionsjahr: 1969
Schauspieler/innen: Diana Körner, Erich Schleyer, Hans von Borsody, Ingeborg Lapsien, Edda Pastor, Elfriede Stahl-Schulze, Hans Timerding, Günter Lamprecht, Hans-Joachim Schmiedel, Reinhard Musik, Birke Bruck, Grete Wurm, Ernst Stankovski, Max Mairich, Jean-Pierre Zola

Einloggen
Herzlich willkommen! Um die Community nutzern zu können, melden sie sich bitte hier mit ihren Zugangsdaten an:

Facebook Login
Noch einfacher, loggen sie sich einfach mit ihrem Facebook Account ein:


Mit einem Klick auf diese Schaltfläche "Mit Facebook einloggen" akzeptieren sie die Nutzungsbedingungen und die Diskussionsrichtlinien der Ideenkraftwerk GmbH. Sie garantieren das sie diese gelesen und gespeichert oder ausgedruckt haben.


Passwort vergessen
Wenn Sie ihr Passwort vergessen haben können sie hier ein neues anfordern, geben sie dazu ihre E-Mail adresse hier ein:

Neu registrieren
Sie haben noch keinen Account bei Kritiken.de? Dann registrieren sie sich jetzt kostenlos, um die Community zu nutzen!