Regisseur/in / Schauspieler/in

Wilhelm Dieterle

* 15.07.1893 - Ludwigshafen
† 08.12.1972 Ottobrunn

Über Wilhelm Dieterle

Wilhelm Dieterle

Wilhelm Dieterle (ab ca. 1930 anglisiert William Dieterle; * 15. Juli 1893 in Ludwigshafen; † 8. Dezember 1972 in Ottobrunn) war ein deutscher Filmregisseur und Schauspieler.

Kurzbiografie

Dieterle begann seine Karriere zunächst als Schauspieler und trat seit 1913 neben der Bühne auch in Filmen auf. Ab 1920 begann er ausschließlich für den Film zu arbeiten und realisierte 1923 seinen ersten Film als Regisseur. Seine Arbeiten in Deutschland waren so erfolgreich, dass er 1930 mit einem Vertrag von Warner Bros. nach Hollywood ging. Neben Michael Curtiz wurde Dieterle rasch zu einem der Hausregisseure des Studios, der in jedem Genre solide Arbeiten zu liefern wusste. Besonders einige Filme mit Kay Francis waren sehr erfolgreich, darunter die Komödien Man Wanted und Jewel Robbery von 1932. Im selben Jahr drehte er auch mit Ruth Chatterton The Crash, in dem Chatterton als manipulative und geldgierige Frau ihren Ehemann verlässt, nachdem dieser beim titelgebenden Börsenkrach alle Ersparnisse verliert.

Gemeinsam mit Max Reinhardt adaptierte Dieterle 1935 die ambitionierte Verfilmung von Ein Sommernachtstraum, doch genügte das fertige Ergebnis nach Meinung vieler Kritiker nicht den hohen Erwartungen.

Seit 1936 wurde Dieterle praktisch abonniert auf Filmbiografien bekannt, die einem breiten Publikum Leben und Wirken von so bedeutsamen Persönlichkeiten wie Louis Pasteur, Émile Zola, Florence Nightingale, Paul Ehrlich und Paul Julius Reuter nahebrachten. Nach 1945 konzentrierte sich Dieterle auf Melodramen wie I’ll be Seeing You, in dem Ginger Rogers als verurteilte Kriminelle auf Freigang romantische Stunden mit Joseph Cotten erlebt. Sein größter kommerzieller Erfolg war jedoch Liebesbriefe in dem wiederum Joseph Cotten die Hauptrolle hatte, der unter einer falschen Identität Liebesbriefe an Jennifer Jones schickt. Erst nach vielen Komplikationen werden beide glücklich. Jennifer Jones wurde für ihre Darstellung für den Oscar als beste Darstellerin nominiert. Seinen letzten durchschlagenden finanziellen Erfolg hatte er 1950 mit Liebesrausch auf Capri, der Joseph Cotten als verheirateten Diplomaten und Joan Fontaine als erfolgreiche Konzertpianistin präsentierte, die beide nach ihrem vermeintlichen Tod bei einem Flugzeugabsturz ein neues Leben mit neuen Identitäten auf Capri versuchen, sich jedoch am Ende zu ihrer Verantwortung gegenüber ihren Angehörigen bekennen.

Ende der 1950er Jahre kehrte er nach Europa zurück und drehte in Italien noch einige wenig erfolgreiche Streifen. Dieterle inszenierte einige Fernsehspiele für das deutsche Fernsehen und zog sich Anfang der 1960er Jahre nach Bayern ins Privatleben zurück. Er war seit 1921 mit der Schauspielerin und Drehbuchautorin Charlotte Hagenbruch verheiratet.

Seine Grabstätte befindet sich auf dem Friedhof in Hohenbrunn bei München.

Werke

Schauspielarbeiten (Auswahl)

  • 1919: Verbannte
  • 1921: Die Verschwörung zu Genua
  • 1921: Die Geierwally
  • 1921: Hintertreppe
  • 1922: Fräulein Julie
  • 1922: Lucrezia Borgia
  • 1922: Marie Antoinette: Das Leben einer Königin
  • 1924: Carlos und Elisabeth
  • 1924: Das Wachsfigurenkabinett
  • 1924: Mutter und Kind
  • 1924: Moderne Ehen
  • 1925: Die Blumenfrau vom Potsdamer Platz
  • 1926: Der rosa Diamant
  • 1926: Winnetou
  • 1926: Faust – eine deutsche Volkssage
  • 1926: Qualen der Nacht
  • 1926: Die Försterchristel
  • 1926: Der Pfarrer von Kirchfeld
  • 1927: Der Zigeunerbaron
  • 1927: Die Weber
  • 1927: Petronella
  • 1927: Am Rande der Welt
  • 1928: Frau Sorge
  • 1931: Dämon des Meeres

Regiearbeiten

  • 1923: Der Mensch am Wege
  • 1927: Das Geheimnis des Abbe X
  • 1928: Die Heilige und ihr Narr
  • 1928: Geschlecht in Fesseln
  • 1929: Frühlingsrauschen
  • 1929: Das Schweigen im Walde
  • 1929: Ludwig der Zweite, König von Bayern
  • 1929: Ich lebe für dich
  • 1929: Durchs Brandenburger Tor
  • 1930: Kismet
  • 1931: The Last Flight
  • 1932: Man Wanted
  • 1932: Ein Dieb mit Klasse (Jewel Robbery)
  • 1932: Six Hours to Live
  • 1933: Lawyer Man
  • 1934: Fashions of 1934
  • 1934: Fog over Frisco
  • 1934: Madame DuBarry
  • 1934: The Firebird
  • 1934: The Secret Bride
  • 1935: Ein Sommernachtstraum (A Midsummer Night’s Dream): Regie gemeinsam mit Max Reinhardt
  • 1935: Dr. Socrates
  • 1935: Louis Pasteur (The Story of Louis Pasteur)
  • 1936: The White Angel
  • 1936: Satan Met a Lady
  • 1937: Another Dawn
  • 1937: Das Leben des Emile Zola (The Life of Emile Zola)
  • 1938: Robin Hood, König der Vagabunden (Assistenz)
  • 1938: Blockade
  • 1939: Juarez
  • 1939: Der Glöckner von Notre Dame (The Hunchback of Notre Dame)
  • 1940: Paul Ehrlich – Ein Leben für die Forschung (Dr. Ehrlich’s Magic Bullet)
  • 1940: Ein Mann mit Phantasie (A Dispatch from Reuter’s)
  • 1941: Der Teufel und Daniel Webster (All That Money Can Buy)
  • 1942: Tennessee Johnson
  • 1942: Syncopation
  • 1944: Kismet
  • 1945: I’ll Be Seeing You
  • 1945: Liebesbriefe (Love Letters)
  • 1946: The Searching Wind
  • 1948: Jenny: Das Portrait einer Liebe (Portrait of Jennie)
  • 1949: Frau in Notwehr (The Accused)
  • 1949: Rope of Sand
  • 1950: Vulcano
  • 1950: Dark City
  • 1950: Liebesrausch auf Capri (September Affair)
  • 1952: Boots Malone
  • 1952: Red Mountain
  • 1952: The Turning Point
  • 1953: Salome
  • 1954: Elephant Walk
  • 1956: Sturm über Persien (Omar Khayyam)
  • 1959: Der Rebell von Samara (Il Vendicatore)
  • 1959: Herrin der Welt (zwei Teile)
  • 1960: Die Fastnachtsbeichte
  • 1961: Die große Reise (TV)
  • 1964: The Confession

Autobiografien

  • Willi Breunig (Hrsg.): Der Sprung auf die Bühne. Die Jugend- und Theatererinnerungen des Schauspielers und Regisseurs William Dieterle. Veröffentlichungen des Stadtarchivs Ludwigshafen am Rhein, Band 24. Stadtarchiv Ludwigshafen am Rhein, Ludwigshafen am Rhein 1998, 153 S., ISBN 3-924667-28-4.
  • Willi Breunig (Hrsg.): Der Kampf um die Story. Die Hollywood- und Lebenserinnerungen des Schauspielers und Regisseurs William Dieterle. Veröffentlichungen des Stadtarchivs Ludwigshafen am Rhein, Band 29. Stadtarchiv Ludwigshafen am Rhein, Ludwigshafen am Rhein 2001, 190 S., ISBN 3-924667-33-0.

Auszeichnungen

  • 1937: Oscar-Nominierung für Louis Pasteur (Kategorie: Beste Regie)
  • 1956: Verdienstkreuz I. Klasse des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland
  • 1960: Stern auf dem Hollywood Walk of Fame (6901 Hollywood Blvd.)
  • 1970: Filmband in Gold für langjähriges und hervorragendes Wirken im deutschen Film

Literatur

  • Marta Mierendorff: William Dieterle. Der Plutarch von Hollywood. Henschel, Berlin 1993, 384 S., ISBN 3-89487-177-6.
  • Horst O. Hermanni: William Dieterle. Vom Arbeiterbauernsohn zum Hollywoodregisseur. Mit einer Filmographie von Hervé Dumont. The World of Books, Worms 1992, 250 S., ISBN 3-88325-498-3.
  • Marta Mierendorff: William Dieterle: vergessene Schlüsselfigur der Emigration. Seine Beziehungen zu exilierten Autoren. In: Donald G. Daviau (Hrsg.): Das Exilerlebnis. Verhandlungen des 4. Symposium über Deutsche und Österreichische Exilliteratur. Camden House, Columbia (South Carolina) 1982, S. 81–100.
  • Hervé Dumont: William Dieterle. Un humaniste au pays du cinéma. CNRS éd.: Cinémathèque Française: Musée du cinéma, Paris 2002.

Weblinks

  • Biographie auf film-zeit.de
  • William Dieterle in der Exilforschung

Dieser Artikel (grau hinterlegt) steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). Die Vorliegende Version wurde am 02. April 2013, 09:04 UTC unter den o.g. Lizenzen veröffentlicht. Mit Beiträgen (Autor/en) von: Croscher, MAY, Rubblesby, Robert Kerber, Laben, Tamarin, Lómelinde, Hirt des Seyns, Pirulinmäuschen, SGJürgen, Gin Tonic 2.0, César, Walter Anton, Pixelfire, Wilfriedhugo, Holliwood, Paulae, Tiroinmundam, Kam Solusar, Popmuseum, Pelz, Janericloebe, Merlissimo, Sebbot, Hardcore-Mike, Stilfehler, Färber, Boonekamp, Wellano18143, PWS, Graphikus, WerstenerJung, Ben Nevis, Jperl, Complex, Tresckow, Josef K., Louis Wu, Marcl1984, A Ruprecht, Saint-Simon, Orlox, Gardini, Akademie der Künste, PeeCee, Konrad Lackerbeck, Buckie, J.-H. Janßen, Xquenda, AndreasPraefcke, He3nry, Jed, Mundartpoet, Aka, APPER, Sk-Bot, Henning.Schröder, Collector1805, Rybak. Aus Datenschutzrechtlichen Gründen werden Autoren von denen lediglich eine IP-Adresse hinterlegt wurde hier nicht aufgeführt.

Auflistung von Filmen bei denen Wilhelm Dieterle Regie geführt hat.

Alle Angaben ohne Gewähr. Fehler melden!
FSK 12
Regie: Wilhelm Dieterle
Sturm über Persien Userwertung:

Produktionsjahr: 1957
Schauspieler/innen: Cornel Wilde, Michael Rennie, Debra Paget, John Derek, Raymond Massey, Sebastian Cabot, Margaret Hayes, Joan Taylor, Perry Lopez, Abraham Sofaer, Morris Ankrum, Yma Sumac, Henry Brandon, John Abbott

Regie: Wilhelm Dieterle
Elefantenpfad Userwertung:

Produktionsjahr: 1954
Schauspieler/innen: Elizabeth Taylor, Peter Finch, Dana Andrews, Abraham Sofaer, Abner Biberman, Noel Drayton, Rosalind Ivan, Barry Bernard, Philip Tonge, Edward Ashley, Leo Britt, Mylee Haulani
Drama FSK 12
Regie: Wilhelm Dieterle
Salome Userwertung:

Produktionsjahr: 1953
Schauspieler/innen: Rita Hayworth, Stewart Granger, Charles Laughton, Judith Anderson, Cedric Hardwicke, Alan Badel, Basil Sydney, Rex Reason, Michael Granger, Maurice Schwartz, Arnold Moss
FSK 16
Regie: Wilhelm Dieterle
Liebesrausch auf Capri Userwertung:

Produktionsjahr: 1950
Schauspieler/innen: Joan Fontaine, Joseph Cotten, Françoise Rosay, Jessica Tandy, Robert Arthur, Jimmy Lydon, Fortunio Bonanova, Grazia Narciso, Anna Demetrio, Lou Steele, Frank Yaconelli
Liebesfilm FSK 12
Regie: Wilhelm Dieterle
Jenny Userwertung:

Produktionsjahr: 1948
Schauspieler/innen: Jennifer Jones, Joseph Cotten, Ethel Barrymore, Lillian Gish, Cecil Kellaway, David Wayne, Albert Sharpe, Henry Hull, Felix Bressart, Florence Bates, Clem Bevans, Maude Simmons
Abenteuer FSK 12
Regie: Wilhelm Dieterle
Kismet Userwertung:

Produktionsjahr: 1944
Schauspieler/innen: Ronald Colman, Marlene Dietrich, James Craig, Edward Arnold, Hugh Herbert, Joy Page, Florence Bates, Harry Davenport, Hobart Cavanaugh, Robert Warwick, Viktor Kilian, Charles Middleton, Nestor Paiva, Minerva Urecal, Barry Macollum, Roque Ybarra, Charles La Torre

Regie: Wilhelm Dieterle
Der Teufel und Daniel Webster Userwertung:

Produktionsjahr: 1941
Schauspieler/innen: Edward Arnold, Walter Huston, James Craig, Anne Shirley, Jene Darwell, Simone Simon, John Qualen, Gene Lockhart, H. B. Warner, Lindy Wade

Regie: Wilhelm Dieterle
Paul Ehrlich – Ein Leben für die Forschung Userwertung:

Produktionsjahr: 1940
Schauspieler/innen: Edward G. Robinson, Otto Kruger, Albert Bassermann, Ruth Gordon, Donald Crisp, Maria Ouspenskaya, Montagu Love, Sig Ruman, Hermine Sterler, Louis V. Arco, Donald Meek, Henry O'Neill, Edward Norris, Harry Davenport, Louis Calhern
Drama
Regie: Wilhelm Dieterle
Der Glöckner von Notre Dame Userwertung:

Produktionsjahr: 1939
Schauspieler/innen: Charles Laughton, Maureen O’Hara, Cedric Hardwicke, Thomas Mitchell, Edmond O’Brien, Alan Marshal, Walter Hampden, Harry Davenport, Katharine Alexander, George Zucco, Fritz Leiber Sr., Etienne Girardot, Helene Whitney, Minna Gombell, Arthur Hohl, Curt Bois, George Tobias

Regie: Wilhelm Dieterle
Juarez Userwertung:

Produktionsjahr: 1939
Schauspieler/innen: Paul Muni, Bette Davis, Brian Aherne, Claude Rains, Gale Sondergaard, John Garfield, Donald Crisp

Regie: Wilhelm Dieterle
Blockade Userwertung:

Produktionsjahr: 1938
Schauspieler/innen: Madeleine Carroll, Henry Fonda, Leo Carrillo, John Halliday, Vladimir Sokoloff, Robert Warwick, Reginald Denny, William B. Davidson, Katherine DeMille

Regie: Wilhelm Dieterle
Another Dawn Userwertung:

Produktionsjahr: 1937
Schauspieler/innen: Kay Francis, Errol Flynn, Ian Hunter, Frieda Inescort, Herbert Mundin, G. P. Huntley, Billy Bevan
Drama
Regie: Wilhelm Dieterle
Das Leben des Emile Zola Userwertung:

Produktionsjahr: 1937
Schauspieler/innen: Paul Muni, Gale Sondergaard, Joseph Schildkraut, Gloria Holden, Donald Crisp, Erin O'Brien-Moore, John Litel, Henry O'Neill, Morris Carnovsky, Louis Calhern, Ralph Morgan, Robert Barrat, Vladimir Sokoloff, Grant Mitchell, Harry Davenport, Robert Warwick, Charles Richman

Regie: Wilhelm Dieterle
The White Angel Userwertung:

Produktionsjahr: 1936
Schauspieler/innen: Kay Francis, Ian Hunter, Donald Crisp, Donald Woods, Nigel Bruce, Henry O’Neill, Charles Croker King, Georgia Caine, Halliwell Hobbes, George Curzon, Phoebe Foster, Egon Brecher, Billy Mauch, Fay Holden
Biographie FSK 16
Regie: Wilhelm Dieterle
Louis Pasteur Userwertung:

Produktionsjahr: 1935
Schauspieler/innen: Paul Muni, Josephine Hutchinson, Anita Louise, Donald Woods, Fritz Leiber Sr., Henry O’Neill, Raymond Brown, Porter Hall, Akim Tamiroff, Halliwell Hobbes, Frank Reicher, Dickie Moore, Ruth Robinson, Walter Kingsford, Iphigenie Castiglioni, Herbert Corthell

Regie: Wilhelm Dieterle
Ein Dieb mit Klasse Userwertung:

Produktionsjahr: 1932
Schauspieler/innen: Kay Francis, William Powell, Helen Vinson, Henry Kolker, Lee Kohlmar, C. Henry Gordon, André Luguet, Hardie Albright, Alan Mowbray, Spencer Charters, Clarence Wilson

Regie: Wilhelm Dieterle
Man Wanted Userwertung:

Produktionsjahr: 1932
Schauspieler/innen: Kay Francis, David Manners, Andy Devine, Una Merkel, Kenneth Thompson

Regie: Wilhelm Dieterle
Geschlecht in Fesseln Userwertung:

Produktionsjahr: 1928
Schauspieler/innen: Wilhelm Dieterle, Gunnar Tolnæs, Mary Johnson, Paul Henckels, Hans Heinrich von Twardowski, Gerd Briese, Hugo Werner-Kahle, Carl Goetz, Friedrich Kurth, Arthur Duarte, Anton Pointer

Einloggen
Herzlich willkommen! Um die Community nutzern zu können, melden sie sich bitte hier mit ihren Zugangsdaten an:

Facebook Login
Noch einfacher, loggen sie sich einfach mit ihrem Facebook Account ein:


Mit einem Klick auf diese Schaltfläche "Mit Facebook einloggen" akzeptieren sie die Nutzungsbedingungen und die Diskussionsrichtlinien der Ideenkraftwerk GmbH. Sie garantieren das sie diese gelesen und gespeichert oder ausgedruckt haben.


Passwort vergessen
Wenn Sie ihr Passwort vergessen haben können sie hier ein neues anfordern, geben sie dazu ihre E-Mail adresse hier ein:

Neu registrieren
Sie haben noch keinen Account bei Kritiken.de? Dann registrieren sie sich jetzt kostenlos, um die Community zu nutzen!