Regisseur/in

Werner Masten

* 30.11.1949 - Meran, Italien

Über Werner Masten

Werner Masten

__NOTOC__ Werner Masten (* 1950 in Meran, Italien) ist ein Filmregisseur und Drehbuchautor aus Südtirol.

Masten studierte zunächst in Italien Jura, bevor er nach Deutschland ging um an der Hochschule für Fernsehen und Film München zu studieren.[1] Für die Verfilmung von Joseph Zoderers Roman Das Glück beim Händewaschen, seinem ersten Film außerhalb der Hochschule, erhielt er 1983 den Adolf-Grimme-Preis mit Gold. Er drehte fortan zahlreiche deutsche Fernsehfilme und -serien wie Auf Achse, Liebling Kreuzberg und Unser Lehrer Doktor Specht und führte auch bei einigen Kinofilmen Regie.

Filmografie (Auszug)

  • 1982: Das Glück beim Händewaschen
  • 1984: Schimmi (TV-Film)
  • 1985–1990: Der Fahnder (TV-Serie)
  • 1985–1992: Auf Achse (TV-Serie)
  • 1986: Die Walsche (TV-Film)
  • 1988–1994: Liebling Kreuzberg (TV-Serie)
  • 1989: Tatort (TV-Reihe; Folge: Blutspur)
  • 1989: Tatort (TV-Reihe; Folge: Schmutzarbeit)
  • 1990: Abenteuer Airport (TV-Serie)
  • 1990: Neuner
  • 1992–1996: Unser Lehrer Doktor Specht (TV-Serie)
  • 1993: Die Piefke-Saga Teil IV (TV-Film)
  • 1993: Die Wildnis
  • 1993: Tatort (TV-Reihe; Folge: Amoklauf)
  • 1993: Tatort (TV-Reihe; Folge: Um Haus und Hof)
  • 1994–1995: Wir sind auch nur ein Volk (Mehrteiler)
  • 1995–2000: Die Straßen von Berlin (TV-Serie)
  • 1998–1999: Am liebsten Marlene (TV-Serie)
  • 1998–2002: Tierarzt Dr. Engel (TV-Serie)
  • 2001–2004: Der Bulle von Tölz (TV-Serie)

Auszeichnungen

  • 1983: Förderpreis beim Filmfestival Max Ophüls Preis für Das Glück beim Händewaschen[2]
  • 1983: Adolf-Grimme-Preis mit Gold für Das Glück beim Händewaschen[3]
  • 1987: Fernsehfilmpreis der Deutschen Akademie der Darstellenden Künste für Die Walsche
  • 1990: Bayerischer Fernsehpreis für Liebling Kreuzberg[4]

Einzelnachweise

  1. Kamingespräche: Über Filmhandwerk, Filmgeschäft, Filmkunst - Andrea Abolis im Gespräch mit Werner Masten, abgerufen am 21. Juli 2011
  2. Bisherige Festival-Preisträger (PDF, 46 kB) abgerufen am 21. Juli 2011
  3. Der Spiegel 2/1985, S. 158, abgerufen am 21. Juli 2011
  4. Preisträger des Bayerischen Fernsehpreises (PDF), abgerufen am 21. Juli 2011

Dieser Artikel (grau hinterlegt) steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). Die Vorliegende Version wurde am 04. April 2013, 16:04 UTC unter den o.g. Lizenzen veröffentlicht. Mit Beiträgen (Autor/en) von: Pelz, Mai-Sachme, Marseille77, Sitacuisses, Onkelkoeln, Itna, Rubblesby, Dersachse95. Aus Datenschutzrechtlichen Gründen werden Autoren von denen lediglich eine IP-Adresse hinterlegt wurde hier nicht aufgeführt.

Auflistung von Filmen bei denen Werner Masten Regie geführt hat.

Alle Angaben ohne Gewähr. Fehler melden!
Die Piefke-Saga

Regie: Werner Masten, Felix Mitterer, Wilfried Dotzel
Die Piefke-Saga Userwertung:

Produktionsjahr: 1990
Schauspieler/innen: Brigitte Grothum, Dietrich Mattausch, Ferdinand Dux, Sabine Cruso, Ralf Komorr, Kurt Weinzierl, Veronika Faber, Gregor Bloéb, Josef Kuderna, Hans Richter, Peter Kluibenschädl, Doris Goldner, Ludwig Dornauer, Tobias Moretti, Brigitte Jaufenthaler, Jaromír Borek, Sascha Scholl

Regie: Werner Masten
Die Walsche Userwertung:

Produktionsjahr: 1986
Schauspieler/innen: Lino Capolicchio, Marie Colbin

Einloggen
Herzlich willkommen! Um die Community nutzern zu können, melden sie sich bitte hier mit ihren Zugangsdaten an:

Facebook Login
Noch einfacher, loggen sie sich einfach mit ihrem Facebook Account ein:


Mit einem Klick auf diese Schaltfläche "Mit Facebook einloggen" akzeptieren sie die Nutzungsbedingungen und die Diskussionsrichtlinien der Ideenkraftwerk GmbH. Sie garantieren das sie diese gelesen und gespeichert oder ausgedruckt haben.


Passwort vergessen
Wenn Sie ihr Passwort vergessen haben können sie hier ein neues anfordern, geben sie dazu ihre E-Mail adresse hier ein:

Neu registrieren
Sie haben noch keinen Account bei Kritiken.de? Dann registrieren sie sich jetzt kostenlos, um die Community zu nutzen!