Regisseur/in / Schauspieler/in

Tommy Krappweis

* 09.05.1972 - München

Über Tommy Krappweis

Tommy Krappweis

Tommy Krappweis (* 9. Mai 1972 in München) ist ein deutscher Komiker, Autor, Regisseur und Produzent.

Lebenslauf

In seiner Kindheit lernte Krappweis Judo, auf der Bühne stand er zum ersten Mal als Zweitklässler, und zwar in der Rolle des Karl Valentin in dem Sketch Im Zoologischen Garten. In der dritten Klasse schrieb er das Theaterstück Pumuckl und die Grippetabletten. Er war Fan von Stan Laurel und Oliver Hardy (Laurel und Hardy), sowie Buster Keaton und den Marx Brothers.

Nach dem Realschulabschluss besuchte Krappweis die Münchner Fachoberschule für Gestaltung, stellte eigene Comics aus und machte Straßenmusik in der Münchner Fußgängerzone. Zugleich spielte er Schlagzeug, Gitarre und sang in den Bands The Medleys und Ricky’s Rockers.

Mit 14 Jahren sprach er in diversen Kinderhörspielen und im Alter von 16 hatte er seine erste Fernsehrolle in Forsthaus Falkenau. Die erste wirkliche Rolle hatte Krappweis in SOKO 5113, wo er zum ersten Mal auch Bodystunts selbst ausführte. Ein Jahr später wurde er noch einmal für diese Serie engagiert.

Nach dem Abschluss der Fachoberschule arbeitete er in der Westernstadt No Name City, einem Freizeitpark in Poing bei München. Zudem stand er in der Saloonshow täglich mehrmals auf der Bühne, wo er sang, tanzte und sich als Miss Annie Oakley die großartige Scharfschützin im Zielschießen übte. Er begleitete später den durch Deutschland tingelnden Western-Zirkus Red Grizzly Saloon, schrieb und choreographierte die Stuntshows und arbeitete im Hansa-Park als Buster-Keaton-Double und Stuntman.

Im Jahr 1994 moderierte Tommy Krappweis sieben Monate lang das Jugendmagazin Disney TV für RTL, arbeitete dafür auch in Walt Disney World in Florida, kehrte dann aber als Slapstick-Comedian und Stuntman zum Red Grizzly Saloon zurück.

Karriere

Fernsehen

RTL Samstag Nacht

Vom Herbst 1995 bis zum 30. April 1998 war er bei RTL Samstag Nacht zu sehen, wo er immer öfter den Platz hinter der Kamera einnahm, sowie schrieb, drehte und schnitt. Zusammen mit den Autoren Holger Schmidt, Ralf Betz und seinem Kollegen Mirco Nontschew erfand er die Serie Far Out, in der die Extremsportarten-Welle parodiert wurde, und nahm so spätere Entwicklungen wie Jackass vorweg, die sich ein paar Jahre später als reale Sendung auf MTV etablierten.

Mit Wigald Boning drehte Krappweis im letzten Jahr der Show mehrere Einspieler in Eigenregie. Während der Zeit bei RTL Samstag Nacht nahm man wegen Far Out eher Mirco Nontschew und Tommy als Team wahr, aber mit Wigald Boning arbeitet Krappweis bis heute immer wieder zusammen.

prosieben Märchenstunde

Für ProSieben und die Rat Pack Filmproduktion fungierte Krappweis als Regisseur, Autor und Headwriter bei der ProSieben Märchenstunde. In der Folge Frau Holle wird das Brot im Ofen entsprechend auch von Bernd das Brot verkörpert.

Krappweis’ Firma bumm film lieferte für die Märchenstunde Schnitt, Audiogestaltung und in der zweiten Staffel auch die Visual Effects. In der slapstick-lastigen Folge Froschkönig ist Krappweis als Ritter Güldenstern vor der Kamera zu sehen. Von Krappweis’ Firma bumm film war Regisseur und Autor Erik Haffner an der Märchenstunde beteiligt. Autor und Schauspieler Norman Cöster zeichnete für mehrere Bücher der Märchenstunde verantwortlich.

Produzent

Krappweis gründete im letzten Jahr von RTL Samstag Nacht die Produktionsfirma, bumm film, um zunächst mit Wigald Boning und dem Autor und Regisseur Matthias Edlinger selbst Einspieler zu drehen und fertig geschnitten und vertont dort abzuliefern. Er war der Regisseur von Stefan Raabs Video Schlimmer Finger (Co-Regie: Matthias Edlinger) und ist seitdem nur selten vor der Kamera zu sehen. So hatte er 1998 einen Gastauftritt mit Mark Weigel in der RTL-Serie Das Amt. Krappweis ist manchmal zusammen mit Bernd das Brot auf KI.KA zu sehen. Für KI.KA produzierte bumm film die Sendungen Toms Test (1999), Dr. Spätsommer, Hannes & Micha, Tolle Sachen (2000–2002) und Chili TV (seit 2001). Bernd das Brot wurde von Erik Haffner, Norman Cöster und Tommy Krappweis erfunden.

Im Jahre 2001 stellte Krappweis’ Firma im TV-Sender SunTV die Comedy-Show Join The Club mit Einspielern im Edel-Trash-Stil her. Heute ist die bumm film GmbH nicht mehr auf Trash-TV abonniert. 20 feste Mitarbeiter arbeiten in den verschiedenen Abteilungen für Schnitt, Ton/Synchro/Musik, Drehbuch/Regie, Produktion oder Visual Effects.

Drehbuchautor

Krappweis schrieb bisher zwei Drehbücher für die ProSieben Funny Movies. Zu dem Funny Movie Dörte’s Dancing lieferte Tommy Krappweis das Drehbuch. Neben der Produktion der diversen Serien und Formate mit Bernd dem Brot drehte bumm film auch im August 2009 mit Ratpack den ProSieben Funny Movie Rookie, eine Parodie auf Rambo, Rocky und viele andere Filme. bumm film arbeitet momentan unter anderem am Drehbuch für den Bernd-das-Brot-Kinofilm.

Buchautor

Im September 2009 wurde Krappweis’ erster Roman Mara und der Feuerbringer veröffentlicht. Es ist der erste Band einer Trilogie rund um die 14-jährige Mara, die einfach nur normal und unauffällig sein möchte, dann aber erfährt, dass ausgerechnet sie die drohende Götterdämmerung aufhalten soll.

Das Buch ist „eine Mischung aus Harry Potter, Da Vinci Code/Sakrileg und germanische Mythologie“. Für das Projekt arbeitet Tommy Krappweis zusammen mit Rudolf Simek von der Universität Bonn, um alle Fakten über die Germanen und ihre Religion auf dem neuesten Stand der Wissenschaft zu präsentieren. Die Präsentation von Band II fand im Museum und Park Varusschlacht im Osnabrücker Land, auch bekannt als Museum und Park Kalkriese, statt, da dieses Museum in dem Buch eine bedeutende Rolle spielt. Weitere real existierende Schauplätze der Trilogie sind unter anderem die Münchner Ludwigsbrücke, das Forsthaus im Mühlthal bei Starnberg und das Hermannsdenkmal in Detmold.

Band III trägt den Titel Mara und der Feuerbringer – Götterdämmerung und schließt die Trilogie ab. Erscheinungsdatum war Oktober 2011.

Ende Februar 2012 erschien sein erstes biografisches Buch: Das Vorzelt zur Hölle im Verlag Droemer-Knaur – eine humorvolle Beschreibung seiner Camping-Urlaube seiner Kindheit. Eine gleichnamige Serie lief auf dem österreichischen Fernsehsender Servus TV seit dem 29. April 2012. Sowohl im Buch als auch in der TV-Serie kommt Tommys Vater Werner Krappweis zu Wort. Die Serie wurde nach fünf ausgestrahlten Folgen kommentarlos abgesetzt. Daraufhin entschied Tommy Krappweis, die komplette Serie auf DVD herauszubringen, als voraussichtliches Erscheinungsdatum wird der 14. September 2012 genannt.[1]

Live-Programm

Aus den Lesungen entwickelte sich im Lauf der Zeit ein eigenständiges Comedyprogramm mit dem Schwerpunkt Nordisch-Germanische Mythologie, der Entstehungsgeschichte der Trilogie Mara und der Feuerbringer und Anekdoten aus Tommy Krappweis’ ungewöhnlichem Lebenslauf. Das Programm hat den Titel Und Jesus sprach: Macht was mit Hasen… und spielt auf die heidnischen Reste im heutigen Osterfest an.

Musik

Tommy Krappweis spielt und singt seit 1992 in der Band Harpo Speaks, einer „Sessionband“, die mit einem Pool aus bis zu 14 Musikern live auf der Bühne improvisierend zusammenspielt. Für die ProSieben-Märchenstunde-Folge von Rotkäppchen spielte die bumm-film-eigene Band den von Krappweis komponierten Song Weitab Vom Rechten Weg live im Studio ein. Für dieses Format sang Krappweis den Titelsong in Karel-Gott-Manier, der nach Motiven von Karel Svoboda gestaltet wurde.

Für den ProSieben Funny Movie Spiel mir das Lied und du bist tot! spielte Tommy Krappweis zusammen mit Bruder Nico und Haus- und Hof-Komponisten Andreas Lenz v. Ungern-Sternberg bekannte Popsongs in westerntauglichen Bluegrass-Versionen nach. Mit dem Song Tanzt Das Brot war die bumm film mehrere Wochen in den Charts vertreten. Bernd schaffte es mit diesem Titel bis in die Top 40.

Das Album Rockt Das Brot enthielt nicht nur den Hit Tanzt Das Brot, sondern u. a. auch den Protestsong Ich Sage Nein.

Tommy Krappweis ist Texter und Komponist der sog. Hoppers-Hymne (Ein echter wahrer Held - Hoppers Folge 7).

Preise

2004 erhielt Tommy Krappweis für die Idee und Realisation der Figur Bernd das Brot den Adolf-Grimme-Preis in der Kategorie Spezial.

RTL Samstag Nacht wurde während der Zeit, in der Krappweis mitwirkte, mit dem österreichischen Fernsehpreis Romy und dem Goldenen Löwen ausgezeichnet. Die Sendung gewann den Bayerischen Fernsehpreis und die Comedians moderierten 1995 zusammen die Verleihung. bumm film wurde für ihre Bernd-Produktion KiKa XL mit dem Goldenen Spatz ausgezeichnet.

Weitere vier Mal war die bumm film beim Goldenen Spatz nominiert: Für Rockt Das Brot, Feste Feiern mit Bernd, Ding Sing und die Kinder-Sketch Show Disney Channels Comedy Crew. Letztere wurde von David Gromer und Jochen Donauer geschrieben und inszeniert. Der Eyes & Ears Award 2008 ging an bumm film GmbH für die Realisation der On-Air-Kampagne für Camp Rock im Disney Channel.

Einzelnachweise

  1. http://www.amazon.de/Das-Vorzelt-zur-H%C3%B6lle-komplette/dp/B008BP1MSK/ref=sr_1_1?s=dvd&ie=UTF8&qid=1340105135&sr=1-1

Dieser Artikel (grau hinterlegt) steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). Die Vorliegende Version wurde am 29. Januar 2013, 08:01 UTC unter den o.g. Lizenzen veröffentlicht. Mit Beiträgen (Autor/en) von: Jesi, Mermer, Superbass, Dachbewohner, Aka, DianeAnna, Quedel, KMic, Ittoqqortoormiit, Morgenhase, Fofftein, Wangen, HeinzWörth, Si! SWamP, Tsor, Hödel, XenonX3, O.Koslowski, RonaldH, RufusTeeFirefly, FordPrefect42, 力 北 方, MainFrame, Rdb, Ricky59, Tilla, Homer9913, About:blank, Wolli-j, Nessiv, Heinte, SirAlec, Scheppi80, César, Aktionsbot, Rybak, 08-15-Bot, StYxXx, Herr Fuchs, Mef.ellingen, Toon, Sinn, Schumir, DerHexer, Sir, Christian Hartard, He3nry, Burned, Starwash, Schatten91, Salmi, Brain3112, Stefan Kühn, DasBee, Flokru, Zellreder, Zwobot, Steffen Löwe Gera. Aus Datenschutzrechtlichen Gründen werden Autoren von denen lediglich eine IP-Adresse hinterlegt wurde hier nicht aufgeführt.

Interviews mit Tommy Krappweis

Mara und der Feuerbringer
Tommy Krappweis Interview "Mara und der Feuerbringer"

Kritiken: Wie reagiert ein Oliver Kalkofe, wenn man ihm anbietet, dass er einen Zweig spielen soll? Tommy Krappweis: Das ging sehr einfach. Ich hab ihm schon vor längerer Zeit den Roman geschickt und als es dann an... » Interview mit Tommy Krappweis

Auflistung von Filmen bei denen Tommy Krappweis Regie geführt hat.

Alle Angaben ohne Gewähr. Fehler melden!
Mara und der Feuerbringer
Fantasy FSK 6
Regie: Tommy Krappweis
Mara und der Feuerbringer Userwertung:

Produktionsjahr: 2014
Schauspieler/innen: Eva Habermann, Heino Ferch, Christoph Maria Herbst, Jan Josef Liefers, Oliver Kalkofe, Esther Schweins, Thomas Fritsch, Sophie Adell, Rouven Blessing, Lilian Prent, Nadine Wrietz, Sabine Lorenz, Alex Simon
FSK 12
Regie: Erik Haffner, Tommy Krappweis
Rookie – Fast platt Userwertung:

Produktionsjahr: 2011
FSK 6
Regie: Tommy Krappweis
Berndi Broter und der Kasten der Katastrophen Userwertung:

Produktionsjahr: 2004
Schauspieler/innen: Norman Cöster, Tommy Krappweis, Jörg Teichgraeber, Tanja Schumann

Einloggen
Herzlich willkommen! Um die Community nutzern zu können, melden sie sich bitte hier mit ihren Zugangsdaten an:

Facebook Login
Noch einfacher, loggen sie sich einfach mit ihrem Facebook Account ein:


Mit einem Klick auf diese Schaltfläche "Mit Facebook einloggen" akzeptieren sie die Nutzungsbedingungen und die Diskussionsrichtlinien der Ideenkraftwerk GmbH. Sie garantieren das sie diese gelesen und gespeichert oder ausgedruckt haben.


Passwort vergessen
Wenn Sie ihr Passwort vergessen haben können sie hier ein neues anfordern, geben sie dazu ihre E-Mail adresse hier ein:

Neu registrieren
Sie haben noch keinen Account bei Kritiken.de? Dann registrieren sie sich jetzt kostenlos, um die Community zu nutzen!