Regisseur/in / Schauspieler/in

Todd Solondz

* 15.10.1959 - Newark, New Jersey, USA

Über Todd Solondz

Todd Solondz

Todd Solondz (* 15. Oktober 1959 in Newark/New Jersey) ist ein US-amerikanischer Regisseur, Schauspieler, Produzent und Drehbuchautor. Er ist bekannt für seine kontroversen und teils verstörenden Filme.

Lebenslauf

Todd Solondz wurde in Irvington bei Newark, New Jersey, geboren. Nachdem er ursprünglich Rabbi werden wollte, arbeitete er als Bote für die Writers Guild of America, nebenbei begann er aber bereits eigene Drehbücher zu schreiben. Nach seinem Abschluss an der Yale University und einem Abschluss in Film und Fernsehen an der Tisch School drehte er 1985 seinen ersten Kurzfilm Schatts Last Shot. 1989 folgte der zweite Film mit dem Namen Fear, Anxiety & Depression''.

Solondz' Filme handeln sehr oft von den Problemen der suburbanen Welt in den USA, wo er auch selbst aufgewachsen ist. Mit Welcome to the Dollhouse hatte Todd Solondz seinen ersten Erfolg. Der Film handelt von Dawn Wiener, einer ungeschickten und hässlichen Jugendlichen, die in der Schule gequält wird. Zuhause wird sie von ihren Eltern vernachlässigt, da diese ihre niedliche jüngere Schwester liebhaben und verwöhnen.

Happiness, der Nachfolgerfilm von Welcome to the Dollhouse, beschreibt das vorstädtische Milieu in einem ähnlich abscheulichen Licht wie sein Vorgänger. Im Gegensatz zu Welcome to the Dollhouse stellt Solondz' zweiter Film Tabuthemen wie Päderastie und sexuelle Belästigung in den Mittelpunkt. Zwei merkwürdige Figuren des Filmes befremden den Zuschauer. Der erste, Allan, ist ein einsamer 30-Jähriger, der beim Telefongespräch mit Frauen masturbiert. Der zweite, Bill, ist ein Familienvater, der den gleichaltrigen Freund seines Sohnes mit einem ins Essen gemischten Betäubungsmittel anästhesiert, um ihn zu vergewaltigen.

Auch die zwei folgenden Filme Storytelling und Palindrome waren Achtungserfolge in Cineastenkreisen, kamen aber nie zu nennenswerten Zuschauerzahlen – wenn sie überhaupt den Weg bis ins Kino fanden.

2009 erhielt Solondz für seinen Spielfilm Life During Wartime, der eine Fortsetzung der Familiengeschichte von Happiness (mit anderen Darstellern) ist, eine Einladung in den Wettbewerb der 66. Filmfestspiele von Venedig, wo er den Drehbuchpreis gewann.[1] 2011 folgte für Dark Horse eine erneute Einladung in den Wettbewerb der 68. Internationalen Filmfestspiele von Venedig.

Filmografie

Regie und Drehbuch

  • 1985: Schatt's Last Shot
  • 1989: Fear, Anxiety & Depression
  • 1995: Willkommen im Tollhaus (Welcome to the Dollhouse)
  • 1998: Happiness
  • 2001: Storytelling
  • 2004: Palindrome
  • 2009: Life During Wartime
  • 2011: Dark Horse

Produzent

  • 1995: Willkommen im Tollhaus (Welcome to the Dollhouse)

Darsteller

  • 1985: Schatt's Last Shot (als Ezra Schatt)
  • 1986: In Transit (als Musiker)
  • 1988: Married to the Mob (als dummer Reporter)
  • 1989: Fear, Anxiety & Depression (als Ira Ellis)

Auszeichnungen und Nominierungen

  • 1996: Großer Preis der Jury beim Sundance Film Festival für Willkommen im Tollhaus
  • 1998: Preis der internationalen Filmkritik in Cannes für Happiness und Nominierung für einen Golden Globe Award in der Kategorie Bestes Drehbuch
  • 2009: Drehbuchpreis der Filmfestspiele von Venedig für Life During Wartime

Einzelnachweise

  1. vgl. Official Awards bei labiennale.org, 12. September 2009

Dieser Artikel (grau hinterlegt) steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). Die Vorliegende Version wurde am 29. März 2013, 12:03 UTC unter den o.g. Lizenzen veröffentlicht. Mit Beiträgen (Autor/en) von: Schelmentraum, EestiFan, Invisigoth67, Zelluloidparadies, Tiroinmundam, Don Magnifico, Hopsee, César, Eynre, PDD, Aktionsbot, Gereon K., Aka, Noonday, König Alfons der Viertelvorzwölfte, Peter200, Harro von Wuff, Ixitixel, Soudis. Aus Datenschutzrechtlichen Gründen werden Autoren von denen lediglich eine IP-Adresse hinterlegt wurde hier nicht aufgeführt.

Auflistung von Filmen bei denen Todd Solondz Regie geführt hat.

Alle Angaben ohne Gewähr. Fehler melden!
Wiener Dog
schwarze Komödie
Regie: Todd Solondz
Wiener Dog Userwertung:

Produktionsjahr: 2016
Schauspieler/innen: Zosia Mamet, Danny DeVito, Ellen Burstyn, Greta Gerwig, Kieran Culkin, Julie Delpy, Charlie Tahan, Clara Mamet, Tracy Letts, Devin Druid, Michael James Shaw, Kett Turton, Jen Ponton, Samrat Chakrabarti, Trey Gerrald, Sharon Washington, Bridget Brown
Palindrome
Drama FSK 12
Regie: Todd Solondz
Palindrome Userwertung:

Produktionsjahr: 2004
Schauspieler/innen: Jennifer Jason Leigh, Ellen Barkin, Matthew Faber, Stephen Adly-Guirgis, Richard Masur, Debra Monk, Emani Sledge, Valerie Shusterov, Hannah Freiman, Rachel Corr, Will Denton, Sharon Wilkins, Shayna Levine
Storytelling
FSK 16
Regie: Todd Solondz
Storytelling Userwertung:

Produktionsjahr: 2001
Schauspieler/innen: Selma Blair, Leo Fitzpatrick, Robert Wisdom, Maria Thayer, John Goodman, Mark Webber, Paul Giamatti, Mike Schank
Happiness
Tragikomödie FSK 16
Regie: Todd Solondz
Happiness Userwertung:

Produktionsjahr: 1998
Schauspieler/innen: Jane Adams, Dylan Baker, Cynthia Stevenson, Lara Flynn Boyle, Jared Harris, Philip Seymour Hoffman, Camryn Manheim, Ben Gazzara, Louise Lasser, Jon Lovitz, Molly Shannon

Einloggen
Herzlich willkommen! Um die Community nutzern zu können, melden sie sich bitte hier mit ihren Zugangsdaten an:

Facebook Login
Noch einfacher, loggen sie sich einfach mit ihrem Facebook Account ein:


Mit einem Klick auf diese Schaltfläche "Mit Facebook einloggen" akzeptieren sie die Nutzungsbedingungen und die Diskussionsrichtlinien der Ideenkraftwerk GmbH. Sie garantieren das sie diese gelesen und gespeichert oder ausgedruckt haben.


Passwort vergessen
Wenn Sie ihr Passwort vergessen haben können sie hier ein neues anfordern, geben sie dazu ihre E-Mail adresse hier ein:

Neu registrieren
Sie haben noch keinen Account bei Kritiken.de? Dann registrieren sie sich jetzt kostenlos, um die Community zu nutzen!