Regisseur/in

Thomas Engel

* 18.04.1922 - Hamburg, Deutschland

Über Thomas Engel

Thomas Engel

Thomas Engel (* 18. April 1922 in Hamburg) ist ein deutscher Regisseur und Drehbuchautor.

Leben und Werk

Der Sohn des Regisseurs Erich Engel besuchte ab 1940 die Schauspielschule des Deutschen Theaters in Berlin und übernahm dabei auch kleine Theaterrollen.

1942 ging er als Schauspieler an das Theater von Gera, wo er ab 1943 auch als Theaterregisseur arbeitete. Nach Kriegsende kehrte er 1946 nach Berlin zurück, wo er am Deutschen Theater und am Theater am Knie bis 1949 erneut als Regisseur tätig war. Er verfasste auch eigene Bühnenstücke wie Treibgut.

1950 wurde Engel Synchronregisseur für MGM Deutschland, der bis 1952 für die Synchronisation der amerikanischen Filme zuständig war. 1953 gelang ihm unter der künstlerischen Oberleitung seines Vaters Erich Engel ein vielbeachtetes Debüt als Filmregisseur mit Pünktchen und Anton nach dem Roman von Erich Kästner.

In der Folge inszenierte Engel vor allem Filmkomödien und um 1960 mehrere zeittypische Schlagerfilme. Nach Meine Tochter und ich mit Heinz Rühmann wurde er reiner Fernsehregisseur. Neben zahlreichen Komödien und Serienepisoden wie zwei Tatort-Folgen führte er bei einigen Literatur-Adaptionen Regie wie bei Die Zofen (1964) nach Jean Genet und Heinrich IV. (1967) nach Luigi Pirandello.

Thomas Engel war von 1944 bis 1964 mit der Schauspielerin Gisela Trowe (1922–2010) verheiratet. Aus dieser Ehe gingen zwei Töchter hervor. Ab 1964 war er mit Marianne Högl (verst. 2012) verheiratet.

Filmografie

Kino

  • 1953: Pünktchen und Anton (auch Co-Drehbuch)
  • 1954: Mädchen mit Zukunft
  • 1954: Glückliche Reise
  • 1955: Schwedenmädel
  • 1956: Liebe, die den Kopf verliert
  • 1956: Die Stimme der Sehnsucht
  • 1956: Nichts als Ärger mit der Liebe
  • 1957: Wie schön, daß es dich gibt
  • 1957: Junger Mann, der alles kann
  • 1957: Der Page vom Palast-Hotel
  • |width="50%" valign="top"|

    • 1958: Der lachende Vagabund
    • 1958: Mylord weiß sich zu helfen
    • 1959: Liebe auf krummen Beinen
    • 1959: Das blaue Meer und Du
    • 1960: Das hab' ich in Paris gelernt (auch Co-Drehbuch)
    • 1960: Gauner-Serenade (auch Co-Drehbuch)
    • 1961: Davon träumen alle Mädchen (auch Co-Drehbuch)
    • 1961: Schlager-Revue 1962 (auch Co-Drehbuch)
    • 1963: Meine Tochter und ich>

    Fernsehen

  • 1960: Kater Lampe
  • 1961: Wie einst im Mai
  • 1961: Lauter Lügen
  • 1962: Glückliche Reise (Co-Drehbuch)
  • 1962: Im echten Mann steckt ein Kind (TV-Serie)
  • 1962: Ihr gehorsamer Diener (Co-Drehbuch)
  • 1962: So war Mama
  • 1963: Sein Meisterstück (Co-Drehbuch)
  • 1963: Die Nylonschlinge (Co-Drehbuch)
  • 1963: Frau Luna (Co-Drehbuch)
  • 1964: Die Zofen (Genet)
  • 1964: Meine Nichte Susanne (auch Co-Drehbuch)
  • 1965: Mode-Cocktail
  • 1965: Schicken Sie mir einen Dollar!
  • 1965: An einem ganz gewöhnlichen Tag
  • 1965: Bei Pfeifers ist Ball
  • 1966: Corinne und der Seebär
  • 1966: Duett am Rhein- Duett an der Spree
  • 1966: Wohin mit Fridolin
  • 1966: Wilhelmina (TV-Serie)
  • 1966: Meine kleine Welt
  • 1966: Wiedersehen mit Jürgen Faber (Kurz-TV)
  • 1967: Die Frau des Fotografen
  • 1967: Im Ballhaus ist Musike
  • 1967: Heinrich IV.
  • 1967: Gold für Monte Vasal
  • 1967: Im Ballhaus wird geschwoft
  • 1968: Humor ist wenn man trotzdem lacht (TV-Kabarett)
  • 1968: Ein Sommer mit Nicole (TV-Serie)
  • 1968: Tucholsky-Sendung
  • 1969: Wie ein Wunder kam die Liebe
  • 1969: Rummelplatz des Lebens (TV-Kabarett)
  • 1969: Miss Molly Mill (TV-Serie)
  • 1969: Familie Bergmann (TV-Serie)
  • 1970: Ich träume von Millionen
  • 1970: Frau ohne Kuss (Co-Drehbuch
  • 1971: Bäng-Bäng (TV-Kabarett)
  • 1971: Stachelschweine (TV-Kabarett)
  • 1971: Glückspilze
  • 1971: Algebra um acht(TV-Serie)
  • 1971: Eine Chance für Humbson (Kurz-TV)
  • 1972: Die keusche Susanne (auch Co-Drehbuch)
  • 1972: Hofball bei Zille
  • |width="50%" valign="top"|

    • 1972: Wie werde ich reich und glücklich
    • 1972: Mutter Gräbert
    • 1972: Tak heißt Dankeschön
    • 1973: Mein Onkel Benjamin
    • 1973: Algebra um acht
    • 1973: So'n Theater
    • 1973: Alle lieben Célimare
    • 1974: Der kleine Doktor (TV-Serie)
    • 1974: Hochzeitsnacht im Paradies
    • 1974: Beschlossen und verkündet (TV-Serie)
    • 1974: Streng geheim
    • 1975: Manchmal Märchen
    • 1975: Es muß nicht immer Kaviar sein (TV-Serie)
    • 1976: Irren ist menschlich
    • 1976: Jörg Preda (TV-Serie)
    • 1977: Endstation Paradies
    • 1977: Drei Damen vom Grill (Folge 1-6)
    • 1977: Der Führerschein
    • 1978: Das ist die Berliner Luft
    • 1978: Grille und Ameise
    • 1979: Frosch und Eintagsfliege
    • 1979: Trauer um einen verlorenen Sohn
    • 1979: Ihr 106. Geburtstag (+ Drehbuch)
    • 1980: Kintop-Kintop (TV-Serie)
    • 1980: Der Urlaub
    • 1981: Zurück an den Absender
    • 1981: Tatort: Im Fadenkreuz
    • 1981: Villa zu vermieten
    • 1982: Wie war das damals (auch Drehbuch)
    • 1983: Sorry
    • 1982: Wie es geschah
    • 1983: Lemmi und der Schmöker:Jakob
    • 1983: Plötzlich und unerwartet (auch Drehbuch)
    • 1983: Detektivbüro Roth (6 Folgen)
    • 1984: Ein Mann ist soeben erschossen worden
    • 1984: Der Kandidat (auch Drehbuch)
    • 1985: Weiberwirtschaft (TV-Serie)
    • 1986: Tatort: Schuldlos schuldig
    • 1987: Zwischen Himmel und Erde
    • 1987: Losberg (TV-Serie Folge 40-46)
    • 1988: Ein Denkmal wird erschossen
    • 1991: Taxi nach Rathenow
    • 1992: Der Struppi ist weg (auch Drehbuch)>

    Dieser Artikel (grau hinterlegt) steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). Die Vorliegende Version wurde am 30. Dezember 2012, 18:12 UTC unter den o.g. Lizenzen veröffentlicht. Mit Beiträgen (Autor/en) von: Bergfalke2, Janjonas, Barbara1945, Janericloebe, JFH-52, Paulae, J.-H. Janßen, Hödel, Meister-Mini, Marbot, Lucarelli, Ben Nevis, Rybak, Konrad Lackerbeck. Aus Datenschutzrechtlichen Gründen werden Autoren von denen lediglich eine IP-Adresse hinterlegt wurde hier nicht aufgeführt.

    Auflistung von Filmen bei denen Thomas Engel Regie geführt hat.

    Alle Angaben ohne Gewähr. Fehler melden!

    Regie: Thomas Engel
    Zurück an den Absender Userwertung:

    Produktionsjahr: 1981
    Schauspieler/innen: Rudolf Platte, Paul Hubschmid
    Mein Onkel Benjamin
    FSK 12
    Regie: Thomas Engel
    Mein Onkel Benjamin Userwertung:

    Produktionsjahr: 1973
    Schauspieler/innen: Peter Vogel, René Deltgen, Eva-Maria Meineke, Dirk Dautzenberg, Peter Schiff, Ute Cremer, Inken Sommer, Joachim Kemmer, Reinhard Kolldehoff, Dieter Hallervorden, Balduin Baas, E. O. Fuhrmann, Béla Ernyey
    Meine Tochter und ich
    Komödie FSK 12
    Regie: Thomas Engel
    Meine Tochter und ich Userwertung:

    Produktionsjahr: 1963
    Schauspieler/innen: Heinz Rühmann, Gustav Knuth, Gertraud Jesserer, Eckart Dux, Agnes Windeck, Herta Staal, Christiane Nielsen, Heinz Schubert
    Davon träumen alle Mädchen
    FSK 6
    Regie: Thomas Engel
    Davon träumen alle Mädchen Userwertung:

    Produktionsjahr: 1961
    Schauspieler/innen: Marion Michael, Harald Juhnke, Ursula Herking, Käte Jaenicke, Hubert von Meyerinck, Hans Richter, Ilse Pagé, Margitta Scherr, Renate Kasché, Elke Arendt, Claus Herwig, Klaus Dahlen, Dietmar Christensen, Michael Weichberger, Bruno Fritz, Walter Gross, Gaby King
    Liebesfilm FSK 12
    Regie: Thomas Engel
    Das blaue Meer und Du Userwertung:

    Produktionsjahr: 1959
    Schauspieler/innen: Fred Bertelmann, Karin Dor, Renate Ewert, Chris Howland, Ursula Herking, Hans Nielsen, Stanislav Ledinek
    Der lachende Vagabund
    Musikfilm FSK 6
    Regie: Thomas Engel
    Der lachende Vagabund Userwertung:

    Produktionsjahr: 1958
    Schauspieler/innen: Fred Bertelmann, Susanne Cramer, Hans Nielsen, Ursula Herking, Bum Krüger, Hugo Lindinger, Christiane Maybach, Ralf Bendix, Cornelia Froboess, Rolf Wanka, Ulrich Beiger, Angèle Durand, Stanislav Ledinek
    FSK 6
    Regie: Thomas Engel
    Die Stimme der Sehnsucht Userwertung:

    Produktionsjahr: 1956
    Schauspieler/innen: Rudolf Schock, Waltraut Haas, Christine Kaufmann, Wolf Albach-Retty, Bum Krüger, Werner Peters, Mady Rahl, Erika von Thellmann, Barbara Saade, Blandine Ebinger, Wolfgang Müller, Ingeborg Schöner, Käte Haack, Michael Ande
    Pünktchen und Anton
    Kinder-/Jugendfilm FSK 6
    Regie: Thomas Engel
    Pünktchen und Anton Userwertung:

    Produktionsjahr: 1953
    Schauspieler/innen: Sabine Eggerth, Peter Feldt, Hertha Feiler, Paul Klinger, Heidemarie Hatheyer, Annie Rosar, Jane Tilden, Hans Putz, Hugo Gottschlich, Maria Eis, Greta Schröder

    Einloggen
    Herzlich willkommen! Um die Community nutzern zu können, melden sie sich bitte hier mit ihren Zugangsdaten an:

    Facebook Login
    Noch einfacher, loggen sie sich einfach mit ihrem Facebook Account ein:


    Mit einem Klick auf diese Schaltfläche "Mit Facebook einloggen" akzeptieren sie die Nutzungsbedingungen und die Diskussionsrichtlinien der Ideenkraftwerk GmbH. Sie garantieren das sie diese gelesen und gespeichert oder ausgedruckt haben.


    Passwort vergessen
    Wenn Sie ihr Passwort vergessen haben können sie hier ein neues anfordern, geben sie dazu ihre E-Mail adresse hier ein:

    Neu registrieren
    Sie haben noch keinen Account bei Kritiken.de? Dann registrieren sie sich jetzt kostenlos, um die Community zu nutzen!