Regisseur/in

Thomas Arslan

* 16.07.1962 - Braunschweig

Über Thomas Arslan

Thomas Arslan

Thomas Arslan (* 16. Juli 1962 in Braunschweig) ist ein deutsch-türkischer Filmregisseur und Drehbuchautor. Er gilt als Vertreter der Berliner Schule.

Leben

Der Sohn eines türkischen Vaters und einer deutschen Mutter ist in Essen aufgewachsen, besuchte die Grundschule in Ankara, danach kehrte er nach Essen zurück. Nach dem Abitur leistete er seinen Zivildienst ab und studierte kurze Zeit Germanistik. Von 1986 bis 1992 studierte er Regie an der Deutsche Film- und Fernsehakademie Berlin.[1] Nach einer Reihe von Kurzfilmen legte er 1994 mit der Fernsehproduktion Mach die Musik leiser seinen ersten Langfilm vor.

Bekannt geworden ist er durch sein Berlin-Trilogie über das Leben von Jugendlichen und jungen Erwachsenen türkischer Herkunft in Deutschland, zu der neben seinem Kinodebüt Geschwister – Kardeşler auch Dealer und Der schöne Tag gehören.[2] In diesen Filmen, zu denen Arslan die Drehbücher schrieb und Regie führte, porträtiert er unterschiedliche Charaktere in ihrer Vielfältigkeit mit eindrucksvollen Bildern.

Seit 2007 ist er zudem auch als Dozent an der Universität der Künste in Berlin tätig.[1]

Thomas Arslan erhielt mehrere Auszeichnungen für seine Arbeit: Den Max-Ophüls-Preis (1997), den Preis der Internationalen Filmkritik der Berlinale 1999 (FIPRESCI-Preis, 1999) sowie den Preis der Ökumenischen Jury 1999. 2004 gehörte er zur Jury des Internationalen Forums des Jungen Films.

Mit dem Western Gold war Arslan 2013 erstmals im Wettbewerb der Berlinale vertreten.

Filme

  • 1994: Mach die Musik leiser (Fernsehfilm: Das kleine Fernsehspiel)
  • 1994: Deutschländer (Kamera)
  • 1995: Mädchen am Ball (Kamera)
  • 1997: Geschwister – Kardeşler (Drehbuch, Schnitt, Regie)
  • 1998: Tigerstreifenbaby wartet auf Tarzan (Darsteller)
  • 1999: Dealer (Drehbuch, Regie)
  • 2001: Der schöne Tag (Drehbuch, Regie, Produzent)
  • 2006: Aus der Ferne (Drehbuch, Produzent, Regie, Sprecher, Kamera)
  • 2007: Ferien (Drehbuch, Regie, Produzent)
  • 2010: Im Schatten (Drehbuch, Regie)
  • 2013: Gold (Drehbuch, Regie)

Einzelnachweise

  1. Thomas Arslan auf der Webseite der UdK, abgerufen am 29. März 2013
  2. Thomas Arslans Berlin-Trilogie arsenal-berlin.de, abgerufen am 29. März 2013

Dieser Artikel (grau hinterlegt) steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). Die Vorliegende Version wurde am 31. März 2013, 03:03 UTC unter den o.g. Lizenzen veröffentlicht. Mit Beiträgen (Autor/en) von: KoljaHub, Lómelinde, Alice d25, Si! SWamP, Jbergner, Silewe, CineAmigo, Martin1978, FDE, Muso, Aka, Mixery85, Noebse, Stauba, Brunswyk, APPERbot, Christian2003, EvaK, ThoR, PDD, Lorem ipsum, Zimpuni, Hubertl, DocMario, Mihály, Uwe Gille, Carlo Cravallo, Ttog, Andreas S., Ulysses, Rybak, Salmi, Sk-Bot, Wst, Schubbay, Nanzen, Kdwnv, MAK. Aus Datenschutzrechtlichen Gründen werden Autoren von denen lediglich eine IP-Adresse hinterlegt wurde hier nicht aufgeführt.

Auflistung von Filmen bei denen Thomas Arslan Regie geführt hat.

Alle Angaben ohne Gewähr. Fehler melden!
Helle Nächte
Drama FSK 0
Regie: Thomas Arslan
Helle Nächte Userwertung:

Produktionsjahr: 2017
Schauspieler/innen: Georg Friedrich, Tristan Göbel, Marie Leuenberger, Hanna Karlberg
Gold
Western FSK 12
Regie: Thomas Arslan
Gold Userwertung:

Produktionsjahr: 2013
Schauspieler/innen: Marko Mandic, Uwe Bohm, Peter Kurth, Nina Hoss, Lars Rudolph
Im Schatten
Thriller
Regie: Thomas Arslan
Im Schatten Userwertung:

Produktionsjahr: 2010
Schauspieler/innen: Mišel Matičević, Karoline Eichhorn, Uwe Enkelmann, Rainer Bock, David Scheller, Peter Kurth, Hanns Zischler, Timo Jacobs, Jörg Malchow, André Szymanski, Albrecht Hirche
Der schöne Tag
Drama
Regie: Thomas Arslan
Der schöne Tag Userwertung:

Produktionsjahr: 2001
Schauspieler/innen: Serpil Turhan, Bilge Bingül, Florian Stetter, Selda Kaya, Hafize Üner, Hanns Zischler, Elke Schmitter, Benedikt Weber
Dealer
Drama FSK 12
Regie: Thomas Arslan
Dealer Userwertung:

Produktionsjahr: 1999
Schauspieler/innen: Tamer Yiğit, İdil Üner, Birol Ünel, Baki Davrak, Hussi Kutlucan, Lea Stefanel, Bilge Bingül, Ramazan Coşkun, Fernando Canqui, Erhan Emre, Marquard Bohm, Neco Çelik, Angela Schanelec
FSK 6
Regie: Thomas Arslan
Geschwister – Kardeşler Userwertung:

Produktionsjahr: 1997
Schauspieler/innen: Faszli Yurderi, Hildegard Kuhlenberg, Savaş Yurderi, Mariam El Awad, Serpil Turhan, Tamer Yiğit, Bülent Akıl, Bilge Bingül

Einloggen
Herzlich willkommen! Um die Community nutzern zu können, melden sie sich bitte hier mit ihren Zugangsdaten an:

Facebook Login
Noch einfacher, loggen sie sich einfach mit ihrem Facebook Account ein:


Mit einem Klick auf diese Schaltfläche "Mit Facebook einloggen" akzeptieren sie die Nutzungsbedingungen und die Diskussionsrichtlinien der Ideenkraftwerk GmbH. Sie garantieren das sie diese gelesen und gespeichert oder ausgedruckt haben.


Passwort vergessen
Wenn Sie ihr Passwort vergessen haben können sie hier ein neues anfordern, geben sie dazu ihre E-Mail adresse hier ein:

Neu registrieren
Sie haben noch keinen Account bei Kritiken.de? Dann registrieren sie sich jetzt kostenlos, um die Community zu nutzen!