Regisseur/in / Schauspieler/in

Sydney Pollack

* 01.07.1934 - Lafayette, Indiana
† 26.05.2008 Los Angeles

Über Sydney Pollack

Sydney Pollack

Sydney Irwin Pollack (* 1. Juli 1934 in Lafayette, Indiana; † 26. Mai 2008 in Los Angeles) war ein US-amerikanischer Filmregisseur, -produzent und Schauspieler.

Biographie

Pollacks Eltern, der Apotheker David Pollack und dessen Frau Rebecca, geb. Miller, waren russische, jüdische Einwanderer, die sich an der Purdue University kennengelernt hatten. Er wuchs in Brooklyn auf und nahm später Schauspielunterricht am angesehenen New Yorker Neighborhood Playhouse School of the Theatre bei Sanford Meisner, zunächst zwei Jahre lang als Schauspielschüler. Danach war er fünf Jahre lang Meisners Assistent.[1] Anschließend arbeitete er Anfang der 1960er Jahre als Bühnen- und Fernsehdarsteller. Später wurde er Professor an der New Yorker Universität und Fernsehregisseur.

Sein Leinwanddebüt als Filmschauspieler gab er 1962 mit dem Kriegsfilm Hinter feindlichen Linien, bei dem auch Robert Redford debütierte. Seitdem waren beide befreundet und Redford war in zahlreichen Filmen Pollacks Hauptdarsteller, nachdem Pollack hinter die Kamera gewechselt hatte. Pollack gehört neben John Frankenheimer, der ihm den Wechsel ins Regiefach nahelegte, Franklin J. Schaffner, George Roy Hill und Martin Ritt, zu den Filmemachern, die Anfang der 1960er Jahre vom Fernsehen ins Kino drängten und dort für frischen Wind sorgten. 1965 debütierte er mit dem Psychodrama Stimme am Telefon als Kinoregisseur, weitere 19 Spielfilmproduktionen folgten. 1985 erreichte er mit dem mit insgesamt sieben Oscars ausgezeichneten Liebesdrama Jenseits von Afrika den Höhepunkt seines Schaffens.

Pollack galt als einer der intelligentesten Regisseure, der vor allem bei Schauspielern sehr beliebt war. Er war in vielen Genres tätig, er drehte Western (Jeremiah Johnson) ebenso wie Literaturverfilmungen (Jenseits von Afrika), Politthriller (Die drei Tage des Condor), Melodramen (Begegnung des Schicksals) und Komödien (Tootsie). Pollack war einer der erfolgreichsten Vertreter der konservativen Hollywood-Ästhetik, trotz der konventionellen Bildersprache prägte er jedem Film seinen eigenen Stil auf und zeigte darüber hinaus auch moralisches Engagement.[2] Er selbst äußerte darüber lakonisch: „It is not impossible to make mainstream films which are really good.“[3] Zu seiner letzten Regiearbeit wurde der Dokumentarfilm Sketches of Frank Gehry aus dem Jahr 2005, an dem er auch als Kameramann mitwirkte. Neben Gehrys Bauwerken dokumentiert der Film auch ein Stück die 40 Jahre währende Freundschaft mit Frank Gehry.[4] Pollack wurde dreimal für einen Oscar nominiert; 1986 erhielt er für Jenseits von Afrika den Oscar als bester Regisseur.

Seine Filme sind in der Regel bittere Liebesgeschichten ohne glücklichen Ausgang. Sie bevorzugen eine dramaturgische Kreisstruktur, in deren Verlauf sich der Held auf dem Weg zur Selbsterkenntnis mit einem grundsätzlich feindlichem Gesellschaftsumfeld auseinanderzusetzen hat. Ein Beispiel für diese Kreisstruktur ist der frühe This Property is Condemned, der nach einer langen Rückblende nicht nur symbolisch am Ende auf die an dem Ort vorbeiführenden Bahnschienen zurückkehrt. In Jeremiah Johnson wird der von Redford gespielte Trapper in der zweiten Filmhälfte spiegelbildlich mit den Ereignissen des Beginns konfrontiert. Weitere Beispiele für bittere Liebesgeschichten finden sich in The Way We Were, in dem die Paarbeziehung zwischen der jüdischen Marxistin und Studentin Katie Morosky (Barbra Streisand) und dem gutaussehenden Studenten aus reichem Haus Hubbell Gardner (Redford) nicht funktioniert, Havana, Out of Africa oder auch Three Days of the Condor, in dem die kurzzeitige Begegnung zwischen dem CIA-Mitarbeiter Joseph „Condor“ Turner (Redford), der die Fotografin Kathy Hale (Faye Dunaway) auf seiner Flucht vor dem Geheimdienst als Geisel genommen hat, eine intensive Momentaufnahme bleibt.

Pollack war seit 1958 mit der Schauspielerin Claire Griswold verheiratet, mit der er drei Kinder hatte. Am 26. Mai 2008 verstarb Sydney Pollack an Magenkrebs, der neun Monate zuvor diagnostiziert worden war.

Filmografie

als Regisseur

  • 1965: Stimme am Telefon (The Slender Thread) – mit Sidney Poitier, Anne Bancroft und Telly Savalas
  • 1966: Dieses Mädchen ist für alle (This Property Is Condemned) – mit Natalie Wood, Robert Redford und Charles Bronson
  • 1968: Mit eisernen Fäusten (The Scalphunters) – Western mit Burt Lancaster, Ossie Davis, Shelley Winters und Telly Savalas
  • 1968: Der Schwimmer (The Swimmer) ungenannt - mit Burt Lancaster (nach Produktionsdifferenzen für Frank Perry beendet)
  • 1969: Das Schloss in den Ardennen (Castle Keep) – mit Burt Lancaster
  • 1969: Nur Pferden gibt man den Gnadenschuß (They Shoot Horses, Dont They?)'' – mit Jane Fonda
  • 1972: Jeremiah Johnson – mit Robert Redford
  • 1973: So wie wir waren (The Way We Were) – mit Barbra Streisand und Robert Redford
  • 1975: Yakuza (The Yakuza) – mit Robert Mitchum
  • 1975: Die drei Tage des Condor (The Three Days of the Condor) – mit Robert Redford, Faye Dunaway, Cliff Robertson und Max von Sydow
  • 1977: Bobby Deerfield – mit Al Pacino
  • 1979: Der elektrische Reiter (The Electric Horseman) – mit Robert Redford und Jane Fonda
  • 1981: Die Sensationsreporterin (Absence of Malice) – mit Paul Newman und Sally Field
  • 1982: Tootsie – mit Dustin Hoffman und Jessica Lange
  • 1985: Jenseits von Afrika (Out of Africa) – mit Robert Redford, Meryl Streep und Klaus Maria Brandauer; Regieassistenz Meja Mwangi
  • 1990: Havanna – mit Robert Redford, Lena Olin und Alan Arkin
  • 1993: Die Firma (The Firm) – mit Tom Cruise, Jeanne Tripplehorn und Gene Hackman
  • 1995: Sabrina – mit Harrison Ford und Julia Ormond
  • 1999: Begegnung des Schicksals (Random Hearts) – mit Harrison Ford und Kristin Scott Thomas
  • 2005: Die Dolmetscherin (The Interpreter) – mit Nicole Kidman und Sean Penn
  • 2005: Sketches of Frank Gehry – Dokumentarfilm über den Architekten Frank Gehry

als Schauspieler

  • 1962: Hinter feindlichen Linien (War Hunt) – Regie: Denis Sanders
  • 1982: Tootsie – als George Fields
  • 1992: The Player – Regie: Robert Altman – als Dick Mellon
  • 1992: Der Tod steht ihr gut – Regie: Robert Zemeckis – als Emergency Room Doctor (Nicht aufgeführt)
  • 1992: Ehemänner und Ehefrauen – Regie: Woody Allen – als Jack
  • 1998: Zivilprozess (A Civil Action) – Regie: Steven Zaillian – als Al Eustis
  • 1999: Eyes Wide Shut – Regie: Stanley Kubrick – als Victor Ziegler
  • 2002: Spurwechsel (Changing Lanes) – Regie: Roger Michell – als Stephen Delano
  • 2005: Die Dolmetscherin (The Interpreter)
  • 2006: Ein perfekter Platz (Fauteuils dorchestre)'' - Sydney Pollack spielt sich selber
  • 2007: Entourage (TV Serie) - Sydney Pollack spielt sich selber
  • 2007: Die Sopranos (The Sopranos) – Regie: Alan Taylor – als Warren Feldman
  • 2007: Michael Clayton
  • 2008: Verliebt in die Braut (Made of Honor)

Auszeichnungen

  • 1966 – Emmy Award für die Regie einer Episode der Fernsehserie Bob Hope presents the Chrysler Theatre
  • 1970 – Oscarnominierung für die beste Regie für Nur Pferden gibt man den Gnadenschuss
  • 1983 – Oscarnominierung für die beste Regie für Tootsie und als Produzent für die Kategorie bester Film
  • 1986 – Berlinale Kamera
  • 1986 - Golden Globe Award Bester Film – Drama für Jenseits von Afrika
  • 1986 – Oscars für den besten Film und die beste Regie für Jenseits von Afrika
  • 2002 – Ehren-Leopard für sein Lebenswerk auf dem Filmfestival von Locarno
  • 2008 – Oscarnominierung als Produzent für Michael Clayton

Einzelnachweise

  1. Michael Cieply: „Sydney Pollack, Director of High-Profile Hollywood Movies, Is Dead at 73“, New York Times, 28. Mai 2008
  2. A. O. Scott: „An Appraisal. Sydney Pollack, Filmmaker New and Old“, New York Times, 28. Mai 2008
  3. Sydney Pollack in New Perspectives Quarterly (1998), zitiert in: „Sydney Pollack, Director of High-Profile Hollywood Movies, Is Dead at 73“, New York Times, 28. Mai 2008
  4. Interview zu seinem Film über seinen Freund Frank Gehry, Spiegel online, 5. Juni 2007

Dieser Artikel (grau hinterlegt) steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). Die Vorliegende Version wurde am 22. März 2013, 10:03 UTC unter den o.g. Lizenzen veröffentlicht. Mit Beiträgen (Autor/en) von: Grafite, Verita, Matthiasb, Magpie ebt, Silewe, Stephan Klage, Elisabeth59, Ofra, WerstenerJung, Sitacuisses, Braveheart, Tiernan, Dreadn, Reinhard Kraasch, APPERbot, Bonzo*, Sargoth, Andreas S., Tobias1983, Kai-Hendrik, Esmerálda, ADwarf, Spargelschuft, Gary Dee, Michael Kühntopf, Koerpertraining, Jnn95, Nar wik, HorstHorst, LB-Versender, Wiegels, Melly42, Der Boss der Bosse, Roo1812, Mschluepmann, C-M, PDD, ThoR, Sisal13, Ludibundus, Michael82, Hans Koberger, Aktionsbot, Marisa-Tomei-Fan, Thomas Devoe, Von Drake, Jodie-Foster-Fan, Orlox, Obersachse, AN, Albrecht 2, Nicole-Kidman-Fan, JCS, Phoque, Dr. Marcus Gossler, Wikipus, Chrisfrenzel, Gildemax, Peter200, Kubrick, Joni2, Priwo, Varulv, MisterMad, RedBot, Jaques, Darina, Bdk, Rybak, Stefan Kühn, Henning.Schröder, Dolos, Hhdw, Kdwnv, Pm, Mikue. Aus Datenschutzrechtlichen Gründen werden Autoren von denen lediglich eine IP-Adresse hinterlegt wurde hier nicht aufgeführt.

Auflistung von Filmen bei denen Sydney Pollack Regie geführt hat.

Alle Angaben ohne Gewähr. Fehler melden!
Die Dolmetscherin
Thriller FSK 12
Regie: Sydney Pollack
Die Dolmetscherin Userwertung:

Produktionsjahr: 2005
Schauspieler/innen: Nicole Kidman, Sean Penn, Catherine Keener, Jesper Christensen, Yvan Attal, Earl Cameron
Begegnung des Schicksals
Liebesfilm FSK 6
Regie: Sydney Pollack
Begegnung des Schicksals Userwertung:

Produktionsjahr: 1999
Schauspieler/innen: Harrison Ford, Kristin Scott Thomas, Charles S. Dutton, Bonnie Hunt, Dennis Haysbert, Sydney Pollack, Richard Jenkins, Susanna Thompson, Peter Coyote, Dylan Baker, Reiko Aylesworth, Paul Guilfoyle, Bill Cobbs, Kate Mara, Edie Falco, S. Epatha Merkerson, Molly Price
Sabrina
Remake FSK 6
Regie: Sydney Pollack
Sabrina Userwertung:

Produktionsjahr: 1995
Schauspieler/innen: Harrison Ford, Julia Ormond, Greg Kinnear, Nancy Marchand, John Wood, Richard Crenna, Angie Dickinson, Lauren Holly, Miriam Colon, Elizabeth Franz, Fanny Ardant, Valérie Lemercier, Patrick Bruel, Paul Giamatti, Margo Martindale, J. Smith-Cameron
Die Firma
Thriller FSK 12
Regie: Sydney Pollack
Die Firma Userwertung:

Produktionsjahr: 1993
Schauspieler/innen: Tom Cruise, Jeanne Tripplehorn, Gene Hackman, Hal Holbrook, Terry Kinney, Wilford Brimley, Ed Harris, Holly Hunter, David Strathairn, Gary Busey, Steven Hill, Tobin Bell, Jerry Weintraub, Jonathan Kaplan, Paul Sorvino, Joe Viterelli, Karina Lombard
Havanna
Melodram FSK 12
Regie: Sydney Pollack
Havanna Userwertung:

Produktionsjahr: 1990
Schauspieler/innen: Robert Redford, Lena Olin, Alan Arkin, Tomás Milián, Daniel Davis, Tony Plana, Betsy Brantley, Lise Cutter, Richard Farnsworth, Raul Julia, Mark Rydell, Vasek Simek, Fred Asparagus, Richard Portnow, Lion Anderson, Carmine Caridi
Jenseits von Afrika
Liebesfilm FSK 12
Regie: Sydney Pollack
Jenseits von Afrika Userwertung:

Produktionsjahr: 1985
Schauspieler/innen: Meryl Streep, Robert Redford, Klaus Maria Brandauer, Malick Bowens, Michael Kitchen, Joseph Thiaka, Stephen Kinyanjui, Michael Gough, Suzanna Hamilton, Rachel Kempson, Graham Crowden, Leslie Phillips, Shane Rimmer, Annabel Maule, Iman Abdulmajid
Tootsie
FSK 6
Regie: Sydney Pollack
Tootsie Userwertung:

Produktionsjahr: 1982
Schauspieler/innen: Dustin Hoffman, Jessica Lange, Teri Garr, Dabney Coleman, Charles Durning, Bill Murray, Sydney Pollack, Geena Davis
Die Sensationsreporterin
FSK 12
Regie: Sydney Pollack
Die Sensationsreporterin Userwertung:

Produktionsjahr: 1981
Schauspieler/innen: Paul Newman, Sally Field, Bob Balaban, Melinda Dillon, Luther Adler, Barry Primus, Josef Sommer, John Harkins, Don Hood, Wilford Brimley
Der elektrische Reiter
Western FSK 12
Regie: Sydney Pollack
Der elektrische Reiter Userwertung:

Produktionsjahr: 1979
Schauspieler/innen: Robert Redford, Jane Fonda, Valerie Perrine, Willie Nelson, John Saxon, Nicolas Coster, Allan Arbus, Timothy Scott
Die drei Tage des Condor
FSK 16
Regie: Sydney Pollack
Die drei Tage des Condor Userwertung:

Produktionsjahr: 1975
Schauspieler/innen: Robert Redford, Faye Dunaway, Cliff Robertson, Max von Sydow, John Houseman, Addison Powell, Walter McGinn, Tina Chen
So wie wir waren
Liebesfilm FSK 12
Regie: Sydney Pollack
So wie wir waren Userwertung:

Produktionsjahr: 1973
Schauspieler/innen: Barbra Streisand, Robert Redford, Bradford Dillman, Lois Chiles, Patrick O'Neal, Viveca Lindfors, Sally Kirkland, James Woods, Susan Blakely, Allyn Ann McLerie, Murray Hamilton, Herb Edelman
Jeremiah Johnson
Western
Regie: Sydney Pollack
Jeremiah Johnson Userwertung:

Produktionsjahr: 1972
Schauspieler/innen: Robert Redford, Will Geer, Stefan Gierasch, Allyn Ann McLerie, Josh Albee, Delle Bolton, Charles Tyner, Joaquin Martinez, Paul Benedict, Matt Clark, Richard Angarola, Jack Colvin
Nur Pferden gibt man den Gnadenschuß
FSK 12
Regie: Sydney Pollack
Nur Pferden gibt man den Gnadenschuß Userwertung:

Produktionsjahr: 1969
Schauspieler/innen: Jane Fonda, Michael Sarrazin, Susannah York, Gig Young, Red Buttons, Bonnie Bedelia, Michael Conrad, Bruce Dern, Al Lewis, Madge Kennedy, Paul Mantee
Das Schloß in den Ardennen
Drama FSK 16
Regie: Sydney Pollack
Das Schloß in den Ardennen Userwertung:

Produktionsjahr: 1969
Schauspieler/innen: Burt Lancaster, Patrick O'Neal, Jean-Pierre Aumont, Peter Falk, Astrid Heeren, Scott Wilson, Tony Bill, Al Freeman Jr., James Patterson, Bruce Dern
Mit eisernen Fäusten
FSK 16
Regie: Sydney Pollack
Mit eisernen Fäusten Userwertung:

Produktionsjahr: 1968
Schauspieler/innen: Burt Lancaster, Shelley Winters, Telly Savalas, Ossie Davis, Dabney Coleman, Paul Picerni, Dan Vadis, Armando Silvestre, Nick Cravat, Tony Epper, Chuck Roberson, John Epper, Jack Williams
Der Schwimmer
FSK 12
Regie: Sydney Pollack, Frank Perry
Der Schwimmer Userwertung:

Produktionsjahr: 1968
Schauspieler/innen: Burt Lancaster, Tony Bickley, Marge Champion, Kim Hunter, Charles Drake, David Garfield, Bernie Hamilton, Michael Kearney, Jan Miner, Diana Muldaur, Joan Rivers
FSK 12
Regie: Sydney Pollack
Stimme am Telefon Userwertung:

Produktionsjahr: 1965
Schauspieler/innen: Sidney Poitier, Anne Bancroft, Telly Savalas, Steven Hill, Edward Asner, Paul Newlan, Robert F. Hoy, Dabney Coleman, Greg Jarvis, George Savalas

Einloggen
Herzlich willkommen! Um die Community nutzern zu können, melden sie sich bitte hier mit ihren Zugangsdaten an:

Facebook Login
Noch einfacher, loggen sie sich einfach mit ihrem Facebook Account ein:


Mit einem Klick auf diese Schaltfläche "Mit Facebook einloggen" akzeptieren sie die Nutzungsbedingungen und die Diskussionsrichtlinien der Ideenkraftwerk GmbH. Sie garantieren das sie diese gelesen und gespeichert oder ausgedruckt haben.


Passwort vergessen
Wenn Sie ihr Passwort vergessen haben können sie hier ein neues anfordern, geben sie dazu ihre E-Mail adresse hier ein:

Neu registrieren
Sie haben noch keinen Account bei Kritiken.de? Dann registrieren sie sich jetzt kostenlos, um die Community zu nutzen!